Antworten
Seite 129 von 151 ErsteErste ... 2979119127128129130131139 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.281 bis 1.290 von 1505
  1. User Info Menu

    AW: Linksradikale Hetze und Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von nachgefragt Beitrag anzeigen
    Ich werde wohl nie verstehen, wie man darauf kommen kann, mehr über eine Tat wissen zu wollen, als die Polizei selbst dazu sagen kann - einfach weil sie noch ermittelt.

    Hauptsache, man bekommt von irgendwem genug "Spekulatius", oder ?
    Bitte keine Suggestivfragen....

    Die Polizei weiß mehr als, sie veröffentlicht. Das hat politische und auch ermittlungstaktische Gründe.
    Das Innenministerium in Sachsen wird sich sicher dazu äußern, wenn die Ermittlungen abgeschlossen sind.
    in dubiis libertas

  2. User Info Menu

    AW: Linksradikale Hetze und Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Herbstzeitloser Beitrag anzeigen
    Das beste wäre, die Polizei und Justiz würden den linken Spuk in Connewitz ein Ende bereiten.
    Da würde ich mich schon dafür engagieren.
    Da bin ich ganz bei Dir!

    Ich kenne Leute aus Leipzig. In Connewitz hat man wohl fast 20 Jahre lang zugelassen, dass die Linken dort das Recht ausser Kraft gesetzt haben. Wurde eigentlich der Schläger gefasst, der dieses Jahr eine Maklerin zuhause "besucht" und vermöbelt hat?

    Es lohnt, mal einen Blick auf de.indymedia.org zu werfen. Ich tue das gelegentlich, was da an menschenverachtenden Kommentaren steht, ist unglaublich.

    Nichts gegen Linke, die diskutieren wollen. Aber Gewalt geht gar nicht.

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  3. User Info Menu

    AW: Linksradikale Hetze und Gewaltzunahme

    Herbstzeitloser, wenn du weißt, dass es wohl Gründe dafür gibt, dass zum Tathergang derzeit nichts in der Presse steht: warum zündest du Nebelkerzen, indem du zuvor in deinem Post einforderst, mehr darüber lesen zu können?

    Hat für mich etwas von "Gift verspritzen", sorry ...... (ist ein wenig so wie mit der Herbstzeitlosen - tarnt sich als Krokus, ist aber ungleich giftiger )

  4. User Info Menu

    AW: Linksradikale Hetze und Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von nachgefragt Beitrag anzeigen
    Herbstzeitloser, wenn du weißt, dass es wohl Gründe dafür gibt, dass zum Tathergang derzeit nichts in der Presse steht: warum zündest du Nebelkerzen, indem du zuvor in deinem Post einforderst, mehr darüber lesen zu können?

    Hat für mich etwas von "Gift verspritzen", sorry ...... (ist ein wenig so wie mit der Herbstzeitlosen - tarnt sich als Krokus, ist aber ungleich giftiger )
    Das stimmt so nicht:
    Heute in der „Freien Presse“
    [editiert]
    Dieser Artikel wurde aus dem E-Paper der Ausgabe vom 27.11.2020 kopiert.
    Leider kann ich den Link nicht angeben, da diese Information hinter der Bezahlschranke steht.

    Alles andere, was Sie sonst noch geschrieben haben, sind nur haltlose Vermutungen.
    Die interessieren mich überhaupt nicht.
    Geändert von Analuisa (27.11.2020 um 09:57 Uhr) Grund: zugangsbeschränkte Fremdtexte dürfen nicht zitiert werden, bitte Regeln für dieses Forum beachten
    in dubiis libertas

  5. User Info Menu

    AW: Linksradikale Hetze und Gewaltzunahme

    Erstens gibt es bis jetzt offiziell auch nur Vermutungen, wer die Täter sein könnten und zweitens ist es ja schön, das dich nicht interessiert, was da sonst noch steht ( und die Begründung dazu ist echt fast lustig ) andere vielleicht schon.
    Wie auch immer das aussehen sollte.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

  6. User Info Menu

    AW: Linksradikale Hetze und Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Erstens gibt es bis jetzt offiziell auch nur Vermutungen, wer die Täter sein könnten und zweitens ist es ja schön, das dich nicht interessiert, was da sonst noch steht ( und die Begründung dazu ist echt fast lustig ) andere vielleicht schon.
    Wie auch immer das aussehen sollte.
    Erstens gebe ich Ihnen recht, offiziell werden nur einige Details zum Tathergang veröffentlicht und zweitens stehen Ihnen alle Interpretationsmöglichkeiten meines Nicknamens offen. Zum Thema des Überfalls in Leipzig werde ich mich zum gegebenen Zeitpunkt äußern.
    in dubiis libertas

  7. User Info Menu

    AW: Linksradikale Hetze und Gewaltzunahme

    Die "Aktivisten" mal wieder.
    Leipzig: Bundeswehr-Jeeps in Leipzig angezundet und ausgebrannt - WELT

    Bundeswehr-Jeeps in Leipzig angezündet und ausgebrannt



    hoffe sie müssen für Alle angerichteten Schäden gerade stehen.
    Von der Umweltverschmutzung mal ganz abgesehen.

  8. User Info Menu

    AW: Linksradikale Hetze und Gewaltzunahme

    Zahl der linksextremistischen Gewalttaten nimmt deutlich zu - WELT

    Zahl der linksextremistischen Gewalttaten nimmt deutlich zu

    Bereits im Vorjahr stellte das Bundesamt für Verfassungsschutz eine deutliche Radikalisierung in der linksextremen Szene fest. Es finde ein Wechsel der Aktionsformen statt, hieß es damals. Neue Zahlen des Innenministeriums bestätigen nun diesen beunruhigenden Trend.

    Demnach wurden im vergangenen Jahr 1359 solcher Gewaltdelikte registriert, das waren 29 Prozent mehr als 2019 (1052). Insgesamt wurden 2020 laut BMI 9973 linksextremistisch motivierte Straftaten festgestellt, etwas mehr als im Jahr zuvor (9849).

    „Neben der dynamischen Entwicklung bei Rechtsextremismus und Islamismus beunruhigt auch die Tendenz im Linksextremismus zu immer mehr Gewalttaten. Es gibt keine ethische Überlegenheit irgendeiner Variante des gewaltbereiten Extremismus und jede Verharmlosung kriminellen Handelns als Aktivismus verbietet sich.“
    Nach den Attacken warnte Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD), vor einer starken Radikalisierung der Szene, „die sich zu einer terroristischen Struktur entwickelt“.


    Ein glaubwürdiger freiheitlicher Staat muß alle totalitären und extremistischen Strukturen zerschlagen und Rechtsstaatlichkeit herstellen.
    "47 der bundesweit mehr als 100 Antifa-Gruppen ... als extremistisch eingestuft" - Und wann folgt die Konsequenz? Wieviel Prozent müssen es denn sein für ein Verbot? Wie Viele davon werden staatlich unterstützt?

  9. User Info Menu

    AW: Linksradikale Hetze und Gewaltzunahme

    Linksextremismus: Pistorius bekraftigt entschlossenes Vorgehen gegen Gewalt - WELT

    Pistorius lässt Verbot der Antifa prüfen

    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat bekräftigt, dass sein Bundesland entschlossen gegen linksextremistische Gewalt vorgehen will. Es gebe offenbar gerade bei der nachwachsenden Generation im Linksextremismus zumindest teilweise einen größeren Hang zur Radikalisierung, sagte Pistorius der „Braunschweiger Zeitung“: „Und leider eine größere Bereitschaft, Gewalt anzuwenden, vermehrt auch gegen Personen.“

    „Es ging und geht mir darum, genau hinzusehen“, sagte Pistorius. Es gebe etwa Gruppierungen, die als gemeinnützig anerkannt seien, die Förderung aus öffentlichen und privaten Mitteln bekämen. „Wenn darunter Gruppierungen sind, die mit Straftaten ihre Ziele zu erreichen versuchen, sollten wir diesen ihre Aktivitäten insgesamt mit allen rechtlichen Möglichkeiten erschweren.“


    Hat er das mit Fr. Esken auch abgesprochen?

  10. Inaktiver User

    AW: Linksradikale Hetze und Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von EnergieverbraucherIn Beitrag anzeigen
    Und wann folgt die Konsequenz? Wieviel Prozent müssen es denn sein für ein Verbot? Wie Viele davon werden staatlich unterstützt?
    Ach ja..
    "Antifa"...

    Die Fragen werden IMMER gestellt bei außen Links UND Rechts.
    Natürlich in letzter Zeit verstärkt vom rechten Spektrum...... Mit dem Gedanken: Wer gegen mich ist, muss eleminiert werden.


    Und das Ziehen der Konsequenzen ist nie sehr einfach.

    Die Antifa gibt es als übergeordnete Organisation bundesweit eh nicht... Altbekannt.
    Antifaschistische Gruppen zu genüge, auch extreme... und das schon sehr lange.

    Übrigens finde ich den antifaschistischen Grundgedanken auch gut.
    Bin aber nicht organisiert, aktiv oder gar extremistisch, wie es Gruppierungen tw sind.
    Zum Status und diverse Sichtweisen allgemein findet man etwas bei

    Antifaschisten in Deutschland: Warum es "die" Antifa nicht gibt | Zündfunk | Bayern 2 | Radio | BR.de

    "
    Antifa, das war früher mal eine unverfängliche Abkürzung für Antifaschismus und für die sogenannte „Antifaschistische Aktion“ der 1920er und 30er Jahre. Für den Versuch von Kommunist*innen und Sozialdemokrat*innen also, gemeinsam Mussolini und Hitler aufzuhalten. Heute aber steht Antifa vor allem für eines: „Die Antifa ist grundsätzlich ein Synonym für die autonome Antifa, bzw. die Antifaschistische Aktion, also das sind linksextremistische autonome Gruppierungen, die dem linksextremistischen Spektrum zuzuordnen sind.“
    "

    .......
    Aufgrund der Geschichte dürfte es schon Bedenken geben, Verbote generell "Antifaschismus" Propagierende auszusprechen.

    Und das finde ich auch berechtigt, angesichts der aktiven rechten, faschistischen Ecke, die als AFD politisch bundesweit aktiv ist.

Antworten
Seite 129 von 151 ErsteErste ... 2979119127128129130131139 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •