+ Antworten
Seite 342 von 410 ErsteErste ... 242292332340341342343344352392 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.411 bis 3.420 von 4096
  1. Avatar von KClO4
    Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    2.377

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Obwohl ich es ja eigentlich nicht tun wollte, hab ich mir dieses als "Interview" betitelte Machwerk nun doch einmal angesehen.

    Dazu fällt mir allerdings nicht viel weiteres ein als : Wie tief kann man eigentlich sinken ?
    Und damit meine ich nicht!! Höcke.

    Das unterbietet Schnitzler Niveau um Längen.

    Höckes Fehler war wohl lediglich, nicht direkt nach dem anfänglichen "Einspieler" kommentarlos den Raum zu verlassen.

    Andere sind da durchaus konsequenter und niemand regt sich drüber auf.

    Altkanzler Gerhard Schroder bricht wutend Interview ab: "Jetzt ist Schluss"

    Ich mag den Höcke persönlich auch nicht.
    Aber das war allerunterste Schublade.
    Bezahlt von Zwangsgebühren.
    "Wenn wir auf Jahrzehnte so weiterfahren wie bisher, dann muss ich für unser Vaterland schwarz sehen."

    Helmut Schmidt 2006

    „Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden“, „Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schaffte nur ein zusätzliches dickes Problem.“

    „Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung, für die die Politik verantwortlich ist.“


    Helmut Schmidt 2005


  2. Registriert seit
    11.08.2017
    Beiträge
    1.612

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    ......
    Dazu fällt mir allerdings nicht viel weiteres ein als : Wie tief kann man eigentlich sinken ?
    Und damit meine ich nicht!! Höcke.

    Das unterbietet Schnitzler Niveau um Längen.

    Höckes Fehler war wohl lediglich, nicht direkt nach dem anfänglichen "Einspieler" kommentarlos den Raum zu verlassen.
    Ist wohl schlimm gewesen, ihn so völlig ohne Glorienschein zu sehen?



    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    Andere sind da durchaus konsequenter und niemand regt sich drüber auf.

    Altkanzler Gerhard Schroder bricht wutend Interview ab: "Jetzt ist Schluss"

    ......
    Du wüsstest doch nichts davon, wenn es nicht medial thematisiert worden wäre - stimmt also nicht, was du behauptest ....

    Daiva, KCIO4, wie ist es mit den Inhalten des Parteiprogramms? Ihr ignoriert beharrlich die Fragen, die einige Seiten vorher von diversen UserInnen gestellt wurden ....


  3. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    9.687

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    Obwohl ich es ja eigentlich nicht tun wollte, hab ich mir dieses als "Interview" betitelte Machwerk nun doch einmal angesehen.
    Schade, du bestätigst genau das, was ich zuvor geschrieben habe: Empörung, aber keine Auseinandersetzung mit dem Inhalt.

    Dazu fällt mir allerdings nicht viel weiteres ein als : Wie tief kann man eigentlich sinken ?
    Und damit meine ich nicht!! Höcke.

    Das unterbietet Schnitzler Niveau um Längen.
    Warum das so "tief" sein soll, jemand mit seinen eigenen Aussagen zu konfrontieren - ich verstehe es nicht.
    Das ist durchaus üblich in Interviews und Höcke ist ja geradezu berühmt-berüchtigt für seine Ausdrucksweise.

    Höcke kann austeilen, aber offensichtlich nicht einstecken.
    Man kann gut sehen was passiert, wenn man ihm "in die Quere kommt".


    Höckes Fehler war wohl lediglich, nicht direkt nach dem anfänglichen "Einspieler" kommentarlos den Raum zu verlassen.

    Andere sind da durchaus konsequenter und niemand regt sich drüber auf.
    Hätte er machen können, ja.
    Aber er hat sich verheddert, das war sein Problem.
    Und dann konnte er das nicht mehr mit Anstand zu Ende bringen.
    Schröder hat tatsächlich abgebrochen, das ist legitim.
    Eine Wiederholung zu fordern (!) und dann noch zu drohen, das macht einen Unterschied.


    Ich mag den Höcke persönlich auch nicht.
    Aber das war allerunterste Schublade.
    Bezahlt von Zwangsgebühren.
    Genau so eine typische Reaktion: es sind die bösen Medien, von unseren Zwangsgebühren bezahlt, die sich hier bloßgestellt haben.... auf das was Höcke sagte, gehst du überhaupt nicht ein.
    Think before you print.


  4. Registriert seit
    11.08.2017
    Beiträge
    1.612

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Auffällig : um diesen Strang hier machen diverse User einen Bogen,die sonst eher pro-AfD schreiben, und äußern sich lieber in anderen Strängen/ holen diese nach oben - dabei wäre doch hier ihre geeignete Plattform, um endlich die programmatischen Fragen zu klären ....

    Ich weiß: ich bin diesbezüglich gerade penetrant

  5. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.826

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Holzkante Beitrag anzeigen
    Ich hatte gehofft, dass du dir zu schade dafür wärest,
    ...
    So schnell bin ich mir nicht zu schade für etwas - ich schreibe ja hier auch mit dir.

    Zitat Zitat von Holzkante Beitrag anzeigen
    ...der sich nicht mehr hat zu Schulden kommen lassen, als der Hausbesetzer-Szene anzugehören, sich gegen Faschisten und Neonazis zu engagieren und sich nicht widerstandslos von ihnen verprügeln zu lassen.


    Auf dem linken auge blind beeinträchtigt das sehvermögen nicht weniger als auf dem rechten auge blind.
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper

  6. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.299

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Arabeske_H Beitrag anzeigen





    Auf dem linken auge blind beeinträchtigt das sehvermögen nicht weniger als auf dem rechten auge blind.
    Nur zum Verständnis: für dich ist die linke Hausbesetzerszene genauso schlimm wie die Nationalsozialisten 33-45?

    Weshalb du den Vergleich des AfD Mannes in der Anfrage auch gut nachvollziehen kannst?
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  7. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.826

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Nur zum Verständnis: für dich ist die linke Hausbesetzerszene genauso schlimm wie die Nationalsozialisten 33-45?
    Nein und die habe ich auch nicht verglichen.

    Ich finde Holzkantes verharmlosung der berliner hausbesetzerszene der letzten jahrzehnte nicht angemessen. Straftaten sind straftaten, relativierung ist relativierung, egal ob es um rechts, links oder einfach nur kriminell geht.

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Weshalb du den Vergleich des AfD Mannes in der Anfrage auch gut nachvollziehen kannst?
    Ich habe ähnlichkeiten aufgezeigt und bin der meinung, dass man die aufführen kann. Unterschiede waren nicht (mein) thema, die bestehen selbstverständlich.

    Außerdem bin ich der meinung, wie schon geschrieben, dass man das auf grund der ähnlichkeiten machen kann, nicht muß. Wie sinnvoll das ist, ist noch ein anderes thema.
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper
    Geändert von Arabeske_H (18.09.2019 um 10:04 Uhr)

  8. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.299

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Danke für deine Antwort. Es ist verständlicher geworden, aber ich verstehe es immer noch nicht:

    Du hast dem Vergleich des AfD Mannes zugestimmt, Ähnlichkeiten aufgezeigt bzw. Die Ähnlichkeiten in deren Anfrage bestätigt und wirfst Holzkante gleichzeitig Verharmlosung linker Gewalt vor, weil sie den Vergleich kritisiert. Ist dann nicht deine Aussage Verharmlosung der Taten und Zustände im 3. Reich? Und das ist ja das, was dem AfD Mann in diversen Artikeln auch vorgeworfen wird. Teilweise wird ihm unterstellt, er findet es nicht gut, dass der Horst-Wessel-Platz umbenannt wurde und warum man heute nicht neue Straßen nach Horst Wessel benennen könnte.



    Aus meiner Sicht ist das pure Provokation und bewusste Verschwendung von Steuergeldern. Die AfD kann Straßen nach ihren Helden umbenennen, wenn sie an der Macht ist.
    Doch durch ein solches Verhalten, sehe ich nicht, dass die AfD auch auf Länderebene irgendetwas bewegen will, sie scheint die Landtage und Abgeordnetenhäuser nur beschäftigen zu wollen.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"


  9. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    15.324

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Aus meiner Sicht ist das pure Provokation und bewusste Verschwendung von Steuergeldern. Die AfD kann Straßen nach ihren Helden umbenennen, wenn sie an der Macht ist.
    Doch durch ein solches Verhalten, sehe ich nicht, dass die AfD auch auf Länderebene irgendetwas bewegen will, sie scheint die Landtage und Abgeordnetenhäuser nur beschäftigen zu wollen.
    Das sehe ich genau so.
    Das Problem hierbei ist, das die AFD ja gar nichts auf Länderebene bewegen braucht.
    Es reicht, die Wähler in eine Richtung zu bewegen

    Auch hier zu beobachten.
    Da wird mit" links ist aber auch schlimm " argumentiert, statt sich mit Inhalt und Ziel der Anfrage auseinander zu setzen.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm


  10. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    15.324

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zu der Straßenumbenennung, die für mich auch nicht nötig gewesen wäre
    Silvio Meier – Wikipedia
    daraus
    Schließlich stimmte die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg mit den Fraktionen von SPD, Grüne, Linke und Piraten am 26. Juni 2012 einer Straßenbenennung zu

    Wenn die Rechten jemals wieder an die Macht kommen, wird die Straße sicher, einen, für sie, genehmen Namen bekommen.
    Ob sich dann viele finden, die das öffentlich kritisieren wollen, ist jedoch mehr als fraglich.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •