Antworten
Seite 1 von 205 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 2041
  1. Moderation

    User Info Menu

    Antisemitismus

    Liebe Userinnen und User,

    dieser Strang ist eine Auskoppelung aus dem Strang "Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme". Beginnend mit einem Beitrag von Butterblume, der antisemitische Gewalt in Frankreich thematisierte, entwickelte sich dort eine Diskussion zum Phänomen des Antisemitismus in unterschiedlichen Gruppen (Muslime, deutsche Rechtsradikale, deutsche Linke). Da die Diskussion sich mehr und mehr vom eigentlichen Thema des Ursprungsstrangs entfernte, und mir beim Nachschauen auffiel, dass das Politikforum keinen Strang bereithält, der antisemitische Einstellungen als solche zum Thema hat, unabhängig vom sonstigen ideologischen Hintergrund der betreffenden Personen, gründe ich hiermit einen solchen.

    Der Versuch, das Thema Antisemitismus übergreifend zu betrachten und zu analysieren, scheint mir einen eigenen Strang wert zu sein.
    Geändert von Analuisa (31.10.2017 um 17:01 Uhr) Grund: Beitragsüberschrift nach Verschiebung angepasst
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  2. User Info Menu

    Antisemitismus

    Ich habe überlegt, wo dies Statement von Elisabeth Badinter am besten hinpasst - eher zur Presse, weil diese laut schweigt zu antisemitischen Verbrechen und die Manipulation über Berichten und Nichtberichten sehr deutlich wird? Zu "Straftaten", weil es um Mord und Folter geht?
    Oder doch hier, weil Antisemitismus immernoch rechtsradikal ist? Wobei das eben eine zentrale Fragestellung ist.

    Liebe Mods, ich kann gerne verschieben

    Frankreich: Judenhass mit Methoden wie bei den Nazis
    flying is the art of falling to the ground without touching

  3. User Info Menu

    AW: Hetze und rechtsradikale Gewaltzunahme

    Ich habe das auch gelesen und bin erschüttert. In Anfängen gibt es das auch hier. Unter anderem sehe ich die Ursache im Willen, den politischen Islam zu verharmlosen. Und im Leugnen der Tatsache, dass es rechtsextreme Tendenzen in jeder Bevölkerungsgruppe gibt.

    In Deutschland ist es noch einmal besonders tragisch. Vor lauter Bemühen, ja nichts gegen Muslime zu sagen - man könnte ja rechtsradikal sein! - fallen die Probleme der Juden völlig aus aller Aufmerksamkeit. Ein Armutszeugnis insbesondere für politisch interessierte Menschen.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Hetze und rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Butterblume Beitrag anzeigen
    Liebe Mods, ich kann gerne verschieben
    Von der Überschrift her ist es hier völlig richtig. Lassen wir es ruhig mal da, Butterblume.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  5. Inaktiver User

    AW: Hetze und rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von tuerkisblau Beitrag anzeigen
    In Deutschland ist es noch einmal besonders tragisch. Vor lauter Bemühen, ja nichts gegen Muslime zu sagen - man könnte ja rechtsradikal sein! - fallen die Probleme der Juden völlig aus aller Aufmerksamkeit. Ein Armutszeugnis insbesondere für politisch interessierte Menschen.
    Wie wäre es, einfach die antisemitisch agierenden Personen/Institutionen/Verbände/Vereine etc. mit Klarnamen zu benennen, anstatt ganze Volksgruppen zu verurteilen. Übrigens etwas, was mir in dem Artikel von Badinter negativ aufgefallen ist. Da erwarte ich von Publizisten mehr.

  6. User Info Menu

    AW: Hetze und rechtsradikale Gewaltzunahme

    Wenn man ein gesellschaftliches Phänomen diskutiert, ist es absolut gerechtfertigt.
    Es ist ja nicht so, dass ein einzelner M. aus A. oder mir bekannte Verbände zum Judenhass aufrufen (falls du da mehr weißt, und das wird nicht weiter benannt, lass es mich bitte wissen).

    Vielmehr ist es ein Aspekt des politischen Islams. Natürlich kann/sollte man vom kleinsten gemeinsamen Nenner (Islam) genauer hinsehen, was da noch verbindet, aber dafür muss man das auch erstmal zur Kenntnis nehmen.

    Und um die Kenntnisnahme geht es im Beitrag.

    Ich bin nicht wirklich verwundert über deine Antwort, die nicht auf den Inhalt eingeht, sondern die Publiszistin angreift.
    flying is the art of falling to the ground without touching

  7. Inaktiver User

    AW: Hetze und rechtsradikale Gewaltzunahme

    Antisemitismus ist auch ein Aspekt des dt. Bürgertums. Diskutieren wir doch erst einmal darüber als über den politischen Islam in Frankreich. Da gibt es andere Stränge zu.

    Was den Inhalt in Badinters Artikel angeht. Sie zählt die islamistisch motivierten, antisemitischen Attentate auf und beklagt sich, dass die französische Gesellschaft es so nicht benennt (und verdrängt). Sie sagt, aus Angst vor der Rassismuskeule. Beweisen kann sie es nicht, und genau darin liegt das Problem solcher Artikel. Es bleibt vieles wie immer diffus und abhängig von der eigenen Argentationslinie. Der kann man folgen, oder eben nicht.

  8. User Info Menu

    AW: Hetze und rechtsradikale Gewaltzunahme

    PS: Ich schrieb es schon mal hier vor Äonen, dass ich in Gesprächen mit Jugendlichen eine extrem juden/israelfeindliche Stimmung mitbekommen habe. Nicht von allen, aber auch keine kleine Gruppe, etwa ein Viertel, die sich laut so geäußert haben. Israel/Palästina ist in der Community hier stark im Focus.

    Da sollte man schon sehr deutlich gegensteuern.
    flying is the art of falling to the ground without touching

  9. User Info Menu

    AW: Hetze und rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wie wäre es, einfach die antisemitisch agierenden Personen/Institutionen/Verbände/Vereine etc. mit Klarnamen zu benennen, anstatt ganze Volksgruppen zu verurteilen. Übrigens etwas, was mir in dem Artikel von Badinter negativ aufgefallen ist. Da erwarte ich von Publizisten mehr.
    Nun ja - zum Einen handelt es sich bei dem Artikel ja nicht um den originalen Aufsatz von Frau Badinter.
    Zum Anderen hat sie das von dir geforderte ja auch gar nicht nötig, wenn ich das richtig sehe - denn sie macht den Islam bzw. den Islamismus ja generell verantwortlich für den Antisemitismus - wobei es m.E. ja schon problematisch ist, solche Begriffe wie Islam einerseits und Islamismus andererseits sozusagen in einem Zug zu verwenden, bzw. gleich zu setzen.
    Denn der (politische) Islamismus ist aus meiner Sicht allerdings antisemitisch, in großen Teilen radikal antisemitisch bis hin zu terroristisch.
    Der Islam als Religion ist jedoch keinesfalls antisemitisch inkl. der unzähligen Millionen von Muslimen, die einfach gem. des islamischen Glaubens leben.

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  10. User Info Menu

    AW: Hetze und rechtsradikale Gewaltzunahme

    Wenn die Presse eine Berichterstattung zurück hält, um die Wahl nicht zu beeinflussen, dann tut sie genau das: beeinflussen.

    Die Angst vor der "Keule" kann man natürlich nicht beweisen, vielleicht hast du andere Thesen dazu, warum der/dieser Antisemitismus nicht deutlicher benannt und kritisiert wird?
    flying is the art of falling to the ground without touching

Antworten
Seite 1 von 205 1231151101 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •