Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. gesperrt
    Registriert seit
    01.05.2018
    Beiträge
    1

    verwirrt Warum ist die erste Strophe des Deutschlandliedes so umstritten?

    hier der Video-Ausschnitt: YouTube

    EKLAT BEIM FED-CUP AUF HAWAII : „Das ist der Inbegriff von Ignoranz“

    Vor der Fed-Cup-Partie wird die erste Strophe des Deutschlandliedes gesungen. Die Deutschen finden für die peinliche Panne deutliche Worte. Auch sportlich läuft es alles andere als gut.

    Quelle: Deutsche Nationalhymne: Panne beim Hawaii Fed Cup
    Hymnen-Panne auf Hawaii: "Das war das absolut Allerletzte"

    Unangenehmer Moment bei der Eröffnung des Fed-Cup-Turniers auf Hawaii: Zur Eröffnung sang ein Solist "Deutschland, Deutschland über alles". Die deutsche Mannschaft und Fans reagierten geschockt.

    Quelle: Fed-Cup-Turnier auf Hawaii: Solist singt erste Strophe des Deutschlandliedes - SPIEGEL ONLINE
    Fed Cup gegen die USA: Falsche Hymne vor dem Auftaktspiel: Eklat bei Fed Cup: Petkovic tobt

    Vor dem Fed-Cup-Match von Andrea Petkovic stimmt der Sänger die erste Strophe der Hymne an. Julia Görges schießen Tränen in die Augen, Petkovic ist außer sich vor Wut.

    Quelle: Fed Cup gegen die USA: Falsche Hymne vor dem Auftaktspiel

    Dieses Theater, das um die erste Strophe in Deutschland gemacht wird, stößt bei mir auf völliges Unverständnis. Die erste Strophe gehört zum Lied der Deutschen und ist für mich ebenso schätzenswertes Kulturgut wie die dritte Strophe - allen "Korrekturen" der politisch Korrekten zum Trotz. Was ist denn an der ersten Strophe so schockierend?

    Das Lied ist im 19. Jahrhundert vor dem Eindruck der Kleinstaaterei auf dem Gebiet Deutschlands entstanden. Mit dem Nationalsozialismus hat es nichts zu tun. Die erste Strophe ist eine von drei Strophen des Deutschlandlieds. Die erste Strophe ist keineswegs verboten. Damals war Deutschland in viele Kleinstaaten zersplittert, die Einheit nur ein Traum. Deshalb der Wunsch 'Deutschland, Deutschland über alles' - über die Kleinstaaterei, war gemeint. Es ging also um die innere Einheit, nicht um das Unterjochen fremder Völker. 'Wenn das Volk zum Schutz und Trutze brüderlich zusammensteht', ist ein rein defensives Anliegen. Und 'Maas' und 'Memel' etc. muss man aus den Grenzverläufen früherer Jahrhunderte erklären. Schaut euch an, wie martialisch die französische Hymne daherkommt. Da ist sogar von 'schlechtem Blut' die Rede. Heute würde man das 'rassistisch' nennen. Kurzum: wer sich über die erste Strophe des Deutschlandlieds schockiert zeigt, der zeigt nur seine Geschichtslosigkeit und dass er sich sein Denken immer noch von den schlimmen 12 Jahren abhängig macht...

  2. VIP Avatar von R-osa
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    15.749

    AW: Warum ist die erste Strophe des Deutschlandliedes so umstritten?

    Das Thema wird zur weiteren Prüfung durch das Brigitte Team geschlossen

    Neue Stränge zum Thema sind nicht erlaubt
    .
    Öffne die Augen und knutsche das Leben

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •