+ Antworten
Seite 977 von 978 ErsteErste ... 477877927967975976977978 LetzteLetzte
Ergebnis 9.761 bis 9.770 von 9778

  1. Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    370

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Immerhin.

    Gerade auf heute plus, erster Beitrag: NPD in Hannover, die Journalisten.
    Maxïmo Park: "The reason I am here"


  2. Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    370

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Starke Antwort aus Hannover :
    Hannover: Tausende protestieren gegen pressefeindliche NPD-Demo | ZEIT ONLINE

    Nächstes Wochenende geht es weiter in Braunschweig, mehr Infos findet man bei "Bündnis gegen Rechts Braunschweig" im Netz.
    Maxïmo Park: "The reason I am here"

  3. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.555

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme


    Tausende gegen 100 NPD-Leute. Das zeigt doch die Relationen.


  4. Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    370

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von einzigARTig Beitrag anzeigen

    Tausende gegen 100 NPD-Leute. Das zeigt doch die Relationen.
    Auf jeden Fall .


    Für mich bleibt allerdings der fahle Nachgeschmack, dass eine "Demo" erlaubt wird, - in zwei Instanzen bestätigt - und die Polizeidirektion Hannover zwei Male mit dem Versuch, diese Demonstration zu verhindern, scheiterte.

    Eine "Demonstration", die sich nachweislich, gezielt gegen einzelne Journalisten richtete (man beachte die Plakate, die gezeigt wurden, einer der Journalisten persönlich war zu sehen) und dies namentlich (!), die sich für die Demaskierung der rechten Szene einsetzen.

    Einer der Journalisten, wurde von "Combat 18" bedroht.
    Fotojournalist Andre Aden von Rechtsextremen bedroht | NDR.de - Nachrichten - Niedersachsen

    Daraus:
    "Du Judensau. Hier wohnst Du also"
    Die entscheidende Wende kam an jenem Tag, als er vor ein paar Monaten ein Schreiben in seinem Hausbriefkasten fand - Post von der rechtsextremen Szene. "Ich habe den Brief an meine Privatadresse bekommen. Mit meinem Namen. Mit Sätzen wie diesen: 'André Aden, Du Judensau. Hier wohnst Du also. Komm raus, es ist Wolfszeit.' Unterschrieben dann mit dem Kürzel von C 18."

    "Combat 18": Extrem konspirativ und gewaltbereit
    C 18 - das steht für "Combat 18" eine als extrem konspirativ und gewaltbereit geltende Gruppierung des rechtsextremen Lagers. Die Ziffern 1 und 8 stehen für den ersten und den achten Buchstaben des Alphabets, "A" und "H" - und das meint Adolf Hitler.

    Ich bin eine Verfechterin der Presse- und Meinungsfreiheit, aber hier hört für mich das Verständnis auf.
    Ne. Da muss wirklich mehr passieren, auch politisch und zwar zeitnah.

    Ich hoffe auch sehr, dass die nächste Instanz Frau Künast Recht geben wird, die gegen das Urteil des Berliner Landgerichts in Sachen ihrer persönlichen Anfeindungen/Beleidigungen unterster Schublade im Netz vorgehen will.

    "Combat 18" ist übrigens immer noch nicht verboten.
    ...
    Maxïmo Park: "The reason I am here"

  5. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.555

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Ich frag mich auch, was alles noch geduldet wird.
    So eine Demo grenzt ja schon an Rufmord. Gibt es da kein Gesetz, das sowas verbietet? Öffentliches Anprangern?

    Und die ganzen Drohungen gegen Journalisten? Das muss man doch anzeigen können.

  6. Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    26.377

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von einzigARTig Beitrag anzeigen
    So eine Demo grenzt ja schon an Rufmord. Gibt es da kein Gesetz, das sowas verbietet? Öffentliches Anprangern?

    Und die ganzen Drohungen gegen Journalisten? Das muss man doch anzeigen können.
    Anzeigen kann man das, aber das dauert bis das Verfahren kommtg und was dann rauskommt?
    So pervers das jetzt klingt, aber es zeigt recht deutlich, was man in Deutschland in aller Öffentlichkeit noch oder schon sagen darf. Merkt man bloß nicht, weils im Fratzenbuch nicht rauf und runtergetrommelt wird. Würde auch nicht ins Mainstreambild des besorgten Bürgers passt. Wir sind schon wieder auf dem amerikanischem Weg, es trumpelt gewaltig.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.



  7. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    15.710

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Es ware so viel einfacher, ein rechter Blogger zu sein - Volksverpetzer

    Wenn wir über rechte Trolle und ihre Methoden berichten, dann wird so getan, als sei das ein “an den Pranger stellen

    Es ist die rechte Strategie, ständig Heuchelei zu unterstellen, um “Linke” (und damit sind alle Demokrat*innen gemeint) dazu zu verleiten, aus Angst vor der eigenen Inkonsequenz lieber die rechten Narrative und verbalen (und echten) Angriffe stillschweigend hinzunehmen. Wir sollen geködert werden, niemanden zu kritisieren. Wir sollen uns selbst mundtot machen. Denn so gewinnen sie. Denn Rechten ist der Sieg wichtig, der Gewinn der Meinungshoheit, von Stimmen, von Sitzen. Und da heiligt der Zweck die Mittel. Den anderen hingegen ist der moralische Sieg wichtiger. Man verliert die Meinungshoheit, man nimmt Morddrohungen als Alltag hin und man schweigt stoisch dazu – aber man kann sich selbst auf die Schulter klopfen, dass man immerhin moralisch besser da steht.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm
    Geändert von Lilith10 (26.11.2019 um 11:19 Uhr)

  8. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.544

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Und weil es so einfach ist

    Bei Ermittlungen gegen Online-Hetzer sei „80 vielleicht auch 85 Prozent plus x“, also die „ganz weit überwiegende Anzahl der Fälle, die wir täglich bearbeiten, dem rechten und rechtsextremen Spektrum zuzuordnen“, sagte Staatsanwalt Christoph Hebbecker von der „Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen“ bei der Staatsanwaltschaft Köln. Dabei gebe es eine „leichte Tendenz zu älteren männlichen Beschuldigten“.

    Hasskommentare im Internet - Ermittler: Hetze kommt uberwiegend von rechts


    Verschiedene Organisationen hätten in ihren Analysen der letzten Monate immer wieder festgestellt, heißt es in einer weiteren Untersuchung des „Institute for Strategic Dialogue“ (ISD) und des Vereins „ichbinhier e.V.“, „dass es sich bei Hate Speech aus dem rechtsextremen Spektrum um ein besonders virulentes Problem handelt. Im deutschsprachigen Raum existiert nach den Beobachtungen dieser Initiativen gegenwärtig weder in linksextremistischen noch in islamistischen Kreisen ein vergleichbares Maß an koordinierten Hasskampagnen.“

    Nachgefragt Hass und Hetze kommen uberwiegend von rechts
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"


  9. Registriert seit
    14.09.2018
    Beiträge
    613

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Oder man es sich einfach macht.

    Statistik in Berlin: Polizei ordnet antisemitische Taten Rechtsextremen zu - ohne Belege - WELT

    In vergangenen Jahren hatte es bereits eine Debatte über die Zuordnung gegeben. Der „Unabhängige Expertenkreis Antisemitismus“, der die Bundesregierung berät, monierte 2017 in einem Bericht: „Fremdenfeindliche und antisemitische Straftaten werden grundsätzlich immer dann dem Phänomenbereich PMK-Rechts zugeordnet, wenn keine weiteren Spezifika erkennbar sind (zum Beispiel nur der Schriftzug ,Juden raus‘) und zu denen keine Tatverdächtigen bekannt geworden sind.“ Damit entstehe „möglicherweise ein nach rechts verzerrtes Bild“ über die Täter. Ähnliche Kritik kam vom American Jewish Committee und dem Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung.

    Auch Luthe erklärte: „Nur durch objektive – und nicht ideologisch vorsortierte – Zahlen können wir antisemitische Täter benennen.“ Es sei nur eine „kühne Behauptung, dass ein Großteil antisemitischer Taten von Rechtsextremen begangen werde“. Bei 60 Prozent aller Taten ließen sich keine rechtsextremen Hintergründe feststellen.


  10. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    15.710

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    @ barsky

    Und da es auch andere Vollpfosten gibt, ist rechtsextremistischer Müll nicht als so schlimm zu bewerten.
    Wissen wir alle.

    Eigentlich gibt es gar keine Rechtsradikalen.
    Wissen wir auch alle.

    Und wenn es doch mal einen gibt, gibt es auch mindestens einen Linksradikalen, der auch so schlimm, wenn nicht schlimmer ist.
    Auch das wissen wir.
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm
    Geändert von Lilith10 (26.11.2019 um 16:03 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •