+ Antworten
Seite 110 von 110 ErsteErste ... 1060100108109110
Ergebnis 1.091 bis 1.099 von 1099

  1. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    3.306

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von vidrei Beitrag anzeigen
    Danke für den interessanten Link. Der Mann hat recht. Aber wer hört schon darauf, was Leute in den kleinen Ländern sagen, wenn die großen und mächtigen am Ruder sitzen und alle anderen mit runterreißen?


    Auch von mir: Danke Bae für den sehr aufschlussreichen Link .
    Vor dem ersten Kaffee Klappe halten!!!

    Wo bleibt eigentlich der Prinz mit seinem scheiß Gaul?

    (Letzteres auf Wunsch einer mir virtuell sehr sympatischen Mitdiskutantin wieder ins Programm genommen ).


  2. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    3.306

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    @vidrei: Auch danke für Deinen Link .

    Ich habe mich da sooooo wiedererkannt .
    Mich wollte man auch in enge Bahnen lenken und belassen, aber da hat man nicht mit meiner Terriermentalität gerechnet.

    In meinen Jobs habe ich mir, bis heute, eine Selbstständigkeit erarbeitet, die meinen Interessen und Fähigkeiten entsprechen, aber vom eigentlichen Tätigkeitsfeld her nicht vorgesehen waren. Mein damaliger Chef war tagelang zu Tode betrübt, als ich gegangen bin (wurde mir später berichtet von seiner Ehefrau!; wir trafen uns mal bei einem Sportereignis) und heute sehen die Berufskollegen neidisch auf meinen "Chef", weil sie es auch gern so gut haben würden (Entlastung) .

    Will mich keinesfalls selbst loben, aber es gehört auch Eigeninitiative dazu, Tätigkeitsfelder einzufordern und dem Chef begreiflich zu machen, dass Arbeit nicht nur Arbeit ist, sondern mehr (sein kann). Und dann muss es auch Chefs und Chefinnen geben, die die Leute gewähren lassen, Vertrauen haben in ihre Mannschaft.

    Die Publikationen des Herrn Malik müssten eigentlich bei jedem Verantwortlichen (einschl. PolitikerInnen) auf dem Tisch liegen und nach dem Lesen (!) wird ne Prüfung abgenommen . Wer durchfällt, ist raus!
    Vor dem ersten Kaffee Klappe halten!!!

    Wo bleibt eigentlich der Prinz mit seinem scheiß Gaul?

    (Letzteres auf Wunsch einer mir virtuell sehr sympatischen Mitdiskutantin wieder ins Programm genommen ).
    Geändert von Amboise (16.05.2018 um 18:31 Uhr)

  3. Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    24.963

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von vidrei Beitrag anzeigen
    Genial auf den Punkt gebracht.
    Ich komme durch meinen Job in viele Firmen und ich erlebe die dollsten Dinge, aber die Betriebe, wo es gut läuft und ich tatsächlich gern arbeite, sind die wo der/die "Floormanager" auch täglich in der Abteilung zu finden sind. Nicht um zu meckern, sondern um zu informieren, sich und die Mitarbeiter. Eine Email ersetzt kein persönliches Gespräch, sie kann erinnern und zusammenfassen, wenn sie gelesen wird.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.



  4. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    11.537

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von Amboise Beitrag anzeigen
    Wie und von wem lassen sich Politiker generell beraten?
    Na, meistens von denen, die nur unser Bestes wollen. Unser Geld.

    Warum Jörg Kukies ( vormals Deutschlandchef von Goldman-Sachs ) seinen Millionenjob tauscht um Staatssekretär im Finanzministerium zu werden ( mit läppischen 200.000 im Jahr ) ?Da darf man lustig raten.

    Und was 1000 Lobbyisten im Bundestag zu "suchen" haben? Ich weiß nicht, ob ich das genau wissen will...
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm


  5. Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    5.053

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von Amboise Beitrag anzeigen
    Wäre mit der sog. Vertrauensarbeitszeit gleichzustellen. Du hast einen Aufgabenbereich + XY Stunden-Vertrag und wie und in welcher Zeit Du dieses Gebiet bearbeitest und beackerst, bleibt Dir überlassen. Dann gibt es mal Phasen, wo es hoch hergeht. Dann musst Du länger bleiben und dann gibt es Phasen, wo es ruhiger ist, dann kannst Du um 13 Uhr gehen.

    Kontrolliert keiner (außer vielleicht ein paar neidische KollegInnen), Hauptsache, es kommen keine Klagen.
    Genau so habe ich sehr viele Jahre als Angestellte (IT-Sektor/Metallbranche) in vorwiegend Home-Office gearbeitet:

    Die Projekte wurden den Kunden in Konzepten mit geschätzten benötigten Mann-Tagen als quasi Kostenvoranschlag offeriert und nach positivem Bescheid des Auftraggebers (=Annahme des Kostenvoranschlags) in Angriff genommen.

    Ich baute dann in Zeiten der Nicht-Projekt-Phasen die Überstunden ab.
    In Projektzeiten war oft Nacht- und Wochenendarbeit die Regel.

    Maxime des Chefs (Abteilungsleiter für ca. 100 MA), den ich sehr geschätzt habe:
    Mir ist es egal, wann sie ihre Arbeit erledigen und wie.
    Für mich zählt das positive Ergebnis = Einhalten des Vertrages/Übereinkommens zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer.

    Parallel zu diesem sehr erfolgreichen und für den AG sehr einträglichen Geschäftsmodell wurden viele Jahre lang in Bangalore (indisches Silikon-Valley) kostengünstigere Alternativen aufgebaut und der deutsche Geschäftsbereich sukzessive entsorgt. :-)
    Nun ja...
    Geändert von Zazu2 (16.05.2018 um 23:02 Uhr)

  6. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    6.449

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Yanis Varoufakis über das Bedingungslose Grundeinkommen - präzise und (weitestgehend) sehr verständlich.
    20 gut investierte Minuten + 10 Minuten Diskussion.
    Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum kann andauernd weitergehen in einer endlichen Welt, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom. (K.E. Boulding)
    Geändert von Sprachlos (19.05.2018 um 11:30 Uhr)

  7. Avatar von Atcom
    Registriert seit
    19.12.2014
    Beiträge
    2.731

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Yanis Varoufakis über das Bedingungslose Grundeinkommen - präzise und (weitestgehend) sehr verständlich.
    20 gut investierte Minuten + 10 Minuten Diskussion.
    Danke für den Link.
    Der Beitrag ist wirklich gut verständlich.
    Es wird deutlich gemacht das Untertreibung ebenso schädlich wie Übertreibung für den Menschen ist. Ich beziehe mich damit auf die Beispiele "faules Kind tadeln, jedoch nicht verhungern lassen" und "technische Ausstattung im Smartphone, die mit finanzieller Hilfe entsteht".
    Auch seine Future Vision humane Sprache von Robotern bald nicht mehr unterscheiden zu können, finde ich sehr erschreckend.
    Den Vorschlag und die Bezeichnung Dividende für alle, finde ich jedoch etwas befremdlich.
    Welchen festgesetzten Betrag soll man denn dafür zu Grunde legen?


  8. Registriert seit
    26.04.2016
    Beiträge
    10.033

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Yanis Varoufakis über das Bedingungslose Grundeinkommen - präzise und (weitestgehend) sehr verständlich.
    20 gut investierte Minuten + 10 Minuten Diskussion.
    Der gute Varoufakis, der sich selbst als Marxist bezeichnet, hätte das ja in Griechenland einführen können, als er dort Finanzminister war.
    Aber wahrscheinlich gibt es das BGE in Griechenland dann, wenn es zu 100% von Deutschland finanziert wird


  9. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    3.306

    AW: Bedingungsloses Grundeinkommen: Finnland beendet Experiment

    Zitat Zitat von vidrei Beitrag anzeigen
    Aber wahrscheinlich gibt es das BGE in Griechenland dann, wenn es zu 100% von Deutschland finanziert wird
    Ketzersch könnte man ja sagen, dass sie u.a. das BGE - zumindest für die Staatsdiener ab dem 50. Lebensjahr - ja schon hatten.

    Das Ergebnis haben wir ja dann gesehen.
    Vor dem ersten Kaffee Klappe halten!!!

    Wo bleibt eigentlich der Prinz mit seinem scheiß Gaul?

    (Letzteres auf Wunsch einer mir virtuell sehr sympatischen Mitdiskutantin wieder ins Programm genommen ).

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •