+ Antworten
Seite 1039 von 1047 ErsteErste ... 39539939989102910371038103910401041 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.381 bis 10.390 von 10468
  1. Avatar von 2believe
    Registriert seit
    14.04.2015
    Beiträge
    359

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Sanddorn1 Beitrag anzeigen
    Hätte Merkel ihren Job richtig gemacht und keine Politik der offenen Scheunentore -

    seit September 2015 stehen die Grenzen offen, rein darf jeder, gerne auch ohne Pass -

    hätte es gar keine AfD gebraucht.

    Hinzu kamen die unzähligen Rettungsschirme für EU-Staaten, bei denen von vornherein

    absehbar war, wer die Zeche zahlt: nämlich der deutsche Steuerzahler.

    Diese Mißstände sowie ihr unsäglicher Ausspruch "Der Islam gehört zu Deutschland" haben gezeigt,

    dass unter Merkel die CDU nichts, aber rein gar nichts mehr mit christlich-konservativ zu tun hat,

    sonden extrem weit nach links abgedriftet ist.
    gekürzt von mir

    Merkel hat sich vor allem den christlichen Werten entsprechend verhalten. Ihr Verhalten anders auszulegen ist für mich schon ein Zeichen, dass man mit Flüchtlingen ein generelles Problem hat und unterstellt mit ihnen Probleme zu bekommen.
    Das ist hinreichend widerlegt.

    Und genau da fängt es an! Das ist rechtsradikales Gedankengut.

    Probleme bekommt man genau genommen vor allem mit jungen Männern, egal welcher Herkunft, die sich über andere Stellen und diese mit Gewalt terrorisieren.


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    10.883

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    @Sanddorn

    Die Gretchen-Frage ist, was man mit anders denkenden und fühlenden macht.
    Was macht ein linker, liberaler, weltoffener Mensch mit, denen, die das nicht so denken und fühlen

    Das ist die Gretchenfrage. Und daran misst sich das Aufgeklärtsein und das Liberale und das Tolerante und Rechtschaffene.

    Ich habe in so Diskussionen bisweilen das Gefühl, viele Linke würden die Rechten am liebsten wohin wegsperren.

    Das geht nicht. Generell und schon gar nicht, wenn man selber nicht rechts agieren will.

  3. Avatar von Para_plumeau
    Registriert seit
    22.01.2020
    Beiträge
    499

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von 2believe Beitrag anzeigen

    Und genau da fängt es an! Das ist rechtsradikales Gedankengut.
    Nein, mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung nicht einverstanden zu sein, ist nicht rechtsradikal.
    Ein Kluger merkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine

  4. Avatar von 2believe
    Registriert seit
    14.04.2015
    Beiträge
    359

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Para_plumeau Beitrag anzeigen
    Nein, mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung nicht einverstanden zu sein, ist nicht rechtsradikal.
    Ich bleibe dabei, was ich schrieb. Und zwar: Genau da fängt es an!
    Wir wissen schon seid langen vom Demographischen Wandel. Eigentlich müssten wir froh sein, wenn nach Deutschland viele junge Leute kommen. Auch die wenig gebildeten werden gebraucht. Schon jetzt können manche Ausbildungplätze nur mit Flüchtlingen besetzt werden.

    Dennoch wollen viele, anscheinend auch einige mittelständige Gewerbetreibende, wohl keine oder möglichst wenige Flüchtlinge im Land. Für mich kann das nur den Grund haben, dass man zwar mehr Deutsche aber eben nicht "solche" Leute im Land haben will.

    Man geht davon aus, dass diese besonders kriminell sind oder es passt einfach die Hautfarbe oder Religion nicht... beides ist für mich rechtsradikales Gedankengut.

  5. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    18.099

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Para_plumeau Beitrag anzeigen
    Nein, mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung nicht einverstanden zu sein, ist nicht rechtsradikal.
    Nein.

    Wenn man jedoch bewusst rechte Narrative dafür verwendet, dann frage ich mich schon warum das so ist.
    „We know how to bring the economy back to life.
    What we don‘t know ist how to bring people back to life“
    President Akufo-Addo

  6. Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    26.737

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Para_plumeau Beitrag anzeigen
    Nein, mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung nicht einverstanden zu sein, ist nicht rechtsradikal.
    Beispringe, ich fand und finde die Umsetzung damals nicht gut überlegt.
    Und noch weniger gut überlegt finde ich, dass nicht mit Transparenz agiert wird, wie es seit 2016 weitergeht, so dass es immer noch Leute gibt, die glauben die Grenzen wären offen wie Scheunentore. Und ich glaube immer noch nicht, dass das auf Merkel allein zurück geht. Da steckten handfeste wirtschaftliche Interessen dahinter, sind halt nur keine 100% Fachkräfte gekommen.

    Oder laufen mittlerweile die Millionen Flüchtlinge, die hier monatlich eintreffen mit Tarnkappen rum? bei uns schließt ein Asylbewerberheim nach dem anderen, nicht weil die alle schicke Einfamilienhäuser bekommen, sondern weil die Zahlen stark rückläufig sind.
    Sorry, da ist gefühlt die hunderste Schleife, wie im Kindergarten. Manchmal mag man dann wirklich nicht mehr.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.


  7. Avatar von Para_plumeau
    Registriert seit
    22.01.2020
    Beiträge
    499

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von 2believe Beitrag anzeigen
    Ich bleibe dabei, was ich schrieb. Und zwar: Genau da fängt es an!
    Wir wissen schon seid langen vom Demographischen Wandel. Eigentlich müssten wir froh sein, wenn nach Deutschland viele junge Leute kommen. Auch die wenig gebildeten werden gebraucht. Schon jetzt können manche Ausbildungplätze nur mit Flüchtlingen besetzt werden.

    Dennoch wollen viele, anscheinend auch einige mittelständige Gewerbetreibende, wohl keine oder möglichst wenige Flüchtlinge im Land. Für mich kann das nur den Grund haben, dass man zwar mehr Deutsche aber eben nicht "solche" Leute im Land haben will.

    Man geht davon aus, dass diese besonders kriminell sind oder es passt einfach die Hautfarbe oder Religion nicht... beides ist für mich rechtsradikales Gedankengut.
    Der Irrtum, der fatale Irrtum ist, Flüchtlinge mit Zuwanderung zu assoziieren und in ihnen eine Lösung für das demografische Problem, so es eines gibt, zu sehen.
    Ein Kluger merkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine

  8. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    8.742

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Para_plumeau Beitrag anzeigen
    Der Irrtum, der fatale Irrtum ist, Flüchtlinge mit Zuwanderung zu assoziieren und in ihnen eine Lösung für das demografische Problem, so es eines gibt, zu sehen.
    Flüchtlinge sind aber in der Regel aus besonderen Gründen in Deutschland, sonst werden sie abgeschoben. Offiziell will sogar die AfD anerkannten Flüchtlingen Asyl gewähren ...

    Oder sollten wir uns auch von diesem Mindestmaß an Solidarität verabschieden?

    Und irgendwann muss diesen Leuten auch mal ein Bleiberecht zugestanden werden, ewiges Festhängen in Wartestellung empfinde ich als hochgradig inhuman, gerade auch, wenn Kinder involviert sind.

  9. Avatar von 2believe
    Registriert seit
    14.04.2015
    Beiträge
    359

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Para_plumeau Beitrag anzeigen
    Der Irrtum, der fatale Irrtum ist, Flüchtlinge mit Zuwanderung zu assoziieren und in ihnen eine Lösung für das demografische Problem, so es eines gibt, zu sehen.
    Nein, nein. Ich sehe doch darin keine Lösung. Ich habe das anders gemeint, habe mich wohl unklar ausgedrückt.

    Ich habe für Gründe dafür gesucht gegen Merkels Flüchtlingspolitik zu sein. Und zwar Gründe, die nichts mit rechtsradikalem Gedankengut zu tun haben. Ich habe keine gefunden. Vielleicht kannst du mich aufklären.

    Ich hätte es aber gelten lassen, wenn wir ein Land wären, das aus allen Nähten platzt und dazu auch arm wäre. Dann hätte man verstehen können, dass man keine zusätzlichen Menschenmassen aufnehmen möchte. Aber dies war 2015 nicht der Fall.

  10. 23.02.2020, 15:36

    Grund
    off topic, bitte Strangthema beachten

  11. Avatar von Para_plumeau
    Registriert seit
    22.01.2020
    Beiträge
    499

    AW: Rechtsradikale Hetze & Gewaltzunahme

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Flüchtlinge sind aber in der Regel aus besonderen Gründen in Deutschland, sonst werden sie abgeschoben. Offiziell will sogar die AfD anerkannten Flüchtlingen Asyl gewähren ...

    Oder sollten wir uns auch von diesem Mindestmaß an Solidarität verabschieden?
    Ja, Flüchtlinge erhalten Asyl. Das hat aber mit Zuwanderung im eigentlichen Sinne nichts zu tun. Seit 2015 wird das unzulässig vermischt.
    Ein Kluger merkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine

  12. 23.02.2020, 15:41

    Grund
    off topic, bitte Strangthema beachten

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •