+ Antworten
Seite 99 von 100 ErsteErste ... 4989979899100 LetzteLetzte
Ergebnis 981 bis 990 von 995

  1. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    721

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Bin ich der Einzige, der bei diesem Anblick denkt, die SPD zerfließt, am Boden ist schon eine große Lache und bald ist von den Buchstaben nichts mehr übrig? Das Bild hat so was symbolisches.

  2. Avatar von KClO4
    Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    2.490

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Gute Nachrichten für die Genossen:

    Kandidatur fur SPD-Vorsitz: Ernsthaft Bohmermann? | tagesschau.de

    Böhmermann ist nun doch aufgenommen worden.

    Die SPD Hochburg Köthen hat sich entschlossen dem hoffnungsvollen Nachwuchspolitiker beim Durchstarten in eine neue Laufbahn zu unterstützen.

    Das Ende der Talfahrt ist somit absehbar.

    Nun nur noch schnell den Parteivorsitz übernehmen, dann läuft das wieder.

    Und allen, denen die SPD irgendwie schon länger wie Satire vorkommt, …………………………………………..äh, na egal.
    "Wenn wir auf Jahrzehnte so weiterfahren wie bisher, dann muss ich für unser Vaterland schwarz sehen."

    Helmut Schmidt 2006

    „Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden“, „Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schaffte nur ein zusätzliches dickes Problem.“

    „Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung, für die die Politik verantwortlich ist.“


    Helmut Schmidt 2005

  3. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.352

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Vielleicht meint er es ernst.
    Die SPD kann aber nix dafür,wenn Böhmermann sich interessiert und sie ist durchaus skeptisch.
    Ich denke nicht, dass er den Vorsitz übernehmen wird.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  4. Avatar von frieda58
    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    4.447

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Angesichts der aktuellenTodesfälle von Erhard Eppler und Anke Fuchs kommt mir wieder in den Sinn, was für hervorragende Politiker und auch Vorbilder die SPD in vergangenen Zeiten hatte. Für mein persönliches Empfinden stehen leider momentan nicht gerade die besten Köpfe in der ersten Reihe, vielleicht weil sich die oder der Eine Fähige nicht "verheizen" lassen will ?

    Ich hoffe dass die SPD sich wieder auf ihe Werte und auch auf das Sozial Demokratisch besinnt und ihre Arbeit im Sinne der Menschen weiterführt
    „ Die Rose spricht alle Sprachen der Welt"
    Ralph Waldo Emerson


  5. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    796

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von frieda58 Beitrag anzeigen
    Angesichts der aktuellenTodesfälle von Erhard Eppler und Anke Fuchs kommt mir wieder in den Sinn, was für hervorragende Politiker und auch Vorbilder die SPD in vergangenen Zeiten hatte. Für mein persönliches Empfinden stehen leider momentan nicht gerade die besten Köpfe in der ersten Reihe, vielleicht weil sich die oder der Eine Fähige nicht "verheizen" lassen will ?

    Ich hoffe dass die SPD sich wieder auf ihe Werte und auch auf das Sozial Demokratisch besinnt und ihre Arbeit im Sinne der Menschen weiterführt


    Ach, die SPD hat doch jede Menge fähige Leute.
    Martin Schulz ist so jemand, Lauterbach auch, Franziska Giffey, auch Gabriel war gut. Und es gibt viele andere bei der SPD.

    Nein, die SPD hat einfach einen viel schlechteren Ruf, als sie eigentlich verdient, sehr viel schlechteren.
    Und da sehr viele Leute leider keine Programme wählen, sondern sich von Stimmungen beeinflussen lassen, hat es eine Partei eben sehr schwer, aus dem Tief wieder heraus zu kommen.
    Ihr klebt man momentan das schlechte Image und sie kann tun, was sie will, sie kann sich noch so sehr für Soziales einsetzen.. Gegen den sich einmal festgesetzten schlechten Ruf kommt sie nicht an.
    Die SPD ist viel besser, als die paar Prozente, die sie bekommt, vermuten lassen würden.

    Man muss halt wissen, was man will und nicht Stimmen abgeben, als würde man sich ein Waschmittel aussuchen.

    Aus irgendwelchen Gründen hat sich der Glaube festgesetzt, dass wenn eine Partei in der Wählergunst schlecht da steht, dies nur und ausschließlich etwas mit dieser Partei haben müsste.
    Woher dieser Irrglaube kommt, weiß ich nicht.
    Vermutlich weil man das überall so hört und sich nicht die Frage stellt, ob das so stimmt.
    Wenn alle das so sehen, dann wird es wohl stimmen.. Glaubt man.. Das ist aber zu einfach.

    Das gilt übrigens umgekehrt genauso: Wenn eine Partei in der Wählergunst steigt und steigt, muss das nicht automatisch bedeuten, dass sie einfach gut ist und das Richtige tut.

    Die Wähler sind keine heilige Kuh, die immer nur das Richtige sehen, glauben und tun.


  6. Registriert seit
    01.10.2019
    Beiträge
    128

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Wen wählt Ihr bis Freitag, und warum?
    The sky is always blue above the clouds.

  7. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.352

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Es steht keine Wahl an.
    (Ausserdem gibt es ein Wahlgeheimnis).
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.


  8. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    721

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Es steht keine Wahl an.
    (Ausserdem gibt es ein Wahlgeheimnis).
    Gemeint ist vermutlich der Mitgliederentscheid der SPD über ihre/n künftige/n Vorsitzende/n, der bis zum kommenden Samstag läuft - und für den das Wahlgeheimnis natürlich nicht gilt.

  9. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    19.054

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Hilfreich fand ich dies: DeinVotum19
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin

  10. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.352

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Man ist verpflichtet, hier zu posten, ob man SPD Mitglied ist und wenn,wen man wählt? Sicher nicht.
    Die Frage schien an alle User zu gehen,betreffen tut sie nur SPD Mitglieder.

    Da ich so Tools wie das von Charlotte verlinke liebe,weiß ich jetzt: ich müsste würfeln. Drei Paare liegen gleichauf,eines nur sehr knapp vorn.
    Geändert von mono17 (22.10.2019 um 13:02 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •