+ Antworten
Seite 98 von 99 ErsteErste ... 488896979899 LetzteLetzte
Ergebnis 971 bis 980 von 983

  1. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    1.319

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Und erst Mal muss man was zum Sparen haben …

    Es gibt ziemlich viele,die nie etwas zum Sparen haben werden. Und die im Alter zur Tafel müssen,weil sie ihre Medikamente sonst nicht zahlen können. Um die muss es gehen.
    Ad 1: Das gilt aber auch für den Staat. Bevor ich a la SPD etwas umverteilen kann , muß es erst erwirtschaftet werden. Und: Umso mehr erwirtschaftet wird, desto mehr kann man danach auch umverteilen. Zum Erwirtschaften generell oder mehr Erwirtschaften im Speziellen kommt aber von der SPD generell so gut wie nix - oder sogar Kontraproduktives …

    Ad 2: Das liegt u. a. aber auch an den in Deutschland hohen Steuern und an den - besonders für diese Gruppe der nicht so toll Verdienenden - relativ hohen Sozialabgaben. Mehr Netto vom Brutto wäre ein guter Ansatz. Und bessere Möglichkeiten zur Vermögensbildung, zum Wohneigentum etc. Auch hier sind die meisten Vorschläge der SPD untauglich und/oder sogar kontraproduktiv.


  2. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    5.828

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Der Finanzminister muss gut mit den Staatsfinanzen umgehen,seine privaten sind mir egal.
    So schlimm ist ein Sparbuch auch nicht,es hat halt in den letzten Jahren eher Minus gebracht.
    Nur,das kann mit anderen Anlagen auch passieren.
    Und erst Mal muss man was zum Sparen haben. Foranten neigen ja dazu aus der Villa volvo wauwau Fraktion zu gehören, aber repräsentieren die Bevölkerung nicht komplett. Es gibt ziemlich viele,die nie etwas zum Sparen haben werden. Und die im Alter zur Tafel müssen,weil sie ihre Medikamente sonst nicht zahlen können.
    Um die muss es gehen.
    Diejenigen die das erwirtschaften, was du da gern verteilen möchtest, werden weiter geplündert, zu Steuerhinterziehern herabgewürdigt und mit Schikanen und Repressionen demotiviert.
    Bevor ich das Fell des Bären verteile, muss ich ihn erst mal erlegen, Binsenweisheit, [editiert]
    Geändert von Analuisa (19.09.2019 um 08:54 Uhr) Grund: Beleidigung gelöscht

  3. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.112

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von kurant Beitrag anzeigen
    Ad 1: Das gilt aber auch für den Staat. Bevor ich a la SPD etwas umverteilen kann , muß es erst erwirtschaftet werden. Und: Umso mehr erwirtschaftet wird, desto mehr kann man danach auch umverteilen. Zum Erwirtschaften generell oder mehr Erwirtschaften im Speziellen kommt aber von der SPD generell so gut wie nix - oder sogar Kontraproduktives …

    Ad 2: Das liegt u. a. aber auch an den in Deutschland hohen Steuern und an den - besonders für diese Gruppe der nicht so toll Verdienenden - relativ hohen Sozialabgaben. Mehr Netto vom Brutto wäre ein guter Ansatz. .
    Wenn mehr erwirtschaftet wird,wird aber nicht mehr " umverteilt".es bleibt in der Hand deren,die es erwirtschaften.
    Es wird genug erwirtschaftet,es hakt an der Umverteilung.

    Ohne Steuern und Sozialabgaben könnten soziale Leistungen gar nicht gestemmt werden.

  4. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.112

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von frank60 Beitrag anzeigen
    Diejenigen die das erwirtschaften, was du da gern verteilen möchtest, werden weiter geplündert, zu Steuerhinterziehern herabgewürdigt und mit Schikanen und Repressionen demotiviert.
    Bevor ich das Fell des Bären verteile, muss ich ihn erst mal erlegen, Binsenweisheit, [editiert]
    Der ist doch erlegt. Es gibt viele,die mehr als genug haben. Und die Schere wird immer weiter.
    Und " Plünderung"? Martialische Wortwahl....
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  5. Avatar von drafty
    Registriert seit
    05.07.2018
    Beiträge
    1.578

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Wenn mehr erwirtschaftet wird,wird aber nicht mehr " umverteilt".es bleibt in der Hand deren,die es erwirtschaften.
    Es wird genug erwirtschaftet,es hakt an der Umverteilung...
    Das ist doch platter, vorgestriger Unsinn. Wer ihn in dieser lapidaren Form verbreitet, steht üblicherweise auch dafür, daß er die einen für's Erwirtschaften zuständig sieht und sich selbst für's Umverteilen.
    " To say 'I love you' one must know first how to say the 'I.' "
    Ayn Rand (admired and stolen by drafty)

  6. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.112

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Oh, Beleidigungen,auch hübsch.
    Ich denke eher,dass alle fürs Erwirtschaften und Verteilen verantwortlich sind. Aber dafty kennt michda anscheinend besser.

  7. Avatar von drafty
    Registriert seit
    05.07.2018
    Beiträge
    1.578

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Oh, Beleidigungen,auch hübsch.
    Ich denke eher,dass alle fürs Erwirtschaften und Verteilen verantwortlich sind. Aber dafty kennt michda anscheinend besser.
    Ja, mit jedem Posting ein wenig besser.
    " To say 'I love you' one must know first how to say the 'I.' "
    Ayn Rand (admired and stolen by drafty)

  8. Moderation Avatar von Analuisa
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    15.028

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Moderation

    Unterlasst bitte die persönlichen Angriffe und diskutiert sachlich über das vorgegebene Thema.

    Analuisa
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.
    Alle nicht mit "Moderation" gekennzeichneten Beiträge geben meine private Meinung als Userin wieder.

  9. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    34.448

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Ich sehe immer mal in die Konferenzen, sie werden alle im Livestram übertragen oder sind später noch auf der SPD Seite anzugucken, und bin sehr positiv überrascht über die vielen Ideen, die Fachkenntnis und die Leidenschaft, mit der alle Kandidaten ihr Anliegen vortragen.

    Das hätte die SPD schon viel früher machen sollen! Anstatt als Vorstand im Hinterzimmer rumzukungeln und dann per Presse ihren Beschluss selbst Führungsmitgliedern und Mitgliedern mitzuteilen.

    Die Säle sind rappelvoll, das Interesse gross.

    Nicht alle Kandidaten sind für einen Vorsitz die richtige Person, aber viele sind klug und fachlich kompetent, sie könnten gut Fachminister oder Staatsekretäre oder Fachsprecher der Fraktion sein.

    Nina Scheer fällt mir da auf. Sie ist sehr engagiert im Klimaschutz.

    Hier nochmal der Link: Unsere SPD: Tour
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

    Stoppt den Krieg in Kurdistan - Rojava zur No-Fly-Zone!
    Petition auf change.org.


  10. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    5.828

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Oh, Beleidigungen,auch hübsch.
    Ich denke eher,dass alle fürs Erwirtschaften und Verteilen verantwortlich sind. Aber dafty kennt michda anscheinend besser.
    Ja klar, wenn es schief geht, dann sind wir es alle, wenn es gut geht feiern sich die Politiker im TV und Manager mit Boni. Das verstehe ich.
    Komme gerade aus dem Lachen nicht heraus, Berlin kauft jetzt 6.000 Wohnungen zurück. Jetzt, wo die Preise zu sinken beginnen werden, weil der Zenit überschritten wurde. Verkauft hat die Wohnungen Berlin, als der Preis am Boden gewesen ist.
    Diese Leute, die so etwas mit Volkseigentum organisieren, werden beklatscht, treten werbewirksam im TV auf und werden fürstlich bezahlt.
    Diese Konstellation ist nachdenknotwendig.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •