+ Antworten
Seite 688 von 712 ErsteErste ... 188588638678686687688689690698 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.871 bis 6.880 von 7112
  1. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    19.477

    AW: Brexit oder Bremain?

    Ja, da hat Herr Altmaier wohl im Kabinett geschlafen. Sonst hätte er schon viel früher intervenieren können. Gerade als Ex-staatsminister müsste er dies wissen.

    ***
    Warum hat GB nie etwas zur vereinfachten Form des Erhalt einer EU-staatsbürgerschaft gesagt?
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin


  2. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    36.695

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    D
    Dabei wird kein britischer Arbeitsloser Spargel stechen, Erdbeeren oder Äpfel pflücken wollen, schon gar nicht Pflege an dementen Menschen vornehmen.
    sorry, das ist nun Quatsch hoch zehn, dass keine Briten in der Pflege arbeiten würden.

    und die Landwirtschaft muss sich halt was überlegen.

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Der Lebensstandard britischer Arbeiter war immer schlecht, vor 30 Jahren nur vergleichbar mit der Arbeiterschaft in der DDR. Und nie besser geworden.
    wenns " nie besser " geworden ist, hat da aber unter anderem wirklich die EU nicht eingehalten, was erhofft und in Aissicht gestellt wurde.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  3. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    6.505

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    GB wird ein tax heaven, soviel ist sicher. Dafür werden sie dann auch entsprechend Mitarbeiter brauchen. Ob das die Langzeitarbeitslosen aus den Midlands sein werden, da hab ich meine Zweifel. Eher werden welche aus dem Ausland angeworben werden, für die man dann sicher auch schnell eine Ausnahmeregelung bezüglich des Aufenthalts schaffen wird, wie man das von den pragmatischen Briten kennt.
    Die Regeln dafür sind doch schon bekannt. Für entsprechende Arbeitsvisa braucht man nun einen Job mit einem Mindestgehalt von 36k £.
    Das dürfte bei einem Job in der City of London kein Problem darstellen. Erntehelfer oder Krankenpfleger kommen dann einfach nicht mehr aus dem Ausland. Doch das ist doch so gewollt.
    “All migrants must earn at least PS36k a year if they want to live in UK after Brexit”, Priti Patel told


  4. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    36.695

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Die Einhorndebatte dreht sich im Kreis. Solange GB sein "Raus aus der EU" nicht genauer beschreibt, ist es absolut müsig darüber zu diskutieren.
    was willst du dran beschreiben? man ist Mitglied in einem Club oder eben nicht.

    was könnte da noxh an Information fehlen?

    gruss, Barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  5. Registriert seit
    10.01.2015
    Beiträge
    2.181

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von nur_so Beitrag anzeigen

    Die EU und die Migranten sind da nur der Sündenbock, warum es nicht besser wird. Wie man sieht, geht die Sündenbock-Strategie voll auf.
    Diese Strategien gehen sehr oft auf. Bedauerlicherweise auf mehreren Seiten, davon freier sind nur noch die wenigsten. Zumindest eine Minderheit. Ein Diskurs findet oft nur noch zwischen extremeren Polen in sich gegenseitig jeglichen Bock zuschiebend statt.
    "Die anderen" sind einfach nur dumm, doof, sitzen Märchen auf , linksextrem, rechtsextrem und/oder Sympathisanten, blöde Städter oder dumme Landtrampel, alt gegen jung und vice versa usw usw
    Das ist auch praktisch, brauchts nicht so viel nachdenken für und immer weniger Sachargumente. Ein Fehlen derer bleibt ggf auch unbemerkt, von Lösungsvorschlägen ganz zu schweigen.


    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Och, das wird die nicht groß jucken, das ignorieren die einfach nach dem Motto“wir sind ja eh bald weg“. Und dann geht’s da erst richtig los. GB wird ein tax heaven, soviel ist sicher.
    Bestimmte gesellschaftliche Schichten juckt oft einiges nicht oder zumindest nicht so sehr- das ist ein weltweites Phänomen.
    Ich würde GB wünschen nicht den Weg von tax heaven zu gehen.In der Tat würde ich darin auch keinen großen Gewinn für durchaus eine größere Anzahl an Bevölkerung sehen.
    Und es wäre die Frage was das aus einem europäischem Land macht. Gesellschaftsstruktur u.a. betreffend.

  6. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.594

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    sorry, das ist nun Quatsch hoch zehn, dass keine Briten in der Pflege arbeiten würden.
    Ja, wie bei uns sind es in der Überzahl Frauen, die die Pflege leisten.
    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    und die Landwirtschaft muss sich halt was überlegen.
    sie werden keine Osteuropäer mehr dafür holen, sondern lieber Nordafrikaner.
    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    wenns " nie besser " geworden ist, hat da aber unter anderem wirklich die EU nicht eingehalten, was erhofft und in Aissicht gestellt wurde.
    Nirgendwo hat die EU versprochen, dass sie den Lebensstandard in jedem Land erhöhen wird. Das ist immer Aufgabe der eigenen Regierungen gewesen - und insbesondere GB bestand darauf.

    Alle Bemühungen annähernd gleich Sozialstandard einzuführen, wurde insbesondere von GB blockiert. Irrsinnig stolz auf ein völlig marodes Gesundheitssystem wie National Health. Einen Krankentransport bestelle bitte 5 Monate bevor Du ihn brauchst. Lebenswichtige Operationen werden um 18 Monate verschoben, musst halt durchhalten. Oder Dir eine teure Privatversicherung leisten.

    Deutsche Chirurgen werden fürs Wochenende eingeflogen, damit zumindest im Raum London die Versorgung funktioniert (wenn man es sich leisten kann).

    Das System funktioniert allerdings noch besser als das griechische. Staatlich angestellte Chirurgen operieren dort nur gegen Bakschisch.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel
    Geändert von Opelius (14.12.2019 um 12:56 Uhr)

  7. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.968

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Xarin Beitrag anzeigen
    ...
    Bestimmte gesellschaftliche Schichten juckt oft einiges nicht oder zumindest nicht so sehr- das ist ein weltweites Phänomen.
    Ich würde GB wünschen nicht den Weg von tax heaven zu gehen.In der Tat würde ich darin auch keinen großen Gewinn für durchaus eine größere Anzahl an Bevölkerung sehen.
    Und es wäre die Frage was das aus einem europäischem Land macht. Gesellschaftsstruktur u.a. betreffend.
    Ich würde das GB auch nicht wünschen, aber so wird es kommen. Die Googles, Facebooks etc. dieser Welt, also die, die nichts zum Anfassen produzieren sondern nur „Online-Content“ oder Banken und Versicherungen, für die wirds ab nächstem Jahr enger. Die neuen EU Richtlinien zur Verhinderung und Erschwerung der Steuerverschleierung, Steuervermeidung und Steuerhinterziehung sind lang geplant und sicher haben die Finanzabteilungen dieser Firmen, die bisher von den Sonderregelungen in Irland, den Niederlanden und anderswo profitiert haben, schon längst ihre Antennen ausgefahren, wohin sie demnächst am besten ziehen könnten, um ihre Steuerlast nach wie vor niedrig zu halten. Die Schweiz ist da eine Möglichkeit, aber aus Sicht von den Johnson’s und Trumps dieser Welt schreit das geradezu nach einem Steuerparadies in UK. Die Briten haben ja auch Erfahrung damit, siehe Kanalinseln.
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .


  8. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    36.695

    AW: Brexit oder Bremain?

    wenn neben der Steuerwüste EU die eine oder andere Steueroase einen Kontrast bildet, schadet das keineswegs.

    dann muss sich die EU ein bisschen Mühe geben.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  9. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    1.797

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Die neuen EU Richtlinien zur Verhinderung und Erschwerung der Steuerverschleierung, Steuervermeidung und Steuerhinterziehung sind lang geplant ...

    Die Schweiz ist da eine Möglichkeit, aber aus Sicht von den Johnson’s und Trumps dieser Welt schreit das geradezu nach einem Steuerparadies in UK.

    Die Briten haben ja auch Erfahrung damit, siehe Kanalinseln.
    Ad 1: Und richten sich wohl eher gegen Otto Normalverbraucher und die eigenen BürgerInnen (s. Bon-Pflicht für kleine Einzelhändler und Dienstleister) - reichen EU-Ausländern rollt man dagegen gerne den Teppich aus (siehe Pass gegen Cash !)

    Ad 2: Gegen die Steueroase Schweiz haben die USA viel unternommen und lange (auch mit gewissem Erfolg) gekämpft. Nur der Kampf für die Steueroasen innerhalb der USA (Beispiel Delaware) war noch deutlich entschlossener und intensiver

    Ad 3: Der Lebensstandard auf den Kanalinseln ist übrigens sehr nett um nicht zu sagen top. Nicht selten verdient da ein einfacher Fahrer oder Hausmeister mehr - als ein Akademiker in Berlin …


  10. Registriert seit
    10.01.2015
    Beiträge
    2.181

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    wenn neben der Steuerwüste EU die eine oder andere Steueroase einen Kontrast bildet, schadet das keineswegs.
    "Steuerwüste EU" ? Woher beziehst du denn deine Kenntnisse ? Die EU hat da auch einiges zu bieten.
    Luxemburg, Malta, Niederlande , Irland.
    D ist durchaus auch beim Thema "Geldwäsche" mit vorn dabei.
    Also nein, eine "Wüste" sehe ich da nicht.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •