+ Antworten
Seite 5 von 99 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 983
  1. Inaktiver User

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von Nicole1965 Beitrag anzeigen
    Ich sehe das etwas anders, natürlich hat die SPD ein ähnliches Glaubwürdigkeitsproblem wie die Demokraten in den USA, da sie den angeblich "alternativlosen" neoliberalen Weg mitgegangen sind ohne Paroli zu bieten.
    Sehe ich genauso. Übel.

    Aber ganz ehrlich: ich habe dennoch das Gefühl, dass es monströs viele Leute gibt, die von der Programmatik der einzelnen Parteien überhaupt gar keine Ahnung haben und schlichtweg nur nach Sympathie zu den Leuten auf den Wahlplakaten geht.
    Selbst falle ich auf das Einlullende allmählich herein und bezichtige mich selbst als schuldig, allmählich überhaupt keinen Bock mehr auf die Groko-Taktierei zu haben. Was die Landtagswahlen angeht: Es gibt Länder, da hat man gar keine Wahl, und man weiß es vorher.
    Zu Deinen ??? wg. Merkel und Gabriel: Ist eine rein subjektive Beobachtung aus den Kommentaren der On-Medien, da explodieren immer die Zugriffe. Ist schwammig und kann ja auch fast nicht anders sein.

    Aber welche Namen unter den 30/40-jährigen SPD-lern schweben Dir denn vor?

  2. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    34.438

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Nach F.A.Z.-Informationen will Schulz nur dann als Außenminister und Nachfolger von Frank-Walter Steinmeier (SPD) nach Berlin kommen, wenn er auch die Kanzlerkandidatur übernehmen kann. Schulz wies am Donnerstag Berichte, nach denen es in der SPD-Führung Streit über die Frage der Kanzlerkandidatur gebe, als „Stuss„ zurück. „Das stimmt nicht“, sagte er. Aber es ständen immerhin Entscheidungen an, um die SPD zur stärksten Partei im Lande zu machen, und die wolle man gut diskutieren. „Wir haben eine sehr, sehr gute Atmosphäre in der Führung der SPD“, sagte er.

    Aha!

    Brüssel oder Berlin?: Juncker drohte im Ringen um Schulz-Nachfolge mit Rücktritt - Inland - FAZ
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

    Stoppt den Krieg in Kurdistan - Rojava zur No-Fly-Zone!
    Petition auf change.org.

  3. Inaktiver User

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von Nicole1965 Beitrag anzeigen
    ich habe dennoch das Gefühl, dass es monströs viele Leute gibt, die von der Programmatik der einzelnen Parteien überhaupt gar keine Ahnung haben und schlichtweg nur nach Sympathie zu den Leuten auf den Wahlplakaten geht.
    Und weil die monströs viele Wähler die Leute auf den Wahlplakaten so monströs unsympathisch finden, laufen sie scharenweise zur AfD? Ist das dein Ernst? Was nützen uns die schönsten Programme, wenn es für die Probleme, die den Leuten den Schlaf rauben, weit und breit keine Lösungen in Sicht sind.

    Apropos Programmatik. Was ist denn die Programmatik der SPD? Ich empfehle dir den Gastbeitrag von Gabriel im letzten Spiegel. Null Programmatik, nur eine Sprechblase nach der anderen. Ich wüsste nicht, warum ich die SPD wählen sollte. Sie kämpft ums Überleben. Aber Gabriel & Co haben nicht begriffen, dass die besten Überlebensstrategie ist, Wähler mit Taten zu überzeugen.

  4. gesperrt
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    4.037

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Schulz kommt nach Berlin

    http://www.sueddeutsche.de/politik/bundestagswahl-schulz-will-in-berlin-fuer-europa-kaempfen-1.3264389


    Der Präsident des Europäischen Parlamts gibt sein Amt auf, um bei der Bundestagswahl 2017 antreten zu können.
    Über seine mögliche Rolle in Berlin schwieg sich der SPD-Politiker bei seiner Abschiedserklärung aus.
    Er ist als Kanzlerkandidat, aber auch als Außenminister im Gespräch.
    Martin Schulz strebt keine dritte Amtszeit als Europaparlamentspräsident an, stattdessen wechselt er in die Bundespolitik nach Berlin. "Ich werde nicht für eine weitere Amtszeit als Präsident des Europäischen Parlaments kandidieren", sagte der SPD-Politiker in Brüssel. Er werde auf Platz eins der nordrhein-westfälischen SPD-Landesliste bei der Bundestagswahl im kommenden Jahr antreten. Damit kommt Schulz sicher in den Bundestag.

    Was er in Berlin machen werde, ließ er allerdings offen. In der Pressekonferenz sagte er nur: "Ich werde nun von der nationalen Ebene aus für das europäische Projekt kämpfen." Die Europäische Union bezeichnete er als "die größte zivilisatorische Errungenschaft der vergangenen Jahrhunderte". SPD-Chef Sigmar Gabriel begrüßte Schulz' Entscheidung:

  5. Inaktiver User

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von Nicole1965 Beitrag anzeigen
    Schulz kommt nach Berlin
    ein EU Politiker wird in ein nationales Parlament abgeschoben hat, hat was
    (normaler EU Parlamentarier ist ihm wohl nicht die richtige Art und Position für die EU Projekte zu Arbeiten)

  6. gesperrt
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    4.037

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?


    Martin macht Angie Feuer unterm Boppes und sägt hoffentlich den Sigmar ab und bekommt die Linke hoffentlich dazu die Wagenknecht ein Ticket auf die Bahamas oneway zu kaufen.

    Ich hoffe da habe ich die Erwartungen nicht zu hoch gesetzt.

  7. Inaktiver User

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Zitat Zitat von Nicole1965 Beitrag anzeigen

    Martin macht Angie Feuer unterm Boppes und sägt hoffentlich den Sigmar ab und bekommt die Linke hoffentlich dazu die Wagenknecht ein Ticket auf die Bahamas oneway zu kaufen.

    Ich hoffe da habe ich die Erwartungen nicht zu hoch gesetzt.
    horch dir mal das an,

    Sahra Wagenknecht in Generaldebatte: "Sie machen weiter, als wäre nichts passiert!" *23.11.2016

    glaub nicht das der Martin so spricht.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    4.037

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Wagenknecht for Bahamas!

    Kipping rules!

  9. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    34.438

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Ich finde Sahra Wagenknecht grossartig. Gebildet, würdevoll und argumentativ.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

    Stoppt den Krieg in Kurdistan - Rojava zur No-Fly-Zone!
    Petition auf change.org.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    4.037

    AW: SPD: Ende, Neuanfang oder Desaster?

    Ich glaube ihr nicht. Auch Lafontaine nicht. Beide haben irgendeine Rechnung offen.

    Aber Kipping ...vertrauenswürdig wie ich finde, die meint das was sie sagt und ist vollends in diesem Jahrtausend. Wagenknecht ist da einfach schon verrosteter in ihren Themen.

+ Antworten
Seite 5 von 99 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •