Antworten
Seite 1050 von 1053 ErsteErste ... 505509501000104010481049105010511052 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.491 bis 10.500 von 10529
  1. User Info Menu

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Lukulla Beitrag anzeigen
    Hm, mein % Rechner wirft bei 84 Millionen und einem Anteil von 24100 Rechtsextremisten diese Zahl aus:
    0,02869 %
    ...
    Ich habe lediglich die Zahlen des Extremismusbericht 2019 genommen und einen %Rechner bemüht.
    Deinen Einwand verstehe ich nicht. Ich habe ebenso gerechnet, wie du, mit dem zu vernachlässigenden Unterschied, dass ich nicht von 84 Millionen Bundesbürger/innen ausgegangen bin, sondern die vom Statistischen Bundesamt für 2019 veröffentlichte Zahl von 83,2 Millionen zugrunde gelegt habe, mit dem Ergebnis, dass der Anteil der Rechtsextremisten bei 0,02896 Prozent an der Bevölkerung liegt. Nimmst du diese Zahl mal Zehn bist du leicht über der von der Bundeswehr veröffentlichten Zahl aus deinem Link: Bei insgesamt 265.000 Bundeswehrangehörigen bedeutet dies, dass 0,28 Prozent oder einer von 357 Mitarbeitenden unter Extremismusverdacht stand.
    Geändert von Zwekke (29.05.2020 um 09:32 Uhr) Grund: Tippfehler
    Starke Frauen sind leicht zu erkennen.
    Sie bauen sich gegenseitig auf, statt sich gegenseitig fertig zu machen.

  2. User Info Menu

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Die Zahl ist schnuppe.
    Selbst wenn in der Bundeswehr die Zahl der Rechtsextremen/Reichsbürger/Islamisten/usw. im Verhältnis sehr viel kleiner als in der Bevölkerung wäre, wäre es immer noch ein Problem, weil diese Leute an der Waffe ausgebildet werden, und dadurch allein zigmal gefährlicher sind als ein Durchschnittsbürger.
    Gut, daß die Bundeswehr das Problem erkannt hat.
    Gut, daß sie dagegen etwas tun.
    Gruß, s12

  3. User Info Menu

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Oh, das ist ja interessant. Am 7. April meldete die Sueddeutsche, dass die Zahl der rechtsextrem motivierten Straftaten erneut gewachsen sei. BlueVevet hatte das hier verlinkt.

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Mehr rechtsextrem motivierte Straftaten in Deutschland - Politik - SZ.de

    • Die Zahl der rechtsextrem motivierten Straftaten ist erneut gewachsen.
    • Dem Bundesinnenministerium zufolge wurden 2019 insgesamt 22 337 Straftaten registriert - es handelt sich aber nur um vorläufige Angaben.
    • Unter anderem handelte es sich um Propagandadelikte, Volksverhetzung, Körperverletzung und in Einzelfällen auch Tötungsdelikte.
    • Auch die Zahl der antisemitischen Taten ist gestiegen.

    Zwei Monate später nun berichtet erstaunlicherweise ebenfalls die Sueddeutsche nach einem Gespräch mit dem Verfassungsschutzpräsidenten Haldenwang, dass man diese Zahlen mit Vorsicht genießen muss.

    Denn die Polizei zählt Straftaten von muslimisch geprägten Antisemiten überhaupt nicht in belastbarer Weise. Im Zweifel wird alles als "rechtsextrem" gezählt, so lautet die Regel des Bundeskriminalamts, das die jährliche Kriminalstatistik erstellt, bei Politisch motivierter Kriminalität, kurz PMK. "Antisemitische Straftaten sind dem Phänomenbereich PMK - rechts - zuzuordnen, wenn sich aus den Umständen der Tat und/oder der Einstellung des Täters keine gegenteiligen Anhaltspunkte zur Tätermotivation ergeben." So erklärte das kürzlich die Bundesregierung.

    So entsteht ein Zerrbild, das am Ende auch bei der Polizei selbst nicht für empirisch ganz aussagekräftig gehalten wird. [...]

    Alle offiziellen Statistiken, nach denen zum Beispiel 70, 80 oder 90 Prozent aller antisemitischen Attacken in Deutschland von Rechtsradikalen verübt würden, sind deshalb mit großer Skepsis zu lesen. In ihnen werden auch ungeklärte Fälle einfach mitgezählt, und mitunter zählen dazu selbst Fälle wie dieser aus der Berliner Kriminalstatistik von 2014: Als beim jährlichen Al-Quds-Marsch dort Anhänger der schiitischen Hisbollah "Sieg Heil" riefen, wurde dies von der Polizei auch dem Phänomenbereich "PMK - rechts -" zugeordnet.


    (Gefettet von mir.)

    Wir sollten das bei der Nennung der Zahlen stets im Hinterkopf behalten.

    Judenhass in der Freitagspredigt

  4. User Info Menu

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen



    Wir sollten das bei der Nennung der Zahlen stets im Hinterkopf behalten.

    Judenhass in der Freitagspredigt
    Will aber keiner!
    Man liest immer überall nur das heraus was man selber glauben möchte...
    "Servus,machts guad!"


    "Freiheit ist nicht nur, tun können was man will, sondern vor allem, nicht tun müssen, was andere wollen."

  5. User Info Menu

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Warum sollte der Antisemitismus von Muslimen nicht als "rechtsextrem" gewertet werden?

    Der Kern des Rechtsextremismus besteht darin, aus der Unterschiedlichkeit der Menschen eine Überlegenheit einer Gruppe über die andere abzuleiten und diese als Naturrecht zu verstehen. Und dafür zu kämpfen dass dieses vermeintliche Naturrecht durchgesetzt wird, politisch und durch Gewalt. Straftaten mit dieser Grundlage sind darum m.E. rechtsextrem, egal, von wem begangen.

    Rechtsextremismus ist keine exklusive Angelegenheit von Deutschen und kann unterschiedlich motiviert sein, religiös und/oder rassistisch.
    Think before you print.

  6. User Info Menu

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Warum sollte der Antisemitismus von Muslimen nicht als "rechtsextrem" gewertet werden?
    Weil es besser wäre zu differenzieren, um so die Ursachen und die Auswirkungen besser bekämpfen zu können. Es bringt uns als Gesellschaft doch nicht weiter, immer mehr Menschen in die vermeintlich rechte Ecke zu schieben und so den rechten Einheitsbrei immer mehr zu vergrößern.

    Die Regierung gibt inzwischen Millionensummen aus, um den aufkeimenden Rechtsextremismus zu bekämpfen und hat zahlreiche Veranstaltungen im Angebot, das zum Umdenken führen soll. Diese Programme richten sich meinem Eindruck nach schwerpunktmäßig an die Biodeutsche Bevölkerung, während der Antisemitismus bei Muslimen mit genau den gleichen Programmen unter Schutz genommen wird. So kann das doch nicht zielführend sein.

  7. User Info Menu

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Danica Beitrag anzeigen
    Will aber keiner!
    Man liest immer überall nur das heraus was man selber glauben möchte...
    Das machst Du genauso.

    Die Frage ist, woher kommt der Judenhass vieler(nicht aller) Muslime.

    Und betrachtet man die Geschichte genauer, sind die Deutschen mit eine Quelle.
    Hier wird die Entstehung beleuchtet:

    Judenhass: Woher der muslimische Antisemitismus kommt - Wissen - Tagesspiegel Mobil

    Daraus ein Teilzitat:

    "Der muslimische Würdenträger Tantawi, der in religiösen Dingen eher als liberal galt, berief sich bei seinen antisemitischen Tiraden auf Hitlers „Mein Kampf“ und er hantierte mit den uralten Versatzstücken, die Judenfeinden im christlichen Europa seit Jahrhunderten als Argumente dienen. Schon bei Tantawi zeigt sich also ein Grundmuster: Der muslimische Antisemitismus ist zum allergrößten Teil ein historischer Import aus dem Westen.

    Das trifft auch auf den Gründer der palästinensischen Nationalbewegung zu, den einstigen Mufti von Jerusalem Amin al Husaini, der die politische Einheit der Araber gegen Großbritannien propagierte. Er biederte sich den Nationalsozialisten an und begründete arabischen Nationalismus mit rassistischen Phrasen gegen die Juden."

    Da schließt sich der Kreis.

    In den Reihen der AFD befinden sich ja auch jüdische Mitglieder.
    Der antiislamischen Haltung der AFD entsprechend.

    Nur... damals hat man mit den Muslimen im Denken paktiert und jetzt marschiert Rechts mit der" Gegenseite".
    Das zeigt nur, dass die AfD sich Feindbilder gesucht hat, die populär sind und sich vox populi anpassen, um "Stimme" zu sein.

    Die Fahne nach dem Wind drehen.

    Diese Strategie, um an die Macht zu kommen ist uralt.
    Geändert von chaos99 (07.06.2020 um 10:30 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    ...

    Die Regierung gibt inzwischen Millionensummen aus, um den aufkeimenden Rechtsextremismus zu bekämpfen und hat zahlreiche Veranstaltungen im Angebot, das zum Umdenken führen soll. Diese Programme richten sich meinem Eindruck nach schwerpunktmäßig an die Biodeutsche Bevölkerung, während der Antisemitismus bei Muslimen mit genau den gleichen Programmen unter Schutz genommen wird. So kann das doch nicht zielführend sein.
    Das wäre dann nicht zielführend, wenn es nicht auch andere Programme gäbe. Allein für die Forführung des "Nationalen Präventionsprogramm gegen islamistischen Extremismus" sind laut Koalitionsbeschluss 100 Millionen Euro vorgesehen.

    Welche Programme konkret meinst du denn, die den Antisemitismus von Muslimen "unter Schutz" stellen, und wie genau geschieht das?
    Starke Frauen sind leicht zu erkennen.
    Sie bauen sich gegenseitig auf, statt sich gegenseitig fertig zu machen.

  9. User Info Menu

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Das machst Du genauso.

    Die Frage ist, woher kommt der Judenhass vieler(nicht aller) Muslime.
    Keine Ahnung welche Fragen du dir stellst.Mir ging es nur darum dass alles als "rechtsradikal" gewertet wird(was ja auch unbenommen zutrifft beim Judenhass) aber in der Regel nicht vom moslemischen Bürger ausgegangen wird.Meist ist nur von den "Nazis" die Rede.Wenn schon solche "Statistiken" erstellt werden ,dann bitte differenzierter und nicht alles in einem Topf.Auch wenn die Handlung keinen Unterschied macht.Und ja- Ich habe das selbe demokratische Recht Dinge für mich einzuordnen wie jeder andere auch.
    "Servus,machts guad!"


    "Freiheit ist nicht nur, tun können was man will, sondern vor allem, nicht tun müssen, was andere wollen."

  10. User Info Menu

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen

    In den Reihen der AFD befinden sich ja auch jüdische Mitglieder.
    Der antiislamischen Haltung der AFD entsprechend.

    .
    ......und ewig grüßt die AfD.......
    hast du dich vielleicht im Strang geirrt?
    Es geht doch um Statisken von antisemitischen Attacken in Deutschland von Rechtsradikalen ,aus welcher Richtung auch immer?
    "Servus,machts guad!"


    "Freiheit ist nicht nur, tun können was man will, sondern vor allem, nicht tun müssen, was andere wollen."

Antworten
Seite 1050 von 1053 ErsteErste ... 505509501000104010481049105010511052 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •