+ Antworten
Seite 548 von 562 ErsteErste ... 48448498538546547548549550558 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.471 bis 5.480 von 5614
  1. Avatar von KClO4
    Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    2.532

    AW: Die AfD - 3. Strang

    x
    "Wenn wir auf Jahrzehnte so weiterfahren wie bisher, dann muss ich für unser Vaterland schwarz sehen."

    Helmut Schmidt 2006

    „Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden“, „Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schaffte nur ein zusätzliches dickes Problem.“

    „Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung, für die die Politik verantwortlich ist.“


    Helmut Schmidt 2005
    Geändert von KClO4 (02.12.2019 um 07:23 Uhr) Grund: egal

  2. Avatar von drafty
    Registriert seit
    05.07.2018
    Beiträge
    1.721

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von hillary Beitrag anzeigen
    Danke.
    Fang nicht an, dich für Meinungen zu bedanken! Nicht mal für meine.
    " To say 'I love you' one must know first how to say the 'I.' "
    Ayn Rand (admired and stolen by drafty)

  3. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.647

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    Was aber eben Aufgabe der Politik gewesen wäre !





    Dafür werden sie im Rahmen der EU aber fürstlich bezahlt, die Schreiner.
    Auf Kosten anderer.
    Anrainer.
    Ich hasse Autokorrektur.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  4. Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    26.370

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von drafty Beitrag anzeigen
    Fang nicht an, dich für Meinungen zu bedanken! Nicht mal für meine.

    Nee nicht dafür, aber du hattest mich verstanden, bzw. es besser erklärt als ich.
    Aber vermutlich sehe ich in der FDP eh was anderes als sie ist. Bei uns 2014 übrigens die FDP aus dem Landtag rausgeflogen und dafür die AfD eingezogen, 2019 ist die FDP ganz knapp wieder drin, aber die AfD mit knapp 25% weit vorn.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.



  5. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    15.666

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Hab ich nicht gesagt, nicht gemeint, falsch verstanden
    Das ist echt, was mich am meisten abnervt. Die halten einen für bescheuert. In dem Sinne sind mir sogar NPD Politiker "lieber"

    AfD: Tino Chrupalla fangt im Interview an zu stottern - Politik - derwesten.de
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm


  6. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    1.973

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Das Interview habe ich gestern auch gesehen.
    Der Journalist war gut!

    Ein gutes Beispiel dafür, wie die Afd versucht, rechtsextreme Inhalte als "normal" zu deklarieren.

    Also geht es weiter in diesem Takt.
    Widerlich.
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


  7. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    445

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Hab ich nicht gesagt, nicht gemeint, falsch verstanden
    Das ist echt, was mich am meisten abnervt. Die halten einen für bescheuert. In dem Sinne sind mir sogar NPD Politiker "lieber"
    Jepp.

    Der Volksverpetzer hat noch etwas mehr zum Koll-Interview und zu Chrupalla.

  8. Avatar von KClO4
    Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    2.532

    AW: Die AfD - 3. Strang

    ……...und so seriöse Quellen.

    Aber war eh schon vorher klar, dass der auch wieder nicht passt.

    von daher: geschenkt.

    "Wenn wir auf Jahrzehnte so weiterfahren wie bisher, dann muss ich für unser Vaterland schwarz sehen."

    Helmut Schmidt 2006

    „Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden“, „Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schaffte nur ein zusätzliches dickes Problem.“

    „Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung, für die die Politik verantwortlich ist.“


    Helmut Schmidt 2005


  9. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    445

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    Aber war eh schon vorher klar, dass der auch wieder nicht passt.
    Ah ja? Ich zitiere mal:

    Chrupalla sagte in seiner Bewerbungsrede: "Die bürgerliche Mitte erreichen wir mit Vernunft. Nur mit überzeugenden Inhalten werden wir neue Wählerschichten erschließen. Mit drastischer Sprache bewirkt man häufig das Gegenteil - besonders bei den Frauen." (Quelle)

    Ziel anvisiert. Ziel komplett verfehlt. Mimimi, die Trauben sind zu sauer.


  10. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    9.914

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Was, wenn die bisherigen Wähler diese drastische Sprache gut fanden und finden?
    Und sie genau deswegen die AfD gewählt haben: weil da mal wieder jemand laut und deutlich das sagt, was man ja nicht sagen darf....?

    Dann würden sie - würde diese Ansage umgesetzt - quasi ihren Markenkern aufgeben.
    Der Vorstoß in die "bürgerliche Mitte" ist in diesem Sinne riskant, aber das Risiko müssen die Strategen der AfD eingehen wenn sie weitere Zugewinne erreichen wollen.

    Gleichzeitig ist es ein Seitenhieb Richtung "Flügel", der sich ja bis jetzt besonders hervor getan hat mit "starken Sprüchen" - und der Chrupalla unterstützt hat bei der Wahl in den Vorstand.
    Er könnte am Ende zwischen allen Stühlen sitzen oder er ist unglaubwürdig, weil diese Ansage leer bleibt.
    Das von der Partei selbst beauftragte Gutachten legt jedoch nahe, sich sprachlich zu mäßigen, wegen Verfassungsschutz. Ein Pluspunkt pro "weniger drastisch".

    Herr Chrupalla hat auf die Konfrontation mit den üblichen Abwehrmechanismen reagiert und das wirkt nicht sehr souverän, sichert ihm aber die Sympathie der AfD-Anhänger: sie sehen nur wieder ein Opfer einer unfairen Befragung, war ja auch beim Höcke-Interview so.

    Meine Frage bleibt: wird es die Bewertung der AfD und deren Inhalte grundlegend verändern, nur weil sie sich sprachlich mäßigen?
    Also, als Frau können sie mich da nicht so einfach überzeugen.
    Think before you print.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •