+ Antworten
Seite 891 von 947 ErsteErste ... 391791841881889890891892893901941 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.901 bis 8.910 von 9467

Thema: Straftaten

  1. Avatar von Malaita
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.064

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Ich würde gern noch mal erfragen, woher eigentlich immer diese Zahlen kommen.

    Das alles entbehrt doch jeder seriösen Grundlage. Es werden Thesen aufgestellt, die auf Fantasie und dem jeweiligen Standpunkt gegründet sind.
    Genau.
    Man sollte insgesamt sehr zurückhaltend sein bei einer Meinung zu einem Gerichtsurteil. Man kennt den Fall nicht in aller Ausführlichkeit. Man war bei der Verhandlung nicht dabei. Man kennt den exakten Wortlaut der Urteilsbegründung nicht. Man weiß nicht, ob das Gericht dem Täter die Tat wirklich NACHWEISEN konnte.
    Beim Nachweis einer Tat stelle ich mir gerne vor, ICH säße auf der anderen Seite, also ich werde angeklagt. Das geht manchmal schneller, als man denkt, dass man in eine solche Situation gerät. Es brauchen da bloß ein paar Umstände zusammenzupassen und ein paar böse Geister auftauchen, die einem was unterstellen wollen. Von daher finde ich es außerordentlich gerecht, dass das Gericht einem die Tat nachweisen muss.

  2. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.908

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    ...
    Genau danach habe ich Dich ja gefragt, weil Du so sicher warst, dass milde Strafen die Regel sind.
    Ich kenne leider auch keine Statistik dazu, aber aus meiner eigenen Erfahrung würde ich sagen, dass höhere Strafen, also mehr als 2 Jahre bei den Verurteilungen wegen Vergewaltigung und schwerem sexuellen Missbrauchs von Kindern häufiger sind, als Strafen unter 2 Jahren, was ja auch dem Willen des Gesetzgebers entspricht, der die Mindeststrafe auf 2 Jahre festgelegt hat, so dass nur in Ausnahmefällen überhaupt niedrigere Strafen verhängt werden können.
    Ich habe das noch einmal nachgelesen. Ich habe geschrieben, minimale strafen oder keine sind die regel. 2 jahre und vielleicht ein bißchen, das ist für mich für vergewaltigung eine minimale strafe. Von unter 2 jahren habe ich nichts geschrieben.

    Im übrigen habe ich, wenn auch keine statistik (warum eigentlich nicht?), eine zahl dazu gefunden. Demnach beträgt die durchschnittliche strafe bei vergewaltigung (ohne todesfolge) und schwerwiegenden fällen der sexuellen nötigung 3,4 Jahre.

    quelle

    Wenn man jetzt die von dir verlinkte strafe von 10 jahren als durchschnittlich hohe strafe nimmt, dann braucht man 4 mal eine verurteilung zu 2 jahren ((10+8):5=3,6) und kommt dann ungefähr bei dieser durchschnittszahl an.

    D.h. auf eine strafe im höheren bereich kommen 4 strafen im niedrigst vorgesehenen bereich - wenn man mal die fälle, die gar nicht bestraft werden, außen vor läßt.
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper
    Geändert von Arabeske_H (18.11.2019 um 23:32 Uhr)

  3. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.908

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    Genau.
    Man sollte insgesamt sehr zurückhaltend sein bei einer Meinung zu einem Gerichtsurteil. Man kennt den Fall nicht in aller Ausführlichkeit. Man war bei der Verhandlung nicht dabei. Man kennt den exakten Wortlaut der Urteilsbegründung nicht. Man weiß nicht, ob das Gericht dem Täter die Tat wirklich NACHWEISEN konnte.
    Beim Nachweis einer Tat stelle ich mir gerne vor, ICH säße auf der anderen Seite, also ich werde angeklagt. ...
    gefettet von mir

    Ja, dieses relativieren - so tragisch es natürlich ist, wenn jemand zu unrecht angeklagt wird.

    [editiert]
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper
    Geändert von Analuisa (18.11.2019 um 18:23 Uhr) Grund: Link auf tendenziöses Medium gelöscht

  4. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.908

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    ...
    Beim Nachweis einer Tat stelle ich mir gerne vor, ICH säße auf der anderen Seite, also ich werde angeklagt. Das geht manchmal schneller, als man denkt, dass man in eine solche Situation gerät. ...
    Ich stelle mir manchmal ungerne vor, wie es vergewaltigten frauen (männern natürlich auch) geht, wenn sie anzeigen, wenn sie die tat(en) schildern, untersucht werden, das ganze dokumentiert wird, der wahrheits- und wahrscheinlichkeitsgehalt geprüft und / oder angezweifelt wird, es dann vielleicht zu einer gerichtsverhandlung kommt und der täter ohne strafe oder mit dem gesetzlich vorgegebenen minimum aus dem gerichtssaal geht und in der begründung dann sätze vorkommen wie: einvernehmlich, hat nicht gewußt, minderschwerer fall, keine bleibenden schäden etc.
    Das kann manchmal schneller gehen, als man denkt.
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper
    Geändert von Arabeske_H (20.11.2019 um 10:27 Uhr)

  5. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.684

    AW: Straftaten

    Beides ist blöd.
    Beides sollte nach Möglichkeit vermieden werden.
    Rache hat in einem Gerichtssaal jedenfalls nichts zu suchen.

  6. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.908

    AW: Straftaten

    Gerechtigkeit?!
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper

  7. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.684

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von Arabeske_H Beitrag anzeigen
    Gerechtigkeit?!

    Ist etwas ganz Anderes als Rache.
    Und ob ein Rechtsspruch dem jeweils eigenen Gerechtigkeitsempfinden entspricht, ist nicht garantiert.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  8. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.908

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Ist etwas ganz Anderes als Rache.
    Und ob ein Rechtsspruch dem jeweils eigenen Gerechtigkeitsempfinden entspricht, ist nicht garantiert.
    Wie kommst du eigentlich auf rache?
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper

  9. Avatar von Malaita
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.064

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von Arabeske_H Beitrag anzeigen
    Gerechtigkeit?!
    Totale Gerechtigkeit kann man nie herstellen.

    Manch Opfer ist für das ganze Leben gezeichnet durch die Straftat.
    Was macht es da für einen Unterschied, ob der Täter für zwei oder für vier Jahre in Haft geht. Was ist das gegen das Leben des Opfers nach der Tat?

  10. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.684

    AW: Straftaten

    Und was ist mit Tätern,die zu Unrecht verurteilt wurden und nie wieder einen Fuß auf den Boden bekommen, denn "irgendwas wird schon dran gewesen sein"?
    Das geht immer in beide Richtungen.
    Es ist nicht an uns, festzulegen, wie ein Verbrechen bestraft wird . Dafür ist die Justiz zuständig.
    An uns ist es, den Rechtsstaat zu erhalten.
    Das meinte ich mit Rache. Hier sind sehr viele Fantasien zu lesen, die nur auf möglichst harte Strafen zielen. Resozialisierung scheint da gar keine Rolle zu spielen.
    Wir haben die in Rechtssystem. Das ist nicht perfekt, aber ganz gut.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •