+ Antworten
Seite 468 von 680 ErsteErste ... 368418458466467468469470478518568 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.671 bis 4.680 von 6794

  1. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    420

    AW: Brexit oder Bremain?

    doppelt

  2. Inaktiver User

    AW: Brexit oder Bremain?

    Danke, Katzir! Unterschreibe ich zu 100%.

    Ich bin hier qua Arbeit, Steuern (und Geldausgeben ) sowie Einbringen ins Gemeinwohl Buergerin.
    Damit, denke ich, erwerbe ich mir das Recht, 'meckern' zu duerfen.
    Tue ich uebrigens auch ueber Oesterreich und Ungarn - meine Elternlaender. Darf ich das, weil ich einen .at-Pass habe??


  3. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.981

    AW: Brexit oder Bremain?

    bei der Demokratie geht es nicht darum, wer speziell gebildet oder weise ist.

    Es geht um Selbstbestimmung. Selbst Entscheidungen treffen, selbst umsetzen, selbst mit den Konsequenzen klar kommen, im Guten wie im Bösen.

    und wenn die Briten das wollen (sie wollen), so haben sie meine Sympathie.

    ist auch intetessant was im Parlament gerade passiert.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  4. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.601

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Katzir Beitrag anzeigen
    Gerade in UK ist das Klassensystem super ausgeprägt- soziale Durchlässigkeit wie in Deutschland gibt es da kaum.
    Ich glaube, das vergessen wir in Deutschland immer wieder. Ich staune da auch immer wieder über die auch für einen Außenstehenden viel stärker erkennbaren Zugehörigkeiten zu den jeweiligen Klassen.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

  5. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    19.135

    AW: Brexit oder Bremain?

    Ist dies wirklich so stark? Wir erlebe es in der Verwandtschaft, aber, ich weiß gar nicht, ob ich mir das nur einbilde.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin

  6. Inaktiver User

    AW: Brexit oder Bremain?

    Joa.
    Wobei auch das quasi ungeschriebene Gesetz gilt - know your place.
    Mein Ex war mit seiner über 8. Schulstufe hinausgehenden Ausbildung ein Ausreißer in der Familie. (Strikte Working-Class-Leute - stellt euch Shameless vor)

    Man bleibt halt dort, wo man reingeboren wird.
    Als Wienerin, wo hochrangige Politiker immer schon aus 'Proll'-Familien kommen konnten - fand ich das total bizarr.
    Weiß nicht, wie das in DE ist?


  7. Registriert seit
    04.08.2015
    Beiträge
    325

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Katzir Beitrag anzeigen
    .......

    Eine bestimmte Elite, von bestimmten Schulen und Universitäten regiert das Land und führt die Parteien, der Rest interessiert sich nicht sehr für Politik. Kann man doof finden. Ist aber nun mal so.
    Das ist ein Teil des Problems. Die bestimmte Elite denkt, wenn wir uns schon anstrengen, während andere schlafen, dann wollen/werden wir auch bestimmen.
    Es gibt keinen schlüssigen Beweis für ein Leben nach dem Tode. Andererseits spricht nichts dagegen. Zerbrich dir nicht den Kopf! Du erfährst die Wahrheit früh genug.


  8. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    420

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Ist dies wirklich so stark? Wir erlebe es in der Verwandtschaft, aber, ich weiß gar nicht, ob ich mir das nur einbilde.
    Nein, das ist keine Einbildung, das ist schon so.

    In Deutschland gibt es ja auch kaum noch Parlamentarier ohne Studium, aber in UK ist das noch wesentlich extremer. Wenn man in der Politik Karierre machen will (oder auch woanders), dann sollte man schon in Oxbridge gewesen sein. Hier mal ein paar Zahlen, mit den Statistiken des Sutton Trust. Fast schon eine Karierre-Garantie gibt es für die Absolventen des Studiengangs Politics, Philosophy, Economics in Oxford. Hier mal spaßeshalber die Wikipedia-Liste mit den Namen der PPE-Absolventen in der britischen Politik.) Und da Oxbridge eben nach wie vor vor allem junge, reiche, weisse Männer aufnimmt, die zuvor in Eton waren, ist das ein ziemlich geschlossenes System.

    Mein persönlicher Eindruck war auch immer der geschlossener Kreise. Unter- und Oberschicht sprechen anders, tragen andere Klamotten, gehen in andere Klubs und haben andere Hobbies als die Angehörigen der jeweils anderen Klasse. Und ein echter Posh-Brite wird sich in der Eckkneipe eben so fehl am Platze fühlen, wie der Minenarbeiter an der Bar des Savoy.

    Ich hatte auch immer den Eindruck, dass man stolz auf seine Klasse und Herkunft ist (wogegen ja nichts einzuwenden ist), aber die anderen eben auch ahnungslos und doof findet. Es gibt da wirklich kaum Berührungspunkte.

    Eventuell ist das in Schottland anders, @Kitty-Snickett?

  9. AW: Brexit oder Bremain?

    Kurzer zwischenwurf: die EU macht weiterhin ihre hausaufgaben für den fall eines no-deal-Brexits.

    Am Freitag einigten sich Vertreter der EU-Staaten und des Europaparlaments darauf, dass Sicherheitszertifikate für Luftfahrtgerät, die Gesellschaften in Großbritannien ausgestellt wurden, auch nach einem ungeregelten Brexit für neun Monate weiter gelten. Das biete genug Zeit, die Bescheinigungen bei der europäischen Luftfahrtbehörde EASA zu erneuern - dann unter Berücksichtigung des neuen Status Großbritanniens als Drittstaat, teilte der Rat der EU-Staaten am Freitag mit.
    aero.de

    Das gilt wohlgemerkt nur für britische fluggesellschaften, die ziele in der EU ansteuern wollen. Sie dürfen noch mindestens 7 monate post-Brexit dort hinfliegen. Das entschärft auch die eignerfrage (Ryanair, Easyjet, IAG, Thomas Cook). Die urlaubssaison ist gerettet (sobald EU-rat und -parlament zustimmen).
    Das britische gegenstück für europäische airlines mit flügen ins UK steht m.w. noch aus.
    Ebenso die ganzen vereinbarungen zwischen dem UK und dem rest der welt, wenn dafür die europäische grundlage wegfallen würde.
    Mal sehen, ob die britische regierung dieses komplexe regelwerk bis ende März hinkriegt.
    nichts ist wie es scheint

  10. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.601

    AW: Brexit oder Bremain?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Joa.
    Wobei auch das quasi ungeschriebene Gesetz gilt - know your place.
    Mein Ex war mit seiner über 8. Schulstufe hinausgehenden Ausbildung ein Ausreißer in der Familie. (Strikte Working-Class-Leute - stellt euch Shameless vor)

    Man bleibt halt dort, wo man reingeboren wird.
    Als Wienerin, wo hochrangige Politiker immer schon aus 'Proll'-Familien kommen konnten - fand ich das total bizarr.
    Weiß nicht, wie das in DE ist?
    Kannst du dich an Gerhard Schröder erinnern, deutscher Bundeskanzler? Er kam nicht nur aus der Arbeiterschicht, sondern wirklich von ganz unten - „Über seine Familie sagte der spätere Kanzler unverblümt: „Wir waren die Asozialen.“
    Kohls Vater war Finanzbeamter, sicherlich guter Mittelstand, aber weit entfernt von den Oxbridge-Spizenpolitikern (und teilweise „Großgrundbesitzern“ Großbritanniens.

    Was mir in England auch auffiel, war der Stolz der Arbeiterklasse, Teil der Arbeiterklasse zu sein. Das kenne ich hier nicht so, da streben doch die meisten danach, dass sie oder ihre Kinder es ein Stück nach oben schaffen. Was sicherlich dank kostenlosem Schul- und Universitätsbesuch auch deutlich einfacher ist als in GB.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •