+ Antworten
Seite 4 von 517 ErsteErste ... 234561454104504 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 5166
  1. Inaktiver User

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Quirin Beitrag anzeigen
    Natürlich kann sich jeder wehren! Manche trauen sich nur nicht, weil sie so erzogen wurden oder durch ein Ereignis entsprechend geprägt wurden. Diese müssen lernen, sich zu wehren. Gegebenenfalls durch eine Psychotherapie.
    Ich denke nicht, dass sich jede*r wehren kann. Wie dem auch sei, beweisen können wir es beide nicht. Aber der Glaube daran, dass sich jede*r wehren kann, macht die Opfer zu verantwortlichen Opfern. Sie hätten sich wehren können...

  2. Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    26.286

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Warum muss eine Frau lernen, schlagfertig zu sein, wenn es doch um Unverschämtheiten geht, die völlig fehl am Platz und überflüssig sind?
    Mal abgesehen davon, dass ich das für durchaus hilfreich halte, denn merkbefreite Idioten wird es bei allem Fortschritt immer geben, sehe ich das genauso. Da frage ich mich schon, ob sich wirklich so viel geändert hat. Nun, immerhin darf Frau sich inzwischen (verbal) wehren. Mann soll sich aber nicht anders verhalten, als noch in den Fünfzigern? Nun ja, woanders wird Frauen ja auch empfohlen, bestimmte Plätze zu meiden. Es lebe die moderne Gesellschaft^^
    Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten | Unbekannt

    Hoffnung ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert | Nietzsche
    Kein Wunder, dass er in der Anstalt landete ...

  3. Inaktiver User

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass sich jede*r wehren kann. Wie dem auch sei, beweisen können wir es beide nicht. Aber der Glaube daran, dass sich jede*r wehren kann, macht die Opfer zu verantwortlichen Opfern. Sie hätten sich wehren können...
    Und deswegen geht es um gesellschaftliche Ächtung. Alle Normalen müssen zusammenstehen und eine solche Verhaltensweise ächten. Die Schamesröte muß dem Täter ins Gesicht steigen, nicht dem Opfer.

  4. Inaktiver User

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass sich jede*r wehren kann. Wie dem auch sei, beweisen können wir es beide nicht. Aber der Glaube daran, dass sich jede*r wehren kann, macht die Opfer zu verantwortlichen Opfern. Sie hätten sich wehren können...
    Ich finde das zweischneidig.

    Frauen keinerlei Eigenverantwortung zuzutrauen weil sie eben Frauen sind find ich der Gleichberechtigung nicht eben förderlich.

    Wieso soll denn eine erwachsene Frau per se schutzbedürftig sein, wie ein Kind oder ein Behinderter, weil sie eben eine Frau ist?

    Darüber sollte man schon auch sprechen, finde ich.

  5. Inaktiver User

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wieso soll denn eine erwachsene Frau per se schutzbedürftig sein, wie ein Kind oder ein Behinderter, weil sie eben eine Frau ist?
    Es macht mich ein wenig fassungslos, dass hier tatsächlich geglaubt wird, Angelina Jolie und andere Hollywoodstars, die ihre Karriere knallhart verfolgt haben, seien hilflose kleine Hascherl. Diese Frauen wissen sehr gut, was sie tun und lassen (müssen), um dahin zu kommen, wo sie sind. Sonst wären sie nicht da.

  6. Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    26.286

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Diese Frauen wissen sehr gut, was sie tun und lassen (müssen), um dahin zu kommen, wo sie sind. Sonst wären sie nicht da.
    "Sonst wären sie nicht da" - heißt das, mit harter Arbeit allein wären sie nicht da? Das scheint mir nämlich durchaus auch ein Thema zu sein. Immer wieder auch ein Thema - die ungleiche Bezahlung von weiblichen und männlichen Akteuren.
    Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten | Unbekannt

    Hoffnung ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert | Nietzsche
    Kein Wunder, dass er in der Anstalt landete ...

  7. Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    26.286

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wieso soll denn eine erwachsene Frau per se schutzbedürftig sein, wie ein Kind oder ein Behinderter, weil sie eben eine Frau ist?
    Schutzbedürftigkeit, die sogar gesetzlich besonders geregelt wird, gibt es in vielen Bereichen. Findest Du das unangemessen, dass Mieter geschützt werden, Auszubildende, abhängig Beschäftigte - und eben Personen, die sexuell ausgebeutet werden können? Da trifft es meiner Meinung nach im Erwachsenenalter immer noch überwiegend die Frauen. Die Zahlen sprechen da für sich.
    Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten | Unbekannt

    Hoffnung ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert | Nietzsche
    Kein Wunder, dass er in der Anstalt landete ...


  8. Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    5.131

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Fourthhandaccount Beitrag anzeigen
    "Sonst wären sie nicht da" - heißt das, mit harter Arbeit allein wären sie nicht da? Das scheint mir nämlich durchaus auch ein Thema zu sein. Immer wieder auch ein Thema - die ungleiche Bezahlung von weiblichen und männlichen Akteuren.
    Das glaube ich in der Tat nicht. Allerdings glaube ich auch nicht, dass jemand da ganz unbeleckt und nichtsahnend reinrutscht, die Besetzungscouch ist doch legendär seit den 50er Jahren.

    Allerdings ist es ein großer Unterschied, den Deal (ich steig mit dem ins Bett und er gibt mir die Rolle) vorab einzukalkulieren und ihn dann tatsächlich zu erleben. Gar nicht zu reden von den Fällen, wo die Belohnung in Form einer Rolle ausblieb.

    ich gehe aber jede Wette ein: wäre es nicht gerade 'in' über sexuelle Belästigungen zu reden, Jolie und Paltrow würden heute noch die Klappe halten.


  9. Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    5.131

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen

    Warum muss eine Frau lernen, schlagfertig zu sein, wenn es doch um Unverschämtheiten geht, die völlig fehl am Platz und überflüssig sind?
    Seufz: weil es ihr nutzt!

    Ich staune immer wieder, dass tatsächlich Frauen meinen, mit ein bisschen Reden und Fordern ist es getan. Nein ist es eben nicht. Wenn man will, dass ein Täter sich schämt, muss es Schlagfertige geben, die sich laut und deutlich wehren, aber im realen Leben.


  10. Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    5.131

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Fourthhandaccount Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon, dass ich das für durchaus hilfreich halte, denn merkbefreite Idioten wird es bei allem Fortschritt immer geben, sehe ich das genauso. Da frage ich mich schon, ob sich wirklich so viel geändert hat. Nun, immerhin darf Frau sich inzwischen (verbal) wehren. Mann soll sich aber nicht anders verhalten, als noch in den Fünfzigern? Nun ja, woanders wird Frauen ja auch empfohlen, bestimmte Plätze zu meiden. Es lebe die moderne Gesellschaft^^
    Dürfen tat man das schon lange, nur das machen scheint vielen arg schwerzufallen. Erziehungsbedingt. Und wer hat sie wohl erzogen?

    In den Köpfen der Frauen muss angesetzt werden.

    Was die Sicherheit im öffentlichen Raum angeht, der durch den Zuzug in der Flüchtlingskrise massiv verschlechtert wurde: es würde mancher Frau wohl anstehen, sich erst um solche Belange zu kümmern, anstatt vorauseilend Rassismus zu befürchten.

    Dort hat man es nämlich mit Männern zu tun, die mit sozialer Ächtung garantiert nicht zu beeindrucken sind.

+ Antworten
Seite 4 von 517 ErsteErste ... 234561454104504 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •