+ Antworten
Seite 338 von 405 ErsteErste ... 238288328336337338339340348388 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.371 bis 3.380 von 4047
  1. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.823

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Und was ist dein Gedanke zu der Anfrage, verstehst du was der AfD-Abgeordnete mit der Anfrage erreichen will?

    Hätte er gerne eine Horst-Wessel-Straße? Ich verstehe es nicht.

    Oder geht es ihm eher darum eine, nach seinem Verständnis, Ungleichbehandlung darzustellen?

    Die Anfrage wurde sachlich beantwortet.

    Worum geht es dir denn genau bei diesem Beispiel?
    Ich habe keine ahnung, was der abgeordnete erreichen will.
    Mir würde es 1. um die ungleichbehandlung gehen und 2. darum, dass ich es nicht in ordnung finde, dass nach jemandem wie herrn Meier ein preis benannt wird, weil, siehe vorherige antwort.

    Das mit dem straßennamen - hm - könnte man nach meiner auffassung machen, wenn man es als gedenken an opfer von gewalttaten sehen würde. Dann müßten aber auch nach allen anderen opfern von gewalttaten straßen benannt werden, von wegen der gleichbehandlung - ich glaube nicht, dass das der fall ist.

    Alles andere ist eine wertung und mit welchem recht wird das eine opfer besser oder schlechter bewertet als das andere.

    Mir selbst hier geht es nur darum, dass ich den künstlichen aufreger über diese anfrage nicht nachvollziehen kann. Aber muß ja wohl sein, weils von der afd kommt.
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper

  2. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    7.943

    AW: Die AfD - 3. Strang

    @arabeske, ich sehe es tatsächlich eun bisschen ähnlich, dass ich schon auch der Meinung bin, dass die Benennung einer Straße nach Silvio Meier für mich nicht nachvollziehbar ist. Es ist aber trotzdem nicht nachvollziehbar warum das mit Horst Wessel in Verbindung gebracht werden muss. Aus meiner Sicht steht der nämlich ganz wesentlich und sehr symbolisch für das Nationalsozialistische Regime. Eine absolute Verharmlosung ist es aus meiner Sicht - mal wieder - den mit einem Nobody in Verbindung zu bringen und damit Maßstäbe zu verrücken, die nach Aufarbeitung der Naziverbrechen als Konsens galten. Darum geht es der AfD mit solchen Anfragen. Nein, Horst Wessel ist nicht mit Silvio Meier vergleichbar, keinesfalls und schon gar nicht die Symbolkraft die von einer Straßenbenennung ausgeht.
    Ich kann wirklich nicht verstehen, wie man das ernsthaft in Zweifel ziehen kann.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  3. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.823

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Also noch mehr Land versiegeln, wo woanders so viel Leerstand ist, das ganze Landstriche veröden?
    Wo ist die Alternative zu den etablierten Parteien?
    Also zum einen ist es gängige politik der regierungsparteien: (haus)bauen als familienförderung, als altersvorsorge, zur förderung von wirtschaft und landwirtschaft. Die gleiche politik hat allerdings eine menge von erschwernissen, vor allem für die privaten häuslebauer, geschaffen.

    Dass das nicht unbedingt auf zustimmung stößt, ist doch nur allzu verständlich. Dass die afd da die vorschriften begrenzen will, ist ja durchaus eine idee, ob man nun bei der wärmedämmung ansetzen muß - nun ja .

    Das ist hier bei uns auf dem platten land nach meinem eindruck auch nicht das problem, die können das wuppen, wenn sie denn bauen dürften und da, am anfang, da haperts wegen diverser vorschriften - und ja flächenversiegelung? hier? du würdest völlig verständnislose blicke ernten. Und was nutzt es den "eingeborenen" hier, die hier aufgewachsen sind, die hier arbeiten, die hier bleiben und familie gründen wollen, dass es wo anders leerstände gibt?

    Eine alternative zu "grüner politik" ist das doch durchaus. Hier ist es keine alternative zur cdu, die vertritt das hier auch - nach meinem eindruck. Deswegen kriegt die hier wahrscheinlich die prozente?

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Ja, da stimme ich dir zu.
    Andererseits, auch hier wieder.. Wo ist die Alternative?
    Ein "Weiter so, sollen sich unsere Enkel und Urenkel drum scheren" ist für mich keine wählbare Alternative.
    Zum einen zum "wo ist die alternative?". Ich meine, es ist doch kindergarten, wenn man zu jedem thema, nur um eine alternative zu haben, anderer meinung sein sollte?

    Außerdem ist die afd hier doch der meinung, vorhandene atomkraft bis zum eigentlich vorgesehenen ende zu nutzen. Die anderen sind - inzwischen - anderer ansicht, also alternativ.

    Aber noch einmal: Dieses und alles andere hat die afd nicht eingebrockt. Die gab es da noch gar nicht. Und bereits vor ca. 40 jahren haben atomkraftgegner u.a. den damaligen regierungen gesagt, dass es keine funktionierende lösung für den atommüll gibt und geben wird - q.e.d. Das ist doch völlig unsinnig, von der afd da jetzt eine alternative haben zu wollen.
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper

  4. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    7.943

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Arabeske_H Beitrag anzeigen
    Das ist doch völlig unsinnig, von der afd da jetzt eine alternative haben zu wollen.
    Das habe ich aber bisher so verstanden, dass die AfD sich als Alternative anbietet, sie hat es ja direkt im Namen und vorgibt, jedes Problem zu lösen, hauptsächlich natürlich dadurch, dass sie alle Migranten ausweisen wird?

  5. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.823

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    ...
    Es ist aber trotzdem nicht nachvollziehbar warum das mit Horst Wessel in Verbindung gebracht werden muss.

    ...
    Naja - muss.

    Meinetwegen muss man das nicht. Aber wenn man denn will, kann man, die paralellen sind eben da.

    Und für mich ist es schon auch eine frage von konsequenz und gleichbehandlung.
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper

  6. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.823

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Das habe ich aber bisher so verstanden, dass die AfD sich als Alternative anbietet, sie hat es ja direkt im Namen und vorgibt, jedes Problem zu lösen, hauptsächlich natürlich dadurch, dass sie alle Migranten ausweisen wird?
    Und nur weil es im namen steht, muß sie für alles und jedes im einzelfall eine alternative haben? Und auch da, wo es gut läuft (falls es das gibt?)?

    Steht das irgendwo, dass sie vorgeben, jedes problem zu lösen?
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper

  7. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.917

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zur Zeitarbeit haben sie einen Rückschritt vor. Okay.. ist eine Alternative....
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin


  8. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    9.676

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Arabeske_H Beitrag anzeigen
    Ich habe keine ahnung, was der abgeordnete erreichen will.
    Hat das für dich (k)eine Bedeutung, wohin eine solche Anfrage führen soll?

    Mir würde es 1. um die ungleichbehandlung gehen und 2. darum, dass ich es nicht in ordnung finde, dass nach jemandem wie herrn Meier ein preis benannt wird, weil, siehe vorherige antwort.
    Sprich: es soll genauso wenig eine Straße oder ein Preis nach ihm benannt werden wie nach Wessel.
    Weil das sonst Ungleichbehandlung wäre.
    Ja nun - mit solchen Positionen wird man sich wohl auseinander setzen müssen.

    Man kann Silvio Meiner für "unwürdig" einer solchen Ehre befinden, weil er mal Haubesetzer war - aber warum der Vergleich mit Wessel?

    Geht es wirklich nur um die vergleichbare Tatsache, dass beide Gewaltopfer waren und durch politische Gegner umkamen? Da hätte es sicher auch andere Persönlichkeiten gegeben zum Vergleich. Ich halte das für eine gezielte Provokation, keine beliebige Auswahl.

    Ohne zu wissen, worauf der Abgeordnete denn hinaus will und vor allem: was er erreichen will - ist es für mich "im Trüben fischen".
    Zwietracht sähen.
    Da fehlt mir einfach eine klare Aussage worauf das ganze hinaus laufen soll.

    Das mit dem straßennamen - hm - könnte man nach meiner auffassung machen, wenn man es als gedenken an opfer von gewalttaten sehen würde. Dann müßten aber auch nach allen anderen opfern von gewalttaten straßen benannt werden, von wegen der gleichbehandlung - ich glaube nicht, dass das der fall ist.
    Man kann über Personalien streiten, aber Vergleiche, vor allem mit jemand der von den Nazis zum Opfer hochstilisiert wurde - kann man das wirklich "ganz neutral" sehen?
    Nun gut, ich kann es nicht.

    Alles andere ist eine wertung und mit welchem recht wird das eine opfer besser oder schlechter bewertet als das andere.
    Als Opfer einer Gewalttat sehe ich tatsächlich keinen Unterschied.
    Bisher war es jedoch Konsens dass Nazis, die durch ihre Vita und/oder ihren Tod zu einem Idol für den NS wurden, heute keine Ehrung mehr erfahren.
    Das kann sich ja aber wieder ändern, wie man sieht.

    Mir selbst hier geht es nur darum, dass ich den künstlichen aufreger über diese anfrage nicht nachvollziehen kann. Aber muß ja wohl sein, weils von der afd kommt.
    Das glaube ich dir schon, dass du das nicht nachvollziehen kannst.
    Die Aufregung nun als "künstlich" zu bezeichnen zeigt auch nicht gerade von Verständnis für Positionen, die man nicht teilt.

    Es ist nun mal die AfD, die auf solche Ideen kommt. Ich halte das für keinen Zufall, im Gegenteil.
    Think before you print.

  9. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.106

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Arabeske_H Beitrag anzeigen
    Naja - muss.

    Meinetwegen muss man das nicht. Aber wenn man denn will, kann man, die paralellen sind eben da.

    Und für mich ist es schon auch eine frage von konsequenz und gleichbehandlung.
    Da ging es um HORST WESSEL.
    Da hinken doch die Vergleiche ohne Ende und sind reines "Die andern aber auch" Ablenkungsmanöver.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.


  10. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    9.676

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Aus dem Wahlprogramm der AfD zur Bundestagswahl 2017, Seite 8:

    Das deutsche Volk soll deshalb nach dem britischen Vorbild über den Verbleib Deutschlands in der Eurozone und gegebenenfalls der EU abstimmen!

    Nein, bitte nicht!

    Quelle: https://www.afd.de/wp-content/upload...inefassung.pdf
    Think before you print.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •