Antworten
Seite 447 von 448 ErsteErste ... 347397437445446447448 LetzteLetzte
Ergebnis 4.461 bis 4.470 von 4477
  1. User Info Menu

    AW: Türken in Deutschland und die aktuelle Politik in der Türkei

    Ein paar Ausschnitte, die aufzeigen, auf welchen Weg sich die Türkei weiter befindet; und auch, wie Erdogan die Coronakrise für seine menschenverachtende Haltung nutzt.
    Widerlich und besorgniserregend.


    Kann ein Regenbogen Sunde sein? | Panorama
    Daraus:
    Lokale Schulbehörden haben Lehrerinnen und Lehrer ermahnt, das Zeichnen von Regenbögen zu unterbinden, berichtete jetzt die Lehrergewerkschaft Egitim-Sen. Die Aktion sei Teil eines „Komplotts“, Kinder zu Schwulen und Lesben „umzupolen“.

    Schließlich ist die Regenbogenflagge ein Symbol der Toleranz gegenüber Homo- und Bisexuellen sowie transidenten Menschen. Gleichgeschlechtliche Beziehungen sind in der Türkei zwar nicht verboten. Homosexuelle werden allerdings gesellschaftlich häufig ausgegrenzt und immer wieder Opfer von feindlichen Übergriffen, nicht selten auch Gewaltverbrechen.

    Gezielt schüren konservativ-islamistische Kreise Vorurteile gegenüber Schwulen, Lesben und Transsexuellen. Vergangenes Jahr ließen die Behörden, wie schon in den vier Jahren zuvor, eine Gay-Pride-Parade in der Metropole Istanbul wegen „Gefahren für die Volksgesundheit“ verbieten, die Polizei setzte Tränengas und Gummiknüppel gegen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein.


    Und:
    Die Corona-Pandemie sorgt jetzt für neue Feindseligkeiten. Der Chef der staatlichen Religionsbehörde Diyanet, Ali Erbas, hatte bereits Ende April in einer Predigt zum Beginn des Fastenmonats Ramadan Homosexualität „verflucht“. Sie löse Infektionskrankheiten aus und führe zum „Verfall“ der Gesellschaft.

    Erbas erwähnte zwar in seiner Predigt nicht ausdrücklich die Corona-Pandemie, wurde aber weithin so verstanden, als wolle er Homosexuelle auch für die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verantwortlich machen. Seine Predigt löste in großen Teilen der türkischen Zivilgesellschaft Empörung aus.

    Final:
    Für die Anwaltskammer könnte die Kontroverse massive Folgen haben, nicht nur wegen der eingeleiteten Ermittlungen. Erdogan kündigte bereits eine Gesetzesänderung an. Sie hat zum Ziel, die schon öfters unbequeme Anwaltskammer stärker unter staatliche Kontrolle zu bringen.

    Wahrscheinlich laufen LehrerInnen demnächst Gefahr in der Türkei, sollten sie sich der Meinung von Erdogan widersetzen, wegen "Terrorverdacht" o.ä. weggesperrt zu werden oder zumindest ihre Jobs zu verlieren.

    In der EU sieht man ähnliche Tendenzen @Orban (Ungarn) und auch leider bei uns - siehe AfD und andere rechte und rechtsextreme Gruppierungen.

    Diese düstere Rolle rückwärts macht mich betroffen (und hilflos wütend); leider erlebe ich immer wieder aufgestachelte Erdogan-Anhänger hier, die sich dem vehement unterordnen bzw. endlich ihre eigene Homophobie bestätigt sehen und diese lautstark verkünden.
    Da reichen sich die Erdogan- und AfD-Freunde plötzlich die Hand in Deutschland.

    ------------------------------

    Schon älter ist dieser Artikel (2016), aber aktuell - zeigt sie eine weitere (verächtliche) Geisteshaltung von Erdogan, der AKÜ und offenbar auch vielen türkischen Bürgern.
    Erdogan und die Juden | Judische Allgemeine
    Daraus:
    MEIN KAMPF Auch heute noch gibt es viele Beispiele dieser Art des antisemitischen Diskurses. Dazu gehören Verlage, die eine türkische Übersetzung von Mein Kampf und Die Protokolle der Weisen von Zion veröffentlichen; während der ersten Amtszeit der AKP ab 2005 waren diese Bücher Bestseller.
    AKP-Abgeordnete gefallen sich heute darin, antisemitische Sprüche von der »jüdischen Weltverschwörung« zu verbreiten. Der damalige stellvertretende Ministerpräsident Besir Atalay behauptete zum Beispiel, die »jüdische Diaspora« sei für die Gezi-Park-Proteste im Jahr 2013 mitverantwortlich. Erdogan selbst sagte, jüdisches Kapital stecke hinter der New York Times, nachdem die angesehene Tageszeitung seine Regierungsarbeit kritisiert hatte.
    Und Erdogans Feindseligkeit gegenüber Israel ist hinreichend bekannt. So verließ er den Raum, als Schimon Peres 2009 in Davos eine Rede hielt, und witzelte, der damalige israelische Präsident »versteht es zu morden«.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  2. User Info Menu

    AW: Türken in Deutschland und die aktuelle Politik in der Türkei

    Die Kurden – Unterdruckung, Terrorismus und Verrat - ZDFmediathek

    Was ich bis dato sehe, sehr gut - aber Warnung - Bilder, die tief verstören können.

    Übrigens: Gerade in der Doku gehört. Alleine in Deutschland sind 6.000 (!) Mitarbeiter des türkischen Geheimdiensts "aktiv".
    Jedes weitere Wort wäre nicht AGB-konform.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  3. User Info Menu

    AW: Türken in Deutschland und die aktuelle Politik in der Türkei

    Und wieder eine Doku aus dem ZDF, aus der Reihe "ZDFzoom" ).
    ZDFzoom: Im Dienste Erdogans - ZDFmediathek

    Hier zur weiteren Info:
    ▷ "ZDFzoom" uber Erdogans turkische Spitzel in Deutschland | Presseportal
    Daraus:
    ZDFzoom" zeigt, wie das System der türkischen Spitzel in Deutschland funktioniert. Ein ehemaliger inoffizieller Mitarbeiter des türkischen Geheimdienstes MIT gibt Einblicke in die Vorgehensweise des Dienstes. In Deutschland hat der türkische MIT rund ein Dutzend Mitarbeiter offiziell gemeldet. Laut des Geheimdienstexperten Erich Schmidt-Eenboom liegt die Zahl der inoffiziellen Spitzel jedoch deutlich höher. Schmidt-Eenboom spricht von einer "gigantischen Zahl von rund 8000 Zuträgern" des türkischen Geheimdienstes in Deutschland.

    Schmidt-Eenboom kritisiert die Bundesregierung, dass sie ihrer verfassungsrechtlich vorgeschriebenen Schutzfunktion nicht nachkomme. Auch die Linken-Politikerin Sevim Dagdelen übt Kritik daran - sie wird selbst bedroht, weil sie sich immer wieder Erdogan-kritisch äußert. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz konfrontierte "ZDFzoom" sowohl den türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu als auch den deutschen Außenminister Heiko Maas mit den Vorwürfen.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  4. 12.06.2020, 05:03


  5. User Info Menu

    AW: Türken in Deutschland und die aktuelle Politik in der Türkei

    Und wieder ein "Brief aus Istanbul", leider keine guten Nachrichten.


    Brief aus Istanbul: Handschellen fur die Presse
    Daraus:
    In den großen Ökonomien wuchs das Arbeitslosenheer an, die Türkei unter Führung Erdogans hingegen fabrizierte ein Wirtschaftswunder. Obwohl Produktion und Konsum einbrachen, gingen im März die Arbeitslosenzahlen laut offiziellen Angaben zurück! Mit einer Verringerung von 0,9 Prozent erreichte die Quote im März 13,2 Prozent. Die vom staatlichen Statistikinstitut veröffentlichten Zahlen zur Arbeitslosigkeit wiesen allerdings einen seltsamen Widerspruch auf. Rückläufig war sowohl die Anzahl der Arbeitnehmer wie die der Arbeitslosen.

    Lassen Sie sich von dem Widerspruch nicht verwirren. Unmittelbar vor Bekanntgabe der Arbeitslosenzahlen wechselte Wirtschaftsminister und Erdogan-Schwiegersohn Berat Albayrak zehn Abteilungsleiter im Statistikinstitut TÜIK aus. Daraufhin fielen die Arbeitslosenzahlen trotz Corona auf wundersame Weise. Zuvor war die Preissteigerung im Land wie mit dem Messer abgeschnitten, nachdem der zuständige Beamte für die Inflationszahlen abgesetzt worden war. Mit der Ablösung des Notenbankchefs war es bereits zu einem Zinswunder gekommen. Innerhalb eines Jahres fiel der Leitzins von 24 auf 8,25 Prozent.


    Und.
    In den letzten Wochen übt die Regierung auf verschiedene Weise Druck aus, dabei kommt auch die Presse nicht zu kurz. Diesmal allerdings mit einem umgekehrten Vorwurf: Bisher mussten Journalisten aufgrund ihrer Berichterstattung hinter Gitter, nun wurde eine Journalistin verhaftet, weil sie die ihr gegebenen Informationen nicht öffentlich gemacht hatte. Die Leiterin des Hauptstadtstudios des Fernsehsenders Oda TV, Müyesser Yildiz, hatte ein Telefonat mit einem Offizier über den türkischen Militäreinsatz in Libyen geführt. Bei Yildiz’ Festnahme lautete der Vorwurf, sie habe wichtige Informationen erhalten, darüber aber nicht berichtet, also habe sie sich der Militärspionage schuldig gemacht. In derselben Woche wurde der Journalist Metin Uca zu fünfzehn Monaten Haft verurteilt, weil er die staatliche Nachrichtenagentur in einem Tweet kritisiert hatte. Und Ender Imrek von der Zeitung „Evrensel“ wartet auf seinen Prozess, weil er die Hermès-Handtasche der Präsidentengattin im Wert von fünfzigtausend Dollar erwähnt hatte. Wird er bei der Verhandlung Ende dieses Monats für schuldig befunden, drohen ihm bis zu zwei Jahre Haft.


    Dankeschön @Bülent Mumay.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  6. User Info Menu

    AW: Türken in Deutschland und die aktuelle Politik in der Türkei

    Diese Entwicklung beunruhigt mich.
    Erdogans Macht schwindet.
    Was mich beunruhigt ist: Wie wird er auf den absehbaren, ja im Grunde schon eintretenden Machtverlust reagieren?
    Mir fällt Venezuela ein. Ja, das Beispiel hinkt aus mehreren Gründen und ich hoffe, wir können erleben, dass das kein guter Vergleich war.

    Wenn es zu einem geordneten Wechsel kommen sollte, also Erdogan und die AKP gehen und die Opposition kommt, dann wäre ich weniger beunruhigt, auch wenn dem Land auch dann noch mehr als genug Probleme bleiben, die alle nur schwer lösbar sind.

    Außerdem ist Erdogan Präsident, also nicht gleichzusetzen mit der AKP.
    Ob beide gehen werden?

  7. User Info Menu

    AW: Türken in Deutschland und die aktuelle Politik in der Türkei

    Zitat Zitat von putulu Beitrag anzeigen
    Außerdem ist Erdogan Präsident, also nicht gleichzusetzen mit der AKP.
    Ob beide gehen werden?
    Mich beunruhigt das schon lange, aber seit Corona sehr.

    Das Virus Covid-19 sprengt alle populistischen, anti-demokratische Regierungen weltweit, das war fast so zu erwarten, das Szenario habe ich schon im Januar/Februar durchgespielt und dann das "weiter" sein gelassen, das machte mir einfach Angst.

    Auch, wenn mir die Menschen leid tun, gerade die, die gegen ihn und die AKP sind.
    Der Tourismus z.B. - bitte Herr Maas, bleiben Sie standhaft - wird hart getroffen werden. Die Zahlen der Türkei, die glaube ich persönlich, auch in Sachen Covid-19, nicht.
    Dennoch werden viele Türken in ihre Heimat reisen und dann wird sich sicher zeigen, wie zuverlässig die AKP mit den Zahlen umgegangen ist.

    Und ich hoffe. Dass spätestens seit der Griechenland-Flüchtlings "Aktion" dieser Verbrecher, der deutsche Tourist mal langsam aufwacht und das Land meidet, bis es wieder eine Regierung hat, die man zumindest halbwegs demokratisch nennen könnte.
    Leider wird ein Teil der Bevölkerung erst wach, wenn es an das eigene Geld geht.

    Zurück zu Deiner Frage.
    Ich glaube, das könnte in einen Bürgerkrieg münden, denn Erdogan und seine AKP-Schergen wissen. Wenn die Wut des Volkes sie trifft, dann geht es um Leben und Tod.

    Von daher vermute ich, sie werden alles tun, um irgendwie an der Macht zu bleiben. Das sind sehr bittere Aussichten, gerade für die liberalen Kräfte (die es ja gibt in der Türkei).
    Ich habe leider, ein sehr ungutes Bauchgefühl, denke mit Sorge an meine alten Nachbarn.
    ...



    OT
    Schön, Dich zu lesen.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  8. User Info Menu

    AW: Türken in Deutschland und die aktuelle Politik in der Türkei

    Zitat Zitat von indiegrandma Beitrag anzeigen
    OT
    Schön, Dich zu lesen.







    Zitat Zitat von indiegrandma Beitrag anzeigen
    Zurück zu Deiner Frage.
    Ich glaube, das könnte in einen Bürgerkrieg münden, denn Erdogan und seine AKP-Schergen wissen. Wenn die Wut des Volkes sie trifft, dann geht es um Leben und Tod.

    Von daher vermute ich, sie werden alles tun, um irgendwie an der Macht zu bleiben. Das sind sehr bittere Aussichten, gerade für die liberalen Kräfte (die es ja gibt in der Türkei).
    Ich habe leider, ein sehr ungutes Bauchgefühl, denke mit Sorge an meine alten Nachbarn.


    Bei mir ist es schlicht Angst, dass es eine schlechte Entwicklung nehmen könnte.
    Jemand, der sich bestens mit der Türkei auskennt, könnte mich vielleicht beruhigen, d.h. ich habe eigentlich keine schwerwiegenden Argumente, sondern es ist "nur" ein Gefühl.. Angst eben.

    Vielleicht wird auch viel von der Opposition abhängen. Sie könnte z. B. Erdogan einen "Deal" anbieten dafür, dass er noch rechtzeitig genug aufgibt und so eine schlimme Eskalation vermieden wird.
    Ich vermute, er ist Patriot genug, um im letzten Moment doch Verzicht zu üben, um das Land vor einer Katastrophe zu bewahren.
    Dafür muss er aber die Situation realistisch einschätzen und sich nicht einbilden, dass er mit allen Mitteln doch noch an der Macht bleiben könnte. In Syrien hat es Assad versucht und auch geschafft, an der Macht zu bleiben (dank Russland).
    Ich glaube immer noch, dass Erdogan nicht mit Assad verglichen werden kann. Assad scheint es vollkommen egal zu sein, ob Millionen leiden und sterben, Hauptsache er bleibt an der Macht. Erdogan aber, glaube ich, wäre das nicht egal.

  9. User Info Menu

    AW: Türken in Deutschland und die aktuelle Politik in der Türkei

    Zitat Zitat von putulu Beitrag anzeigen
    In Syrien hat es Assad versucht und auch geschafft, an der Macht zu bleiben (dank Russland).
    Ich glaube immer noch, dass Erdogan nicht mit Assad verglichen werden kann. Assad scheint es vollkommen egal zu sein, ob Millionen leiden und sterben, Hauptsache er bleibt an der Macht. Erdogan aber, glaube ich, wäre das nicht egal.
    Deine Gedankengänge kann ich nachvollziehen.

    Ich sehe es tatsächlich düsterer, denn auch aktuell ist Erdogan völlig egal, was alle seine "Terroristen" und "Staatsfeinde" etc. durchleiden und auch deren Familien, bis zu uns nach Deutschland rein (dass unsere Regierung da derart passiv ist, macht mich wütend).

    Es ist auch eine Mentalitätsfrage.
    Erdogan selber und die AKP sind derart korrupt und wenn das langsam auch den Anhängern dämmert, kann es, ich sagte es bereits, um Leben und Tod gehen.
    Und gerade Menschen mit wenig Bildung, arme Menschen, denen man noch die letzten Dinge nimmt, die können durchaus sehr aggressiv werden.
    ...

    Ne. Den Patrioten nehme ich Erdogan nicht ab.
    Und ich hoffe, ich liege falsch.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  10. User Info Menu

    AW: Türken in Deutschland und die aktuelle Politik in der Türkei

    Zitat Zitat von indiegrandma Beitrag anzeigen
    Ich sehe es tatsächlich düsterer, denn auch aktuell ist Erdogan völlig egal, was alle seine "Terroristen" und "Staatsfeinde" etc. durchleiden und auch deren Familien, bis zu uns nach Deutschland rein (dass unsere Regierung da derart passiv ist, macht mich wütend).

    Ja, Leute, die er als "Terroristen" einstuft oder "Staatsfeinde" etc., sind ihm egal, inkl. ihrer Familien usw., aber wenn ein ganzes Volk..
    Nein. Das ist noch ein Unterschied.
    Auch unter den Despoten gibt es Unterschiede.


    Zitat Zitat von indiegrandma Beitrag anzeigen
    Ne. Den Patrioten nehme ich Erdogan nicht ab.
    Und ich hoffe, ich liege falsch.

    Nun, ich sage ".. er ist Patriot genug, um im letzten Moment doch Verzicht zu üben.." (jetzt erst hervorgehoben).
    Wäre er ein "lupenreiner Patriot"..

  11. User Info Menu

    AW: Türken in Deutschland und die aktuelle Politik in der Türkei

    Zitat Zitat von putulu Beitrag anzeigen
    Nun, ich sage ".. er ist Patriot genug, um im letzten Moment doch Verzicht zu üben.." (jetzt erst hervorgehoben).
    Wäre er ein "lupenreiner Patriot"..
    Dann muss er aber ins Exil.

    Ich glaube nicht, dass sein Leben und das seiner Familie in der Türkei noch sicher wäre, kippt die Stimmung mal richtig.

    Die Erfahrung allerdings gönne ich dem ganzen Klan.
    Dann dürfen sie mal am eigenen Leib erfahren,
    wie es ist, nimmt man einem das Zuhause.
    Abgesehen davon haben die sich längst finanziell abgesichert, auch auf Kosten der eigenen Bevölkerung.
    ...
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

Antworten
Seite 447 von 448 ErsteErste ... 347397437445446447448 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •