+ Antworten
Seite 2 von 915 ErsteErste 12341252102502 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 9146

Thema: Straftaten

  1. Inaktiver User

    AW: Straftaten

    Zwei Jugendliche aus dem Nahen Osten geraten in der Krefelder Innenstadt in Streit. Plötzlich zückt einer der beiden ein Messer und sticht zu. Es ging wohl um die richtige Auslegung des Islam.
    Streit uber Glauben: 16-Jahriger sticht 14-Jahrigem Messer in den Bauch - WELT

    o man.

  2. Inaktiver User

    AW: Straftaten

    Der Staat will stärker gegen arabische Großclans vorgehen, die ihre kriminellen Geschäfte bislang ungestört betreiben.
    Arabische Grossfamilien: Null-Toleranz-Strategie soll kriminelle Clans zerschlagen - WELT

    Soso, "bisher ungestört", nun will der Staat mal "stärker dagegen vorgehen". Klingt wie eine gute Idee.

  3. Inaktiver User

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Soso, "bisher ungestört", nun will der Staat mal "stärker dagegen vorgehen". Klingt wie eine gute Idee.
    *augenroll*

  4. Inaktiver User

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Zwei Jugendliche aus dem Nahen Osten geraten in der Krefelder Innenstadt in Streit. Plötzlich zückt einer der beiden ein Messer und sticht zu. Es ging wohl um die richtige Auslegung des Islam.
    Streit uber Glauben: 16-Jahriger sticht 14-Jahrigem Messer in den Bauch - WELT
    Wo ist das Problem? Schließlich sollte man diesen Glauben mit dem Schwert weitertragen. Da der Islam zu Deutschland gehört, sollten wir uns lieber schon mal daran gewöhnen. Wer den Glauben richtig lebt, hat nichts zu befürchten. Und wenn doch, warten da schon die 72 Jungfrauen (für Männer) oder eine Schüssel Trauben (für Frauen).

  5. gesperrt
    Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    3.478

    AW: Straftaten

    Nach Bluttat an seiner Frau: Syrer veroffentlicht Video auf Facebook - Muhlacker - Pforzheimer Zeitung

    Der Mann ersticht seine Frau, die Mutter seiner Kinder und macht nach der Tat ein Video von sich, mit blutverschmierten Händen, in dem er behauptet, es sei ihre Schuld. Das muss man sich mal vorstellen.

    Ich kann dieses Gedankengut nicht mehr ertragen. Die Menschenverachtung, die Frauenverachtung, sogar die Verachtung der eigenen Verantwortung gegenüber. Das isalmische Partiarcht und seine Ungleichheit zwischen Mann und Frau deformiert die Menschen so gewaltig, dass sie nichtmal mehr klar sehen, nachdem sie gemordet haben, nachdem sie maximal "gesiegt" haben und die, die sich vermutlich zu Widerworten hinreißen lies, maximal beherrscht und unterworfen haben.

    Es ist zum kotzen. Für mich ist so eine Sichtweise, solches Gedankengut, genauso schlimm wie rechtes. Es ist Genozid, es ist maximales Herrenmenschentum.

    Ich kann es kaum noch ertragen.

    Ich danke allen Frauen, die in Kandel und neulich in Berlin gegen Gewalt an Frauen und Mädchen demonstriert haben. So kann es doch nicht weiter gehen. Liest man im Internet die regionalen Zeitungen, finden sich fast täglich Meldungen von Übergriffen, sexuellen Belästigungen bis hin zu Morden an Frauen und Mädchen in Deutschland.

    Bei der nächsten Demo, die die Frauen aus Kandel organisieren, gehe ich mit (Wenn es wärmer ist, schmunzel) Ich halte es nämlich nicht mehr aus.

    Es wäre meine zweite Demo im Leben, die erste war eine Lichterkette 1992 oder 1993 gegen Gewalt von Rechts. Heute kommt die Gewalt in sohohem Maße von muslimischen Männern, dass ich es nicht mehr ertrage.

    Bruder zerschneidet Schwester (17) das Gesicht > Nachrichten > Welt | krone.at

    Frau kann sich aus Griffen von Mannern gerade noch befreien: Attacke in Kiel - FOCUS Online

    Frau in Dusseldorf von drei Mannern festgehalten und begrapscht -
    Dusseldorf -
    Bild.de
    Geändert von minouminou (04.03.2018 um 21:23 Uhr)

  6. Avatar von Spooks
    Registriert seit
    13.02.2014
    Beiträge
    2.664

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von minouminou Beitrag anzeigen
    Ich kann dieses Gedankengut nicht mehr ertragen. Die Menschenverachtung, die Frauenverachtung, sogar die Verachtung der eigenen Verantwortung gegenüber.
    Du hast recht, es ist einfach nur noch abstoßend!

    Auch ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken, mich bei der nächsten Demo zu beteiligen,
    es wäre meine erste.
    Früher habe ich die Leute belächelt (wohl zu viel Zeit, nichts wichtigeres zu tun),
    das lächeln ist mir gründlich vergangen.
    ....
    -We accept the love we think we deserve -

  7. gesperrt
    Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    3.478

    AW: Straftaten

    Mir auch!

    Ich habe mir Bilder und Videos von der Demo in Kandel angesehen. Die Demonstranten sind keine "Nazis". Das sind Frauen, die Angst um ihre Töchter haben, ganz normale Bürger, keine Ausländerfeinde, sondern Leute, die gegen Gewalt und für Rechtsstaatlichkeit und Ordnung sind.

    Genau wie ich. Also kann ich da auch mal mitlaufen.

    Ich habe lange genug die Faust in der Tasche geballt. Jetzt bin ich soweit zu sagen, dazu stehe ich und jeder kann mein Gesicht dort sehen. Jetzt will ich was tun!

  8. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    25.123

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von minouminou Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich soweit zu sagen, dazu stehe ich und jeder kann mein Gesicht dort sehen. Jetzt will ich was tun!
    Das geht mir ähnlich.
    Der Groll und das Gefühl der Hilflosigkeit steigt mit jedem neuen Vorfall, der bekannt wird.
    Dazu fühlt man sich vom Staat und manchen Mitbürgern völlig allein gelassen (wenn nicht sogar als hysterisch oder rechts abgestempelt), weil jedes Verbrechen in dieser Richtung lediglich als "Einzelfall", "den es ja immer schon gab", veharmlost und relativiert wird.
    Aber keiner zählt die zahlreichen neuen Einzelfälle mal zusammen.

    [Ironie] Wir könnten ja als Bricom-Delegation da auftreten.... ich bin gespannt, ob wir eine solche auch bei den Gegendemonstranten erblicken. [Ironie off]
    Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen. (Sokrates)



  9. Inaktiver User

    AW: Straftaten

    Wenn du schon fragst, bevor ich Identitären, Pegida und Hooligans die Bühne überlasse, würde ich in einer Gegendemo mitmarschieren.

    Kandel war nicht harmlos.

    Kandel zeigt, dass die AfD keine Beruhrungsangste mehr mit Rechtsextremen hat

    Mein Mitleid gilt den Eltern, deren Tochter von Hooligans, Identitären usw. missbraucht wird.

    Den Gegendemonstranten zu unterstellen, dass sie die Tat verharmlosen ist falsch.

  10. Avatar von Spooks
    Registriert seit
    13.02.2014
    Beiträge
    2.664

    AW: Straftaten

    Zitat Zitat von minouminou Beitrag anzeigen
    Die Demonstranten sind keine "Nazis". !
    Genau das soll uns aber glauben gemacht werden.
    Es soll sogar schon reichen, dass davon einige dabei sind, um sich davon zu distanzieren und brav zuhause zu bleiben, wenn man "nicht mit denen in einen Topf geworfen werden will", was ja durchaus zu privaten und beruflichen Repressalien führen kann *droh*

    Ja, wirklich unheimlich differenziert; und nicht ohne Komik, dass diese Aussagen ausgerechnet von Leuten kommen, die sonst am lautesten krakeelen, dass man bloß nicht alle über einen Kamm scheren sollte.
    Mit "alle" sind natürlich alle "anderen" gemeint.

    Zitat Zitat von minouminou Beitrag anzeigen
    Ich habe lange genug die Faust in der Tasche geballt. Jetzt bin ich soweit zu sagen, dazu stehe ich und jeder kann mein Gesicht dort sehen. Jetzt will ich was tun!
    Ich habe auch keine Lust mehr zu duckmäusern.
    Weder vor brutalen Neuankömmlingen, noch vor jenen, die mich einschüchtern und diffamieren möchten, sollte ich aufbegehren.
    ....
    -We accept the love we think we deserve -

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •