Antworten
Seite 1213 von 1227 ErsteErste ... 213713111311631203121112121213121412151223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.121 bis 12.130 von 12261
  1. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    gelöscht.
    Geändert von Malaita (24.10.2021 um 22:06 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    .
    Geändert von kaffeesahne (24.10.2021 um 22:14 Uhr)
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!

  3. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    Und man kann es auch keinem Migranten absprechen, dass er sein Herkunftsland als Heimat bezeichnet, obwohl er hier lebt.

    Ne, das kann man natürlich nur deutschen Mitbürgern absprechen die von Heimat sprechen....da versteht man gar nicht was das sein soll? Sind nur Orte...
    Aber das Herkunftsland von Migranten - das ist kein Ort, das ist Heimat!
    Absurd.

  4. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Ne, das kann man natürlich nur deutschen Mitbürgern absprechen die von Heimat sprechen....da versteht man gar nicht was das sein soll? Sind nur Orte...
    Vielleicht habe ich es überlesen, stand das hier irgendwo im Strang?

  5. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen

    Ne, das kann man natürlich nur deutschen Mitbürgern absprechen die von Heimat sprechen....da versteht man gar nicht was das sein soll? Sind nur Orte...
    Aber das Herkunftsland von Migranten - das ist kein Ort, das ist Heimat!
    Absurd.
    Das verstehe ich jetzt nicht.....


  6. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Malaita Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich jetzt nicht.....

    Ich habe dich so gelesen, dass du deinen eigenen Heimatbegriff erklärst als Heimat, die 2 aus Orten besteht und du deshalb auch Migranten verstehst die 2 "Heimaten" fühlen.

    War das so gemeint?

  7. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich habe dich so gelesen, dass du deinen eigenen Heimatbegriff erklärst als Heimat, die 2 aus Orten besteht und du deshalb auch Migranten verstehst die 2 "Heimaten" fühlen.

    War das so gemeint?
    Nun gut, dann war ich so unverständlich ?

    Also: die Orte, an denen ich meine Kindheit verbrachte - zu denen fühle ich KEINE Heimatverbundenheit. (Weil hier ins Spiel gebracht wurde, dass man wohl Heimat damit verbindet, wo man die Kindheit verbracht hat. Bei mir ist es jedenfalls nicht so.)
    Ich empfinde den Ort als Heimat, wo ich jetzt bzw. die letzten Jahre gelebt habe.

    Ich wollte aber ausdrücken, dass jeder dies anders empfindet. Und wenn jemand sagt: ich lebe jetzt hier, aber meine Heimat ist woanders, dann muss man das auf jeden Fall auch akzeptieren.

  8. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), das seit August 2006 in Kraft ist:
    §22
    Wenn im Streitfall die eine Partei Indizien beweist, die eine Benachteiligung wegen eines in § 1 genannten Grundes vermuten lassen, trägt die andere Partei die Beweislast dafür, dass kein Verstoß gegen die Bestimmungen zum Schutz vor Benachteiligung vorgelegen hat.
    Das wusste ich nicht. Ich habe auf Deinen Einwand hin die beiden Fassungen verglichen und festgestellt, dass ein zweiter Absatz eingefügt werden soll, wonach die Beweislastumkehr auch gilt, wenn ein Antidiskriminierungsverband die Sache in die Hand nimmt.

    (2) Wenn der Vortrag eines anerkannten Antidiskriminierungsverbandes eine Diskriminierung
    glaubhaft erscheinen lässt, hat dieser gegenüber der anderen Partei einen Anspruch auf
    Auskunft darüber, ob und wenn ja aus welchen Gründen eine andere Person in der
    vergleichbaren Situation eine bessere Behandlung erfahren hat. Verweigert die andere Partei die
    Auskunft, gilt dies als Indiz nach Absatz 1.“


    Und diese Beweislastumkehr, die künftig auch für Antidiskriminierungsverbände gelten soll, ist doch eine schicke Sache, wenn sich Islamisten dort engagieren wollen. Als Zugangskriterium für die Mitgliedschaft in einem solchen Verband gilt nach dem neu einzufügenden § 23a, Absatz 1, Nummer 4:

    jeder Person den Eintritt als Mitglied ermöglicht, die die Ziele des Verbandes unterstützt.(Seite 16 im Entwurf)

    Und weiter steht in diesem Entwurf auf Seite 18 im unteren Drittel:

    In allen Behörden, Gerichten und
    Unternehmen des Bundes soll der Anteil der Beschäftigten mit Migrationsgeschichte erhöht
    werden, bis er letztlich ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht. Bis zur Erreichung des Ziels
    erfolgt eine Bevorzugung solcher Personen bei allen Personalentscheidungen, sofern im
    Einzelfall eine gleiche Qualifikation besteht.
    (Hervorhebungen von mir)

    Das heißt, dass dann wohl künftig bei Bewerbungen eine gewisse Reihung vorgenommen werden muss.

    Absoluten Vorrang haben dann Personen mit Migrationsgeschichte (und der umfasst auch Menschen mit Diskriminierungserfahrung), danach kommen eventuell Frauen und Menschen mit Handicaps und an letzter Stelle Männer ohne Migrationsgeschichte und oder Diskriminierungserfahrung. Wobei die sich ja dann eigentlich direkt auch diskriminiert fühlen könnten und ebenfalls einen eigenen Verband gründen könnten.

  9. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    Absoluten Vorrang haben dann Personen mit Migrationsgeschichte (und der umfasst auch Menschen mit Diskriminierungserfahrung), danach kommen eventuell Frauen und Menschen mit Handicaps und an letzter Stelle Männer ohne Migrationsgeschichte und oder Diskriminierungserfahrung. Wobei die sich ja dann eigentlich direkt auch diskriminiert fühlen könnten und ebenfalls einen eigenen Verband gründen könnten.
    solange in erster Linie die Qualifizierung die Auswahl bestimmt wäre das kein Thema. Deshalb bin ich bei Bewerbungen gegen den ganzen Quotenkram und wäre für anonyme Bewerbungen (ohne Angabe von Name, Alter, Geschlecht, Wohnort, Herkunft) in denen es dann nur auf die Eignung für eine bestimmte Stelle ankommt.

    Aber... das ist ein anderes Thema und hat mit Islamisierung, wenn überhaupt, nur am Rande zu tun.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  10. 25.10.2021, 08:13


  11. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Das kenne ich aber auch von meinem nach Australien ausgewanderten Onkel.
    Der hielt sich da nur in deutschen Clubs auf.

    Der wurde - nach Meinung seiner Brüder da deutscher als je zuvor.

    Vielleicht ist heute, also Jetztzeit für mich der Exotenstatus an unseren islamischen Mitbürgern gebröckelt.
    Aber, ich bin froh hier im Forum die Möglichkeit hatte das mal zu sagen.

    Und habe mir vorgenommen auf jeden Fall mal in eine Moschee zu gehen.
    Irgendwie sind wir uns alle so nah und doch so fremd.

    Vor Jahren war ich mal mit einem Iraner befreundet - und es gab da einen Punkt wo ich nur dachte: da kommt der Orientale durch. Darüber konnte man nicht diskutieren.
    Entweder man kommt damit klar oder nicht.
    Mode kann man kaufen.
    Stil muss man haben.

    Edna Woolmanchase
    Chefredakteurin, Vogue, 1914 - 1952

Antworten
Seite 1213 von 1227 ErsteErste ... 213713111311631203121112121213121412151223 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •