Antworten
Seite 446 von 481 ErsteErste ... 346396436444445446447448456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.451 bis 4.460 von 4803
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Moderationshinweis

    Zur Erleichterung der Moderationsarbeit schließe ich den Strang über Nacht.

    Während der Schließzeit darf kein weiterer Strang zum gleichen Thema eröffnet und das Thema nicht in andere Stränge getragen werden.


    Gute Nacht wünscht

    Analuisa, Moderation
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  2. User Info Menu

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    Ja, seh ich auch so. #IslamIstFrieden
    Schau, das ist auch etwas - was mich wirklich ärgert.....

    Du haust damit alle Muslime dieser Welt in die Pfanne.

    Das ist genauso - als würdest du sagen alle Christen sind homophob.

    Das stimmt so einfach nicht.

    Seit Jahrzehnten leben Muslime friedlich unter uns.

    Vielleicht hast du mit Muslime schlechte Erfahrungen gemacht. Ich nicht.

    Ich kenne Muslime aus vielen Ländern und das sind friedliche Menschen. Sich in die Luft sprengen und andere Menschen zu töten - widerspricht so ziemlich allem was im koran steht.

    Es geht um Extremisten und diese gibt es in jeder Religion. Und alles was extrem ist - ist ungut.
    Betrunken flirten ist wie hungrig Einkaufen gehen.

    Man geht mit Sachen nach Hause, die man eigentlich gar nicht will
    .

  3. User Info Menu

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...
    Unsere Sozialsysteme funktionieren nur dann, wenn das Gleichgewicht zwischen Einzahlern und Anspruchsberechtigten funktioniert. Wenn das aus dem Gleichgewicht gerät, werden erst die Leistungen zurück gefahren ...
    Dieses System ist nicht im Gleichgewicht, wenn der Allgemeinheit jährlich durch Steuerschlupflöcher, Steuerhinterziehung und Steuerbetrug rund 125 Milliarden Euro entgehen, und die Antwort darauf ist, bei steigender Zahl von Millionären die Zahl der Betriebsprüfungen bei Einkommen von über 500 000 Euro iinnerhalb weniger Jahre um ein Drittel zu verringern.(Quelle)

    Hier sowie bei Steuergeldverschwendung und bei einer ganzen Reihe von Subventionen sollte meiner Meinung nach angesetzt werden, um die Finanzierung von Sozialleistungen, auch für Geflüchtete, zu sichern.
    Schuldgefühle sind ein sehr starker Empathieblocker.

    Asal Dardan

  4. Inaktiver User

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Bei den Steuern läuft sehr viel schief. Aber Steuern und Sozialversicherungen sind zwei Paar Schuhe. Selbst wenn es gelänge, die Steuerproblematik auf die Reihe zu bekommen, währe der Mißstand bei den Sozialversicherungen immer noch da.

  5. Inaktiver User

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber Steuern und Sozialversicherungen sind zwei Paar Schuhe.
    Allerdings.
    Wenn immer mehr Steuergelder in die Sozialbudgets fließen, leiden darunter andere wichtige Bereiche wie Bildung, Infrastruktur und nicht zuletzt der Klimaschutz.

  6. User Info Menu

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    ... Hier sowie bei Steuergeldverschwendung und bei einer ganzen Reihe von Subventionen sollte meiner Meinung nach angesetzt werden, um die Finanzierung von Sozialleistungen, auch für Geflüchtete, zu sichern.
    selbst wenn man es schaffen würde sämtliche Steuerverschwendung oder -vermeidung zu verhindern...

    Der Staat zahlt z.B. nur einen bestimmten Betrag (aus Steuermitteln) für die Medizinische versorgung von Leistungsempfängern (nicht nur Flüchtlinge), der Betrag (2017 lag er bei 100€/Leistungsempfänger (Quelle)) deckt nicht die wirklich anfallenden Kosten/Person... die Differenz tragen die zahlenden Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherungen durch ihre Beiträge. Ich denke auch, dass man da auf ein ausgewogenes Verhältnis von zahlenden und nicht-zahlenden Mitgliedern achten muss.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  7. User Info Menu

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    selbst wenn man es schaffen würde sämtliche Steuerverschwendung oder -vermeidung zu verhindern...

    Der Staat zahlt z.B. nur einen bestimmten Betrag (aus Steuermitteln) für die Medizinische versorgung von Leistungsempfängern (nicht nur Flüchtlinge), der Betrag (2017 lag er bei 100€/Leistungsempfänger (Quelle)) deckt nicht die wirklich anfallenden Kosten/Person... die Differenz tragen die zahlenden Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherungen durch ihre Beiträge. Ich denke auch, dass man da auf ein ausgewogenes Verhältnis von zahlenden und nicht-zahlenden Mitgliedern achten muss.
    Ich schrieb nicht, dass die bisherige Finanzierung von Sozialleistungen durch weniger Steuerbetrug, Steuerverschwendung und unnötige Subventionen komplett überflüssig werden könnte. Und was die Gelder für die Krankenversicherung angeht, wäre dort m. E. ein erhebliches Einsparungspotential gegeben, wenn nicht für über 100 gesetzliche Krankenkassen Vorstände, Verwaltungsgebäude und Regionalverwaltungen finanziert werden müssten. Mit weniger als der Hälfte wäre immer noch ausreichend Wettbewerb auf dem Versicherungs-Markt vorhanden.
    Schuldgefühle sind ein sehr starker Empathieblocker.

    Asal Dardan

  8. User Info Menu

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    ... Und was die Gelder für die Krankenversicherung angeht, wäre dort m. E. ein erhebliches Einsparungspotential gegeben, wenn nicht für über 100 gesetzliche Krankenkassen Vorstände, Verwaltungsgebäude und Regionalverwaltungen finanziert werden müssten. Mit weniger als der Hälfte wäre immer noch ausreichend Wettbewerb auf dem Versicherungs-Markt vorhanden.
    Das ist richtig! Aber ein "Was-wäre-wenn" ändert noch nichts an der derzeitigen Situation.

    Und die sieht nun mal so aus, dass nicht der Bund mit Steuermitteln, sondern gesetzlich versicherte (zahlende) Mitglieder für die Differenz aufkommen.

    Und damit das "nicht aus dem Ruder läuft" ist es meiner Meinung nach notwendig, in dem Bereich auf Ausgeglichenheit zu achten... immer mehr nicht-zahlende Mitglieder bei einer gleichbleibenden Anzahl von zahlenden Migliedern kann auf Dauer nicht gutgehen.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  9. Inaktiver User

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Und was die Gelder für die Krankenversicherung angeht, wäre dort m. E. ein erhebliches Einsparungspotential gegeben, wenn nicht für über 100 gesetzliche Krankenkassen Vorstände, Verwaltungsgebäude und Regionalverwaltungen finanziert werden müssten. Mit weniger als der Hälfte wäre immer noch ausreichend Wettbewerb auf dem Versicherungs-Markt vorhanden.
    M.E. nicht. Große Organisationen, die ihr Geld nach Aufwand bekommen, haben die Neigung dazu, immer größer und schwerfälliger zu werden - die vielen Indianer, die nötig sind, um die Arbeiten zu erledigen, müssen ja entsprechend angeleitet werden.

  10. User Info Menu

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Unsere Sozialsysteme funktionieren nur dann, wenn das Gleichgewicht zwischen Einzahlern und Anspruchsberechtigten funktioniert.
    Und genau deswegen werden Erwerbstätige gebraucht, die die Renten der Babyboomer zahlen.
    Woher sollen die bitte kommen?
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Würden wir alle aufnehmen, die jetzt abhauen und bei uns rein wollen, wäre damit zu rechnen, dass diese Leute ihre Bürgerkriege auf europäischem Boden fortsetzen.
    Gar nicht zu reden von den Folgen für die Frauen hierzulande. Ich erinnere an die 13jährige Leonie, die erst vor ein paar Wochen von 4 Afghanen unter Drogen gesetzt, vergewaltigt und umgebracht wurde. Will tatsächlich jemand so eine Gefahr auf seine Kappe nehmen?
    Es ist doch nur eine Unterstellung von dir, das mit dem "auf seine Kappe nehmen".
    Nimmst du all die von ihren (Ex-)Partnern getöteten Frauen auf deine Kappe, die von ihren Vätern in einem "Familiendrama" getöteten Kinder?

    Zitat Zitat von going_to Beitrag anzeigen
    Das ist die Wahrheit, pro Asyl hat ein großes Interesse, dass die Flüchtigströme so bleiben ,denn nur dann haben sie eine Daseinsberechtigung und auch Macht und finanzielle Vorteilnahme.
    Eine bösartige und substanzlose Verleumdung.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

Antworten
Seite 446 von 481 ErsteErste ... 346396436444445446447448456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •