+ Antworten
Seite 125 von 135 ErsteErste ... 2575115123124125126127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.241 bis 1.250 von 1344

  1. Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    477

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Holzkante Beitrag anzeigen
    Wie willst du das denn unterbinden? Das sind Mafia-Strukturen, bei denen bestenfalls die Handlanger, die die Flüchtlinge mit Waffengewalt in die maroden Kähne zwingen, ab und zu mal geschnappt werden. Flüchtlinge trauen sich nicht, sich gegen diese Leute zu wehren, oder sie anzuzeigen, weil sie damit, dank eines gut funktionierenden Spitzelsystems ihre Familien in der Heimat in Gefahr bringen. Und für jeden, der im Gefängnis landet, stehen am nächsten Abend zwei andere am Strand. Die Drahtzieher sitzen unerkannt weitab vom Geschehen, verdienen sich dumm und dämlich und sorgen mit ihrem Geld dafür, dass ihnen Polizei und Justiz möglichst wenig in die Quere kommen.
    Wusste ich zwar so nicht, klingt für mich aber nach Resignation vor dem Verbrechen. Wenn das nicht mal mehr möglich ist, dann knicken wir ja total vor den Schleusern ein. Und es geht immer, immer, immer, mmer so weiter. Wie Drogenhandel den man nicht in den Griff bekommt. Das macht mich aber sprachlos. Dann müssen wir, die ja die Suppe auslöffeln sollen, uns etwas anderes einfallen lassen, wenn wir gegen die Schleuser nichts tun wollen oder können. Und zwar schnell.


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.854

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Wo keine Nachfrage, da kein Angebot. Egal ob es um Drogenhandel oder Flüchtlinge geht.
    Nur wird man das als ein Land allein nicht lösen können.
    Auch nicht mit "Grenzkontrollen wie früher".
    Ist ja nicht so, dass es in früheren Zeiten keine Drogenprobleme gab.

  3. Avatar von Holzkante
    Registriert seit
    14.01.2019
    Beiträge
    4.277

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Wegwarteline Beitrag anzeigen
    Wusste ich zwar so nicht, klingt für mich aber nach Resignation vor dem Verbrechen. Wenn das nicht mal mehr möglich ist, dann knicken wir ja total vor den Schleusern ein. Und es geht immer, immer, immer, mmer so weiter. Wie Drogenhandel den man nicht in den Griff bekommt. Das macht mich aber sprachlos. Dann müssen wir, die ja die Suppe auslöffeln sollen, uns etwas anderes einfallen lassen, wenn wir gegen die Schleuser nichts tun wollen oder können. Und zwar schnell.
    Keine Resignation, sondern Realitätssinn, dass es wohl kaum möglich sein wird, von hier aus Kriminalität in fernen Ländern in den Griff zu kriegen.

    Was von Europa aus getan werden kann, ist Unterstützung bei der Bekämpfung von Fluchtursachen, bei der menschenwürdigen Unterbringung in Flüchtlingslagern und der Schaffung von sicheren, legalen und damit kontrollierbaren Fluchtwegen.
    Die Petition "Stoppt den Krieg in Kurdistan" ist auf change.org und das Spendprojekt
    "Leben im Krieg - Hoffnung auf Zukunft" auf der Homepage der kfd Trier zu finden.


    Netzfund: „Türkei erhält deutsche Kriegswaffen im Wert von 180 Mio Euro“ (Headline Spiegel, Juli 2019)
    „Türkei gibt Militäroffensive in Syrien bekannt“ (Headline Spiegel, 9.10.2019)
    Wer Waffen sät, wird Geflüchtete ernten. So einfach ist das, Regierung! #Rojava

  4. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.289

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zuwanderung per Flieger
    Die unerlaubte Zuwanderung von Ausländern ist ein ungelöstes Dauerproblem der Bundesrepublik.
    Wo das eigentliche Problem bei der illegalen Einreise liegt - WELT

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sagte kürzlich, dass alle Grenzen wegen rund „43.000 festgestellter unerlaubter Einreisen“ im vergangenen Jahr „stärker in den Blick“ genommen werden müssten. Seehofer betonte, dass es sich bei diesen 43.000 nur um das „Hellfeld“ der unerlaubten Einreisen handele; die tatsächliche Zahl liege wahrscheinlich deutlich höher. Er müsse sich „der Frage der unerlaubten Einreise an unseren Grenzen stellen“, es gehe „nicht um Schlagbäume, wir nennen es intelligente Kontrollen“.

  5. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.289

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Hartz-IV-Statistik
    Bei den syrischen Flüchtlingen sollten wir uns ehrlich machen

    Laut Bundesagentur für Arbeit leben drei Viertel der Syrer im erwerbsfähigen Alter ganz oder teilweise von Hartz IV. Das verwundert nicht. Die optimistischen Szenarien aus dem Jahr 2015 haben sich offensichtlich nicht erfüllt.
    Hartz IV & Syrer: Wir sollten uns ehrlich machen - WELT

  6. Avatar von Max
    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    7.173

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    aus deinem Beitrag:

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    Laut Bundesagentur für Arbeit leben drei Viertel der Syrer im erwerbsfähigen Alter ganz oder teilweise von Hartz IV.
    und am gleichen Tag liest man, dass Herr Spahn jetzt versucht Pflegekräfte aus Mexico anzuwerben... das ist doch Irrsinn. Wir haben hier so viele Menschen im arbeitsfähigen Alter, die keiner Erwerbstätigkeit nachgehen... da sollte doch (notfalls eben mit sanftem Druck) irgendwie was zu machen sein ohne das man noch in der ganzen Welt rumfliegt und versucht Arbeitskräfte anzuwerben.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  7. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.284

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Mitgezählt werden hier auch Kinder und Menschen im Rentenalter.

    Migration: Drei von vier Syrern erhalten Hartz IV - WELT

    Wenn Kinder und Rentner mitgezählt werden, was sagt das über die Erwerbsfähigkeit aus?

    Punpun, dein Link führt zu einem Kommentar „Meinung“, wie kommt er auf seine Aussagen, wenn andere Welt-Artikel was anderes äußern?





    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  8. Avatar von Max
    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    7.173

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Wenn Kinder und Rentner mitgezählt werden, was sagt das über die Erwerbsfähigkeit aus?
    aus deinem Link:

    "Rund drei Viertel der in Deutschland ansässigen Syrer im erwerbsfähigen Alter leben ganz oder teilweise von Hartz IV. Wie aus Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervorgeht, waren es zuletzt 74,9 Prozent. Die Arbeitslosenquote für syrische Staatsbürger lag demnach im Juni dieses Jahres bei 44,2 Prozent, Tendenz leicht sinkend. Ein Jahr zuvor waren es noch 49,6 Prozent."(Hervorhebung von mir)

    aber selbst wenn es vielleicht nur die Hälfte der Menschen im erwerbsfähen Alter sind... die Zahl ist dennoch recht hoch...
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  9. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.284

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    aus deinem Link:

    "Rund drei Viertel der in Deutschland ansässigen Syrer im erwerbsfähigen Alter leben ganz oder teilweise von Hartz IV. Wie aus Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervorgeht, waren es zuletzt 74,9 Prozent. Die Arbeitslosenquote für syrische Staatsbürger lag demnach im Juni dieses Jahres bei 44,2 Prozent, Tendenz leicht sinkend. Ein Jahr zuvor waren es noch 49,6 Prozent."(Hervorhebung von mir)

    aber selbst wenn es vielleicht nur die Hälfte der Menschen im erwerbsfähen Alter sind... die Zahl ist dennoch recht hoch...
    So wie die Zahl der deutschen Erwerbslosen, die Schrift und Sprache kennen. Da fragt Herr Spahn auch nicht nach Pflegekräften.

    Ich habe mehrere Handwerker im Freundeskreis, die alle Flüchtlinge ausbilden, die in diesem Beruf im Heimatland gearbeitet haben. Die Ausbildungsstruktur von D lässt sich nicht auf die Ausbildung in anderen Ländern übertragen. Also müssen sie von Vorne anfangen. Was in einigen Punkten auch gut und richtig ist. Doch mit dem Ausbildungsgehalt ernährt man keine Familie, also wird aufgestockt. Insbesondere, wenn die Frau selbst in Ausbildung ist.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  10. Avatar von Max
    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    7.173

    AW: Migration, Flucht, Asyl 5.ter Thread

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    So wie die Zahl der deutschen Erwerbslosen, die Schrift und Sprache kennen. Da fragt Herr Spahn auch nicht nach Pflegekräften.
    ich verstehe... solange es deutsche Erwerbslose gibt, soll man doch bitte schön die syrischen Flüchtlinge in Ruhe lassen...

    Doch mit dem Ausbildungsgehalt ernährt man keine Familie, also wird aufgestockt. Insbesondere, wenn die Frau selbst in Ausbildung ist.
    das ist richtig. Und genau für solche Fälle ist die Möglichkeit aufzustocken gut und richtig.

    Die Menschen (deutsche wie nicht deutsche) müssen eben akzeptieren, dass es wichtig ist erst einmal eine (hier anerkannte) Ausbildung zu machen um dann, nach Abschluss der Ausbildung die Chance auf ein ausreichendes Einkommen zu haben.
    Und ich persönlich finde es auch richtig wenn Menschen, die keinen hier anerkannten Abschluss haben, diesen eben nachholen müssen... wie sonst soll man den hier geborenen jungen Menschen klar machen, dass sie jahrelang eine Ausbildung mit Berufsschule und Prüfung zum Abschluss machen müssen, wenn andere ihre Ausbildung vielleicht nicht einmal nachweisen können...

    Was nicht heißen soll, dass diese Menschen nichts können... aber... und jetzt komme ich tatsächlich auch mal mit dem "Aber es gibt auch Deutsche-Argument"... es gibt auch bei den deutschen arbeitslosen eine Menge Menschen, die etwas gut können... aber nicht in dem Beruf arbeiten, weil sie dafür keine Ausbildung haben.

    Also... gleiches Recht und gleiche Pflichten für alle.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •