Antworten
Seite 266 von 294 ErsteErste ... 166216256264265266267268276 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.651 bis 2.660 von 2934
  1. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Wohin steuert Europa?

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Natürlich ist das in Familien, in denen Kinder zwei Mütter oder zwei Väter haben, nicht so.
    WIE geht das denn?

  2. User Info Menu

    AW: Wohin steuert Europa?

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Wenn ich mit jemandem diskutiere, möchte ich nachvollziehen können, worum es ihr/ihm geht, und das kann ich leider nicht, wenn auf konkrete Fragen keine konkreten Antworten folgen... .
    das geht mir genauso... wenn mir z.B. auf eine konkrete Frage mit einem Link zu Wikipedia geantwortet wird... so, als müsste man dem dummen Max erst mal erklären was eine Darstellung ist...

    wie auch immer... wenn wir das beide es so empfinden sollten wir aufhören miteinander zu diskutieren... oder meinst du nicht?
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  3. User Info Menu

    AW: Wohin steuert Europa?

    Zitat Zitat von Sommerzwiebel Beitrag anzeigen
    WIE geht das denn?
    hier in DE ist es gleichgeschlechtlichen Paaren erlaubt ein Kind zu adoptieren.... dann kann ein Kind auch mal Mama + Mama, oder Papa + Papa haben.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  4. User Info Menu

    AW: Wohin steuert Europa?

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    das geht mir genauso... wenn mir z.B. auf eine konkrete Frage mit einem Link zu Wikipedia geantwortet wird... so, als müsste man dem dummen Max erst mal erklären was eine Darstellung ist...

    wie auch immer... wenn wir das beide es so empfinden sollten wir aufhören miteinander zu diskutieren... oder meinst du nicht?
    Entschuldige bitte, da war wohl mein Geduldsfaden zu kurz, als ich zu wiederholten Mal auf den Gesetzestext verweisen musste, um deine Frage zu beantworten.

    Aber ich möchte jetzt hier den Diskussionsverlauf nicht aufrollen und durchkauen, werde aber, wann immer ich möchte, auf deine Beiträge reagieren.
    „Die Tragik unserer Epoche," pflegte Jojo zu sagen, "besteht darin, dass die Menschen ihre persönliche Unzufriedenheit mit einem politischen Problem verwechseln.

    Juli Zeh, Über Menschen, S. 173

  5. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Wohin steuert Europa?

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    hier in DE ist es gleichgeschlechtlichen Paaren erlaubt ein Kind zu adoptieren.... dann kann ein Kind auch mal Mama + Mama, oder Papa + Papa haben.
    Das weiß ich doch. Trotzdem ist es so, dass man eine Mama und einen Papa hat. "Normalerweise"

  6. User Info Menu

    AW: Wohin steuert Europa?

    Zitat Zitat von Sommerzwiebel Beitrag anzeigen
    Das weiß ich doch. Trotzdem ist es so, dass man eine Mama und einen Papa hat. "Normalerweise"
    Naja, was ist schon normal... wer bestimmt was normal ist?

    Richtig ist, das es (noch) eine Frau und einen Mann braucht um ein Kind zu zeigen... aber... ob die Menschen, die ein Kind gezeugt haben dann auch automatisch Mama und Papa sind?

    Richtig ist, dass die Mehrheit die "Mutter-Vater-Kind-Familie" lebt... man könnte also davon ausgehen, dass diese Form der Familie als normal gilt... und so war es ja auch bei uns in DE sehr lange... aber ich finde es gut und richtig das man heute von diesen starren Vorstellungen einer normalen Familie abweichen kann ohne sich verstecken zu müssen.

    Aber... ich habe mal ein bisschen Zeit verschwendet und versucht ein wenig mehr über das JETZT beschlossene und so scharf kritisierte Gesetz in Ungarn herauszufinden... und dabei festgestellt, dass die Gesetzesänderung zu Adoption durch gleichgeschlechtliche Paare... und auch das Gesetz, zur Änderung des Geschlechts gar nicht jetzt, mit der kritisierten Änderung, sondern schon im letzten Jahr beschlossen wurden (Quelle=Spiegel)... warum hat die EU damals noch nicht so scharf reagiert... warum hat Frau von der Leyen erst jetzt, als es ja u.A. um die Beleuchtung des Fussballstadions ging, öffentlich von "Schande für die EU" gesprochen... von Diskriminierung hätte man ja schon viel eher reden können...

    Dann habe ich mich auch gefragt... bzw. frage mich immer noch... warum es überhaupt ein Gesetz dazu geben muss, wer für die Sexualerziehung in Kiga und Schulen zuständig ist... und warum es Aktivisten und NGO per Gesetz verboten werden muss in den Schulen und Kigas zu werben... was ist da los, dass man zu solchen Mittel greift?

    Dabei bin ich auf folgenden Artikel in der Faz von 2014 gestoßen... "Sexualaufklärung in Schulen:Unter dem Deckmantel der Vielfalt"... ich bin ja in dem Thema nicht mehr so drin... meine eigenen Töchter sind schon lange aus der Schule, Enkelkinder habe ich (noch) nicht, von daher habe ich davon überhaupt nichts mitbekommen... aber... offensichtlich ist (oder war) das Thema, über das sich gerade alle so aufregen, bei uns hier auch nicht soooooo unumstritten.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  7. User Info Menu

    AW: Wohin steuert Europa?

    oh ja, es gibt auch in Deutschland bestrebungen, Kinder dumm zu halten und ein patriarchalisch, pseudo-christliches Weltbild zu verbreiten.



    ---

    – Kritik einer herrschenden Lehre“ veranstaltet.Das Publikum war fast durchweg im gesetzten bis fortgeschrittenen Alter. Die wenigen Teenager-main/protest-gegen-symposium-sexualerziehung-11043169.html"Besorgte Eltern" und ihr seltsamer Protest gegen Sexualkundeunterricht - DER SPIEGEL



    Mathias Ebert von den "Besorgten Eltern" weist das zwar vehement zurück. Auf der Homepage finden sich aber Sätze, die nicht so recht dazu passen wollen. In einem Beitrag wehren sich die "Besorgten Eltern" gegen die Gender-Theorie - denn diese Lehre "unterstellt, dass jede sexuelle Orientierung gleichwertig ist und von der Gesellschaft akzeptiert werden muss"

    --

    Aus Belgien spricht der Vorsitzende des christlichen Vereins Civitas, der sich für die traditionelle Familie starkmacht und der rechtskatholischen Pius-Bruderschaft nahesteht. Der fabuliert auf der Demo, dass es beim Sexualkundeunterricht um einen "Kampf zwischen Christus und Teufel" gehe. Man befinde sich in einer "Diktatur", in der der Staat Kinder in seine Gewalt bringe, "um ihre Seelen zu beschmutzen".
    ----



    Wir müssen schon genau hinsehen.
    Es geht um Zensur von Bildung mit dem Ziel der Manipulation.

    und das ganze geht tief in die Verschwörungstheorien rein, die auf dem Markt sind.


    edit:
    Mein halber Beitrag wurde verschluckt.
    Zum Beispiel "Demo für alle" streiten gegen Sexualpädagik und Sexualkunde.

    Die Afd ist auch mit im Boot:

    Hessen-AfD will im Wahlkampf gegen Sexualerziehung an Grundschulen und Kitas punkten | News4teachers

    Sexualerziehung sollte nicht im Kindergarten oder der Grundschule erfolgen, Geschlechterpädagogik «im Rahmen des Gender-Mainstreaming» wurde deutlich abgelehnt. Dies waren weitere Kernpunkte des Wahlprogramms.



    Noch so ein Schmankerl:

    Die AfD emport sich uber ein Aufklarungsbuch von Janosch – „offensive Fruhsexualisierung“ | News4teachers


    Richtig allerdings sei, dass der Thüringer Lehrplan Heimat- und Sachkunde für die Grundschule im Abschnitt „Mensch“ des Kapitels „Lebewesen und Lebensräume“ Kompetenzen ausweise, die die Schülerinnen und Schüler bereits ab der Schuleingangsphase hinsichtlich der Sexualerziehung erwerben sollen. Die AfD lehnt den Lehrplan als „offensive Frühsexualisierung“ von Kindern strikt ab. Im aktuellen Positionspapier ist gar von einer „Pornografisierung des Unterrichts“ die Rede. News4teachers
    Geändert von kaffeesahne (12.07.2021 um 14:58 Uhr)
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!

  8. User Info Menu

    AW: Wohin steuert Europa?

    Zitat Zitat von kaffeesahne Beitrag anzeigen
    oh ja, es gibt auch in Deutschland bestrebungen, Kinder dumm zu halten und ein patriarchalisch, pseudo-christliches Weltbild zu verbreiten.
    och, ich finde, es gibt schon ein reichlich großes Feld zwischen "dumm halten" und dem was da in dem FAZ-Artikel steht... und es ist mir auch ziemlich egal was die AfD sagt... auf die höre ich sowieso nicht...

    Ich finde es ist nicht notwenig das Kinder im Alter von 10-11 Jahren ihre Lieblingsstellung aufschreiben sollen... pff... Lieblingsstellung eines 10-jährigen Jungen?... vermutlich im Fussballtor... oder links außen...

    wobei ich wieder betonen muss... ich weiß nicht wie der Sexualkundeunterricht in den Schulen im Moment aussieht. Nennt mich ruhig verklemmt... aber ich hoffe die dort beschriebene Art Unterricht hat sich nicht durchgesetzt?
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  9. User Info Menu

    AW: Wohin steuert Europa?

    Sexualpädagogik gehört zur Bildung bereits im Kindergartenbereich.
    Da Kitas Ländersache sind, gibt es in fast allen Bundesländern Bildungsaufträge zu diesem Thema.


    Dabei geht es natürlich nicht ums Kamasutra.
    Es geht ua. darum, den Körper, Körperteile, Körperfunktionen zu benennen.
    Es geht darum, Respekt vor sich selbst, den anderen zu erfahren.
    Im Lauf der Zeit wird das Wissen immer differenzierter.

    - Stell dir mal vor, ein Kind hat irgendwo Schmerzen, es braucht Worte, um sich mitzuteilen.
    - Stell dir ein Kind vor, das wegen sexueller Gewalt Hilfe sucht. Wie macht es dir klar, worum es geht?

    Es geht noch weiter, es geht um Gefühle. Was macht mir schlechte Gefühle? Ist es ok, wenn ich angefasst werde?
    Also über den Weg Prävention gegen sexuelle Gewalt.

    Diese Themen sind elementar für das Menschsein, auch wenn es uns nicht so bewusst ist.
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!

  10. User Info Menu

    AW: Wohin steuert Europa?

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    och, ich finde, es gibt schon ein reichlich großes Feld zwischen "dumm halten" und dem was da in dem FAZ-Artikel steht... und es ist mir auch ziemlich egal was die AfD sagt... auf die höre ich sowieso nicht...
    Bei meiner Recherche zu dem von dir verlinkten, m. E. ziemlich einseitigen und oft unsachlichen FAZ-Artikel war schon auffällig, wie sehr der von "Demo für alle", hervorgehoben und gelobt wurde, deren Vorsitzende enge Verbindungen zur Familie von Storch hat.
    Ich finde es ist nicht notwenig das Kinder im Alter von 10-11 Jahren ihre Lieblingsstellung aufschreiben sollen... pff... Lieblingsstellung eines 10-jährigen Jungen?... vermutlich im Fussballtor... oder links außen...
    Leider geht aus dem Artikel nicht hervor, ob das vor mehr als einem halben Jahrzehnt regelmäßige Praxis war, oder vereinzelte, völlig übertriebene und unangemessene Einzelfälle.
    wobei ich wieder betonen muss... ich weiß nicht wie der Sexualkundeunterricht in den Schulen im Moment aussieht. Nennt mich ruhig verklemmt... aber ich hoffe die dort beschriebene Art Unterricht hat sich nicht durchgesetzt?
    Den Kondom-Führerschein gibt es jedenfalls heute noch, und ich persönlich finde es durchaus richtig, wenn 13-14Jährige Fragen zum Schutz gegen Krankheiten, Anwendung, sichere Aufbewahrung oder Haltbarkeit von Kondomen richtig beantworten können.
    „Die Tragik unserer Epoche," pflegte Jojo zu sagen, "besteht darin, dass die Menschen ihre persönliche Unzufriedenheit mit einem politischen Problem verwechseln.

    Juli Zeh, Über Menschen, S. 173

Antworten
Seite 266 von 294 ErsteErste ... 166216256264265266267268276 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •