Antworten
Seite 1201 von 1227 ErsteErste ... 201701110111511191119912001201120212031211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.001 bis 12.010 von 12261
  1. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Ich verstehe durchaus den Wunsch nach noch deutlicherer Abgrenzung in dieser Sache, aber die wirklich irreführend benannte "Kirchensteuer" ist ein Mitgliedsbeitrag, welchen der Staat gegen nicht unerhebliches Entgeld für die Kirchen einzieht. Zumindest theoretisch steht es jeder Glaubensgemeinschaft frei, einen ähnlichen Deal abzuschließen.
    Wo werden Geistliche vom Staat bezahlt? Nicht provokant gefragt, ich weiß es tatsächlich nicht.

    Das hat auch alles nichts mit vermeintlicher, "gefühlter" oder tatsächlicher Islamisierung zu tun, ist mir schon klar. Was würde: "Religion ist Privatsache" in diesem Zusammenhang bedeuten?
    Der Staat zieht ja nicht nur Kirchensteuer ein (nur für die christlichen Kirchen), es geht um erheblich größere Zahlungen.
    Unter Napoleon wurden um 1800 Kirchen enteignet. Es handelt sich immer noch um Ausgleichszahlungen dafür.
    Einen Beleg liefere ich heute abend nach!
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!

  2. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?


  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Dankeschön Euch beiden, das müsste tatsächlich mal überarbeitet werden, also im Zuge des Säkularstaates.
    Es wirkt so OT, aber natürlich steckt in der Frage nach einer Islamisierung auch die Frage wie die Gesellschaft und damit halt auch Politik und Gesetzgeber überhaupt mit Religion und Religionsgemeinschaften umgehen.
    Hm. Muss ich nochmal drüber nachdenken.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    "Ich hasse es, wenn Fantasy sich einfach nicht an die Realitaet haelt".
    Maxi Gstettenbauer

  4. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Eine Debatte, in der nicht zwischen dem religiösen und dem politischen Islam unterschieden wird, finde ich nicht zielführend für das Miteinander in Deutschland.

    Du wirst im Koran zum Beispiel überhaupt nichts über Ehrenmorde finden. Vielmehr ist darin erstmals festgelegt, dass Frauen ein Recht auf Unterhalt haben. Es braucht, glaube ich, nicht viel Phantasie dazu sich vorzustellen, welches Schicksal bis dahin Frauen vor über 1 000 Jahren beschieden war, wenn der Mann sie nach Lust und Laune aus dem Haus jagen konnte. Und auch darin, dass der Wunsch nach Scheidung Frauen und Männern gleichermaßen zugestanden wurde, kann ich keine generelle Unterdrückung von Frauen erkennen. Die haben nach meinem Dafürhalten (nicht nur) muslimische Frauen denjenigen zu verdanken, die Angst vor der "Gefahr" hatten und haben, sich irgendwann mit selbstbewussten, gebildeten ud erfolgreichen Frauen messen lassen zu müssen.

    Wenigstens in groben Zügen informiert zu sein, was im Islam tatsächlich vom Propheten vorgeschrieben ist, und was durch eigennützige patriarchalische Auslegung bestimmt ist, hilft m. E. denen den Wind aus den Segeln zu nehmen, die ihre politischen Ziele mit der islamischen Religion zu begründen versuchen. Und hilft gleichzeitig gegen Vorurteile, wenn mal wieder "der Islam" verantwortlich gemacht werden soll für von ausländischen Tätern begangene Gewalttaten.
    Du brauchst mir den Islam wirklich nicht zu erklären. Ich mache nicht den Islam verantwortlich, für das, was oft im Namen des Islams geschieht. Genauso wenig, wie ich die Bibel verantwortlich mache für die Greueltaten, die im Mittelalter passiert sind oder jetzt in der Neuzeit mit den Missbrauch von Kindern. Es sind die Menschen, nicht der Islam als solches oder die Bibel.

    Die Instrumentalisierung des Islams sorgt mich. Viele der gläubigen und fanatsichen Anhänger sind Analphabeten und kennen den Inhalt des Islams überhaupt nicht. Im Islam steht nirgends konkret geschrieben, dass Frauen sich verhüllen müssen oder gar ein Kopftuch tragen müssen. Ist alles Auslegungssache.

    Wie erklärst du dir die Entwicklung in der Türkei? Von Afghanistan usw. ganz zu schweigen.

    Auch wenn der Islam im Grundsatz eine friedliche Religion ist... auch da gibt es aber unterschiedliche Auslegungen... ändert es nichts daran, dass im Namen des Islams oder von Allah Greueltaten verübt werden. An Frauen, an "Ungläubigen".

    Im Islam findet man nichts von Ehrenmorden, stimmt. Warum geschehen sie dann? Ist es nicht egal, was im Islam niedergelegt ist, sondern was Menschen heute im 21. Jahrhundert daraus machen? Siehst du eine moderne und zeitgemäße, weltoffene Auslegung des Islams? Ich nicht.

    Der Islam sorgt mich nicht. Aber die Entwicklung, die derzeit nicht zu übersehen ist. Nicht nur seit der Machtübernahme der Taliban. Schau in den Iran, Saudiarabien, Türkei.. alles rückwärtsgewandt. Wobei, in Saudiarabien dürfen manche Frauen jetzt schon alleine Autofahren

    Solange Menschen glauben, ihre Religion sei die einzige richtige, solange Männer das Sagen haben in den islamischen Kulturkreisen, solange wird es auch keinen friedlichen Islam geben. Und ich wüsste nicht, wie sich das in absehbarer Zukunft ändern sollte.

    Ich habe vor kurzem in einem öffentlichen Verkehrsmittel einer kopftuchtragenden Frau "Gesundheit" gewünscht, als sie laut und vernehmlich nießen musste. Ich hab mir einen derartigen Rüffel eingefangen, wie ich mir erlauben kann, diesen Wunsch zu äußern. Das sei in ihrem Glauben nicht üblich

    Die Türkei ist aus dem Abkommen zum Schutz für Frauen ausgestiegen. Warum??

    Die Zahl der Frauenmorde in der Türkei steigt. http://https://www.amnesty.de/inform...n-einzelfaelle

    Natürlich ist nicht der Islam als solches daran schuld, aber er wird instrumentalisiert und findet zu viel Nährboden.
    bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb bbbb

    Werde, die du bist




  5. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von kaffeesahne Beitrag anzeigen
    ...
    Der Staat sollte zb keine Kirchensteuer einziehen und Geistliche bezahlen.
    Ich überlege tatsächlich, ob es nicht gut wäre, wenn der Staat auch muslimische Geistliche bezahlen würde. Ich denke, dann hätten z. B. Organisationen wie DITIB deutlich weniger Zulauf und der deutsche Staat mehr Einflussmöglichkeiten auf die Ausbildung und nötigen Voraussetzungen, die die Imame mitbringen müssten. Angefangen von deutschen Sprachkenntnissen bis zur uneingeschränkten Anerkennunng der staatlichen Gesetzgebung.
    Meine Rechte sehe ich nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Und lieber glaube ich Wissenschaftler/innen, die sich auch mal irren, als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler.
    Netzfund

  6. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Ich überlege tatsächlich, ob es nicht gut wäre, wenn der Staat auch muslimische Geistliche bezahlen würde. Ich denke, dann hätten z. B. Organisationen wie DITIB deutlich weniger Zulauf und der deutsche Staat mehr Einflussmöglichkeiten auf die Ausbildung und nötigen Voraussetzungen, die die Imame mitbringen müssten. Angefangen von deutschen Sprachkenntnissen bis zur uneingeschränkten Anerkennunng der staatlichen Gesetzgebung.
    ich habe neulich einen Artikel über Imame, die in DE ausgebildet werden gelesen... ich denke die Bezahlung ist zwar durchaus ein wichtiges Thema... aber auch nicht das einzige.

    ein weiteres Thema ist offenbar dass die meisten Moscheeverbände nicht gerade wild darauf sind die hier ausgebildeten Imame einzustellen.

    "Fünf Moscheeverbände arbeiten mit dem IKD zusammen, vom Zentralrat der Muslime (ZDM) bis zum Zentralrat der Marokkaner in Deutschland (ZRMD). Aber sie kommen insgesamt auf nur 500 Gemeinden. Große Verbände wie die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB), eine Organisation der türkischen Religionsbehörde Diyanet mit rund 900 Gemeinden, die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) mit rund 450 und der Verband Islamischer Kulturzentren (VIKZ) mit rund 300 lehnen das IKD ab – aus Sorge, Einfluss zu verlieren. Sie haben eigene Ausbildungsstätten gegründet, teils türkischsprachig." (Quelle=Taz)

    Ich denke man wird die Ausbildung hier in DE über kurz oder lang wieder einstellen.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  7. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von kaffeesahne Beitrag anzeigen
    Einen Beleg liefere ich heute abend nach!
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hier ist der Beleg.
    Ihr seid so gut.

  8. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    ....ein weiteres Thema ist offenbar dass die meisten Moscheeverbände nicht gerade wild darauf sind die hier ausgebildeten Imame einzustellen.
    ...
    Ja eben. Wer die Musik bezahlt, bestimmt auch, was gespielt wird, und das werden sich die Verbände nicht nehmen lassen wollen. Auschlaggebend ist aber bei meiner Überlegung nicht, was die Verbände wollen, sondern die Gemeinden. Mir wurde mal in einem Vier-Augen-Gespräch in einer großen Moschee glaubhaft versichert, dass dort allein die Finanzen der Grund für die DITIB-Zugehörigkeit seien.
    Meine Rechte sehe ich nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Und lieber glaube ich Wissenschaftler/innen, die sich auch mal irren, als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler.
    Netzfund

  9. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Es wirkt so OT, aber natürlich steckt in der Frage nach einer Islamisierung auch die Frage wie die Gesellschaft und damit halt auch Politik und Gesetzgeber überhaupt mit Religion und Religionsgemeinschaften umgehen.
    Für mich wäre es wichtig den Religionsunterricht nicht mehr unter Hoheit der Kirchen durchzuführen sondern es gibt nur noch ein Fach Religion. Da sind alle Kinder gemeinsam und es werden dort alle Religionen besprochen. Mit einem Lehrplan und stattlich ausgebildeter Lehrkraft.

    Denn durch unsere heutiges System - evangelische Religion unterliegt der Evangelischen Kirche, katholische Religion unterliegt der Katholischen Kirche - wurde die Dtib an die Schulen geholt und sie stellte die Imame für den Islamunterricht.

  10. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!

Antworten
Seite 1201 von 1227 ErsteErste ... 201701110111511191119912001201120212031211 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •