Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. User Info Menu

    Das Politikforum

    Liebe Userinnen und User,

    herzlich willkommen im Politikforum.

    Hier gibt es ein paar Regeln, die besonders in diesem Forum zu beachten sind.

    Meinungsfreiheit: Engagierte, sachliche, natürlich auch kontroverse Diskussionen sind erwünscht, auch Polemik wird akzeptiert, solange sie der Verdeutlichung einer Position dient und nicht dazu, einen Diskussionspartner herabzusetzen oder zu beleidigen. In diesem Zusammenhang bitte § 14.1 der AGB beachten:

    Die Nutzer haben sich gegenseitig mit Respekt und Rücksicht zu behandeln, Sachlichkeit in Auseinandersetzungen sowie Toleranz gegenüber Meinungsvielfalt innerhalb von Foren werden vorausgesetzt.

    Die Vielfalt an Meinungen macht eine Diskussion interessant und lebendig, deshalb akzeptiert die BRIGITTE Community ein breites Spektrum an politischen Meinungen. Die freie Meinungsäußerung hat jedoch da ihre Grenze, wo Straftatbestände berührt werden, also wenn andere Personen, gleichgültig ob diese BRIGITTE Community-User sind oder nicht, beleidigt oder verleumdet werden.

    Links zu Quellen: In diesem Forum werden immer wieder mal Links zu Videos oder zu Texten eingestellt, in denen politisch radikales, fundamental-religiöses, hetzerisches oder rassistisches Gedankengut zu lesen und zu hören ist.

    Das Bedürfnis, sich mit diesem Material kritisch auseinanderzusetzen ist verständlich. Die BRIGITTE Community möchte aber insbesondere rechtsradikalen und religiös-fundamentalistischen Positionen und Gruppen keine Plattform zur Verbreitung bieten. Es wird also im Einzelfall abgewogen, ob ein solcher Link innerhalb der Toleranzspanne liegt oder ob er gemäß §16.1 der AGB gelöscht werden muss.

    Wir werden hier keine Liste von Medien einstellen, die wir als unseriöse Quelle einschätzen, da wir diesen Plattformen keinen unnötigen Raum geben möchten. Eine Editierung im Forum ist selbsterklärend. Im Zweifelsfall sollte vor der Einstellung eines Links dessen Zulässigkeit bei der Moderation erfragt werden. Zitate aus privaten Leserzuschriften/Kommentaren in Medien sind nicht zugelassen.

    Beiträge melden: Sollte Euch der Inhalt in einem Beitrag oder ein Text/Video aus einem Link auffallen, der gegen die AGB verstößt, dann meldet das bitte über den Meldebutton (rotes Dreieck mit Ausrufezeichen links neben jedem Beitrag) oder per PN an eine Moderation oder VIP. Bitte seht davon ab, über vermeintliche oder tatsächliche AGB-Verstöße im Forum zu diskutieren, dies führt vom Thema des jeweiligen Stranges weg und stellt eine Userthematisierung dar, die nicht gewünscht ist.

    Zitate: Bitte zitiert Beiträge von anderen Usern immer über den Button *Zitieren* oder über den Button *Sammelzitat* und unterlegt Zitate aus verlinkten Quellen farbig, möglichst blau, wie es hier üblich ist. Das macht für alle Leser eine bessere Unterscheidung möglich.

    Bitte nehmt keine Veränderungen in Originalzitaten von Usern oder Dritten vor, ohne es zu erwähnen.
    Werden im Zitat Wörter unterstrichen, gefettet oder gefärbt, sollte im eigenen Beitrag ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass eine Veränderung vorgenommen wurde, zum Beispiel: "Betonung/Färbung/Fettung von mir".

    Danke fürs Beachten und viel Spaß bei den Diskussionen

    Die Moderation im Politikforum
    Geändert von Analuisa (03.02.2020 um 10:28 Uhr) Grund: Aktualisiert
    Körperlich Distanz
    Sozial zusammen


    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Das Politikforum

    Aus gegebenem Anlass möchten wir die Regeln zum Umgang mit Fremdzitaten nochmals präzisieren.

    Im Politikforum werden sehr häufig, um neue Sichtweisen einzubringen oder um die eigene Argumentation zu stützen, Zitate aus Medien eingestellt. Dabei sind die AGB und die FAQ zu beachten.

    In den AGB heißt es:

    16.1. Der Nutzer darf keine Inhalte und/oder Äußerungen veröffentlichen oder übermitteln, die gegen rechtliche Bestimmungen verstoßen [...]. Hierunter fallen vor allem Inhalte, mit denen der Nutzer sich strafbar machen kann, wie insbesondere: [...] die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke (§ 106 UrhG)

    Die FAQ führen näher aus:

    Man befindet sich urheberrechtlich auf der sicheren Seite, wenn man Texte nicht komplett zitiert, sondern nur eine kurze Passage quasi als Appetithappen einstellt und dann per Quellenangabe über Link (oder bei Seiten, die werblich wären ohne) den anderen Usern die Möglichkeit bietet, den Rest dort nachzulesen.

    Wir orientieren uns bei Hinweisen auf Internet-Artikel an der folgende Zitierweise im Internet :

    Nachname des Autors, Vorname des Autors: Titel des Artikels, URL [Abrufdatum].


    Daraus ergeben sich folgende, von uns in Zusammenarbeit mit dem Brigitte Community-Team festgelegte Regeln:


    1) Belegpflicht

    Zitate aus Medien müssen grundsätzlich belegt werden. Um Userinnen und der Moderation das schnelle Auffinden des Originaltextes zu erleichtern, bitten wir darum, bei online verfügbaren Texten einen Link zu setzen.

    Dabei ist zu beachten, dass auf kommerzielle Seiten nicht verlinkt werden darf. (Beispiele: Onlinehändler, Anwaltsseiten, Jobvermittlungsagenturen ...)
    Viele Onlinemedien finanzieren ihr Angebot durch Anzeigenkunden. Die Verlinkung auf Medienseiten mit eingebetteter Werbung ist gestattet, da hier der Informationsgehalt im Vordergrund steht.

    In dem Fall, dass ein Zitat nicht online verfügbar ist, müssen korrekte bibiographische Angaben erfolgen: Autor und Titel des Buches/Artikels, ggf. Name der Zeitung, Seitenzahl, Datum und Ort des Erscheinens.

    2) Zugangsbeschränkte Artikel

    Mehr und mehr Onlinemedien gehen dazu über, Zugangsbarrieren zu ihren Artikeln einzubauen, sei es, dass eine Registrierung erforderlich ist oder eine Zahlung verlangt wird. Generell gilt: Es sollte immer versucht werden, für eine Information einen Beleg zu finden, der frei zugänglich ist.

    Zugangsbeschränkte Artikel können als Information zum Weiterlesen eingestellt werden, es darf jedoch nicht aus ihnen zitiert oder sich im Beitrag auf sie bezogen werden, da es sowohl Usern als auch der Moderation nicht zuzumuten ist, sich zwecks Verifizierung eines Zitats erst bei dem jeweiligen Medium anmelden zu müssen.

    3) Länge von Medienzitaten

    Zur Wahrung des Urheberrechts sollte ein Zitat aus einem Fremdtext nicht mehr als 2000 Zeichen, inclusive Leerzeichen, betragen.

    Um die Länge eines Textes zu ermitteln, empfiehlt es sich, diesen in Word zu kopieren, dort wird einem die Anzahl der Zeichen angezeigt. (Dieser Beitrag hat ca. 3200 Zeichen.)

    Es genügt, die für die eigene Argumentation wichtigsten Passagen einzustellen, der gesamte Text kann ja von der interessierten Userin über den eingestellten Link nachgelesen werden.
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •