Antworten
Seite 271 von 271 ErsteErste ... 171221261269270271
Ergebnis 2.701 bis 2.702 von 2702

Thema: Die Presse

  1. User Info Menu

    AW: Die Presse

    Die ZDF-Zuschauerredaktion hat prompt reagiert auf meine gestrige Mail in Bezug auf das Format "heute +".
    Da es allgemein gehalten ist - auf meine direkten Fragen bekam ich leider keine Antwort - möchte ich den Text hier teilen.

    [...]
    Geändert von Analuisa (25.06.2020 um 14:39 Uhr) Grund: Mailinhalt gelöscht
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  2. 25.06.2020, 11:12

    Grund
    unsachliche Bemerkung, off topic

  3. 25.06.2020, 13:11

    Grund
    Nicht genehmigte Umfrage

  4. User Info Menu

    AW: Die Presse

    Der preisgekrönte Journalist Birk Meinhardt hat bei der Sueddeutschen gekündigt und hat nun ein Buch über seine Gründe für diesen Schritt geschrieben. Ich halte das deswegen für für sehr interessant, weil das, was er In diesem kurzen Artikel sagt, meinen Eindruck von der Sueddeutschen (und nicht nur der) bestätigt.

    WAS FALSCH LÄUFT IM JOURNALISMUS

    Der Journalist sagt, das "Denkgebäude" "war vielleicht zu festgefügt", das Weltbild zementiert und nicht mehr irritierbar. Weil bereits das Bemühen um Differenzierung "als Verharmlosung abqualifiziert" werde. Weil 'Haltung' heute alles sei und mehr gelte als Hinhören, vorschnelle Reflexe sorgsame Recherchen infrage stellten.

    Journalisten und Journalistinnen reden und schreiben viel über Spaltung und Polarisierung, sagt Birk Meinhardt, ohne zu sehen, dass sie selbst Teil des Problems seien: "Der Journalismus trägt meines Erachtens eine Riesenschuld an der Verhärtung der Fronten, die er selber beklagt.

    Dies halte ich für eine sehr wichtige Aussage, die das ganze Dilemma gut beschreibt.

    Meinhardt macht es deutlich an einem unscheinbaren Satz, der einmal in der Süddeutschen gestanden hat: "Da hieß es: Wir sollten schon mit den Ausgescherten, also mit den Populisten, den Wütenden, all denen, zu denen wir nicht mehr dringen, reden, auch wenn es fast sicher ist, dass wir sie nicht werden überzeugen können. Das ist ein scheinbar banaler Satz. Wenn man ihn aber einmal hin- und herwendet, dann ist eine ungeheure Anmaßung darin enthalten: die Anmaßung, wir, die Journalisten, könnten und müssten die Leute von etwas überzeugen, auch wenn uns das nicht gelingen wird. Und was auch darin steckt: Wir müssen nicht überzeugt werden. Wir wollen von der Gegenseite gar nichts empfangen."
    (Hervorhebung von mir)

    Und das haben viele Leser natürlich auch gemerkt. Statt zu informieren und Sachverhalte kritisch von mehreren Seiten zu beleuchten, wurde immer mehr die "richtige" Haltung gepredigt. Ich finde es erfreulich, dass ein ehemaliger Insider dies nun so klar sagt.

Antworten
Seite 271 von 271 ErsteErste ... 171221261269270271

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •