Antworten
Seite 904 von 918 ErsteErste ... 404804854894902903904905906914 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.031 bis 9.040 von 9174
  1. User Info Menu

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Die können sich darauf berufen, dass auch ein Faschist wie Bernd Höcke nach wie vor verbeamtet ist.
    Gewaltsamkeit - bis hin zur psychischen Vernichtung des „Gegners“ – ist ein Wesenszug rechtsextremen Denkens und Handelns. Die fast mythologische Verehrung der Gewalt und der unerschütterliche Glaube an ihre konfliktlösende, „reinigende“ Kraft kennzeichnen die Gefährlichkeit des neonazistischen Terrors in der Bundesrepublik.

    Aus der SINUS-Studie über rechtsextremistische Einstellungen in Deutschland von 1981

  2. User Info Menu

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Nun da die AfD ein Rechtsextremistischer Verdachtsfall für den Verfassungsschutz ist: wie verhält es sich mit den Beamten, die eine AfD Mitgliedschaft haben und vielleicht auch gerade bei den diversen Wahlen für die AfD antreten?
    Wirklich kritisch wird es für die glaube ich erst, wenn die AfD vom Verdachtsfall zur verfassungsfeindlichen Vereinigung hochgestuft wird.

    Zitat Zitat von Nicolo Beitrag anzeigen

    Die überproportionale Impfgegnerschaft von AfD-Anhänger*innen erkläre ich mir damit, dass die immer das Gegenteil von dem gut finden, was Frau Merkel propagiert.
    Und damit, dass sie im Ignorieren von Fakten zugunsten selbsgebastelter Wahrheiten einen deutlichen Trainigsvorsprung haben.

  3. User Info Menu


  4. User Info Menu

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Die AfD ist offiziell Verdachtsfall des Verfassungsschutzes .
    Oder auch nicht.

    Niederlage fur Verfassungsschutz: AfD kein rechtsextremistischer Verdachtsfall

    Zur Begründung erklärte das Gericht, es werde "in unvertretbarer Weise" in die Chancengleichheit politischer Parteien eingegriffen.

    Ja, so kann man das wohl sagen.

  5. User Info Menu

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Wobei die Überschrift Quatsch ist. Das Verwaltungsgericht hat mitnichten festgestellt, die Partei sei "kein rechtsextremistischer Verdachtsfall". Aus dem Artikel: Das Bundesamt für Verfassungsschutz darf die AfD bis zum Abschluss eines Eilverfahrens vor dem Kölner Verwaltungsgericht nicht als rechtsextremistischen Verdachtsfall einordnen und beobachten Hervorhebungen vor mir.

    Irgendwelche juristischen Spielchen der AfD ändern doch nichts daran, dass der Öffentlichkeit längst bekannt ist, wie eine Partei einzuordnen ist, in der große Teile einem Faschisten mit Vorstandsposten und einem Neonazi ohne Parteimitgliedschaft die Treue halten. Es ist nicht die Außenwahrnehmung, die die Chancen der AfD auf Wählerstimmen verringert, sondern das, was sich in ihrem Inneren tut und unterstützt/toleriert wird.
    Gewaltsamkeit - bis hin zur psychischen Vernichtung des „Gegners“ – ist ein Wesenszug rechtsextremen Denkens und Handelns. Die fast mythologische Verehrung der Gewalt und der unerschütterliche Glaube an ihre konfliktlösende, „reinigende“ Kraft kennzeichnen die Gefährlichkeit des neonazistischen Terrors in der Bundesrepublik.

    Aus der SINUS-Studie über rechtsextremistische Einstellungen in Deutschland von 1981

  6. User Info Menu

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Irgendwelche juristischen Spielchen der AfD ändern doch nichts daran, dass der Öffentlichkeit längst bekannt ist, ……………...
    Du bist jetzt die Sprecherin der "Öffentlichkeit" ??
    Wusste ich gar nicht, wann wurdest du ernannt ?

    [editiert] nichts weiter als deine Meinung.
    Eine unter vielen, also sprich bitte nicht für alle. Danke.
    Geändert von Analuisa (05.03.2021 um 20:35 Uhr) Grund: §14.1 AGB

  7. User Info Menu

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Zyumv Beitrag anzeigen
    Du bist jetzt die Sprecherin der "Öffentlichkeit" ??
    Wusste ich gar nicht, wann wurdest du ernannt ?

    [ed.] nichts weiter als deine Meinung.
    Eine unter vielen, also sprich bitte nicht für alle. Danke.
    Ich habe nicht für die Öffentlichkeit gesprochen, sondern von der Öffentlichkeit, deren Kenntnis der AfD schon vor der Veröffentlichung von Höckes faschistischen Äußerungen in Buchform und vor der Causa Kalbitz sehr eindeutig war: 64 Prozent der Deutschen halten die AfD für rechtsextrem. Quelle
    Geändert von Analuisa (05.03.2021 um 20:36 Uhr) Grund: Zitat angepasst
    Gewaltsamkeit - bis hin zur psychischen Vernichtung des „Gegners“ – ist ein Wesenszug rechtsextremen Denkens und Handelns. Die fast mythologische Verehrung der Gewalt und der unerschütterliche Glaube an ihre konfliktlösende, „reinigende“ Kraft kennzeichnen die Gefährlichkeit des neonazistischen Terrors in der Bundesrepublik.

    Aus der SINUS-Studie über rechtsextremistische Einstellungen in Deutschland von 1981

  8. User Info Menu

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Die afd wird vom Verfassungsschutz beobachtet.
    Ich setze erstmal diesen Link hier hin:
    Warum der Verfassungsschutz nun die AfD beobachtet

  9. User Info Menu

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht für die Öffentlichkeit gesprochen, sondern von der Öffentlichkeit, deren Kenntnis der AfD schon vor der Veröffentlichung von Höckes faschistischen Äußerungen in Buchform und vor der Causa Kalbitz sehr eindeutig war: 64 Prozent der Deutschen halten die AfD für rechtsextrem. Quelle
    64 %? Ich finde solche Aussagen immer recht gewagt.Ich kenne niemanden in meinem Umfeld der hier jemals dazu befragt wurde.Das kommt mir ähnlich vor als die abstrusen Wahlumfragen.Am Ende ist das Ergebnis meist überraschend anders.Und auch wenn dem so wäre kommen mir die restlichen 36% noch immer relativ hoch vor!Nicht wirklich berauschend.
    Aber natürlich ist auch für mich die Freude groß diese Partei endlich,endlich gerade im Wahljahr so in die Bredouille bringen zu können.
    Ist doch toll ,dass jetzt wieder demokratische Parteien deren Wählerstimmen abkriegen und endlich wieder hoffen können ,diese ungeliebte Partei aus dem Bundestag raus zu bekommen!��

  10. User Info Menu

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Dem Verfassungsschutz wird vorgeworfen er habe die Weitergabe von Informationen nicht verhindert die nun zu früh (vor Entscheidung zu einem Eilantrages der AfD) an die Öffentlichkeit gelangten.
    Das ist der Grund, warum hier gestoppt wurde - nicht, weil die AfD nun doch kein Verdachtsfall werden kann.

    Die durchgestochenen Informationen lagen ja auch den Anwälten der AfD vor bzw. sie hätten gut dafür sorgen können, dass diese nach aussen gelangen.

    Wer könnte denn sonst noch Interesse daran gehabt haben?
    Think before you print.

Antworten
Seite 904 von 918 ErsteErste ... 404804854894902903904905906914 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •