Thema geschlossen
Seite 51 von 58 ErsteErste ... 414950515253 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 573
  1. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    32.978

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Boris Palmer hat sich auf facebook mit einem ausführlichen Bericht und einer Stellungsnahme zu Wort gemeldet zum Thema Migranten/Asylbewerber, die in Gruppen die öffentliche Sicherheit und Ordnung stören:


    Planmäßig wäre ich nach einem kurzen Schneeurlaub gestern um 19h daheim gewesen. Tatsächlich kam der Zug um 2354h in Tübingen an. Meinen kleinen Sohn auf dem Arm musste ich mir erstmal einen Weg durch eine Gruppe junger Männer bahnen. Am Taxi angekommen ging es schon los mit körperlicher Gewalt und lautem Geschrei. Die Vernünftigen schafften es zumindest für den Moment gerade noch, die Schläger zurück zu halten. Deutsch sprach niemand. Einschließlich der Männer in der Bahnhofshalle waren es 18 junge Männer, davon sechs Schwarzafrikaner und augenscheinlich alle Migranten. In die Polizeistatistik schafft es so ein alltäglicher Fall gar nicht.


    der komplette Text ist sehr viel länger, er macht Vorschläge wie man dem begegnen kann:

    Ich fühle mich bedroht und verunsichert, wenn ich durch eine solche Gruppe hindurch muss. Vor dem Jahr 2015 sind mir solche Szenen im Bahnhof Tübingen nicht vorgekommen.
    [...]
    Was kann, was muss man tun? Immer mehr Städte gehen zur Videoüberwachung über.

    Soweit es Asylbewerber sind, liegt es in Tübingen gewiss nicht an mangelnden Integrationsanstrengungen der Stadtgesellschaft. Wir haben 60 Millionen Euro für neue Häuser für Flüchtlinge investiert. Wir haben eine eigene Abteilung für Hilfen für Geflüchtete aufgebaut und mittlerweile 20 Personen dort eingestellt. Wir bieten ein Ausbildungsstipendium für Flüchtlinge an. Wir haben Sprachkurse und Schulangebote für alle.

    Die meisten der 1400 Flüchtlinge in der Stadt haben das gut angenommen. Aber rund 50 junge Männer machen immense Probleme. Ich finde nach wie vor, dass wir verlangen können, dass Asylbewerber nicht als bedrohliche Gruppen und wie hier als Teil einer beginnenden Schlägerei auftreten.

    [...]

    Diese jungen Männer müssen zurück in einer sichere Landeseinrichtung. Raus aus dem Sozialraum Stadt. Es darf ihnen nicht gestattet werden, das Zusammenleben dauerhaft in dieser Weise zu beeinträchtigen.

    Wer hier mitliest, weiß: Ich habe diese Forderung mit meinem Kollegen aus Schwäbisch Gmünd seit zwei Jahren erhoben. Wir nennen es den doppelten Spurwechsel. Denn wir wollen die Sanktion für Störenfriede mit einem Anreiz für die Fleißigen verbinden: Einem Bleiberecht für alle, die einen Arbeitsplatz gefunden haben und unsere Gesellschaft respektieren.


    Ich kann mich seinen Einschätzungen und Vorschlägen anschliessen.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  2. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    32.978

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    ergänzend ein Artikel im DerWesten dazu.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  3. gesperrt
    Registriert seit
    01.11.2018
    Beiträge
    61

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Lukulla Beitrag anzeigen
    ergänzend ein Artikel im DerWesten dazu.
    LOL der Zusatz sagt doch mehr oder weniger alles aus,

    n einer ersten Version schrieben wir in der Überschrift: „Grünen-Politiker Boris Palmer eckt mit Anekdote über Flüchtlinge an: 'In die Polizeistatistik schafft es so ein alltäglicher Fall gar nicht'“. Da keine erkenntliche öffentliche Kritik an Boris Palmers Anekdote aufgekommen war, haben wir die Überschrift korrigiert. Wir bitten dies zu entschuldigen.

    aber er wird schon wieder sein Fett wegbekommen,

    Die Gesellschaft – das sind wir alle.

    Die sogenannten Eliten ebenso wie die, die nicht dazugehören. Alle Seiten müssen so miteinander umgehen, dass ein Minimum von Respekt, Achtung und Wertschätzung sichtbar bleibt. Von einem Maximum kann man träumen, das wird sich gerade in Gesellschaften, die sozial, ökonomisch und kulturell so weit auseinanderdriften, kaum herstellen lassen. Aber ein Minimum muss sein, sonst kommt jedes Gespräch, jede Auseinandersetzung zum Erliegen. Wer, wie Hillary Clinton in ihrem Wahlkampf, andere als «deplorables» bezeichnet, als die Abgehängten und Bemitleidenswerten – sehr von oben herab! –, der muss sich nicht wundern, wenn diese Gruppen ihrerseits die Kommunikation verweigern.

    Umgekehrt gilt das Gleiche.

    Hier schliessen sich Gruppen gegeneinander ab und verkehren, wenn überhaupt, nur noch im Modus der Demütigung.


    Ute Frevert uber Gefuhle und neue Formen der Demutigung

    die meisten kriegen gar nicht mit was da abläuft an Demütigungen, ob man jetzt für oder gegen die Migration ist, nur eines kann man sagen, wo die Gfühle über die Realität herrschen, wird die Realität schön gebogen, koste es was es wolle und ja nie zugeben das der andere teilweise recht hat.


    nicht jeder Migrant läst sich integrieren und kein Mensch ist von Haus aus also per se gut, meist muß man sie zwingen das im erträglichen Rahmen bleibt - Gesetze und deren Anwendung.
    ( Palmer wird ja schon als der "böse" bei den Grünen dargestellt, wenn er tatsächliches berichtet )

  4. gesperrt
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    21.753

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    .
    Geändert von Libentia (06.01.2019 um 22:01 Uhr) Grund: Beitragsüberschrift nach Verschiebung angepasst


  5. Registriert seit
    17.08.2018
    Beiträge
    396

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Das lässt mich jetzt etwas hoffen, dass sich ein Grünenpolitiker traut, ungeschminkt die Realitäten darzustellen.
    Nun ging er nur durch einen Bahnhof einer Kleinstadt... ich muss oft durch den Bahnhof einer Großstadt ( was vor 5 Jahren kein Problem war) und gehe dort nur noch mit Angst, Vorsicht und genauem Beobachten an den Gruppen von arabischen und afrikanischen Männer vorbei, die den Bahnhof als Dauer-Aufenthaltsort nutzen, um....
    Tja, zu was nützen sie ihn ? das würde ich manchmal gerne wissen wollen!
    Zugfahren tun sie auf jeden Fall nicht :((


  6. Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    7

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    .nach 45 Jahren Arbeit reicht die Rente nicht!
    Nach 45 Minuten Asylantrag ausfüllen reicht es um sehr gut in Deutschland leben zu können!

    Wer findet den Fehler?


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.223

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Ist kein Fehler, da das zwei völlig verschiedene Schuhe sind.

    Wie viele Menschen kennst du, die nach 45 Jahren ununterbrochener Vollzeitarbeit nicht von ihrer Rente leben können?

    Ich kenne keinen.

    Aber ich kenne Rentner, die unterhalb der Grenze für Grundsicherung liegen. Die haben aber eben die o. g. Bedingungen nicht erfüllt.....


  8. Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    7

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    .die Bedingungen nicht erfüllt?
    Das ist doch wohl ein Hohn. Das Land mit aufgebaut,arbeitslos,krank,schlecht bezahlte Jobs angenommen.Aber die Gesellschaft unterstützt und von dem wenigen was sie hatten auch Steuern gezahlt( Mineral Steuer,MWST..uns usw)
    Möglicherweise Kinder Großgezogen!
    All das ist in den Topf des Gemeinwohles geflossen!
    Und nun werden Menschen(nicht alle) mit teilweise Fadenscheinigen Gründen aus diesem Topf Alimentiert!

    Der Topf wird bald leer sein! Hoffentlich sind nicht Sie jemand der von den "neuen" Almosen erbetteln muß. Ich fürchte das wird Ihnen nicht gefallen!


  9. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.223

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Es scheint so zu sein, dass das Prinzip "Solidargemeinschaft, wann bekomme ich welchen Rentenanspruch.... Was wird aus den Mitteln der Rentenversicherung bezahlt?" nicht verstanden wurde, ich empfehle entsprechende Lektüre.....


  10. Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    642

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    trotzdem passt die verhältnismäßigkeit nicht zusammen.
    über 60 jahre als deutscher in deutschland, neuankömmling - nichts geleistet und das geld fließt....
    ich denke, dass das so gemeint war
    MEINE MENTALE VERFASSUNG IST BESÄUFNISERREGEND.

Thema geschlossen
Seite 51 von 58 ErsteErste ... 414950515253 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •