Antworten
Seite 1194 von 1227 ErsteErste ... 194694109411441184119211931194119511961204 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.931 bis 11.940 von 12261
  1. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Dann ist die gesamte Deutsche Bahn eine No-Go-Area, da werden solche Sachen nämlich auch nicht durchgesetzt.

    Rest gesnipt, aus naheliegenden Gründen.
    Das ist doch eine hanebüchende Antwort. Sollen jetzt bei der Deutschen Bahn die Schaffner Recht und Ordnung durchsetzen oder in Zukunft Polizisten oder andere Ordnungskräfte ständig mitfahren? Mir tun die Zugbegleiter/innen leid in den Zügen, dass sie solchen Situationen ausgesetzt sind. Machen können sie dagegen wenig.
    bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb bbbb

    Werde, die du bist




  2. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Welche Dominanz üben denn nicht mal sieben Prozent der deutschen Bevölkerung aus, die dich konkret bedrohen könnte?
    Wenn es tatsächlich nur 7 Prozent der Bevölkerung sind, also nur 7 Prozent Muslime, frage ich mich tatsächlich, warum bei der Essensversorgung in Kitas, Kitas, Schulen usw. so gut wie nie mehr Schweinefleisch auf dem Speiseplan steht, warum hier, in Bayern zumindest, immer mehr St. Martinsumzüge in Lichterfest umbenannt werden, warum es Diskussionen gibt, Weihnachten oder Weihnachtsmärkte in Winterfest umzubenennen?

    Ich sehe schon eine Dominanz und ich denke, sie wird sich auch noch weiter verstärken. Freunde aus GB berichten schon länger, dass nicht mehr Merry Christmas gewünscht werden darf, sondern Happy holiday.

    Ich habe einige muslimische Freunde, die allerdings alle sehr weltoffen sind und ihren Glauben so leben, wie die meisten Christen. Aber es ist nicht die tolerante Mehrheit, von denen Druck und Dominanz ausgeht, sondern es genügt oft schon eine radikale oder fanatische Minderheit, die wiederum dafür sorgt, dass sich immer mehr radikalisieren.

    Ich bin nicht islamophob, aber ich habe Angst vor dem Einfluss des radikalen Islams in Deutschland und auch in der Welt.
    bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb bbbb

    Werde, die du bist




  3. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen
    also auf keinen Fall wollte ich dich korrigieren oder kritisieren.
    Eigentlich ging es mir wirklich nur um den Begriff.
    Zitat Zitat von Daliah- Beitrag anzeigen
    Liebe Analuisa,

    also diesen Begriff: no-area-Gebiete halte ich schlichtweg für reisserisch.
    So weit sind wir ja nun noch nicht.

    Was sollte das auch sein? Da wird die Miete mit dem Revolver kassiert?

    Ich wurde damit soo oft konfrontiert als ich bei Reisen erwähnte in Kreuzberg zu wohnen.
    Und auch meine liebe Verwandtschaft aus den "guten Bezirken wie Reinickendorf" argumentieren noch heute so.

    Die gehen noch nicht mal in gewisse Schwimmbäder.
    Dabei ist das gerade Quatsch. Da gibt es mittlerweile angepasste ausländische Security, die den Vorteil hat, dass man also Jugendlich - auf sie hört, und zwar schon auf Blickkontakt.

    Der Begriff no-area wäre für mich Kapitulation.
    Merkst du nicht wie sich das anhört?

    Zum einen schreibst du es gäbe keine "No-Go-Areas" und weist im gleichen Atemzug darauf hin, es gäbe z.B. Schwimmbäder mit ausländischer Security.

    Darf ich mal nachfragen, seit wann wir "ausländische Security" in Schwimmbädern (!) brauchen? Und darf ich mal nachfragen, warum wir "ausländische Security" brauchen?

    Das ist doch alles nicht mehr normal und unser Land hat sich eindeutig verändert. Das muss man doch bemerken. Oder steht einem die eigene Ideologie im Weg, diese Veränderungen sehen zu wollen?

    Im Übrigen hat die Polizei hauptsächlisch mit arabischer und türkischer Clan-Kriminalität und Terrorismus zu tun. Araber und Türken sind mehrheitlich muslimisch. Oder habe ich übersehen, dass es auch solche Gebiete bei Buddhisten und Hinduisten gibt, in die sich die Polizisten nur in Verstärkung reintrauen?

    Xanidae, der Polizeisprecher wurde ja auch zurückgepfiffen als er von solchen Gegenden sprach. Überlege doch mal ein wenig, warum...

    Sicher nicht deswegen, weil Polizisten da normal ihren Dienst verrichten können. Oder meinst du?
    Polizisten gehen nur noch mit Verstärkung und mit Kampfmonitur rein.

    Und das soll schon immer so gewesen sein?? Ich bitte dich.

    Im Übrigen geht es doch auch hier nur um das Framing.

    Wenn die Polizei von No-Go-Areas spricht, kriegt der Otto-Normal-Bürger Angst. Es geht um das Sicherheitsgefühl, was man den Leuten vermitteln will.

    Du bemängelst, dass der Bericht des Focus sechs Jahre alt ist (aber ja, Ironie an, die Situation hat sich natürlich seit dem verbessert, Ironie aus).
    Aber wi erklärst du dir z.B. diese Überschrift, die in 2019 erschienen ist. Deutlich jünger: No-Go-Areas? Wie die NRW-Polizei Strassen zuruckerobern will - waz.de

    Aber erkläre doch mal, was es für einen Unterschied macht, ob ich von einem Stadtteil spreche, in den sich ein Otto-Normal-Polizist nur mit Verstärkung und Maschinengewehr reintraut und einem Nor-Go-Area in dem sich ein Otto-Normal-Polizist nur mit Verstärkung und Maschinengewehr reintraut.

    Ich lasse mir den Unterschied gerne erklären.

  4. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von going_to Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich ,denn wenn Du das dauernd so liest wie Du es anschliessend wieder gibst ,dann kommt da auch ein anderer Zusammenhang heraus.
    Meine Wiedergabe ist, erkennbar an den Zitaten, völlig korrekt, so dass sich auch kein anderer Zusammenhang erschließt:
    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Auch da haben die Täter nicht mal einen Bruchteil der Männer ausgemacht, die Tag für Tag dafür sorgen, dass über zehn Millionen Frauen in Deutschland in ihrem Leben körperliche und/oder sexualisierte Gewalt erleben.
    Zitat Zitat von going_to Beitrag anzeigen
    Du hattest hier von Gewalt bei jeder 10 . Frau geschrieben .
    Also hier so zu tun, als ob deutsche Männer in erster Linie Ihre Frauen schlagen , sorry glaube ich kein Wort von...Gibt es natürlich , aber Frauen lassen sich das nicht mehr bieten, wenn sie es nicht wollen, also haben sie auch die Wahl das zu beenden falls jemand gewaltätig wird.
    Hervorhebungen von mir.
    Meine Rechte sehe ich nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Und lieber glaube ich Wissenschaftler/innen, die sich auch mal irren, als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler.
    Netzfund

  5. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Das ist doch eine hanebüchende Antwort. Sollen jetzt bei der Deutschen Bahn die Schaffner Recht und Ordnung durchsetzen oder in Zukunft Polizisten oder andere Ordnungskräfte ständig mitfahren? Mir tun die Zugbegleiter/innen leid in den Zügen, dass sie solchen Situationen ausgesetzt sind. Machen können sie dagegen wenig.
    Ja, mir tun die Zugbegleiter (auch in Stadtbahnen oder S-Bahnen) auch leid, weil sie inzwischen nicht mehr ihrer eigentlichen Aufgabe nachkommen sollen sondern gegen a-soziales und rechtswidriges Verhalten angehen müssen. Oft sind sie deshalb zu zweit unterwegs.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    @Cara,

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Du bemängelst, dass der Bericht des Focus sechs Jahre alt ist (aber ja, Ironie an, die Situation hat sich natürlich seit dem verbessert, Ironie aus).
    Ich muss Daliah an dieser Stelle in Schutz nehmen: Diejenige, die darauf hingewiesen hat, dass der Focus-Report sechs Jahre alt ist, war ich.

    Und es war von meiner Seite genau das: ein Hinweis, kein Bemängeln.

    Den Hinweis erlaubte ich mir, um deutlich zu machen, dass das Ding mit den angeblichen No-go-areas hier seit genau dieser Zeit diskutiert wird und immer wieder User:innen, die reißerische Headlines mit gesellschaftspolitischen Analysen verwechseln, darauf hingewiesen werden (müssen), dass es eben vor allem darum geht: Auflage zu machen. Den Begriff No-go-Areas im Titel platziert - Leser springen darauf an. Was im Text dann erläutert und auseinanderklamüsert wird, ist nicht so wichtig.

    Wäre es das, hättest du sicher auch den von mir zum Thema verlinkten Artikel gelesen und festgestellt, dass es mitnichten ausschließlich oder überwiegend Immigranten aus muslimisch geprägten Ländern sind, die der Polizei in den Problemvierteln Arbeit machen.

    Im Übrigen geht es doch auch hier nur um das Framing.
    Meiner Meinung nach betreibst du genau das, was du beklagst: Framing, indem du das Problem der verwahrlosten Stadtteile und der Bandenkriminalität in den Kontext der sogenannten Islamisierung stellst.

    Man könnte es auch in anderen Kontexten besprechen, z.B. bei den Themen
    • Stadtplanung - Gentrifizierung vs. soziale Durchmischung
    • Integration
    • soziale Schieflagen, Armut, Arbeitslosigkeit
    • Ausbildung und Ausstattung der Polizei, Stichwort interkulturelle Kompetenz


    aber das geschieht nicht.

    Warum?
    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  7. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    Den Hinweis erlaubte ich mir, um deutlich zu machen, dass das Ding mit den angeblichen No-go-areas hier seit genau dieser Zeit diskutiert wird und immer wieder User:innen, die reißerische Headlines mit gesellschaftspolitischen Analysen verwechseln, darauf hingewiesen werden (müssen), dass es eben vor allem darum geht: Auflage zu machen. Den Begriff No-go-Areas im Titel platziert - Leser springen darauf an. Was im Text dann erläutert und auseinanderklamüsert wird, ist nicht so wichtig.

    Wäre es das, hättest du sicher auch den von mir zum Thema verlinkten Artikel gelesen und festgestellt, dass es mitnichten ausschließlich oder überwiegend Immigranten aus muslimisch geprägten Ländern sind, die der Polizei in den Problemvierteln Arbeit machen.
    So viele Artikel zu No go Areas gibts nun auch nicht , schon gar nicht in Coronazeiten.
    Ich lese Nachrichten inzwischen anders...
    Beispiel:
    Berlin/Neukolln: Macheten und Reizgas – Streit mit 100 Menschen eskaliert
    Es gibt einen Streit unter Einigen und in kürzester Zeit stehen aber 100 weitere da und wenn die Polizei Pech und zu wenige dabei hat ,bekommen sie es mit ab.
    Diese Nachrichten sind ein fast täglich Brot aus diesen Bezirken in Berlin.

    Auf einen Denkfehler muss ich Dich aufmerksam machen. Es ist mitnichten so, dass in Parallelvierteln Migranten alle friedlich zusammen wohnen sondern da gibt es die Strassenzüge und jene...und ganz sicher wohnen keine Bulgaren/Rumänen oder Sinti und Roma in arabischen Vierteln ,das kann man jedenfalls hier sehr klar auseinanderhalten.Das ist schon muslimisch(türkisch,syrisch,arabisch ) gemischt mit deutsch/europäisch ,woanders dann vietnamesisch ,russisch mit deutsch/europäisch....so in etwa ist es jedenfalls hier.
    Gerade vor kurzem gelesen ,dass sie jetzt muslimsche Flüchtlinge in ein eher russisches Stadtteil unterbringen wollen ,da gab es wirklich einen Aufschrei bei den Bewohnern. Ich denke mal schon auch aus Angst ,dass es dann dauernd Kämpfe und Straftaten gibt, was untereinander inzwischen sehr viel schlimmer ist ,wenn mich meine Wahrnehmung nicht täuscht.
    Geändert von going_to (21.10.2021 um 14:34 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Ich habe vorhin einen - wie ich finde - lesenswerten Artikel bei der Taz gelesen... eigentlich keinen richtigen Artikel sondern eher eine Kolumne... und er bezieht sich zwar auf das Thema Muezzinruf/Islam... aber man kann einige Aussagen eigentlich auf viele andere Themen erweitern... auch hier im Forum... so etwas zum Beispiel...

    "Es wäre sicherlich einfacher, wenn die Welt so funktionieren würde: schwarz oder weiß, Freund oder Feind, gut oder böse. Ich vermisse die Möglichkeit laut in Schattierungen denken zu können, ohne sofort vorgeworfen zu bekommen, man würde sich von der einen oder anderen Seite vereinnahmen lassen. Sich zu erlauben abzuwägen, ist nicht mehr möglich, wenn da der Druck ist, sich sofort einem bestimmten Lager zuzuordnen." (link zu dem Artikel/der Kolumne)

    tatsächlich habe ich in einer Diskussion öfter mal das Gefühl das es eigentlich nicht um individuelle Gedankengänge oder Fragen geht, sondern um eine klare Zuordnung zu oder Distanzierung von einer Gruppe... das macht es (diskutieren/eigene Meinung bilden) nicht gerade leichter.
    Das dumme an Halbwahrheiten ist, dass man meist die falsche Hälfte glaubt

  9. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Ich habe mir jetzt Susanne Schröter Politischer Islam -Stresstest für Deutschland angeschaut.

    Sehr interessant, für mich eher der historische Teil aber die Auswirkungen mal sehr kompakt dargestellt samt der ganzen Verbände und deren Zuordnungen und die Auswirkungen.
    Allerdings schon sehr depremierend gerade weil es manche eben nicht verstehen wollen und es genauso wie von den politischen Islamisten gewollt weitergehen wird.

    Aber cool wie sie dem entgegensteht sogar zu prozessieren. Mutig!

    Unbedingt anschauen !
    Geändert von going_to (21.10.2021 um 15:01 Uhr)

  10. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Das ist doch eine hanebüchende Antwort. Sollen jetzt bei der Deutschen Bahn die Schaffner Recht und Ordnung durchsetzen oder in Zukunft Polizisten oder andere Ordnungskräfte ständig mitfahren? Mir tun die Zugbegleiter/innen leid in den Zügen, dass sie solchen Situationen ausgesetzt sind. Machen können sie dagegen wenig.
    Ah, hier erkennst du, dass der Ausdruck No-Go-Area unpassend ist. Dabei könnten doch auch hier die Zugbegleiter die Polizei rufen, wenn keine Maske getragen wird. So wie es die Ladenbesitzer in Neukölln könnten. In Neukölln ist es deiner Meinung nach ein Zeichen für eine No-Go-Area, warum hier nicht?

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Wenn es tatsächlich nur 7 Prozent der Bevölkerung sind, also nur 7 Prozent Muslime, frage ich mich tatsächlich, warum bei der Essensversorgung in Kitas, Kitas, Schulen usw. so gut wie nie mehr Schweinefleisch auf dem Speiseplan steht, warum hier, in Bayern zumindest, immer mehr St. Martinsumzüge in Lichterfest umbenannt werden, warum es Diskussionen gibt, Weihnachten oder Weihnachtsmärkte in Winterfest umzubenennen?
    Du kannst sicher belegen, dass die genannten Dinge keine Einzelfälle, sondern ein Trend sind? Dann mal her mit den Belegen.

    Ich sehe schon eine Dominanz und ich denke, sie wird sich auch noch weiter verstärken.
    Wie ich schon in einem anderen Posting schrieb: "Wenn ich die ganze Torte habe, heißt das noch lange nicht, dass ein anderer auch ein Stück Torte haben darf, auch wenn mir nichts weggenommen wird" - so kommt mir deine Haltung vor.

    Freunde aus GB berichten schon länger, dass nicht mehr Merry Christmas gewünscht werden darf, sondern Happy holiday.
    Und das liegt alles an der Islamisierung, ja?
    Ich kenne das aus den USA und da geht es darum, ganz allgemein den diversen Glaubensrichtungen und auch den Agnostikern/Atheisten Rechnung zu tragen. Kann man überkorrekt nennen, aber bitte nicht den Moslems in die Schuhe schieben.

    Ich habe einige muslimische Freunde, die allerdings alle sehr weltoffen sind und ihren Glauben so leben, wie die meisten Christen. Aber es ist nicht die tolerante Mehrheit, von denen Druck und Dominanz ausgeht, sondern es genügt oft schon eine radikale oder fanatische Minderheit, die wiederum dafür sorgt, dass sich immer mehr radikalisieren.
    Also deine weltoffenen und toleranten muslimischen Freunde radikalisieren sich, wenn jetzt öfter in Kitas nicht nur auf Vegetarier und Laktoseintolerante, sondern auch auf Moslems Rücksicht genommen wird?

    Ich bin nicht islamophob, aber ich habe Angst vor dem Einfluss des radikalen Islams in Deutschland und auch in der Welt.
    Was hältst du dann davon, dass das weltoffene Kanada es seinen muslimischen Polizistinnen erlaubt, ihren Hijab als Teil ihrer Uniform zu tragen? Wird der Staat damit muslimischer Unterwanderung ausgesetzt?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Im Übrigen hat die Polizei hauptsächlisch mit arabischer und türkischer Clan-Kriminalität und Terrorismus zu tun.
    So ganz generell ist das deiner Meinung nach das Haupttätigkeitsgebiet der Polizei, ja?

    Aber wi erklärst du dir z.B. diese Überschrift, die in 2019 erschienen ist. Deutlich jünger: No-Go-Areas? Wie die NRW-Polizei Strassen zuruckerobern will - waz.de
    Warum ignorierst du den von mir zitierten ausführlichen Artikel aus dem Stern?

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach betreibst du genau das, was du beklagst: Framing, indem du das Problem der verwahrlosten Stadtteile und der Bandenkriminalität in den Kontext der sogenannten Islamisierung stellst.
    Genau das.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

Antworten
Seite 1194 von 1227 ErsteErste ... 194694109411441184119211931194119511961204 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •