+ Antworten
Seite 1 von 80 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 795
  1. gesperrt
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    21.753

    Helmut Kohl, Kanzler der Einheit

    Altkanzler Helmut Kohl ist gestorben.

    Es laufen deshalb gerade viele Rückblicke. Z.B. im SWR, "Helmut Kohl, ein europäischer Patriot". Als er nach seinem Besuch bei Gorbatschow, mit dem ja sozusagen die Einheit besiegelt wurde, zurückflog, hob er im Flugzeug sein Glas und trank "Auf Deutschland". Bei einer Feier zur Wiedervereinigung war er "sichtlich bewegt" (siehe den Beitrag, keine Ahnung, was das genau für eine Feier war). Er wußte aber auch, wie unwohl sich die europäischen Länder mit einer Wiedervereinigung Deutschlands fühlen würden, allen voran wohl Großbritannien und Frankreich (obwohl Kohl auch eine gute Verständigungs-, man kann sagen: Friedenspolitik, betrieben hatte).
    Gestern kam in einem anderen Programm Kohl bei Biolek (eine Talksendung damals). Kohl dort (aus meiner Erinnerung zitiert):
    "Unsere Nachbarn werden uns nur ertragen unter einem Dach. Wenn wir jetzt [nach der Wiedervereinigung, Anm. von mir] sagen: 'Wir sind Deutsch und: Wir Deutschen', wäre das nicht gut".
    Wie schon 20 Jahre oder so zuvor Altkanzler Schmidt sagte: "Ein wiedervereinigtes Deutschland wird es nur mit einem vereinigten Europa geben" (sinngemäß zitiert aus meiner Erinnerung).
    Ohne Kohl hätte es auch den Euro nicht gegeben, sagten sie im o.g. SWR Beitrag.

    Ich bin der Meinung, ohne Kohl hätte es keine Wiedervereinigung gegeben. Alle, die sagten, das ginge zu schnell usw., sie hätten es damit "vermasselt". Kohl ist der Kanzler der Einheit, manche der Kritiker hatten dieses Ziel vielleicht gar nicht, aber er hatte es, und u.a. deshalb hat er es auch geschafft. Meiner Meinung nach ist das zu seinen Lebzeiten viel zu wenig gewürdigt worden (wohl auch von der Spendenaffäre überschattet worden).

    Im oben erwähnten SWR-Beitrag sagte er u.a. (von mir aus der Erinnerung zitiert):

    "Für mich ist Macht nichts Negatives, sondern etwas Notwendiges, um Dinge zu gestalten, um Dinge bewegen zu können. Aber nicht, um sich selbst zu befriedigen."

    Kohl, ein europäischer Patriot. Das ist vermutlich eine ganz treffende Aussage über ihn. Er nannte übrigens (auch in dem o.g. SWR Beitrag) Demonstranten gegen seine Friedenspolitik "Vaterlandsverräter". Ich habe das als Beschreibung, nicht als Beschimpfung verstanden, so hat er sie halt empfunden. (ohne die Politik selbst jetzt inhaltlich zu werten, es zeigt aber, daß er tatsächlich ein Patriot war, und der Titel der Sendung schon passend).

    Kohl ist der Kanzler der Wiedervereinigung, und auch der Kanzler des vereinigten Europas. Kann man glaube ich so sagen, oder?

    Viele hatten nämlich nicht daran geglaubt, bzw. sie sogar abgelehnt, und deshalb wäre es ihnen logischerweise auch nicht gelungen:

    10-jahre-einheit-und150-wendehaelse-illusion-nicht-vision_
    Geändert von Libentia (17.06.2017 um 14:21 Uhr)


  2. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    5.028

    AW: Helmut Kohl, Kanzler der Einheit

    Zitat Zitat von Libentia Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung, ohne Kohl hätte es keine Wiedervereinigung gegeben.
    Und ich sage: Ohne Gorbatschow und der Bevölkerung in der DDR hätte es keine gegeben!

    Wer bei uns Kanzler gewesen wäre, ist so ziemlich latte. Kohl war zur rechten Zeit am rechten Ort.
    Man lebt nur einmal. Stellt man's richtig an, reicht das auch.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    21.753

    AW: Helmut Kohl, Kanzler der Einheit

    Zitat Zitat von Amboise Beitrag anzeigen
    Und ich sage: Ohne Gorbatschow und der Bevölkerung in der DDR hätte es keine gegeben!
    Es sind immer mehrere beteiligt, das ist schon klar. Das war jetzt halt eine Betrachtung von Kohls Anteil (der durchaus gewichtig war).

    Wer bei uns Kanzler gewesen wäre, ist so ziemlich latte.
    Glaubst Du das echt? Lies mal hier:
    10 JAHRE EINHEIT – WENDEHÄLSE: „Illusion, nicht Vision“ - FOCUS Online


  4. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    5.028

    AW: Helmut Kohl, Kanzler der Einheit

    Zitat Zitat von Libentia Beitrag anzeigen
    Glaubst Du das echt?
    Ob ich das glaube oder nicht; kein Kanzler hätte sich dem Sog, der entstanden ist, entziehen können. Habe zwar im Moment keinen "Link" parat, aber es gab auch Stimmen, die meinten, dass wir ganz schön Schwein/Dusel what-ever gehabt haben. Es hätte auch anders ausgehen können und Gorbatschow sei Dank, ist es dazu nicht gekommen.

    Willi Brandt wurde in seinen Bemühungen ja oft belächelt und als Träumer hingestellt.

    Wenn, dann müssen wir bei ihm schon beginnen!

    Ich will die Verdienste von Helmut Kohl auch nicht kleinreden oder so, aber mir geht dieser Hype jetzt etwas auf die Makrone.
    Man lebt nur einmal. Stellt man's richtig an, reicht das auch.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    20.10.2016
    Beiträge
    4.335

    AW: Helmut Kohl, Kanzler der Einheit

    Und ich frage mich: Warum einen neuen Strang, wenn der tote Altkanzler bereits hier Thema ist?

  6. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    62.767

    AW: Helmut Kohl, Kanzler der Einheit

    Zitat Zitat von Libentia Beitrag anzeigen
    Kohl, ein europäischer Patriot. Das ist vermutlich eine ganz treffende Aussage über ihn. Er nannte übrigens (auch in dem o.g. SWR Beitrag) Demonstranten gegen seine Friedenspolitik "Vaterlandsverräter". Ich habe das als Beschreibung, nicht als Beschimpfung verstanden, so hat er sie halt empfunden. (ohne die Politik selbst jetzt inhaltlich zu werten, es zeigt aber, daß er tatsächlich ein Patriot war, und der Titel der Sendung schon passend).
    Vaterlandsverräter nicht als Beschimpfung oder Beleidigung, sondern als wertfreie (?) Beschreibung zu sehen, ist schon sehr euphemistisch. Allein der Begriff Verräter ist bezeichnend und auf jeden Fall negativ. Geheimisverrat oder Hochverrat sind Straftatbestände. Für sich allein zu reklamieren, dass er der Patriot sei ist für mich bezeichnend.

    Zitat Zitat von Amboise Beitrag anzeigen
    Ich will die Verdienste von Helmut Kohl auch nicht kleinreden oder so, aber mir geht dieser Hype jetzt etwas auf die Makrone.
    Mir auch.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen


  7. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    5.028

    AW: Helmut Kohl, Kanzler der Einheit

    Da ist er ein Thema von vielen.

    Hier wird ihm die volle Alleinbeachtung geschenkt .

    Ich empfinde es als müßig, ihn als den Alleinmacher hinzustellen. Die richtige Wiedervereinigung ist uns noch lange nicht gelungen. Fallende Grenzen sind sicherlich schon mal nicht schlecht. Bis aber die inneren Grenzen gefallen und aufgelöst sind, dauert es nicht nur 2 Generationen!
    Man lebt nur einmal. Stellt man's richtig an, reicht das auch.

  8. Inaktiver User

    AW: Helmut Kohl, Kanzler der Einheit

    Ich habe mich oft gefragt, wie es wohl gekommen wäre, wenn es diese eilige Wiedervereinigung nicht gegeben hätte. Wenn die beiden Teile Deutschlands sich auf Augenhöhe als gleichwertige Partner begegnet wären, miteinander verhandelt hätten und beide Teile - wie von unserem Grundgesetz vorgesehen - darüber abgestimmt hätten, wieder gemeinsam ein Staat zu werden.

    Ist aber wohl zu romantisch gewesen, diese Vorstellung. In den ersten Jahren nach der Wiedervereinigung habe ich mich mitunter geschämt, ein Wessi zu sein, so brachial, wie das teilweise zuging. Nicht auszudenken, was hätte sein können, wenn wir aus beiden Teilen das Beste erhalten hätten.


  9. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    5.028

    AW: Helmut Kohl, Kanzler der Einheit

    Und die eier- und sonst was bewerfende Bevölkerung aus Halle wird natürlich auch unter den Wiedervereinigungstaumelteppich gekehrt. Nix da mit blühenden Landschaften (wie versprochen) .
    Man lebt nur einmal. Stellt man's richtig an, reicht das auch.


  10. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    5.028

    AW: Helmut Kohl, Kanzler der Einheit

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nicht auszudenken, was hätte sein können, wenn wir aus beiden Teilen das Beste erhalten hätten.
    Den Zahlmeister hätten wir so oder so machen müssen.

    Meine Kollegin und ich haben damals gleich gesagt, dass uns diese Vereinigung teuer zu stehen kommt.

    Den Soli zahle ich heute noch .
    Man lebt nur einmal. Stellt man's richtig an, reicht das auch.

+ Antworten
Seite 1 von 80 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •