+ Antworten
Seite 680 von 681 ErsteErste ... 180580630670678679680681 LetzteLetzte
Ergebnis 6.791 bis 6.800 von 6809
  1. Avatar von LichtereChakren
    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    686

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Brexitte Beitrag anzeigen
    Persönlich glaube ich ja immer noch nicht daran, dass Brexit überhaupt stattfinden wird...
    Weil Farange in der Hälfte der Wahlkreise nicht mit Johnson um Stimmen konkurrieren wird, steht es schlecht um den No-Bexit. Lab und Libdem (u. a.) teilen sich die m. E. sehr wahrscheinliche Stimmenmehrheit gegen den Brexit und die Tories gewinnen die Wahlkreise haushoch (Vorhersage).
    „Wer Tiere, eingepfercht als Massenware, als Schlachttiere hält, ist nicht besser als der, der sie tötet.

    Wer das Fleisch der gequälten und hingerichteten Tiere verzehrt, ist nicht besser als der, der sie für die Hinrichtung hält.

    Tötungsrituale zu den sogenannten kirchlichen Festtagen, einerlei, ob das Opfer eine Gans, ein Reh oder ein Weihnachtsbaum ist, sind gegen das Gesetz des Lebens.“


    Verkürzt aus
    „Die redende All-Einheit“



  2. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    36.050

    AW: Brexit oder Bremain?

    nein, es ist nicht der Postillon. Es ist die NZZ

    Brexit-Chaos: Londons Strassen weitgehend frei von E-Scootern



    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  3. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.630

    AW: Brexit oder Bremain?

    Britischer Wahlkampf: Wenn Hugh Grant plotzlich an deiner Haustur klingelt - WELT

    Ich find es gut, daß er nicht nur zu dem Thema twittert - sondern ganz aktiv was tut.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  4. Avatar von Ragna
    Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    1.941

    AW: Brexit oder Bremain?

    Wahlen in Großbritannien: Aufrecht in den Untergang (spiegel online)

    Demokratien sind auf Vernunft gegründet. Wähler sollten rationale Entscheidungen treffen, für sich selbst und für die Gesellschaft. Sie sollten Regierungen, Parteien und Institutionen zur Rechenschaft ziehen. Demokratie basiert auf Fakten. Wenn sich die Fakten ändern, haben die Bürger die Möglichkeit, sich neu zu entscheiden: Neue Themen und neue Probleme bringen neue Mehrheiten hervor. ...
    Donnerstag wählen die Briten ein neues Parlament. Im Zentrum steht eine Entscheidung von historischem Ausmaß: der Austritt aus der EU. Anders als bei den meisten Wahlen geht es diesmal um eine grundlegende Weichenstellung, deren Folgen generationenlang zu spüren sein werden: Die EU verlassen? Und wenn ja, dann möglichst schnell oder nach einer abermaligen Verlängerung der Übergangszeit? Mit oder ohne Vertrag? Oder besser den Ausstiegsprozess stoppen und drinbleiben? Eine weitere Volksabstimmung anberaumen?
    Auf dieser inzwischen deutlich breiteren Informationsbasis hätten die Briten nun die Möglichkeit, erneut über den Brexit zu entscheiden - beziehungsweise Parteien zu wählen, die zumindest einen harten Ausstieg vermeiden wollen. Man sollte meinen, dass viele ehemalige Befürworter sich vernünftig verhalten und angesichts der eindeutig gestiegenen Kosten und des gesunkenen Nutzens nun gegen einen EU-Ausstieg sind.

    Aber eben das geschieht nicht. Umfragen zeigen: Seit dem Referendum sind die Anteile der Brexit-Befürworter und -Gegner fast unverändert. Wie kann das sein? Was ist aus dem vielgepriesenen vernünftigen Pragmatismus der Briten geworden? Ich halte zwei Erklärungen für einleuchtend.

    [...]
    Geändert von Analuisa (09.12.2019 um 10:18 Uhr) Grund: Fremdzitat gekürzt, bitte FAQ beachten. Text kann im verlinkten Original nachgelesen werden.

  5. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.628

    AW: Brexit oder Bremain?

    Sehr guter Artikel, Ragna. Lohnt sich, den weiter zu lesen. Das mit der Identität kann man ja auch in anderen Ländern gut beobachten.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

  6. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.684

    AW: Brexit oder Bremain?

    Die Identität der schlechten Laune? Na,wenn sie meinen...
    So ganz klar würde aus dem Artikel nicht,warum die Briten durch einen Breit mehr oder eine andere Identität hätten.
    Es wir dargelegt dass sie schlecht gelaunt und pessimistisch sind. Aber ob das ein Breit ändert oder überhaupt ändern soll?


  7. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    36.050

    AW: Brexit oder Bremain?

    nein, Demokratie beruht nicht auf Rationalität.

    idealerweise beruht sie auf klug gestalteten Strukturen, die es erlauben, den Willen der Menschen zu formalisieren und in politische Entscheidungen umzuwandeln.

    in der nicht so idealen Praxis besteht sie gelegentlich auch aus Murks und Kompromissen, die alle eher unzufrieden hinterlassen.

    doch eine Identität, die Unabhängigkeit auch in schwierigen Zeiten höher bewertet als das Eingebundensein in eine Kontrolletti-Institution ersten Grades ( die EU ), hat natürlich meine Sympathie.

    ob man sich als freien Menschen versteht, oder als Untertan - das ist ein grosser Unterschied.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  8. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    6.684

    AW: Brexit oder Bremain?

    Das hängt aber mehr mit Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zusammen als mit dem Brexit.
    Die Briten blieben nach einem Brexit Untertanen einer Monarchie.
    Frei fühlen können sie sich jetzt auch.


  9. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    36.050

    AW: Brexit oder Bremain?

    Die Briten verstehen sich als älteste Demokratie der Welt, soviel ich weiss.

    und besingen die Freiheit, die sie haben oder wollen - was offenbar für sie durchaus mit einer Monarchie zusammenpasst. aber nicht zur EU.

    und ja klat hat das mit Selbstwertgefühl zu tun; aus dem dann sowas wie Brexit wachsen kann.

    gruss, barbara

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •