+ Antworten
Seite 5 von 976 ErsteErste ... 345671555105505 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 9754
  1. Inaktiver User

    AW: Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Was soll ich deiner Meinung nach mit Menschen machen, die weder reden noch zuhören, sondern bedrohen, zuschlagen, vergewaltigen, abstechen, zusammenprügeln, morden? Streicheln und liebhaben? Reden werd ich sicher nicht mit ihnen. Die zeig und schrei ich an.[...]
    Damit erreichst du eine, aller Wahrscheinlichkeit völlig berechtigte, persönliche Genugtuung, nur bringt es dich in der Sache nicht weiter. Der Mehrheit der Bevölkerung ist es völlig egal, wenn sich z.B. die Antifa irgendwo mit Glatzen auseinandersetzt.

    Mit Nichtverbrechern reden, ok. Ist eine andere Baustelle.
    Wenn du die Politik verändern willst, und darauf abzielst, dass durch Randgruppen propagierte Inhalte nicht gesellschaftsfähig werden, so ist aber gerade das besonders wichtig.


  2. Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    1.626

    AW: Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Zazu2 Beitrag anzeigen
    Was mich so richtig und zwar so richtig, richtig ankotzt ist der Ausdruck "besorgte Bürger" in dem derzeit jedem bekannten Kontext
    Bedank dich bei denen, die unter dem Mantel der Bürgerlichkeit ihre Hetze verbreiten und bei denen, die sich als "besorgte Bürger" sehen und mit diesen Leuten mitlaufen.


  3. Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    1.626

    AW: Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Damit erreichst du eine, aller Wahrscheinlichkeit völlig berechtigte, persönliche Genugtuung, nur bringt es dich in der Sache nicht weiter. Der Mehrheit der Bevölkerung ist es völlig egal, wenn sich z.B. die Antifa irgendwo mit Glatzen auseinandersetzt.
    Es gibt immer noch ein Strafrecht und wer mit Gewalt droht und Gewalt ausübt, dem gehört aber GANZ deutlich gesagt: "So nicht." (und das gilt für jede Seite)

  4. Inaktiver User

    AW: Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme

    @cheshirekatz

    Wenn Du auf einer solchen Demo Deine Wut herausschreist. Sind dann alle, die Du da anschreist, Leute die
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    bedrohen, zuschlagen, vergewaltigen, abstechen, zusammenprügeln, morden?
    , oder das schon getan haben?
    Für mich hört es sich sonst halt schon ein wenig wie "Mob und Gegenmob" an. Und ich bin nicht gerade sicher, daß das was Gescheites bringen würde.


    Anzeigen von Straftaten finde ich selbstverständlich in Ordnung.

    Mit Nichtverbrechern reden, ok. Ist eine andere Baustelle.
    Geändert von Inaktiver User (23.10.2015 um 02:34 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich habe gestern oder vorgestern auch was über Pirincci im Fernsehen gehört. Ich bin irgendwie richtig niedergeschlagen, ich dachte nämlich, er sei ein ernsthafter Kritiker von falschverstandener Ehre und solchen Dingen.
    Die Rede von Pirincci ist auf Youtube in voller Länge zu sehen und ich kann jedem nur raten, sich das Video anzusehen.

    Man kann nur von Glück sagen, dass der Mann so ein lausiger Rhetoriker ist.

    Am Ende ist er übrigens von der Bühne gebuht worden. Wenn ich die Vorgänge im Video richtig deute (man sieht es nicht, sondern hört es nur), dann ist da immerhin ein Grüppchen innerhalb des Publikums rebellisch geworden, hat sich nach vorne geschoben und dem Spuk ein Ende bereitet. Man hört da eine handvoll (vermutlich älteren) Männern mit sächsischer Klangfärbung schreien: "Aufhören. Aufhören." Die klingen regelrecht verzweifelt.

    Die ganz große Masse der Leute ist erst aufgeheizt ("Widerstand, Widerstand") und gegen Ende schlicht und ergreifend gelangweilt, weil steif und lispelnd vom Blatt abgelesen wird. An der (Zitat von Pirincci) "Moslem-Müllhalde" scheinen sich jedenfalls kaum mehr als 10% der Pegidisten, vielleicht deutlich weniger, zu stören.

    So viel zu der gerne verbreiteten Behauptung, Pegida sei keine rechtsextreme Bewegung.

    Es mag den einen oder anderen Menschen geben, der bei diesen Kundgebungen mitgelaufen ist, weil er tatsächlich sachliche Kritik an gesellschaftlichen Missständen erwartet hat. Aber wer die Brandrhetorik einmal mitgehört hat, der kann sich nicht mehr auf ein Missverständnis berufen.
    Geändert von Inaktiver User (23.10.2015 um 15:38 Uhr)

  6. Inaktiver User

    AW: Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    @cheshirekatz

    Wenn Du auf einer solchen Demo Deine Wut herausschreist. Sind dann alle, die Du da anschreist, Leute die , oder das schon getan haben?
    Für mich hört es sich sonst halt schon ein wenig wie "Mob und Gegenmob" an. Und ich bin nicht gerade sicher, daß das was Gescheites bringen würde.
    Nach dieser Deutung wäre ja jeder Demonstrationszug ein "Mob". Wenn gegen Einsparungen im Bildungswesen oder gegen TTIP demonstriert wird, dann wird auch "Wut herausgeschrien". Das liegt doch im Wesen einer Kundgebung.

  7. Inaktiver User

    AW: Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    @cheshirekatz

    Wenn Du auf einer solchen Demo Deine Wut herausschreist. Sind dann alle, die Du da anschreist, Leute die , oder das schon getan haben?
    Entweder sie haben bereits getan - viele sind notorisch - oder sie billigen das bzw. bereiten Verbrechen vor (Bamberg gestern sagt dir was? Was dir sicher nichts sagt, sind all die vielen "kleinen" Einschüchterungen und Bedrohungen, die exakt von diesen Parteien/Gruppen ausgehen - das Problem ist nicht die Zuordnung zur Gruppe, sondern zur exakten Einzelperson. Ganz doof sind die ja auch nicht alle.) Das sind keine "Bürger" hier, gegen die ich auf Demos gehe, sondern Kader der "Rechten", der Hogesa etc.

    Und ja, das ist Mob.

    Aber bitte nicht falsch verstehen: renne jetzt nicht ständig auf irgendwelche Demos und schreie Leute an. Üblicherweise hocke ich in Sitzungen, kläre an Ständen auf und gebe Sprachunterricht.

  8. Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    26.290

    AW: Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Zazu2 Beitrag anzeigen
    Was mich so richtig und zwar so richtig, richtig ankotzt ist der Ausdruck "besorgte Bürger" in dem derzeit jedem bekannten Kontext

    ...
    Dieses negative Hervorheben des "besorgten Bürgers" erreicht genau den gegenteiligen Effekt, der erzielt werden soll.

    Denn:
    Das macht genau die mundtot, die eine konstruktive Diskussion erhoffen und keinen Bock drauf haben, sich in die bekannte Ecke stellen zu lassen, die so gar nicht stimmt.

    Denn:
    Die denken sich dann:
    Redet doch, was ihr wollt und "LmaA".
    Du hast die Anführungszeichen über dem besorgten Bürger nicht gesehen.
    Das stillschweigende Dulden, der immer mehr in Hetze über gleitenden Reden der radikalen Gruppierungen ist schon LmaA.
    Ich hatte kürzlich erst eine Diskussion mit Menschen, die AfD gewählt haben, wenn man mit denen einzeln oder in kleinen Gruppen spricht und ihnen aufzeigt, was da passiert, dann stimmen sie mir zu. Ein Großteil dieser Menschen ist nämlich nicht rechts oder gar Nazi, aber sie wissen nicht wohin mit ihren Ängsten und Sorgen, also gehen sie diesen Leuten auf den Leim, weil's ja so einfach scheint, wer Schuld hat an ihren Nöten.
    Die meisten hatten ja noch nicht mal Kontakt mit Asylbewerbern und hier sind im Vergleich zu Bayern ja nun wirklich wenige!
    Das die meisten Menschen sich Sorgen machen halte ich für normal, es scheint ja auch wenig zu funktionieren und ein richtiges Konzept gibt es immer noch nicht. Nein es ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen.

    Das alles berechtigt aber nicht, Mordversuche zu unternehmen oder dazu aufzurufen und Häuser anzuzünden. Das geht entscheiden zu weit.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.


  9. Inaktiver User

    AW: Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von hillary Beitrag anzeigen
    Das alles berechtigt aber nicht, Mordversuche zu unternehmen oder dazu aufzurufen und Häuser anzuzünden. Das geht entscheiden zu weit.
    Die Grenzen zwischen der Schreierei und Pöbelei auf Pegida-Demos -es wurde sogar eine Schülergruppe angegriffen, die aus dem Theater kam- und den brennenden, gefluteten und sonstwie beschädigten Häusern sind leider fließend.

    Hier der Link zum Angriff auf die Schüler:
    http://www.weser-kurier.de/bremen/br...d,1215171.html

    In Essen pöbelten die Hogesa-Demonstranten gegen die afrikanische katholische Gemeinde:

    http://www.derwesten.de/staedte/esse...d11113320.html

    Angezeigt wurden ein paar Demonstanten lediglich deshalb, weil sie an die Kirchenmauer gepinkelt hatten (steht auch im oben verlinkten Artikel).
    Geändert von Inaktiver User (23.10.2015 um 10:06 Uhr)

  10. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    19.039

    AW: Hetze & Rechtsradikale Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Moslem-Müllhalde
    was meinst du damit? ich verstehe dieses wort nicht.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin

+ Antworten
Seite 5 von 976 ErsteErste ... 345671555105505 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •