+ Antworten
Seite 11 von 442 ErsteErste ... 9101112132161111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 4419
  1. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    was ich meinte: sie haben in ö nicht die macht und den einfluss, den ditib in deutschland hat.


    um "die türken" oder "die muslime" insgesamt geht es dabei aber nicht, denn peter pilz hebt hervor
    bist du dir da sicher ?

    Was heißt das für die Glaubensgemeinschaft in Österreich?

    Die Anbindung der IGGiÖ an die türkische Regierung wird noch enger werden. Die Atib steht allerdings ideologisch nicht so weit vom bisherigen Präsidenten Fuat Sanac weg, der ja aus der konservativen Milli-Görüş-Bewegung kommt. Organisatorisch ist die Atib aber sehr viel enger mit der türkischen Regierung verbunden.


    https://kurier.at/politik/inland/erdogans-einfluss-auf-die-iggioe

    warum ist dann das Verhältnis Wien - Ankara so angespannt, ( um es mal schön auszudrücken)

    dazu dieser relg. Teil

    https://nzz.at//im-schatten-der-muslimbruderschaft

    und die Einflußnahme der Wahabiten dazu..

    vergeßt nicht Wien ist die Hauptstadt des Balkans, der einen erheblichen Anteil an Muslimen in Europa hat, es gibt dabei immer Verbindungen nach Wien und auch D.

    und keine Wahlwerbung bitte, nutzt nichts, wenn man die sonstigen Positionen der Partei ansieht in dieser Problematik, ein giftiger Pilz ist da zu wenig. Sie haben fast die gleichen Positionen wie in D das Integrationspapier (leichtere Einbürgerung,...), und da gabs noch den Fall Dönmez.

    Tips: In einem Interview spra*chen sie davon, dass Vereine Mi*granten in ideologische Geisel*haft nehmen. Wie kann man dies aufbrechen?

    Dönmez: Das was in den let*zten Wochen und Tagen in Er*scheinung getreten ist, ist nicht die Mehrheit der türkisch-, und kurdischstämmigen Bevölke*rung in Österreich. Die meisten Migranten sind auch nicht in Vereinen aktiv oder über Vereine organisiert.

    Hier wird unberech*tigter Weise zu viel Bedeutung den Migrantenvereinen unse*rer Politiker eingeräumt

    Diese lautstarke Minderheit nimmt die Mehrheit der Migranten, insbe*sondere jene die aus der Türkei kommen, in Geiselhaft und er*zeugt, berechtigter Weise, Bil*der der Ablehnung gegenüber derartig gewalttätigem Auftreten auf Österreichs Straßen. Deswe*gen ist es so wichtig, endlich die Spreu vom Weizen zu trennen und keine Beschwichtigungspo*litik mehr zu betreiben.


    „Das ist nicht die Mehrheit der türkisch und kurdischstämmigen Bevölkerung“

    und eines kann ich sicher sagen, religiös oder pol. Motivierte Ausschreitungen, das will keiner in Ö/D haben.

    ich pers. habe zufällig eine Demo wegen des Putsches in IBK gesehen ( a Handvoll, ich glaube kurd. Organisiert), jeder Passant achtete auf die Teilnehmer weniger, als auf die Reaktionen der anderen Passanten.

    Pilz und Dönmez haben recht, war es Kurz oder Kern der gesagt hat " wir sind ein freies Land, wir zwingen niemanden hierzubleiben" dieser pol. religiöse eigentlich nichtssagende Satz, hat sehr wohl eine Wirkung erzielt.

  2. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    @ Rose, kannst du dich erinnern wie ich schrieb, mit Pilz legt man sich besser nicht an.

    Können Sie das beweisen?
    Natürlich. Ich besitze geheime Botschaftsdokumente aus 35 Staaten. In 35 Ländern von Belgien bis Australien ist dasselbe passiert wie in Österreich. Erdogan erteilt über seine Religionsbehörde in Ankara den Spitzelauftrag. Dieser Auftrag ergeht an die Botschaften. Dann gehen Spitzel in Kaffeehäuser und Vereine und hören bei Gesprächen zu. Was sie hören, wird über die Botschaft wieder nach Ankara gemeldet. Wir haben jetzt die ersten Fälle, wo Österreicher mit türkischen Wurzeln ihre Verwandten besuchen und noch vor der Passkontrolle in Istanbul verhaftet werden, weil sie angeblich den türkischen Präsidenten in einem österreichischen Kaffeehaus beleidigt haben.

    Der Außenminister hat es bestätigt.

    Der türkische Religions- Attaché wird am Sonntag Österreich verlassen. Ihr Verdienst?
    Freiwillig geht er, glaube ich, nicht. Er ist der erste auf einer langen Liste türkischer Staatsspitzel.

    Wie lange haben Sie an der Spionage- Affäre recherchiert?
    Ein knappes Jahr.

    War das eine konzertierte Aktion mit Deutschland?

    Natürlich. Aber ich arbeite schon so lange im Bereich heikler Recherchen, dass ich vielleicht einige Quellen - auch international - habe, die meine deutschen Freunde nicht haben, und deswegen unterstütze ich sie im Bundestag auch mit meinen Recherchen.


    Warum legen Sie sich mit Erdogan an, Herr Pilz? - "Krone"-Interview - Österreich - krone.at

    will er Snowden und Anonymus Konkurenz machen.

    Ps:

    und sein bester Satz, (mMN)

    (Lacht.) Ich glaube, ich bin an geraden Tagen rechts- links und an ungeraden eher links- rechts. Oder umgekehrt? (Lacht wieder.)

  3. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Auf der Website des Deutschlandfunks steht ein guter Kommentar zu Yildirims Auftritt in Oberhausen:

    Das Gerede vom Dialog ist ein Skandal

    Am heutigen Tag, am Tag von Binali Yildirims Auftritt in Oberhausen sage ich Ihnen, was schlimm daran ist. Ich sage Ihnen, warum es uns aber soetwas von anzugehen hat. Tayyip Erdogan, Binali Yildirim, die AKP - sie haben nicht nur die Macht, sie haben nicht nur Kontrolle und Einfluss in der Türkei. Sie haben auch die Macht und das Sagen in der türkischen Community in Deutschland. 60 Prozent der, Achtung wieder so ein Wortungetüm, türkeistämmigen Deutschen stehen hinter der AKP. Es finden sich in diesen Kreisen eine beunruhigende Mischung aus Nationalismus, Chauvinismus, Ignoranz gegenüber liberalen Werten und einer gehörigen Portion Chuzpe.

    Da gibt es doch tatsächlich Stimmen aus diesen Kreisen, die versuchen Yildirims Auftritt als Aufruf zum Dialog darzustellen. Welcher Dialog? Die Türkei, die gesamte türkische Community, ist tief gespalten. Das war heute wieder glasklar zu sehen. Kritiker von außen oder innerhalb dieser Community, die sich offen gegen die Mehrheitsmeinung stellen, werden oftmals bedroht. Wer es auch nur im Ansatz wagt, milde Kritik zu üben, wird bloßgestellt, eingeschüchtert und diffamiert - abwechselnd als PKK-Anhänger oder als Putschunterstützer vom vergangenen Juli bezeichnet.

  4. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Auf der Website des Deutschlandfunks steht ein guter Kommentar zu Yildirims Auftritt in Oberhausen:
    Das Gerede vom Dialog ist ein Skandal

    Da gibt es doch tatsächlich Stimmen aus diesen Kreisen, die versuchen Yildirims Auftritt als Aufruf zum Dialog darzustellen. Welcher Dialog? Die Türkei, die gesamte türkische Community, ist tief gespalten. Das war heute wieder glasklar zu sehen. Kritiker von außen oder innerhalb dieser Community, die sich offen gegen die Mehrheitsmeinung stellen, werden oftmals bedroht. Wer es auch nur im Ansatz wagt, milde Kritik zu üben, wird bloßgestellt, eingeschüchtert und diffamiert - abwechselnd als PKK-Anhänger oder als Putschunterstützer vom vergangenen Juli bezeichnet.


    Die liberalen Türken tun mir außerordentlich Leid. Lieber nehmen wir es in Kauf, dass diese keine Rückzugsmöglichkeit haben und innerhalb Deutschlands verfolgt werden, möglicherweise bis zu einer Art türkisch-türkischen Bürgerkrieg in deutschen Landen. Und wir unterstützen die faschistische Fraktion, weil die sich besonders stark als ausländisch geriert und damit unangreifbar ist, auch wenn sie unsere Werte verachtet.


  5. Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    8.333

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Den gesamten Kommentar unterschreibe ich, er sagt alles, was es dazu zu sagen gibt
    flying is the art of falling to the ground without touching

  6. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Auf der Website des Deutschlandfunks steht ein guter Kommentar zu Yildirims Auftritt in Oberhausen:

    Das Gerede vom Dialog ist ein Skandal

    Sie haben auch die Macht und das Sagen in der türkischen Community in Deutschland. 60 Prozent der, [..] türkeistämmigen Deutschen stehen hinter der AKP..
    woher hat er diese 60%?

    interessant jedenfalls, dass das in österreich nicht so ist

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    um "die türken" oder "die muslime" insgesamt geht es dabei aber nicht, denn peter pilz hebt hervor


    d
    ass die Mehrheit der Austrotürken nicht an diesen Aktivitäten beteiligt sei. So nahmen lediglich neun Prozent der etwa 105.000 Wahlberechtigten an der türkischen Präsidentenwahl 2014 teil. "Die AKP weiß, dass sie die friedliche türkischstämmige Wohnbevölkerung in Österreich nur zu einem kleinen Teil instrumentalisieren kann. Es ist eine Minderheit, Peter Pilz: Türkei bespitzelt Oppositionelle - Türkei - derStandard.at › International
    wenn die 60% denn wirklich haltbar sind, dann ist die struktur in ö tatsächlich anders als in deutschland.

  7. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Butterblume Beitrag anzeigen
    Den gesamten Kommentar unterschreibe ich, er sagt alles, was es dazu zu sagen gibt
    Ich auch.⚘
    Es ist zum Haare raufen wie selektiv Deutschland agiert.
    Im Prinzip ist das Kabarett,wenn wir meinen wir verstehen nur irgendetwas.
    Wir können nicht mal die Spreu vom Weizen unterscheiden und tun mit grosser Sicherheit immer das ,was so gar nicht stimmig ist.
    Ich verstehe wirklich nicht ,wie man ständig so danebenliegen kann?

  8. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    @zwischenrose
    Die 60% kann man aus den Wahlstimmen ableiten .Hab ich vor ewigen Zeiten auch schon mal irgendwo verlinkt
    Wir haben hier nicht die türkische Bildungselite sondern Menschen aus Anatolien in Deutschland als Gastarbeiter gehabt .
    In der Türkei selbst gibt es diese Diskrepanzen auch.In Anatolien alle gläubig und Erdogananhänger auch gekauft teilweise .
    Um Iznir herum und Istanbul fand man dann die frei denkenden Türken.
    Allerdings Istanbul hat mich letztes Jahr schon in Schockstarre versetzt.Kein Vergleich zu den Jahren vorher .
    Ich war die letzten 8 Jahre regelmässig in der Türkei.


  9. Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    8.333

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich verstehe wirklich nicht ,wie man ständig so danebenliegen kann?
    Der Deal? Die Hoffnung, wenn man nur lieb genug ist, wird man doch noch lieb gehabt? Verdrängen? Wenn ich die Augen ganz fest zumache, geht das weg?
    flying is the art of falling to the ground without touching

  10. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    woher hat er diese 60%?

    interessant jedenfalls, dass das in österreich nicht so ist

    wenn die 60% denn wirklich haltbar sind, dann ist die struktur in ö tatsächlich anders als in deutschland.
    in Ö leben auch keine 3 Mill Türken (nach Erdogan - Doppelstaatsbürger) die entscheident sein können und die Reg. in Ö hat sich die Instrumentalisierung seiner Einwohner klar entgegengesetzt. ( bei der Wahl vor 2 J, war er auch in Wien u Frankreich). Als Staat würde ich mir mal Gedanken machen, wie die AKP Anhänger sich in D Positionieren bei den nächsten Wahlen. Parteiübergreifend und langfristig zu unserer Form der Demokratie.

    Anders gesagt, in D hat die Türkei Narrenfreiheit, solange es den Flüchtlingsdeal einhält. D hat Angst das die Türkei mit der Grenzsicherung in der Ägis wieder aufhört. Das nicht Aufbauen einer funktionierenden Grenzschutzes rächt sich hier, wenn ich so gewieße Herren u Damen von den Europ. Werten oder Integrationspaket reden höre, krieg ich fast einen Lachanfall.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •