+ Antworten
Seite 336 von 517 ErsteErste ... 236286326334335336337338346386436 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.351 bis 3.360 von 5166
  1. Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    26.402

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von madeleine80 Beitrag anzeigen
    aber eine hand im Schritt ist auch Gewalt.
    Das sehe ich auch so.
    Ich bitte um Nachsicht.
    Neben der Tatsache, dass mich eine kleine gesundheitliche Einschränkung derzeit temporär versuchen lässt, den Tee mit kaltem Wasser aufzubrühen, oder die Kaffeekanne wahlweise in die Mülltonne oder auch in den Trockner schmeißen lässt, führt dies leider auch zu fehlenden Wörtern, falschen Wörtern, verschobenen Buchstaben und sonstigen sprachlichen und schriftlichen Aussetzern.

    Jaja, ich weiß, ab nun sicher die Generalentschuldigung für schludriges Deutsch ;- )


  2. Registriert seit
    05.11.2017
    Beiträge
    220

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das hat jetzt mit sexueller Belästigung jetzt was zu tun?
    liest du immer nur die hälfte...
    ich glaube, dir macht das provozieren spaß. oder verstehst du wirklich so viel falsch?

  3. Inaktiver User

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Soll ich dir jetzt aber nicht erklären, was ein Stalker von einer Frau möchte??
    Oben schreibst du Mobber. Du musst dich schon entscheiden ...

  4. Inaktiver User

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Oben schreibst du Mobber. Du musst dich schon entscheiden ...
    Häh... ich habe geschrieben gestalkt

  5. Inaktiver User

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Meine Freundin ist in der Firma von einer Führungskraft gestalkt worden. Er hat ihr gesagt, dass sie ihren Job verlieren wird, wenn sie etwas sagt, da er am längeren Hebel sitzt und sie nicht entfristet. Sie hat sich widersetzt, aber er hat den Job.
    Nochmal zum lesen.


  6. Registriert seit
    05.11.2017
    Beiträge
    220

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Noch so eine, die nicht kapiert, dass es einen Unterschied zwsischen Hand am Po und Druck an der Gurgel gibt...
    das problem ist, hier geht es nicht um deine lösbaren Beispiele. das verstehst du nur nicht.

  7. Inaktiver User

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nochmal zum lesen.
    Sorry. Ich nehm alles zurück.
    Ja, Stalken war früher ein echtes Problem, als es noch kein Straftatbestand war. Aber jetzt kann man glücklicherweise etwas dagegen unternehmen.


  8. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    7.180

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Das was wir an Gesetzen haben, reicht doch aus.

    Alles andere kann man selbst regeln.


  9. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.153

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Fourthhandaccount Beitrag anzeigen
    Ich halte diese Zahl auch noch für zu hoch, Vergewaltiger, die sich durch ein einfaches "Nein" abschrecken lassen und brav zu Mama gehen?
    Bei Vergewaltigern schon gar nicht. Da würden mich die Beratungsstellen doch sehr interessieren, die ein einfaches "Nein" für die Lösung aller Probleme halten. Die "alle Beratungsstellen", die hier genannt wurden. Weiterhin finden sich in den Schilderungen der Frauen zahlreiche, die sich verbal geäußert haben, den Mann zum Aufhören aufgefordert haben. Das sind wohl die 0,1 %.
    Vor 20 Jahren wurde ich eindringlich von einem guten Freund, einem Polizisten, über Belästigung, Vergewaltigung(sversuch) und richtige Abwehrmaßnahmen aufgeklärt. Die erste und wichtigste Regel lautet: ein klares, deutliches, lautes Nein.
    Und danach die Anweisung, mich sofort mit allen Kräften, nachdrücklich und deutlich, mit Händen und Füßen zu wehren. Nachweislich lässt ein Vergewaltiger von seinem Opfer ab, sobald es sich wehrt. Denn damit rechnet er nicht. Das muss ich gedanklich immer wieder durchspielen, damit ich im Falle eines Falles eine möglichst kurze Schrecksekunde haben und danach mein Programm abläuft.

    Zitat Zitat von Fourthhandaccount Beitrag anzeigen
    Schuld sind die, die belästigen und vergewaltigen. Es ist unfassbar, wie immer wieder versucht wird, die Schuld in Richtung der betroffenen Frauen zu schieben. Rock zu kurz, falscher Ort, nicht "Nein" gesagt ...
    Natürlich ist der Täter Schuld. Aber er kann die Tat nur begehen, wenn das Opfer es zulässt, sprich sich nicht wehrt.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Was müssen nur die Frauen denken, die vor lauter Angst ein Nein nicht über die Lippen gebracht haben und sich jetzt schuldig fühlen, weil sie sich nicht deutlich genug geäussert haben?

    Man sollte mit solchen Äusserungen sehr vorsichtig sein, dass ein NEIN alleine schon hilft.
    Siehe oben.

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Bei Überfällen hilft ein Nein sicher nicht, aber in allen Alltagssituationen, wo es nicht um Vergewaltigung geht, hilft ein heftiges, böses Nein.
    Genau, aber auch bei Vergewaltigung, siehe oben.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  10. Registriert seit
    05.11.2017
    Beiträge
    220

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Natürlich ist der Täter Schuld. Aber er kann die Tat nur begehen, wenn das Opfer es zulässt, sprich sich nicht wehrt.


    diese aussage ist unmöglich und schlicht falsch. du widerspricht dir auch selbst, indem du vorher schreibst, der Täter ist schuld.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •