+ Antworten
Seite 1041 von 1047 ErsteErste ... 41541941991103110391040104110421043 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.401 bis 10.410 von 10468
  1. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    20.100

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Ich bestimme selbst, wie ich rede. und auch, wie ich denke. und gestehe dieses Recht auch allen anderen Menschen zu.

    Das sind grundlegende demokratische Freiheiten, die es zu erhalten gilt.
    Ja, das gilt bis auf Sätze und Meinungen, die nach dem Gesetz strafbar sind (Volksverhetzung) und übler Nachrede auch in Deutschland.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin

  2. Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    26.748

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    vielen scheint eben linkes Gedankengut, wie zum Beispiel die political-correctness-Sprachpolizei, totalitär und antidemokratisch zu sein.
    aha

    die Linken sollten sich auch bewusst sein, dass sie nicht automatisch die Guten sind. Wenn die Linken etwas weniger hysterisch wären, das würde den Rechten doch so einige Luft aus den Segeln nehmen.

    gruss, barbara
    Und die Rechten haben das Rechthaben auch nicht gepachtet.
    Wieviele und vorallendingen, was für Linke kennst du? Die scheinen mir alle samt und sonders noch aus der Zeit vom eisernen Vorhang.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.


  3. Avatar von 2believe
    Registriert seit
    14.04.2015
    Beiträge
    359

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Ich bestimme selbst, wie ich rede. und auch, wie ich denke. und gestehe dieses Recht auch allen anderen Menschen zu.

    Das sind grundlegende demokratische Freiheiten, die es zu erhalten gilt.

    gruss, barbara
    Aber man lässt dich doch reden wie du willst. Oder glaubst du es gibt eine echte Sprachpolizei die dich einsperrt? Wie kommt man nur auf die Idee, dass das gewollt sein könnte?

    Es haben sich einfach eine Vielzahl an Menschen auf eine andere Sprache geeinigt, die früher so nicht üblich war. Früher hatte sie halt den weißen Mann im Fokus. Frauen oder Menschen mit andere Hautfarbe wurde sprachlich abgewertet.

    Wenn du diese Art zu sprechen beibehalten willst- nur zu. Es wird dich keiner einsperren.

  4. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    20.100

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Dass User/innen andere User/innen in der Bri auf die Ignoreliste setzen, hat nichts mit dem Verlust der Meinungsfreiheit zu tun.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin

  5. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    1.345

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Metafrage: Wieso wird in einem Strang über Terrorismus eigentlich schwerpunktmäßig über islamistischen Terrorismus diskutiert und darüber, was daran verabscheungswürdig ist und darüber, dass Merkel, die Linken und die da oben schuld sind?
    Und in einem Strang über Rechtsextremismus ebenfalls darüber, dass Merkel und die Linken und die Flüchtlinge dran schuld sind? Während die Rechtsextremisten, rechten Terroristen und Hetzer arme unverstandene Hascherl sind, denen nicht aufmerksam genug zugehört wurde?

    Nicht diskutieren muss man jedenfalls, wer im Internet präsenter ist und dort emsiger Propaganda treibt. Das ist offensichtlich.
    Geändert von Prilblume (23.02.2020 um 18:15 Uhr)


  6. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    16.632

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Prilblume Beitrag anzeigen
    Nicht diskutieren muss man jedenfalls, wer im Internet präsenter ist und dort emsiger Propaganda treibt. Das ist offensichtlich.
    gekürzt von mir
    Wohl wahr
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

  7. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    18.103

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    vielleicht, weil gewisse rechte Narrative eben stichhaltig und gut argumentiert sind und sie eben recht haben?

    Wäre mal so eine in den Raum geworfene Vermutung.

    gruss, barbara
    Hier im unteren Zitat bedienst du ein rechtes Narrativ, um deine vermeintlichen Gegner mundtot zu machen. Wer sich also dafür einsetzt, dass bewusst mit Sprache umgegangen ist, ist totalitär und antidemokratisch - und für dich anscheinend gut argumentiert und richtig.

    Eugster weist darauf hin, dass das ,von rechts' etablierte Narrativ der ,linken Sprachzensur' durch Political Correctness zum Teil unhinterfragt von politischen Akteuren anderer Couleur übernommen wird.
    Aus dem Buch „Linguistische Kulturanalyse“ herausgegeben von Schröter et al. (Zitiert in Wikipedia als Beispiel für rechtes Narrativ).
    Politisch Correctness wird seit Jahrzehnten funktionalisiert als Sammelbegriff für verschiedene missliebige Normierungen und gesellschaftliche Entwicklungen wie eben die Frauenrechte und andere Minderheitenrechte.

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    vielen scheint eben linkes Gedankengut, wie zum Beispiel die political-correctness-Sprachpolizei, totalitär und antidemokratisch zu sein.

    die Linken sollten sich auch bewusst sein, dass sie nicht automatisch die Guten sind. Wenn die Linken etwas weniger hysterisch wären, das würde den Rechten doch so einige Luft aus den Segeln nehmen.

    gruss, barbara
    „We know how to bring the economy back to life.
    What we don‘t know ist how to bring people back to life“
    President Akufo-Addo

  8. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    8.752

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    BTW
    Hat es eigentlich Statements der AfD zu Hanau oder den Nachahmern jetzt am WE gegeben? Ich hab da nix mitbekommen.
    Ich hatte es im anderen Strang gerade

    Wer sich rassistisch und verächtlich über Ausländer und fremde Kulturen äußert, handelt ehrlos und unanständig und damit gegen Deutschland und gegen die AfD.
    ... schreiben Meuthen und Chrupalla in einem offenen Brief an ihre AfD. Das empfinde ich doch mal als ein kleines Zeichen, vielleicht entwickeln einige in der AfD doch ein Problembewusstsein.

    AfD nach Hanau: „Mussen uns fragen, warum wir in Verbindung gebracht werden“ - WELT

  9. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von hillary Beitrag anzeigen
    Wieviele und vorallendingen, was für Linke kennst du? Die scheinen mir alle samt und sonders noch aus der Zeit vom eisernen Vorhang.
    lol nein, die meisten dürften 1989 noch gar nicht auf der Welt gewesen sein

    gruss, barbara

  10. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Hier im unteren Zitat bedienst du ein rechtes Narrativ, um deine vermeintlichen Gegner mundtot zu machen. Wer sich also dafür einsetzt, dass bewusst mit Sprache umgegangen ist, ist totalitär und antidemokratisch - und für dich anscheinend gut argumentiert und richtig.
    "polical correctness" beschränkt sich eben nicht auf einen bewussten Umgang mit Sprache, was völlig in Ordnung wäre, sondern strebt danach, tatsächlich den Sprachgebrauch immer umfassender vorzuschreiben, was meiner Auffassung nach tatsächlich tyrannisch und totalitär ist, diese Absicht.


    Eugster weist darauf hin, dass das ,von rechts' etablierte Narrativ der ,linken Sprachzensur' durch Political Correctness zum Teil unhinterfragt von politischen Akteuren anderer Couleur übernommen wird.

    und einige sind nach ausführlichem Studium der Frage dagegen.

    Es ist eben nicht so, dass Leute nur darum nicht links sind, weil sie so dumm und unverständig sind. Auch das würde vielen Linken gut anstehen, das zu begreifen!


    Politisch Correctness wird seit Jahrzehnten funktionalisiert als Sammelbegriff für verschiedene missliebige Normierungen und gesellschaftliche Entwicklungen wie eben die Frauenrechte und andere Minderheitenrechte.
    ich kann sehr wohl für Frauen- und Minderheitenrechte sein und gleichzeitig gegen Sprachvorschriften.

    Du musst nun nicht so schreiben, als ginge das nicht, denn es geht.

    gruss, barbara

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •