+ Antworten
Seite 320 von 517 ErsteErste ... 220270310318319320321322330370420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.191 bis 3.200 von 5166

  1. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    7.180

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von madeleine80 Beitrag anzeigen
    so einfach ist es eben nicht. es muß immer der Anteil beider beteiligten betrachtet werden. auch seelische schwächen berücksichtig. abhängigkeiten etc. . deshalb reicht es ja eben nicht, einfach zu sagen, jeder erwachsene gesunde mensch muß sich wehren können. es ist alles fliessend.
    MUss ich als Mann eine abgeschlossene psychiatrische Ausbildung haben und bevor ich Sex mit der Frau habe, gucken, ob sie gestört ist oder nicht?

    Wie soll das denn gehen?


  2. Registriert seit
    05.11.2017
    Beiträge
    220

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    MUss ich als Mann eine abgeschlossene psychiatrische Ausbildung haben und bevor ich Sex mit der Frau habe, gucken, ob sie gestört ist oder nicht?

    Wie soll das denn gehen?
    also du würdest mit einem mann schlafen, der es nur über sich ergehen lässt, nicht mitmacht, evtl. angewidert guckt, nur weil dir gerade danach ist?


  3. Registriert seit
    05.11.2017
    Beiträge
    220

    AW: metoo - Ihr nicht?

    man braucht keine psychiatrische Ausbildung, sondern könnte einfach nur die regeln und normen anwenden, die sonst auch unausgesprochen unser gesellschaftliches leben funktionieren lassen. immer beidseitig überprüfen, aus meiner Sicht ist man "Täter", wenn man das nicht macht und einen schwächeren menschen benutzt.

    es gibt neben der strafrechtlichen auch die moralische Verantwortung.

  4. Inaktiver User

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen

    Da ich selber eine Frau bin und sehr sinnlich und körperfreundlich, stören mich z.B. bestimmte körperliche Berührungen überhaupt nicht, z.B. wenn mir ein Kollege an die Schulter fasst beim Erzählen.
    ich verstehe den satz nicht.
    bzw. ich verstehe das "Da"- also den zusammenhang nicht.

    ich bin auch eine frau, ich glaube, ich bin sinnlich und körperfreundlich.

    aber das hat absolut überhaupt nichts damit zu tun, dass mich manche menschen ganz sicher nicht einfach so berühren dürfen.

    würde mein chef mich einfach so an der schulter oder sonstwo berühren im gespräch - ich wäre bestenfalls irritiert, möglicherweise - kommt auf den chef und den zusammenhang an - richtig sauer.

    würde mich ein mann, den ich absolut nicht leiden kann, berühren - es wäre gegen meinen willen und nicht in ordnung.

    ich wehre mich entschieden dagegen, dass es für eine "sinnliche und körperfreundliche" frau dazugehören sollte, "sich berühren zu lassen".


    und ich hatte diesbezüglich auch selten probleme - "normale männer" wissen nämlich zumeist, wann sie die erlaubnis zum berühren haben und wann das nicht angebracht ist.- ebenso, wie ich es weiß.
    ich greif nämlich auch nicht jeden jungen mann in meiner ungebung (schon gar nicht beruflichen zusammenhängen) an.
    fände ich als "gesetzte lady" genau so übergriffig.


  5. Registriert seit
    05.11.2017
    Beiträge
    220

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Vergewaltigung in der ehe zählt Gott sei dank auch und dort geht die Frau auch immer wieder "hin". deine Argumentation, cara, ist zu einfach, weil sie die vielen graustufen des menschlichen Verhaltens nicht berücksichtigt.


  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.912

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Für das "deutlich machen" dieser Graustufen ist aber jeder Mensch selbst verantwortlich.
    Langsam wird die Debatte hier aber tatsächlich absurd: Frauen fühlen sich nicht sicher??

    D.h. im Jahr 2017 gibt es eine große Anzahl Frauen, die trotz guter Ausbildung, gleichberechtigter Erziehung im Elternhaus und diverse anderer Veränderungen noch eine Art "Schonraum " brauchen, weil die armen Hascherl sich "nicht sicher" fühlen?

    So ein Unsinn, zumindest in dieser Verallgemeinerung.


  7. Registriert seit
    05.11.2017
    Beiträge
    220

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Es um Männer und Frauen, das finde ich wichtig.

  8. Inaktiver User

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    ...Wenn also, um bei meinem Beispiel zu bleiben, nicht möchte, dass der andere meinen Arm berührt oder seine Hand auf meine Schulter legt, dann sag ich das oder schüttel die Hand ab oder beides.
    In diesem Fall stimme ich Dir zu.

    Ich rede aber von den Fällen, wo man gar keine Gelegenheit hat, seine Grenzen aufzuzeigen, zum Beispiel der "Klaps" auf den Po und das "zufällige" Berühren der Brust im Vorbeigehen etc. Das sind doch Belästigungen, die kann man nicht vorhersehen.


  9. Registriert seit
    05.11.2017
    Beiträge
    220

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Für das "deutlich machen" dieser Graustufen ist aber jeder Mensch selbst verantwortlich.
    Langsam wird die Debatte hier aber tatsächlich absurd: Frauen fühlen sich nicht sicher??

    D.h. im Jahr 2017 gibt es eine große Anzahl Frauen, die trotz guter Ausbildung, gleichberechtigter Erziehung im Elternhaus und diverse anderer Veränderungen noch eine Art "Schonraum " brauchen, weil die armen Hascherl sich "nicht sicher" fühlen?

    So ein Unsinn, zumindest in dieser Verallgemeinerung.
    wo hast du das jetzt gelesen? verstehe ich nicht. auf den letzten seiten hat nie einer so argumentiert.


  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.912

    AW: metoo - Ihr nicht?

    Du schreibst es selbst. Heute.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •