+ Antworten
Seite 113 von 113 ErsteErste ... 1363103111112113
Ergebnis 1.121 bis 1.129 von 1129

  1. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.188

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Ich hab auch mal eine Bedienung kennengelernt, die konnte zwei Zahlen (ein Getränk, ein Essen) weder im Kopf noch auf dem Papier addieren. Wie will die denn damit ihren Job machen? Wie will die denn damit durchs Leben kommen?


  2. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    4.078

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von Quirin Beitrag anzeigen
    Hör mal auf, wer im Kopf keine 30 % abziehen kann oder das wenigstens mit dem Taschenrechner hinbekommt, der bekommt kein Abitur.
    Ach Quirin ... ich bin ja grundsätzlich bei Dir (hab ich ja schließlich auch geschafft ), aber es sind in vielen Bereichen, die wir für normal und unabdingbar halten, erhebliche Lücken.

    Entweder lernen sie "by doing" irgendwann oder lavieren sich anderweitig durch.

    Hindert sie jedenfalls nicht, Berufe zu erlernen, Studienabschlüsse zu schaffen und ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
    Man lebt nur einmal. Stellt man's richtig an, reicht das auch.

  3. Inaktiver User

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von Quirin Beitrag anzeigen
    Ich hab auch mal eine Bedienung kennengelernt, die konnte zwei Zahlen (ein Getränk, ein Essen) weder im Kopf noch auf dem Papier addieren. Wie will die denn damit ihren Job machen? Wie will die denn damit durchs Leben kommen?
    Das funktioniert mittlerweile mit Siri / Alexa. Musst du mal ausprobieren. Einfach fragen.
    Nur schlimm, wenn die Leute selbst bei so einfachen Dingen nicht wissen, wie das Handy das hingezaubert hat


  4. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    12.499

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von Quirin Beitrag anzeigen
    Hör mal auf, wer im Kopf keine 30 % abziehen kann oder das wenigstens mit dem Taschenrechner hinbekommt, der bekommt kein Abitur. Der verdient auch kein Abitur.
    Hahaha, das sag ich mal meinen ganzen Aushilfen, die sogar Wechselgeld per Kasse ausrechnen müssen.
    Alles Studentinnen.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

  5. gesperrt
    Registriert seit
    02.07.2013
    Beiträge
    11.163

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von vidrei Beitrag anzeigen
    Den Befürchtungen, dass es in Zukunft zu wenig Arbeit für alle geben könnte, steht die Tatsache entgegen, dass viele Firmen verzweifelt qualifizierte Mitarbeiter suchen. Gerade im Handwerk fehlen sehr viele Leute.
    ...
    Ich weiss, dass das im Moment so ist.
    Ich weiss aber auch, warum (und Du auch).
    Das wird nicht von Dauer sein.

    Daher ändert dies nichts an meiner momentanen Ansicht.
    Und in die Zukunft sehen können wir ja leider alle nicht.

  6. Avatar von Galah
    Registriert seit
    17.06.2017
    Beiträge
    542

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von Kistenkumpel Beitrag anzeigen
    Ich weiss, dass das im Moment so ist.
    Ich weiss aber auch, warum (und Du auch).
    Das wird nicht von Dauer sein.
    Wie kommst Du darauf, dass es im Handwerk bald weniger offene Stellen gibt?

    Zitat Zitat von Kistenkumpel Beitrag anzeigen
    Und die Entwicklung des Arbeitsmarktes und der Arbeitswelt legen zumindestens nahe, dass es auf Dauer nicht mehr möglich sein wird, so vielen Menschen wie heute die Chance zu geben, ihren Lebensunterhalt mit Erwerbsarbeit zu verdienen.
    Das glaube ich nicht.
    Ich beobachte, dass in der IT mit jeder Neuerung viele neue Stellen einhergehen. Auch ein Drohnengeschwader wird nicht von selbst fliegen, da ist unglaublich viel Arbeit im Hintergrund notwendig, welche nicht zwangsläufig hochqualifiziert ist, sondern auch mittel-anspruchsvolle Bürotätigkeiten beinhaltet.
    Und in den Bereichen Handwerk, Pflege, alles Senioren-bezogene, etc., ist auch nicht abzusehen, dass die Arbeit ausgeht.

    Neue Herausforderungen sind allerdings da, und zwar:
    - Qualifzierungen für die neuen IT-Jobs bzw. Umschulungen in Richtung der benötigten Nicht-IT-Jobs
    - Regulierung der aktuellen irren Tendenzen zur Arbeitnehmerausbeutung (Leiharbeit, Lohndrücken, und v.a. Verdichtung Verdichtung Verdichtung mit der Folge des vorzeitigen Ausbrennens)

    @KK, wenn ich Deine Argumentation nur falsch fände, würde ich sie hier so stehenlassen.
    Was mich jedoch wirklich fuchst und weshalb ich explizit widerspreche, ist, dass dadurch, dass erwerbssichernde Arbeit als ein so knappes, "heiliges" Gut dargestellt wird, den Arbeitgebern Tür und Tor zur Ausbeutung geöffnet wird.
    "When nothing is sure, everything is possible." (Margaret Atwood)

    "There is a crack in everything, that's how the light gets in." (Leonard Cohen)

    "He just rather liked being at Shangri-La. Its atmosphere soothed while its mystery stimulated, and the total sensation was agreeable." (James Hilton, "Lost Horizon")


  7. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.188

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Hahaha, das sag ich mal meinen ganzen Aushilfen, die sogar Wechselgeld per Kasse ausrechnen müssen.
    Alles Studentinnen.
    Kommen sicher aus einem Bundesland, in dem man Mathematik in der 5. Klasse abwählen und durch rhythmische Sportgymnastik vollwertig ersetzen kann …

  8. gesperrt
    Registriert seit
    02.07.2013
    Beiträge
    11.163

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von Galah Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du darauf, dass es im Handwerk bald weniger offene Stellen gibt? ...
    Weil Nullzinsen und der daraus resultierende Boom in Immobilienbau, -kauf, -sanierung und -aufwertung (auch durch Privatleute i der eigenen Immobilie) nicht ewig währen werden.

    Ansonsten habe ich hier lang und breit ausgeführt, warum ich die Tendenz zur Abnahme lebensunterhaltssichernder Vollzeitarbeitsplätze als gegeben sehe.

    Nicht wirklich sinnvoll, dass alles wieder von vorn aufzurollen.
    Andere sind anderer Meinung, was ja völlig ok ist.
    Time will tell.

    - Regulierung der aktuellen irren Tendenzen zur Arbeitnehmerausbeutung (Leiharbeit, Lohndrücken, und v.a. Verdichtung Verdichtung Verdichtung mit der Folge des vorzeitigen Ausbrennens)
    Sehe ich genauso, nur tut sich da genau genommen eher mal gar nichts.
    Weder in den Köpfen der Menschen noch in der Arbeitswelt noch in der Gesetzgebung.


    ... @KK, wenn ich Deine Argumentation nur falsch fände, würde ich sie hier so stehenlassen.
    Was mich jedoch wirklich fuchst und weshalb ich explizit widerspreche, ist, dass dadurch, dass erwerbssichernde Arbeit als ein so knappes, "heiliges" Gut dargestellt wird, den Arbeitgebern Tür und Tor zur Ausbeutung geöffnet wird.
    Türen und Tore sind den Arbeitgebern seit den Arbeitsmarktreformen der Regierung Schröder/Fischer weit geöffnet.
    Ich benenne das lediglich.

    Und ein Widerspruch dagegen ändert nichts an der Situation.

  9. Inaktiver User

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von vidrei Beitrag anzeigen
    Möchtest du damit unterstellen, dass Künstler / Musiker nicht rechnen können? Sonst hast du keine Vorurteile?
    Zwar OT, aber gerade Musiker sind oft geniale Mathematiker - und umgekehrt.
    Man mag es kaum glauben, aber Musik hat extrem viel mit Logik zu tun.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •