+ Antworten
Seite 846 von 864 ErsteErste ... 346746796836844845846847848856 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.451 bis 8.460 von 8638

  1. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    9.676

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Auf wikipedia kann man ganz einfach die Geschichte der Grenze zwischen USA und Mexiko nachlesen, wenn die Fakten wirklich interessieren.
    Die Angaben werden durch viele Belege unterstützt.

    Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko – Wikipedia

    Es ist eine Sache ob man so eine Grenze hat und wie man diese schützt.

    Eine andere Sache ist, ob man Kinder absichtlich von ihren Eltern trennt und diese Kinder interniert werden über einen Zeitraum den ich für unzumutbar halte wie den Umstand der Trennung selbst oder die die Bedingungen (keine ausreichende Nahrung, keine Seife...).

    Also wieder einmal: wie geht Trump mit der Lage um, die sich ihm bietet.
    Wie kümmert er sich um das, was er selbst verursacht hat.

    Wer wissen möchte wie das unter den Vorgängern war - der kann das auch selbst ganz einfach recherchieren.
    Sonst bleibt auch bei mir der Eindruck von einem Versuch der Ablenkung vom Thema.
    Think before you print.


  2. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    6.270

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Ursprünglich wäre Trump dieses Wochenende in Polen gewesen anlässlich der Gedenkfeiern zum 1. September.

    Aber da nun der Hurrikan Dorian direkt auf Florida zuhält und Sonntag/Montag Florida voll treffen könnte, hat er sich entschlossen zuhause zu bleiben.

    Mal sehen, ob wie er dann vertuschen möchte, dass er die Mittel von FEMA und Küstenwache zusammengestrichen hat zugunsten von Steuersenkungen für Reiche und seiner Mauer, von dem noch kein Stück neue Mauer gebaut wurde, weshalb er nun zu Enteignungen von Privatbesitz und illegalen Baupraktiken auffordert.
    Sebastian (Ariel - The Little Mermaid): Listen to me - the human world, it‘s a mess!


  3. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.215

    AW: Die Regierung von Donald Trum

    Zitat Zitat von nur_so Beitrag anzeigen
    Zeig mir doch mal, wo es sowas bei den Bushs oder Obamas gegeben hat.
    Migration: Obama droht Kindern mit Abschiebung | ZEIT ONLINE

    Mexiko - Enttauschung uber Obamas Migrationspolitik (Archiv)

    "In der Regierungszeit von Barack Obama gab es so viele Deportationen wie nie – mehr als zwei Millionen Menschen wurden abgeschoben."

    es hat offenbar ziemlich viele Kinder, die allein unterwegs sind

    Obama sagte zwar Dinge auf den Linien von "es tut mir ja so leid" - hat sie aber trotzdem zurück geschickt.

    und ob da in den Gefängnissen der Rednecks alles so korrekt und menschenfreundlich abgelaufen sein soll vor Trump... nun, ich hab da da seine oder andere Fragezeichen.

    Was an dieser Grenze passiert, ist nicht schön, aber das war es noch nie.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  4. Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    9.676

    AW: Die Regierung von Donald Trum

    Dass die Bedingungen für Flüchtlinge und vor allem für Kinder schwierig sind, das war tatsächlich schon vorher so.
    Auch die Vorgänger von Trump mussten damit umgehen und haben auch Kinder festgehalten und wieder zurück geschickt wen sie allein unterwegs waren.
    Das halte ich für ein normales Vorgehen wenn man diese Kinder unter den Umständen ordentlich behandelt und dafür sorgt, dass sie nicht im Irgendwo landen.

    Trump wird nun zurecht vorgeworfen, dass er Familien trennt, also die Kinder unter fadenscheinigen Vorwänden von ihren Eltern separiert und unter menschenunwürdigen Bedingungen festhält.
    Das hat eine neue "Qualität" :

    So sei etwa ein Kind von seiner Mutter getrennt worden, weil ihr Verbindungen zu kriminellen Banden vorgeworfen worden seien. Die einzige Verbindung sei aber gewesen, dass die Frau von einem Bandenmitglied vergewaltigt worden sei. Einem Vater sei die Tochter weggenommen worden, weil er ihre Windel nicht gewechselt habe - der Mann habe das kranke Kind nicht wecken wollen.

    In einem anderen Fall sei ein Vierjähriger von seinem Vater getrennt worden, weil dieser wegen einer Sprachbehinderung nicht auf die Fragen von US-Grenzschützern habe antworten können. In manchen Fällen würden die US-Behörden auch Verkehrsvergehen als Begründung für die Trennung von Migrantenfamilien anführen.


    US-Burgerrechtler: Hunderte Migrantenkinder von Eltern getrennt | WEB.DE

    Diese Vorgehensweise wurde zwar offiziell zwar verboten und von Trump öffentlich aufgegeben, es wird aber weiter so gemacht.
    Es ist als Abschreckung gedacht.
    Think before you print.

  5. Avatar von Holzkante
    Registriert seit
    14.01.2019
    Beiträge
    4.277

    AW: Die Regierung von Donald Trum

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Migration: Obama droht Kindern mit Abschiebung | ZEIT ONLINE

    Mexiko - Enttauschung uber Obamas Migrationspolitik (Archiv)

    "In der Regierungszeit von Barack Obama gab es so viele Deportationen wie nie – mehr als zwei Millionen Menschen wurden abgeschoben."

    es hat offenbar ziemlich viele Kinder, die allein unterwegs sind

    Obama sagte zwar Dinge auf den Linien von "es tut mir ja so leid" - hat sie aber trotzdem zurück geschickt.

    und ob da in den Gefängnissen der Rednecks alles so korrekt und menschenfreundlich abgelaufen sein soll vor Trump... nun, ich hab da da seine oder andere Fragezeichen.

    Was an dieser Grenze passiert, ist nicht schön, aber das war es noch nie.

    gruss, barbara
    [editiert] Obwohl es unangemessen und den aktuell betroffenen Kindern gegenüber empathielos ist, die Abschiebungen unter Obama (der bekanntlich in diesem Strang gar nicht Thema ist) mit den Zuständen in den Lagern unter Trump vergleichen zu wollen:

    Sieben- und Achtjährige in völlig verdreckter Kleidung würden sich dort um noch jüngere, ihnen fremde Kinder kümmern. Kleinkinder ohne Windeln würden sich in ihre Hosen erleichtern. Minderjährige Mütter trügen von Muttermilch durchtränkte Kleidung.

    Die Kinder hätten weder Zahnbürsten noch Zahnpasta oder Seife. Die meisten von ihnen hätten seit ihrer Ankunft im Lager weder duschen noch ihre Kleidung waschen können.
    ...
    "Dort herrscht ein übler Gestank", sagte Anwältin Mukherjee nun der "NYT". Es mangele auch an Nahrung und an Wasser, manchen Kindern sei verdorbenes oder gefrorenes Essen angeboten worden.
    ...
    Zudem sind den Schilderungen der Anwälte zufolge viele Kinder in den Grenzlagern ernsthaft krank, werden aber dennoch nicht medizinisch versorgt.
    ...
    Jedes der Kinder, mit dem sie gesprochen habe, sei ernsthaft erkrankt gewesen, mit hohem Fieber und Husten. Ihre Kleidung sei von Schleim und Schmutz von der langen Flucht verkrustet gewesen. "Sie benutzen ihre Kleidung, um den Schleim und das Erbrochene von den Kindern abzuwischen", berichtete Giaculla. Die meisten der Kleinkinder seien zudem nicht ausreichend bekleidet gewesen.
    ...
    "Fast jedes Kind, mit dem ich gesprochen habe, sagte, es sei hungrig." Es gebe jeden Tag das gleiche Essen - unter anderem Instantnudeln und gefrorene Burritos, aber weder Obst noch Gemüse.
    Quelle
    Geändert von Analuisa (31.08.2019 um 11:18 Uhr) Grund: persönlichen Seitenhieb gelöscht


  6. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    6.270

    AW: Die Regierung von Donald Trum

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    es hat offenbar ziemlich viele Kinder, die allein unterwegs sind
    Jetzt zeig mir mal wo bei Obama Kleinkinder von ihren Eltern getrennt wurden.

    Die Eltern irgendwann in die Heimatländer deportiert wurden mit dem Versprechen, dass sie so ihre Kinder schneller zurückbekommen, wenn sie sich freiwillig deportierten lassen.
    Währenddessen ihre Kinder immer noch irgendwo in den USA stecken, den Überblick welches Kind zu welchen Eltern gehörte hätte man ohnehin nie, und selbst nur die Dialekte ihrer Heimatregion sprechen und nicht mal wissen aus welchem Land sie stammen.

    Zeig mir mal, wo es das bei den Obamas gab Ach, das interessiert Dich nicht.
    Michelle Obama oder Laura Bush hätten auf jeden Fall keinen Alibi-Besuch an der Grenze, mit einem „I Really Don‘t Care, Do You“- Mantel an, mitgemacht.
    Melania Trump wears “I really don’t care, do u?” jacket - Vox
    Geändert von nur_so (31.08.2019 um 09:15 Uhr)

  7. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    34.429

    AW: Die Regierung von Donald Trum

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Es gibt immer mehr Wähler mit fast keiner Schulbildung die jemand aus einem Fernsehprogramm wählen weil der genauso doof daher redet wie alle ihre Freunde.


    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

    Stoppt den Krieg in Kurdistan - Rojava zur No-Fly-Zone!
    Petition auf change.org.


  8. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    6.270

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Zitat Zitat von nur_so Beitrag anzeigen
    Ursprünglich wäre Trump dieses Wochenende in Polen gewesen anlässlich der Gedenkfeiern zum 1. September.

    Aber da nun der Hurrikan Dorian direkt auf Florida zuhält und Sonntag/Montag Florida voll treffen könnte, hat er sich entschlossen zuhause zu bleiben.
    .
    Hurrikan Dorian hat nun eine Kategorie 5-Einstufung erhalten und hat gerade die Bahamas erreicht.
    Trump ging dann aber doch auf Kosten des Steuerzahlers in einem seiner Clubs Golfen.

    In Odessa, Texas gab es gestern eine weitere Terror-Attacke (Massenschießerei mit einer AR-15), bei denen 7 Getötete und 24 Verwundete. Unter den Getöteten ein 17 Monate altes Mädchen.

  9. Avatar von Mr_McTailor
    Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    12.766

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Bolton: "Hi, Donald!"
    Trump: "Your are fired!"
    schlechte Technik > schlechte Laune


  10. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.684

    AW: Die Regierung von Donald Trump

    Zitat Zitat von Mr_McTailor Beitrag anzeigen
    Bolton: "Hi, Donald!"
    Trump: "Your are fired!"

    ... mittlerweile dürfte doch keine/r mehr für diesen Mann arbeiten wollen.
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?





+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •