Thema geschlossen
Seite 1354 von 1497 ErsteErste ... 35485412541304134413521353135413551356136414041454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.531 bis 13.540 von 14964
  1. Inaktiver User

    AW: Straftaten von besonderem öffentlichen Interesse

    Zitat Zitat von Spooks Beitrag anzeigen
    Ich halte von unserer Spezies ja nicht eben viel und glaube schon, dass ziemlich viel Aufwand - beim einen mehr, beim anderen weniger- nötig ist, um aus uns einigermaßen zivilisierte Wesen zu machen, und dass das mit entsprechender Anstrengung sogar verhältnismäßig passabel klappt.
    Aber dass der Mensch von sich aus "gut" ist und erst so riiiichtig viel schief laufen muss, damit Kinder Spaß an lästern, hänseln, demütigen, unterdrücken, mobben, hauen, auslachen oder ähnlichem entdecken, glaube ich nun nicht.
    "Kinder können grausam sein", heißt es ja nicht ohne Grund.
    Und Lustgewinn durch Schadenfreude oder Quälerei von anderen, schwächeren Geschöpfen ist sicher nicht die große Ausnahme, sondern einfach nur die genauso existente und genauso leicht oder weniger leicht zum Vorschein zu bringende Kehrseite der Medaille, die uns zu Mitleid, Empathie, Dankbarkeit, Verzicht und prosozialem Verhalten befähigt (Vorläuferfähigkeiten davon sind bei Primaten zu beobachten).
    Ja. Affen quälen zuweilen gern andere Tiere. Weil sie es können.
    Und Kinder gucken auch oft erst völlig moralfrei, wie weit sie kommen. Ich weiß noch selber, dass ich als Kind öfter überlegt habe, wie ich meinen Bruder töten kann (was übrigens auch schon vom ersten Geschwisterpaar auf der Welt praktiziert wurde).

  2. Avatar von Spooks
    Registriert seit
    13.02.2014
    Beiträge
    2.495

    AW: Straftaten von besonderem öffentlichen Interesse

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Es gibt oft einfache Lösungen für komplexe Probleme. Es ist nur nicht leicht, diese Lösungen zu finden.
    Dass ich das noch erlebe, aber: bei diesem Satz muss ich dir uneingeschränkt zustimmen.

  3. Avatar von Spooks
    Registriert seit
    13.02.2014
    Beiträge
    2.495

    AW: Straftaten von besonderem öffentlichen Interesse

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja. Affen quälen zuweilen gern andere Tiere. Weil sie es können.
    Als ich das das erste mal gehört habe, ist mein Weltbild in sich zusammengebrochen

  4. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    3.680

    AW: Straftaten von besonderem öffentlichen Interesse

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen

    man kann sich schon mal die Frage stellen, wie das mit Zeichnungen (zB Comics, Trickfilme) ist - also wo keinem Kind irgend etwas angetan wird..

    Für die Strafbarkeit wegen Besitzes von Kinderpornographie ist Voraussetzung, dass ein tatsächliches oder wirklichkeitsnahes Geschehen abgebildet ist, dh besitzen darf man kinderpornographische Comics. Hat aber nicht zur Folge, dass die Täter auf Comics umsteigen und reale Bilder vom Markt gedrängt werden.

    Ich glaube vielmehr, dass die Hemmschwelle durch das Betrachten von Comics bereits sinkt und diese damit der Einstieg in reale Kinderpornographie sein können.

    Und solche Comics sind auch weit entfernt von nett und harmlos, das geht bis zu Hardcore und eindeutig menschenverachtenden Inhalten.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  5. Avatar von Spooks
    Registriert seit
    13.02.2014
    Beiträge
    2.495

    AW: Straftaten von besonderem öffentlichen Interesse

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Ich glaube vielmehr, dass die Hemmschwelle durch das Betrachten von Comics bereits sinkt und diese damit der Einstieg in reale Kinderpornographie sein können.
    Dieser Vermutung schließe ich mich an.
    Ganz im Gegensatz zu der Behauptung, dass zB. Hasch als solches eine Einstiegsdroge sei und es nahezu naturgemäß zum Konsum harter Drogen kommt (hier erachte ich eher den Aufenthalt im zwangsläufig semi-legalen oder auch total-kriminellen Milieu zwecks Beschaffung für ursächlich, der labilen Charakteren die Drogenkariere ebnet ), halte ich hier die Grenzüberschreitung, den verharmlosten und selbst-legitimierten Tabubruch und den eigendynamischen Wunsch nach stufenweiser Steigerung für extrem gefährlich.


  6. Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    331

    AW: Straftaten von besonderem öffentlichen Interesse

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Heute Vormittag hörte ich im Radio von der Zerschlagung eines Pädophilenrings. Es war sehr erschreckend was dort berichtet wurde. Aber was dann bei meinen Recherchen im Netz heraus kam ist nur unfassbar!
    Das ging mir genau so. Ich bin völlig entsetzt Hier lief es den ganzen Tag im Radio.

    Bezeichnend fand ich ja, wie berichtet wurde. Am frühen Morgen sprach man noch von Behördenversagen. Dann hieß es, die Zuständigen hätten möglicherweise Fehler gemacht. Am Abend wurde dann bekannt gegeben, dass Anklage gegen den Hauptverdächtigen erhoben wurde. Ach was, ehrlich??

    Was zum Kuckuck machen unsere Behörden?
    Das frage ich mich ehrlich gesagt auch. Es war wohl nicht der erste schreckliche Fehler dieser Behörde...

    FAZ-Kindesmissbrauch in Freiburg hätte möglicherweise verhindert werden können

    Jetzt sollen es die Schulen richten? Sorry, aber eindeutiger als in den beiden in dem Artikel geschilderten Fällen kann Kindeswohlgefährdung doch wohl kaum sein. Ich meine, dass eher die Frage berechtigt ist, was bei dieser Behörde schief läuft. Mit der Abstrafung eines einzelnen Sachbearbeiters wird das Problem wohl kaum behoben werden können. Wobei hier ja auch zwei Gerichte schlimme Fehlentscheidungen getroffen haben. Genauere Informationen dazu gibt es noch nicht.

    Einfach nur schrecklich.

  7. Inaktiver User

    AW: Straftaten von besonderem öffentlichen Interesse

    Zitat Zitat von Zikade Beitrag anzeigen
    Das ging mir genau so. Ich bin völlig entsetzt Hier lief es den ganzen Tag im Radio.

    Bezeichnend fand ich ja, wie berichtet wurde. Am frühen Morgen sprach man noch von Behördenversagen. Dann hieß es, die Zuständigen hätten möglicherweise Fehler gemacht. Am Abend wurde dann bekannt gegeben, dass Anklage gegen den Hauptverdächtigen erhoben wurde. Ach was, ehrlich??



    Das frage ich mich ehrlich gesagt auch. Es war wohl nicht der erste schreckliche Fehler dieser Behörde...

    FAZ-Kindesmissbrauch in Freiburg hätte möglicherweise verhindert werden können

    Jetzt sollen es die Schulen richten? Sorry, aber eindeutiger als in den beiden in dem Artikel geschilderten Fällen kann Kindeswohlgefährdung doch wohl kaum sein. Ich meine, dass eher die Frage berechtigt ist, was bei dieser Behörde schief läuft. Mit der Abstrafung eines einzelnen Sachbearbeiters wird das Problem wohl kaum behoben werden können. Wobei hier ja auch zwei Gerichte schlimme Fehlentscheidungen getroffen haben. Genauere Informationen dazu gibt es noch nicht.

    Einfach nur schrecklich.
    Ja.
    Aber was ist mit der Mutter, die ihren Jungen im Internet angeboten hat? - Das ist für mich das eigentlich Unfassbare.


  8. Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    331

    AW: Straftaten von besonderem öffentlichen Interesse

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja.
    Aber was ist mit der Mutter, die ihren Jungen im Internet angeboten hat? - Das ist für mich das eigentlich Unfassbare.
    JA. Dazu muss ich mich erst einmal sortieren. Es gab dazu einen, wie ich finde schrecklichen Artikel im Spiegel:


    SpiegelOnline - Interview Rechtspsychologe


    Was ich darin so furchtbar fand, war dies hier:

    [Rettenberger: Sexualstraftäterinnen sind sehr selten. Wenn Frauen zur Täterin werden, dann meist als Komplizin, die beim Missbrauch nicht einschreitet. Diese Frauen leiden anders als die männlichen Täter nicht unbedingt an einer sexuellen Störung. Es ist meist eine Beziehungsstörung, nach der man sich den Wünschen des Partners unterwirft. Den Freiburger Fall macht besonders, dass die Mutter eine aktive Rolle im Tatgeschehen haben soll.

    Dass TäterInnen so selten sein sollen, halte ich für ein Märchen. Ich halte auch die betreffende Mutter nicht für ein armes Beziehungsopfer

    Sie hat sich mit einem vorbestraften Sexualstraftäter eingelassen. Er hatte zuvor 4 Jahre abgebrummt, also keine Kleinigkeit. Sie wusste, dass er sich Kindern nicht nähern darf. Sie hat sich wohl definitiv aktiv "am Tatgeschehen beteiligt".

    Meine persönliche Meinung ist, dass die wenigsten Mütter, die Missbrauch und Misshandlung welcher Art auch immer dulden, arme Opfer ihrer leidvollen Beziehungserfahrungen sind. Solchen Qualen zuschauen zu können setzt für mich eine unglaubliche Kaltblütigkeit voraus. Und ich unterstelle eine gewisse Befriedigung am Leid Schwächerer. In diesem Fall war sie wohl definitiv aktiv, weil sie den "Verkauf des Kindes im Internet" wohl selber vorgenommen hat!

    Woher das kommt? Keine Ahnung. Ich weiß bloß, dass es unfassbar schreckliche Menschen gibt. Manche von ihnen sind Mütter.
    Geändert von Zikade (13.01.2018 um 23:23 Uhr) Grund: Ergänzung Inhalt

  9. Inaktiver User

    AW: Straftaten von besonderem öffentlichen Interesse

    Danke, Zikade, für den Link.

    Von Seiten der Mutter Beziehungshörigkeit konnte ich mir schon denken. Aber dass da eine Mutter nicht eine Grenze zieht, ist nicht nachvollziehbar.
    Der Sohn tut mir so leid!!!!


  10. Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    331

    AW: Straftaten von besonderem öffentlichen Interesse

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Danke, Zikade, für den Link.

    Von Seiten der Mutter Beziehungshörigkeit konnte ich mir schon denken. Aber dass da eine Mutter nicht eine Grenze zieht, ist nicht nachvollziehbar.
    Der Sohn tut mir so leid!!!!
    Ja. Unvorstellbar!!

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •