+ Antworten
Seite 5 von 870 ErsteErste ... 345671555105505 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 8691
  1. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    25.086

    AW: die US - Wahlen

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Und "twist your arm" ist eine harmlose Beschreibung davon, jemand zu ueberreden. Keine Androhung von Gewalt!
    So ist das leider oft. Die wörtliche Übersetzung trifft nicht immer den Sinn oder den Hintergrund einer Redewendung.
    Selbst wenn man eine Fremdsprache ziemlich gut beherrscht, sind das oft Stolperfallen und Ursachen für Mißverständnisse.

    Danke für Deine Erklärung.
    Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen. (Sokrates)



  2. Inaktiver User

    AW: die US - Wahlen

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Und "twist your arm" ist eine harmlose Beschreibung davon, jemand zu ueberreden. Keine Androhung von Gewalt!
    Gibt es wirklich Einfaltspinsel, die das wörtlich als Androhung eines Ringkampfs oder einer Prügelei verstanden haben? - Ich bezweifle es.

    Dass dieser selbstironische Mann (O-Ton Obama: "I am getting really good at killing people") dies figurativ als fiese Anwendung von Druck meinte, macht die Sache aber kein bisschen besser.
    Geändert von Inaktiver User (18.02.2016 um 23:05 Uhr)


  3. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.665

    AW: die US - Wahlen

    Also, fuer mich ist Obama immer noch ein Rock Star. Wenn er gesagt hat "I'm getting really good at killing people" dann meinte er sicher Bin Laden und ein paar seiner Kumpel. Und, ich bin zwar gegen die Todesstrafe aber wie haette man ihn denn einsperren sollen? Das waere auch nicht gegangen. Man haette ihn wohl leben lassen sollen.

    Dadurch wurde nichts besser, im Gegenteil. Ein Haufen Helfer, die Kinder impfen wollten sind von der Taliban erschossen worden.


  4. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.665

    AW: die US - Wahlen

    Reden wir doch lieber mal drueber, ob es nun gut oder schlecht war fur Trump, dass er den Papst beleidigt hat!

  5. Inaktiver User

    AW: die US - Wahlen

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Reden wir doch lieber mal drueber, ob es nun gut oder schlecht war fur Trump, dass er den Papst beleidigt hat!
    Schön, dass man in den USA die Präsidentschaftskandidaturen so unterhaltsam findet, aber es ist mir völlig wurscht, was dieser Mann sagt. Mit Trump befasse ich mich erst bzw. nur, wenn er gewählt wird.

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Also, fuer mich ist Obama immer noch ein Rock Star.
    Aha.

    Wenn er gesagt hat "I'm getting really good at killing people" dann meinte er sicher Bin Laden und ein paar seiner Kumpel.
    Ich glaube eher, er meinte seine Drohnenmorde. - Siehe Huffington Post

    Ein Haufen Helfer, die Kinder impfen wollten sind von der Taliban erschossen worden.
    Sehr bedauerlich.
    Aber: "These gentlemen are the moral equivalents of America's founding fathers." (Ronald Reagan).


    Ich glaube, wir kommen hier auf keinen grünen Zweig, denn jemand, der Obama auch noch 7 Jahre nach Amtsantritt für einen Rockstar hält, lebt vermutlich auf einem anderen Planeten als ich.
    Geändert von Inaktiver User (19.02.2016 um 03:35 Uhr)


  6. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.665

    AW: die US - Wahlen

    Das kann schon sein, [editiert]. Aber ehrlich, wo hat er gesagt "I'm getting good at killing people". Das kann ich mir nicht vorstellen. Und wenn er das gesagt hat, dann ist er fuer mich auch kein Rock Star mehr
    Geändert von Lukulla (19.02.2016 um 16:12 Uhr) Grund: Wir bemühen uns alle respektvoll miteinander umzugehen


  7. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.665

    AW: die US - Wahlen

    Obama didn't need to run through this preamble. Everyone knew the litany of his achievements. Foremost on that day, with the fresh news about al-Awlaki, it seemed the president was pondering the drone program that he had expanded so dramatically and with such lethal results, as well as the death of Bin Laden, which was still resonating worldwide months later. "Turns out I'm really good at killing people," Obama said quietly, "Didn't know that was gonna be a strong suit of mine."

    Huffington Post

    Naja, das hoert sich nicht an, als ob er es gerne getan hat. Aber was auch immer, ich haette es als Praesidentin nicht getan. Mit Gewalt erntet man nur mehr Gewalt. Verteidigung und Verteidigung von anderen ist die einzige Entschuldigung fuer Gewalt.

  8. Inaktiver User

    AW: die US - Wahlen

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Naja, das hoert sich nicht an, als ob er es gerne getan hat.
    A man's gotta do what a man's gotta do.
    Und ein US-Präsident muss offenbar Tausende von Menschen ermorden.

    (...) Obama made the comment while discussing drone strikes last year. CNN's Peter Hamby noted the anecdote in his review of the book for the Washington Post.
    (...)
    Obama, who was awarded the Nobel Peace Prize in 2009, has overseen the expansion of the CIA's targeted killing program, which the Bureau of Investigative Journalism estimates has killed between 2,528 and 3,648 individuals in Pakistan since 2004. That organization also estimates that between 416 and 948 of those killed in drone strikes were civilians


    Anmerkung: Der Artikel ist von 2013, und das Killing Program wird weiterhin fortgeführt - übrigens nicht nur in Pakistan.


    Amerikas Drohnen-Programm ist unter Präsident Barack Obama außer Kontrolle geraten. Die Zahl der Opfer liegt in den Tausenden, unter ihnen etliche Zivilisten, die mit dem Terrornetz al-Qaida nichts verbindet. Zudem fehlt auch im Wortsinn jede Kontrolle dieser Operationen. Noch nicht einmal die Fachausschüsse im Parlament sind genau im Bilde über das, was die Drohnen anrichten und warum. Die juristische Begründung der Angriffe ist ebenso geheim wie die Kriterien, nach denen getötet wird, wer dabei mitredet oder wer im Regierungsapparat verantwortlich ist.

    "Der Zynismus des Friedensnobelpreisträgers Obama", SZ


    Wenn in einem Land jemand ungestraft als Präsidentschaftskandidat auch noch damit prahlen (!!!) kann, dass er noch härtere Strafen als Waterboarding anordnen würde, und dieser Jemand findet Beifall bei einer großen Anzahl Menschen, dann brauche ich einen Kotzeimer. -
    - Nicht wegen ihm, denn sowas wie den gibt es wohl überall, sondern wegen der vielen Leute, die ihm zujubeln.


    Dieses Land ist mir unheimlich, und dass selbst jemand wie Obama bei Verbrechen in vorderster Linie mitmacht, lässt es mir noch unheimlicher erscheinen.
    Geändert von Inaktiver User (19.02.2016 um 05:01 Uhr)


  9. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.665

    AW: die US - Wahlen

    Ach ja, und ein Land in dem Fluechtlingsheime angezuendet werden ist so viel besser?

    In jedem Land gibt es solche und solche. Hoffen wir mal, dass in beiden Laendern die Guten in der Mehrzahl bleiben.

  10. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    24.796

    AW: die US - Wahlen

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Also das mit dem Wochentag finde ich nicht so schlimm.
    Dazu nochmal was von mir:
    Es sprechen so einige Gründe dafür, den Wahltag auf einen Werktag zu legen - zu diesem Thema gibt es schon lange eine Debatte in der politischen Wissenschaft.
    Im Übrigen gibt es neben den USA ne Menge Länder, in denen traditionell nicht an einem Sonntag gewählt wird - zum Beispiel:
    Dänemark, Großbritannien, Indien, Indonesien, Irland, Israel, Kanada, Neuseeland, Niederlande, Schweiz, Südafrika.

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile
    Geändert von VanDyck (19.02.2016 um 08:15 Uhr)

+ Antworten
Seite 5 von 870 ErsteErste ... 345671555105505 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •