+ Antworten
Seite 29 von 29 ErsteErste ... 19272829
Ergebnis 281 bis 290 von 290
  1. Avatar von Alles
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    825

    AW: Was ist eigentlich Populismus?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Das kommt daher, dass wir Menschen sind und dass wir uns alles in Form von Geschichten erzählen und definieren. Dass etwas die Form einer Geschichte hat, ist eine gute Sache, denn es entspricht uns.
    ... living next door to ...

  2. Avatar von Alles
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    825

    AW: Was ist eigentlich Populismus?

    Zitat Zitat von Nicole1965 Beitrag anzeigen
    Ja klar, von der Verwaltung. Von Politikern selbst reine Objektivität zu verlangen entsprach noch nie der Realität. Die haben eine Partei und alles was sie tun hat diese parteiliche Färbung.
    ...
    Deine Hoffnung auf Objektivität von Politikern oder Obrigkeit ist selbst ideologisch gefärbt. Was soll denn korrekt heißen? Objektiv?
    Objektivität würde ich eher bei der Presse verorten. In den Medien wird klar unterschieden zwischen "objektiver Berichterstattung" und "Meinung". Politiker sind in erster Linie Persönlichkeiten.
    ... living next door to ...

  3. Inaktiver User

    AW: Was ist eigentlich Populismus?

    Zitat Zitat von Alles Beitrag anzeigen
    Objektivität würde ich eher bei der Presse verorten. In den Medien wird klar unterschieden zwischen "objektiver Berichterstattung" und "Meinung". Politiker sind in erster Linie Persönlichkeiten.
    Bei welcher Presse ?

    Bei der deutschen oder polnischen, bei der russischen oder amerikanischen, vielleicht bei der chinesischen Presse ?
    Jeder Staat hat einen anderen Begriff von "objektiver Berichterstattung" und jeder eine andere "Meinung".
    Die Wahrheit ist immer relativ.

  4. Avatar von Alles
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    825

    AW: Was ist eigentlich Populismus?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bei welcher Presse ?

    Bei der deutschen oder polnischen, bei der russischen oder amerikanischen, vielleicht bei der chinesischen Presse ?
    Jeder Staat hat einen anderen Begriff von "objektiver Berichterstattung" und jeder eine andere "Meinung".
    Die Wahrheit ist immer relativ.
    Gute Frage, candidus. Die deutsche Presse und die Presse aller OSZE-Staaten. Die OSZE-Beobachtermissionen zielen auch auf Objektivität ab, es ist dieselbe Richtung, dasselbe Verständnis.

    Die Russen sind, wie allgemein bekannt, momentan Abweichler.
    ... living next door to ...

  5. Inaktiver User

    AW: Was ist eigentlich Populismus?

    Zitat Zitat von Alles Beitrag anzeigen
    Gute Frage, candidus. Die deutsche Presse und die Presse aller OSZE-Staaten. Die OSZE-Beobachtermissionen zielen auch auf Objektivität ab, es ist dieselbe Richtung, dasselbe Verständnis.

    Die Russen sind, wie allgemein bekannt, momentan Abweichler.
    Nicht nur die Russen, auch die Türkei, Israel und wenn der Blondie in den USA ernst macht, wird auch Amerika abweichen.
    Nur, wovon abweichen ?
    Von der Wahrheit?
    Postfaktisch heißt auch, dass es viele Wahrheiten gibt, weil sich jeder aus seiner Informationsquelle das heraussucht, was er braucht.
    Im Google Zeitalter sind Fakten zur Ware verkommen.
    Geändert von Inaktiver User (05.01.2017 um 23:36 Uhr)

  6. Inaktiver User

    AW: Was ist eigentlich Populismus?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Im Google Zeitalter sind Fakten zur Ware verkommen.
    Das waren sie vorher schon. Und nicht nur Fakten, sondern auch alle möglichen anderen Vorstellungen. Wissenschaftliche Fakten wurden schon vorher publiziert, ebenso wie religiöse oder ideologische Denksysteme.
    Es gab immer schon viele Wahrheiten.

    Ein neues Distributionsinstrument ändert daran nicht viel. Früher waren es Zeitungen und Bücher, später Radio und TV, heute haben wir das Internet und Suchmaschinen. So what?

  7. Avatar von Alles
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    825

    AW: Was ist eigentlich Populismus?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nicht nur die Russen, auch die Türkei, Israel und wenn der Blondie in den USA ernst macht, wird auch Amerika abweichen.
    Nur, wovon abweichen ?
    Von der Wahrheit?
    ....
    na, von dem Ideal "Objektivität". Die zu finden, ist sehr schwer, harte Arbeit.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Objektivität

    Stell' Dir vor, es liegt ein Verbrechen vor, dann wird versucht, den Täter zu finden. Mit der höchstmöglichen Objektivität wird das erfolgreich sein. Niemand kann sich den Täter aussuchen, er wird aufgrund der Fakten und Spuren ermittelt.

    Die Polizeiarbeit in Deutschland ist hervorragend, es muss aber darauf geachtet werden, dass man nicht in der Freiheit eingeschränkt wird.
    ... living next door to ...

  8. Inaktiver User

    AW: Was ist eigentlich Populismus?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das waren sie vorher schon. Und nicht nur Fakten, sondern auch alle möglichen anderen Vorstellungen. Wissenschaftliche Fakten wurden schon vorher publiziert, ebenso wie religiöse oder ideologische Denksysteme.
    Es gab immer schon viele Wahrheiten.

    Ein neues Distributionsinstrument ändert daran nicht viel. Früher waren es Zeitungen und Bücher, später Radio und TV, heute haben wir das Internet und Suchmaschinen. So what?
    Es gibt keine "vielen Wahrheiten" und "alternative Fakten " wie es Trumps Beraterin Kellyanne Conway nennt, gibt es erst recht nicht.
    Es gibt nur eine Realität alles andere sind Puzzlesteine der Wahrheit, beliebig herauszulösbar aus den Geschehnissen.
    Mit oder ohne Internet.
    Aber die postulierten Wahrheiten sind nur Meinungen oder Auffassungen einzelner zu den Themen.
    Geändert von Inaktiver User (06.02.2017 um 00:22 Uhr)

  9. Inaktiver User

    AW: Was ist eigentlich Populismus?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es gibt nur eine Realität alles andere sind Puzzlesteine der Wahrheit, beliebig herauszulösbar aus den Geschehnissen.
    Es gibt Fakten, die nachweisbar sind, wie zB. die Zahl der Besucher bei Trumps Inauguration. Eine tatsächlich "objektive" Realität, die sich zweifelsfrei beschreiben ließe, existiert nicht mal in der Physik.

    In der Politik ist es die Regel, dass die Meinungen auseinander gehen und Geschehnisse unterschiedlich interpretiert werden, je nach politischer Einstellung. Davon lebt die Demokratie. Und natürlich sind auch Medien nie "objektiv". So lange es Medien mit unterschiedlichen Blickwinkeln gibt, ist alles in Ordnung.

    Ein Problem wird es dann, wenn nur noch eine Meinung geduldet wird und Politiker ihre Kontrahenten aus anderen Parteien nicht mehr als Gegner auf Augenhöhe sehen, sondern als Feinde, die es zu bekämpfen und auszuschalten gilt. Diesen Eindruck erweckt Trump derzeit.

  10. Inaktiver User

    AW: Was ist eigentlich Populismus?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    So lange es Medien mit unterschiedlichen Blickwinkeln gibt, ist alles in Ordnung.
    Der Blickwinkel ist bei privaten Medien vorgegeben.
    Es ist der Blick zur Einschaltquote oder den Auflagezahlen und zum Werbekunden, der die Richtung bestimmt.
    Bei öffentlichen Medien sind die politsch herrschenden Kräfte, die die Budgets zuweisen, verantwortlich für den Blickwinkel.
    Es ist für den Journalisten unheimlich schwer, die Schere aus den Kopf zu nehmen, die durch die Medienfinanzierung eingepflanzt wurde.
    Vorauseilender Gehorsam ist in den Redaktionen an der Tagesordnung.

+ Antworten
Seite 29 von 29 ErsteErste ... 19272829

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •