+ Antworten
Seite 3 von 521 ErsteErste 123451353103503 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 5206

  1. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    5.828

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von LoveLover Beitrag anzeigen
    ... aber was kann man dagegen tun? außer Fluchen und Schimpfen?
    Probleme erkennen, analysieren, lösen.
    Wir lösen keine Probleme, wir reden sie uns schön, wir zerreden sie, wir zeigen mit dem Finger auf diejenigen, die Missstände anprangern und verunglimpfen sie.
    Träum weiter ist die typische Reaktion, obwohl der Vormarsch der AfD allgegenwärtig ist.


  2. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    176

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von LoveLover Beitrag anzeigen
    wen?
    SPDund CDU/CSU scheiden ja schon mal aus, die machen ja die AFD stark

  3. Inaktiver User

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von LoveLover Beitrag anzeigen
    wen?
    Als Wähler ist man volljährig und sollte in der Lage sein das selbst herauszufinden.


  4. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    176

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Als Wähler ist man volljährig und sollte in der Lage sein das selbst herauszufinden.
    Volljährig bin ich, sehe aber trotzdem keinen Gegenpart zur AFD im Parteienspektrum. Du?

  5. gesperrt
    Registriert seit
    20.10.2016
    Beiträge
    4.335

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von frank60 Beitrag anzeigen
    Ist bald greifbar.
    Ersichtlich aus den aktuellen Umfragen für die in Kürze anstehenden Landtagswahlen?


  6. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    15.596

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von frank60 Beitrag anzeigen
    Träum weiter ist die typische Reaktion, obwohl der Vormarsch der AfD allgegenwärtig ist.
    Da muss ich dir nun leider Recht geben.
    Wie lange galten ( und gelten immer noch ) die "Linken" als Schmuddelkinder, mit denen man niemals spielen darf?

    Das "Schicksal" wird die AFD, so denke ich ( zumindest erst mal im Osten ) wahrscheinlich nicht teilen.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

  7. Inaktiver User

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Als Wähler ist man volljährig und sollte in der Lage sein das selbst herauszufinden.
    Vor der Frage, wen sie denn nun wählen sollen, stehen ja sehr viele Wähler. Das ist es ja gerade. (glaube ich)

  8. Inaktiver User

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen

    Das "Schicksal" wird die AFD, so denke ich ( zumindest erst mal im Osten ) wahrscheinlich nicht teilen.
    Das war ja nicht mal das Schicksal der Linken. Es hieß, nie eine Koalition, - bis man dann Koalitionen/Zusammenarbeit wollte (dauerte nicht lange, nur so von vor bis nach der Wahl, Stichwort Ypsilanti) und später auch Koalitionen einging.


  9. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    5.828

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von LoveLover Beitrag anzeigen
    SPDund CDU/CSU scheiden ja schon mal aus, die machen ja die AFD stark
    Die AfD wird von nervigen Querulanten stark gemacht, Querulanten, die sich die CDU und CSU vor Jahren und Jahrzehnten ins Boot geholt haben. Die Dinge durchsetzen, aus welchen niederen oder dümmlichen Motiven auch immer, die kein Mensch braucht oder versteht.
    Die Leute haben die Nase gestrichen voll, denen ist aber die Ernsthaftigkeit, mit der der Wahnsinn vornagetrieben wird, nicht im Ansatz bewusst.
    Wir haben so viele dringliche Probleme und müssen uns mit diesen Querulanten des B.U.N.D. beschäftigen.
    Wenn ich den Geschäftsführer sehe und höre, dem würde ich nicht mal einen Korkenzieher leihen, geschweige etwas abkaufen, solche Narzissten spalten das Land, irre.

  10. Inaktiver User

    AW: Die AfD - 3. Strang

    Zitat Zitat von frank60 Beitrag anzeigen
    ir haben so viele dringliche Probleme und müssen uns mit diesen Querulanten des B.U.N.D. beschäftigen.
    Wenn ich den Geschäftsführer sehe und höre, dem würde ich nicht mal einen Korkenzieher leihen, geschweige etwas abkaufen, solche Narzissten spalten das Land, irre.
    Sie waren z.B. gegen Stuttgart21, fand ich richtig. Und genauso sind sie aber vernünftig, und stellen sich jetzt nicht dagegen, wo es keinen Sinn mehr macht (da Fakten geschaffen wurden, das Projekt ist ja schon vorangeschritten):
    „Die Umweltsünden sind eigentlich schon alle begangen worden, das können wir nicht mehr zurückdrehen“, begründet Dahlbender den Schritt. „Ein Stopp ist nicht mehr realistisch. Das Projekt kommt und wir akzeptieren, dass es kommt“, sagt BUND-Geschäftsführer Gerhard Pfeifer. „Wir wollen kein Zurück auf Los, keinen reinen Kopfbahnhof. Wir müssen jetzt die Diskussion führen, wie wir S21 besser machen.“
    Stuttgart 21: BUND positioniert sich neu zu S 21 | Sudwest Presse Online

    Übrigens ist unten ein Link zum Bürgermeister von Stuttgart. Die Stuttgarter wollten Fritz Kuhn, und sie wollten Stuttgart21.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •