+ Antworten
Seite 912 von 921 ErsteErste ... 412812862902910911912913914 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.111 bis 9.120 von 9205
  1. Inaktiver User

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Dass das Alter keine Rolle spielt, sieht man doch an Trump.

  2. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    1.297

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf, dass Trump die Wahl praktisch schon im Sack hat?
    Just a hunch.
    Ernsthaft, ich habe von Politik keine Ahnung.
    Ich glaube aber, dass ihm seine Anhänger alles verzeihen und ihn bedingungslos wieder wählen. Und ich glaube, dass die anderen entweder resigniert haben oder sich denken "What the heck, er ist zwar indiskutabel, aber aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen läuft die Wirtschaft derzeit, daran sollte man nicht rumdrehen." Oder beides.
    Darum wird er wiedergewählt.

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Sanders ist fast 80.
    Definitiv zu alt für diesen anspruchsvollen Job. (Wenn man ihn richtig machen will)
    Eben. Darum sollen ihn die Demokraten für die nächste Wahl aufstellen. Dafür sollte man keinen wirklich geeigneten oder aussichtsreichen Kandidaten "verbrennen".
    Bei der (über-)nächsten Wahl sieht es schon anders aus. Bis dahin ist das Trump-Theater den Amerikanern womöglich schon langweilig, sie haben sich an ihm übergesehen, er benimmt sich weiter so wie bisher, aber es ist ihnen langsam peinlich, sie merken, dass sie trotzdem zu wenig Geld haben, oder Schnupfen, oder was weiß ich.
    Dann hat wer anders eine Chance.
    "Bei Dynamit Müller hatte sich Gott mit den nötigen Utensilien für den Weltuntergang versorgt." (Bernd Pfarr)


  3. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.336

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf, dass Trump die Wahl praktisch schon im Sack hat?

    Sanders ist fast 80.
    Definitiv zu alt für diesen anspruchsvollen Job. (Wenn man ihn richtig machen will)
    Sanders ist nicht viel älter als Trump und hat mehr Erfahrung in der Politik als der Präsident. Aber das reicht nicht, um die Wähler zum Ankreuzen der eigenen Person zu bewegen. Das Alter spielt keine wirkliche Rolle, denn bei Sanders kommt mehr Energie an als von Trump. Vielleicht schlaucht auch das Amt als Präsident...

    Ja, Trumpt sieht sich auf der Zielgeraden.... ich bin wirklich gespannt, ob er ein negatives Wahlergebnis als Sieg für ihn umdeuten wird und weiterhin regiert....
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  4. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.119

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Sanders ist nicht viel älter als Trump und hat mehr Erfahrung in der Politik als der Präsident. Aber das reicht nicht, um die Wähler zum Ankreuzen der eigenen Person zu bewegen. Das Alter spielt keine wirkliche Rolle, denn bei Sanders kommt mehr Energie an als von Trump. Vielleicht schlaucht auch das Amt als Präsident...

    Ja, Trumpt sieht sich auf der Zielgeraden.... ich bin wirklich gespannt, ob er ein negatives Wahlergebnis als Sieg für ihn umdeuten wird und weiterhin regiert....
    Sanders wirkt aber sehr viel älter als Trump.

    Ausserdem ist Sanders zu weit links. Die Amis denken da anders als wir hier in Deutschland.


  5. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    2.058

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Ein großer Fan von Trump bin ich wahrlich nicht (von einer Hillary Clinton schon gar nicht) - die Empörung, Ereiferung, Verachtung, Beleidigungen usw. hier bezüglich seiner Person finde ich dennoch bemerkenswert und ziemlich disgusting.

    Im Finanzbereich habe ich über die Jahrzehnte einige recht zuverlässige Kontra-Indikatoren ausgemacht.

    So verfahre ich inzwischen auch mit meinen kleinen Wetten (wette gerne auf Ereignisse, auch politische). Die Empörung im deutschen Feuilleton beispielsweise - und auch teilweise hier im Forum - nehme ich als Kontraindikator zu dem, was dann in Wirklichkeit eintritt. Damit bin ich schon mehrfach gut gefahren (sei es beim Brexit oder sei es bei der 1. Trump-Wahl). Beim Euro wird es übrigens nicht anders sein, das ist aber wieder eine andere Baustelle.

    So habe ich erst jüngst eine weitere kleine Wette auf Trumps-Wiederwahl abgeschlossen. Zwei andere laufen schon länger.

    Mal sehen, ob sich die Stimmung im deutschen Feuilleton und dem öffentlich-rechtlichen Mainstream sowie hier im Forum erneut als zuverlässiger Kontraindikator zur Realität erweist.

    Der Blick auf das Personal der US-Demokraten läßt meine Zuversicht zusätzlich steigen.

    Nicht was Amerika betrifft - aber was meine Wetten betrifft ...

  6. Inaktiver User

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Ach Gottchen, das ist ja wohlfeil. Dass DT gewinnen wird, steht doch leider kaum außer Frage.

  7. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    25.271

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Dieses Wettrisiko würde sogar ich eingehen.

    Allerdings sehe ich DT nun wahrlich nicht in der Rolle des gebashten und unterschätzten armen Hascherls.







  8. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    2.058

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ach Gottchen, das ist ja wohlfeil. Dass DT gewinnen wird, steht doch leider kaum außer Frage.
    Wohlfeil ? Ganz im Gegenteil.

    Die ersten Wetten hatte ich im Oktober 2016 platziert - und wurde ausgelacht. Danach habe ich übrigens gelacht ...
    Die erste Wette auf seine Wiederwahl bereits vor gut einem Jahr platziert. Mein - damals noch von seiner Meinung ach so überzeugter - Wettpartner hat inzwischen angefragt, ob ich ihn für den halben Einsatz aus der Wette rauslasse … (er scheint es also jetzt so einzuschätzen wie Du).
    Und erst jüngst habe ich noch einen überzeugten SZ-Leser gefunden, der dies offensichtlich anders sieht als Du. Jedenfalls hat er gegen eine Wiederwahl von Trump gewettet.


  9. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.119

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Zitat Zitat von kurant Beitrag anzeigen
    Wohlfeil ? Ganz im Gegenteil.

    Die ersten Wetten hatte ich im Oktober 2016 platziert - und wurde ausgelacht. Danach habe ich übrigens gelacht ...
    Die erste Wette auf seine Wiederwahl bereits vor gut einem Jahr platziert. Mein - damals noch von seiner Meinung ach so überzeugter - Wettpartner hat inzwischen angefragt, ob ich ihn für den halben Einsatz aus der Wette rauslasse … (er scheint es also jetzt so einzuschätzen wie Du).
    Und erst jüngst habe ich noch einen überzeugten SZ-Leser gefunden, der dies offensichtlich anders sieht als Du. Jedenfalls hat er gegen eine Wiederwahl von Trump gewettet.
    Ich würde auch eher gegen als für eine Wiederwahl wetten.

    Die Wahl wird weder von den Trump-Jüngern, noch von den Bernie-begeisterten entschieden.

    Die Wahl wird, wie jedesmal von einer relativ kleinen Anzahl an Wechselwählern in den Swing-States entschieden.

    Geh davon aus, dass die Wahl in Wisconsin, Michigan, Ohio, Florida und Pennsylvania entschieden wird. Aber ganz bestimmt nicht in Kalifornien oder Texas.
    Geändert von Wolfgang11 (11.02.2020 um 14:32 Uhr) Grund: Korrektur


  10. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    6.780

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Donald Trump hat keine Chancen den „popular vote“ zu gewinnen, doch wie wir alle wissen kommt es auf den nicht an, sondern wie in den 6-9 „swing states“ abgestimmt wird und da gaben 70000 Stimmen den Ausschlag für Donald Trump und diesmal könnte es wieder so knapp ausgehen.

    Oder Trump bleibt einfach Präsident, obwohl er die Wahl verliert. Doch dann weigert er sich einfach aus dem Weißen Haus auszuziehen. Das könnte man doch nicht gegenüber dem Land, also gegenüber Trump verantworten.
    Sebastian (Ariel - The Little Mermaid): Listen to me - the human world, it‘s a mess!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •