+ Antworten
Seite 2 von 135 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1344
  1. Avatar von Zeta2013
    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    6.786

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Unayza Beitrag anzeigen
    Wie ist das eigentlich, wenn das jüngste Kind ins Kindergartenalter kommt - sagt dann die Arbeitsagentur nicht, dass die Frau an einer Maßnahme teilnehmen muss?
    Derzeit stecken ja alle noch in den Deutschkursen und sind somit nicht sprachlich tauglich für die Arbeitswelt (rein von der Qualifikation sowieso nicht). Es wird erst dann spannend, wie das umgesetzt wird, wenn alle C1-Niveau haben (das wird meistens gefordert in den Stellenanzeigen). Wobei ich nicht weiß, ob das nur die Firmen bei den Anzeigen reinschreiben oder ob C1 offiziell ist als Basisniveau für das Arbeitsleben.

    Bis C1 ist es aber noch ein langer Weg. Viele müssen erst mühsam alphabetisiert werden und selbst wenn sie dann in den richtigen Sprachkursen sind, heißt das noch lange nicht, dass sie fit sind. Ich habe ja in den anderen Strängen schon mehrfach berichtet, dass einige Leute einfach "mitgeschleppt" werden von Kurs zu Kurs.

    Wenn ich mir so angucke, wie viele Fristen und Termine die Flüchtlinge aus meinem Umfeld schon versäumt haben und es hatte NIE Konsequenzen, dann könnte ich mir vorstellen, dass auch ins Leere verpuffte Vermittlungsvorschläge, die im Altpapier landen, keine Konsequenzen haben werden.


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.901

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Vielleicht ist es von Jobcenter zu Jobcenter unterschiedlich, das Hiesige sagt " ab 3 Vollzeit in die Kita, Mama in die Vermittlungspflicht", egal ob es sich um Deutsche im ALG II Bezug oder Migranten handelt.

    Unter drei haben die Mütter "Ruhe".

  3. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.937

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    C1 entspricht den Deutschkenntnissen eines Abiturienten. Das wird nur eingeschränkt gefördert. Einige sind im B1, andere im B2- Kurs (= MSA- Deutsch).

    Inwieweit für den Integrattionskurs die Elternzeit gilt, hängt von der Ausländerbehörde und dem Bundesland ab.

    In Berlin gibt es einen Anspruch auf ein3n Kitaplatz ab dem 1. Lebensjahr. Daraus folgt... Integrationskurs ab diesem Zeitpunkt.

    In vielen anderen Kommunen gibt 2s das nicht, weshalb es dort heißt ab dem 3. Lebensjahr.

    Es ist eine Frage der Betreuung....
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin

  4. Inaktiver User

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Es ging um die Arbeitsvermittlung für Mütter ,nicht um den Integrationskurs. Vielleicht kannst Du als Fachfrau uns da auch noch Erhellung verschaffen wie das im Jobcenter gehandhabt wird?
    Oder dürfen die unbehelligt zu Hause bleiben?
    Und das Jobcenter zieht da nur die Männer mit ran?
    Eigentlich haben wir Gleichberechtigung.Da könnte ja auch die Frau arbeiten gehen?

  5. Inaktiver User

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    In Berlin gibt es einen Anspruch auf ein3n Kitaplatz ab dem 1. Lebensjahr. Daraus folgt... Integrationskurs ab diesem Zeitpunkt.

    In vielen anderen Kommunen gibt 2s das nicht, weshalb es dort heißt ab dem 3. Lebensjahr.

    Es ist eine Frage der Betreuung....
    Bei uns gibt es diesen Anspruch auch. Nur dass in Wirklichkeit selbst Frauen, die unbedingt arbeiten wollen, bzw. müssen, nicht mal einen Betreuungsplatz kriegen.

  6. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.937

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Die Arbeitsvermittlung ist für alle gleich... unabhängig von der Nationalität... Bei Kindern unter drei Jahren kann ein Elternteil in Elternzeit gehen. (und in Bayern gibt es dafür noch extra Geld).
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin

  7. Inaktiver User

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Die Arbeitsvermittlung ist für alle gleich... unabhängig von der Nationalität... Bei Kindern unter drei Jahren kann ein Elternteil in Elternzeit gehen. (und in Bayern gibt es dafür noch extra Geld).
    Was machen denn diese ganzen Kopftuchdamen in Berlin ,die nicht arbeiten? Haben die alle Männer die diese großen Familien durchbringen? Kann ich mir nicht vorstellen ? Müssen die auch ständig kommen und Bewerbungen nachweisen ?
    Wer kümmert sich ,dass die umgeschult werden und arbeiten in Zeiten ,wo es Mangel gibt?
    Jüngere sieht man ,aber sobald die verheiratet sind verschwinden die in irgendwelchen Wohnungen .
    Die sind nicht sichtbar auf dem Arbeitsmarkt.

  8. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.937

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Weißt du, martaback, respektvoll geht anders. Mich stört das Wort.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin

  9. Inaktiver User

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Weißt du, martaback, respektvoll geht anders. Mich stört das Wort.
    Dann habe ich wohl recht mit dem ,was ich schrieb.
    Ich weiß nicht was an Kopftuchdamen nicht respektvoll sein soll
    Ich wollte genau diese Zielgruppe da herausfiltern ,denn andere Muslima sieht man natürlich schon in verschiedenen Arbeitsbereichen .
    Ab 35 sieht man die Damen mit Kopftuch nirgendwo arbeiten. Das scheint das Jobcenter aber dann doch nicht so eng mit der der Gleichberechtigung zu sehen.
    Keine Antwort ist auch eine .
    Ich habe da auch wirklich noch mal nach gedacht ,es stimmt ich habe mehr Respekt vor Frauen ,die Ihr Leben gleichberechtigt hinbekommen und sich nicht in Religion und Kinderkriegen ergehen ,denn das halte ich für nicht mehr zeitgemäss und wenn ich beim Jobcenter arbeiten würde ,dann würde ich sehr dafür kampfen ,dass diese Frauen diese Chance auf mehr Respekt bekommen.
    Ich glaube das teile ich mit vielen berufstätigen Müttern ,dass es durchaus positiv ist ,unabhängig sein zu können.
    Geändert von Inaktiver User (04.09.2018 um 18:57 Uhr)


  10. Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    1.513

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    gelöscht: falscher Thread
    Gruß Leni

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •