Antworten
Seite 768 von 768 ErsteErste ... 268668718758766767768
Ergebnis 7.671 bis 7.680 von 7680
  1. User Info Menu

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von kurant Beitrag anzeigen
    Das habe ich - hier jedenfalls- längst begriffen: Jedwede Kritik an der EU ist Anti-Europa, Anti-EU, Sermon etc.

    Eventuell ist es ja sogar Hetze ... ? Das könnte man dann strafrechtlich verfolgen.

    Und der Brexit ist damit einfach vom Himmel gefallen ...
    Meine Antwort ging nach diesem Satz eigentlich noch weiter. Und zwar mit den wesentlichen Punkten.

    Nein, der Brexit ist nicht vom Himmel gefallen. Ich hab hier aber auch schon (mehrfach) erklaert, wie er meiner Meinung nach zustande kam.

    Und Schottland wollte zu 62% in der EU bleiben. Waere nett, wenn das mal registriert wuerde!!

  2. 09.05.2021, 22:40

    Grund
    Moderationsthematisierung und AGB14.1

  3. User Info Menu

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von kurant Beitrag anzeigen
    Ob also da unter diesen Vorzeichen ausgerechnet der Weg via Unabhängigkeitserklärung raus aus UK und dann wieder rein in die EU für die Schotten der zielführende ist ?
    Schottland zurück in die EU?

    Mal angenommen, die Schotten würden tatsächlich unabhängig. Dann wird es mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Weg zurück in die EU geben.
    Warum? Weil Schottland den üblichen, auf den Kopenhagener Kriterien basierenden EU-Beitrittsprozess durchlaufen und alle wirtschaftlichen, politischen und rechtlichen Voraussetzungen erfüllen müsste. Einen solchen Beitrittsvertrag auszuhandeln dauert Jahre.

    Und wer würde denn zum Beispiel heute seine Wohnung in Hamburg kündigen, bevor er eine neue gefunden hat, die er sich leisten kann? Niemand. Deshalb gehe ich davon aus, dass ein großer Teil der schottischen Bevölkerung nicht für einen Austritt aus UK stimmt, bevor sie Sicherheit/Garantien hätten, dass die EU anschließend ihr Haushaltsdefizit finanziert, sowie die nach Großbritannien wegfallenden Exporte kompensiert und den Schotten die EURO-Aufnahme garantiert.
    Wird das die EU können und vor allem einstimmig wollen? Mit Schottland das nächste Fass ohne Boden aufnehmen, das zudem Lichtjahre davon entfernt ist, die Aufnahmekriterien in den EURO zu erfüllen?

    Ich meine, nein. Warum? Weil zumindest die Spanier (wegen der Katalanen und ihren Bestrebungen halb oder ganz raus aus Spanien) allen Bestrebungen nach Selbständigkeit eine totale Absage erteilen werden. Spanien will mit dem Nein zum EU-Beitritt Schottlands allen separatistischen Bestrebungen eine Absage erteilen.
    Frischhaltebeutel bleiben länger frisch, wenn man sie in Frischhaltebeuteln aufbewahrt ...

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Brexit oder Bremain?

    @Elsa

    Deine Überlegungen halte ich für schlüssig und teile diese weitgehend. Insbesondere die Bedenken Spaniens im Kontext mit einer schottischen Unabhängigkeit.

    Mit einer Ausnahme: Meines Erachtens könnten die Schotten nichtsdestotrotz auf eine Aufnahme in die EU (eventuell sogar in die Eurozone) hoffen. Begründet ist dies in dem Verhalten der real existierenden EU.

    Nur zwei Beispiele: Auch Italien hat damals die Maastricht-Kriterien (gemäß dem Vertrag von Maastricht) verfehlt und zwar um Lichtjahre - und wurde dennoch in den Euro-Club aufgenommen. Die nächsten Kandidaten, deren Zukunft - nach Frau von der Leyen und dem Tenor auf Brüsseler Fluren - in der EU liegen wird, sind übrigens Länder wie Serbien, Montenegro, Mazedonien, Albanien, Bosnien-Herzegowina ...

    Mach meiner Erinnerung jedenfalls - eventuell habe ich noch irgendein Land vergessen.

    An was also sollte das bei den Schotten scheitern ?

    Bei diesem und anderen Themen gilt in der EU stets das Toyota-Motto: Nichts ist unmöglich. Schon gar nicht, wenn es um ein wie auch immer geartetes noch Mehr an EU geht.

    Kommt mir vor wie jemand, der schon mit Tempo 80 km/h aus der Kurve geflogen ist - und das Ganze dann nochmal mit 150 km/h probieren will ...

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Brexit oder Bremain?

    Nicola Sturgeon wurde jetzt im Amt bestätigt.

    Nicola Sturgeon als Regierungschefin wiedergewählt

    Ob es im weiteren Verlauf doch zu einem Scexit kommt?
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Brexit oder Bremain?

    Ich vermute heute nicht und morgen nicht gleich, aber mittelfristig sehe ich das schon kommen. Zumal die Schotten anscheinend auf das Szenario ganz gut vorbereitet sind, also im Gegensatz zu der englischen Herangehensweise: 'Wir wollen unbedingt raus aus der EU, aber wie das dann wird - keine Ahnung'.

    Jedenfalls berichtete mir ein Freund bei der EFTA vor einigen Jahren, im Vorfeld des Brexit, dass die Schotten eng mit den EU und EFTA Vertretungen kommunizierten, eben um für jedes Zukunftszenario vorbereitet zu sein. (Auch hier: im Gegensatz zu GB/England.) ich hoffe, das haben Sie beibehalten.

    Und ich meine, beim ersten Unabhängigkeitsreferendum habe es auch schon rin ausführliches Whitepaper gegeben, wie eine unabhängige schottische Regierung aufgebaut werden und funktionieren würde. Also nicht nur so ein "Rein-Raus" und "Schaumermal dann sehmerschon".
    Das kann KittySnicket vielleicht bestätigen oder korrigieren.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  7. User Info Menu

    AW: Brexit oder Bremain?

    Aktuell haben die Brits jedenfalls andere Sorgen
    "99 Flake": Warum Grossbritannien die Schokoriegel ausgehen - DER SPIEGEL

  8. Inaktiver User

    AW: Brexit oder Bremain?

    Seit Jahresbeginn sind mehrere EU-Bürger bei der Einreise nach Großbritannien fälschlicherweise in Handschellen abgeführt worden und in Abschiebehaft gelandet. Teilweise für mehrere Tage, Handys und Ausweispapiere wurden ihnen abgenommen, der Zugang zu mitgeführten Medikamenten verwehrt, es gab keinen Rechtbeistand.

    Großbritannien schiebt EU-Bürger ab (msn)

    Seit dem Brexit dürfen EU-Bürger nicht mehr ohne Arbeitsvisum in Großbritannien arbeiten. Doch eigentlich ist ihnen die Einreise für Vorstellungsgespräche erlaubt, erklärt die Anwältin Araniya Kogulathas von der NGO Bail for Immigration Detainees:

    "Wenn Sie sich die Webseite der britischen Regierung ansehen, finden Sie dort die Einwanderungsbestimmungen und es ist sehr klar formuliert, dass Sie an Vorstellungsgesprächen oder Arbeitskonferenzen teilnehmen können. Es scheint jedoch so zu sein, dass EU-Bürger, wenn sie einreisen, um genau diese Dinge zu tun, an der Grenze festgehalten werden. Ihnen wird die Einreise verweigert und ihnen wird gesagt, dass sie ein Arbeitsvisum beantragen müssen. Es gibt Unstimmigkeiten und Unklarheiten, was dazu führt, dass Menschen ihrer Freiheit beraubt werden."

    EU-Diplomaten zeigten sich besorgt, dass EU-Bürger teilweise bis zu sieben Tage in Einwanderungszentren festgehalten wurden, bevor sie in ihre Heimatländer zurückkehren konnten, anscheinend vorallem junge Frauen auf der Suche nach Au-Pair- oder anderen zeitlich begrenzten Jobs. Für viele eine traumatische und demütigende Erfahrung.



    Handcuffed, detained, denied medicine: EU citizens’ UK border ordeals (Guardian)
    Alarming stories have emerged of EU citizens being handcuffed at British airports, made to sleep in parked vans or prevented from accessing medication after being denied entry into the country under Brexit rules. ...

    Under the protocols used at immigration removal centres, detainees have their phones taken away to prevent them from taking photos or videos, and they are often unable to access their baggage. ...

    Immigration staff at the airport refused to give Silvestre the birth control pills that control her polycystic ovary syndrome and also refused to give her husband his blood pressure medication, her sister claimed.

    Other travellers who have been turned away in recent months as the government’s “hostile environment” policy on immigration is applied to EU citizens have said they were also denied access to medication.

    Abi, 20, from Estonia, was accused of intending to work as an au pair and was locked up in Gatwick for 30 hours before being expelled at the end of last month. During her detention, she said, she had several panic attacks, vomited from fear, and was not allowed to retrieve a sedative from her luggage.

    She was travelling alone for the first time to stay with family friends in Britain...


    Also Achtung, was man als Einreisegrund angibt, könnte nach hinten losgehen.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Brexit oder Bremain?

    Am 30.6. läuft die Frist für EU-Bürger ab, einen Aufenthaltsstatus in GB zu beantragen, der ihnen weiterhin annähernd die gleichen Rechte sichert, wie sie sie vor dem Brexit hatten.

    Doch kurz vor dem entscheidenden Stichtag befürchten Experten, dass Hunderttausende Menschen bald vor rechtlichen Problemen stehen, weil sie mit dem Ersuchen auf einen neuen Status überfordert sind.
    [...]

    Für besonders gefährdet, die wichtige Frist zu verpassen, halten die Experten ältere Menschen, Pflegekinder oder Obdachlose – also alle, denen entweder das rein digitale Antragsverfahren schwerfallen könnte oder denen gar nicht bewusst ist, dass sie sich nach dem Brexit auf einen neuen Status bewerben müssen.


    Quelle: SPON
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  10. User Info Menu

    AW: Brexit oder Bremain?

    Machen wir uns nichts vor - das sind genau die Leute, bei denen die britische Regierung nur nach einem Anlaß sucht, sie loszuwerden, weil sie keine "produktiven" Bürger sind.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  11. Moderation

    User Info Menu

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Machen wir uns nichts vor - das sind genau die Leute, bei denen die britische Regierung nur nach einem Anlaß sucht, sie loszuwerden, weil sie keine "produktiven" Bürger sind.
    Ja, sehe ich auch so, hostile environment und so.

    Auch wenn man den Antrag nicht unbedingt ueber das Smartphone stellen muss, digital muss es sein. Es gibt "Scanninc Centres", die einem helfen, die notwendigen Dokumente zu digitalisieren, aber das ist halt enormer Hassle und kostet auch.
    Fuer ein Land, in dem ich meinen Fuehrerschein immer noch per Cheque oder Postanweisung bezahlen muss, also bei mindestens einer Behoerde gar nicht (komfortabel) online zahlen kann, finde ich das schon... amuesant.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

Antworten
Seite 768 von 768 ErsteErste ... 268668718758766767768

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •