Antworten
Seite 1186 von 1227 ErsteErste ... 186686108611361176118411851186118711881196 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.851 bis 11.860 von 12261
  1. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    Weiter oben wurden Muezzinrufe kritisiert, weil sie ein Zeichen für das gefährliche Vordringen des politischen Islam seien. Jetzt, weil, um dies zu erlauben, doch viel zu wenige Muslime in Deutschland leben würden. Das wirkt auf mich widersprüchlich.
    Zumal dann solche Äußerungen kommen, mit der alle Muslime, egal ob praktizierend oder nicht, unter einen Generalverdacht gestellt werden:

    Zitat Zitat von going_to Beitrag anzeigen
    ......
    Zu den Kulturmuslimen, übrigens ein merkwürdiges Wort, die können aber dennoch den politischen Part und Wertepart mittragen , das weiss keiner so genau .

    ..........

  2. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    okay, dann heißt das aber auch, jeder christliche Pastor (oder Pfarrer) könnte jetzt jeden Sonntag einmal auf seinen Kirchturm steigen, per Lautsprecher das Glaubensbekenntnis sprechen, und niemand könnte etwas dagegen tun?
    Genausowenig, wie das jeder Muezzin tun darf, denn der Einsatz von Lautsprechern im öffentlichen Raum ist meines Wissens geregelt. Du kannst dich aber jeden Tag in eine Fußgängerzone stellen und laut das "Vater unser" oder beten, ohne dass dir das jemand verbieten kann.

    Wer sich mal die Fragen stellt, an wie vielen Orten in Deutschland Muezzin-Rufe ertönen, wie viele Menschen tatsächlich von fünf Minuten Muezzinruf einmal pro Woche gestört werden, wenn diese überwiegend in städtischen Randlagen in der Nähe von Industriegbieten oder neben vielbefahrenenen Zufahrtsstraßen ertönen, was es aussagt, wenn in München mit rund 50 Moscheen gerade von fünf ein Muezzin zum Gebet ruft, und wenn in Köln bis Ende vergangener Woche noch keine Gemeinde einen Antragf auf Beteiligung an dem Modellversuch gestellt hat, die/der könnte ernüchtert werden. Es droht nämlich die Erkenntnis dass Kaffeesatzleserei realistischer sein dürfte, als die wild konstruierte islamophobe Panikmache, die immer wieder in der Öffentlichkeit und im Netz kursieren.

    Ja, die Einflussnahme von DITIB ist ein Problem in Deutschland, aber für viele nicht wichtig genug, sich über konkrete Lösungen Gedanken zu machen, die nicht auf "Ausländer raus" hinauslaufen. Viele Moscheen hierzulande bieten die Möglichkeit für Besucher/innen, sich vor Ort ein Bild zu machen und mit den Gläubigen dort ins Gespräch zu kommen. Das scheint aber für viele keine Alternative zu Vorurteilen, Ärger und Stimmungsmache zu sein.
    Meine Rechte sehe ich nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Und lieber glaube ich Wissenschaftler/innen, die sich auch mal irren, als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler.
    Netzfund

  3. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von going_to Beitrag anzeigen
    Mag sein ,aber mit dieser Seite bin ich noch nie konfrontiert worden, die ist in meinem Leben tatsächlich nicht sichtbar bzw. spielt überhaupt keine Rolle und somit für mich auch nicht greifbar und relevant.
    Der Islam ist da tatsächlich machtvoller, die Entwicklungen hier sichtbarer und das nicht nur in Deutschland sondern jüngstes politisches Beispiel ist Afghanistan...(...)
    Ach so: Was für dich nicht sichtbar ist, existiert auch nicht? [editiert]
    Geändert von Flau (19.10.2021 um 11:25 Uhr) Grund: AGB 14.1
    Geschenkt bekommen von Mmedusa:
    Ein dickes Dankeschön an die Ehrenamtlichen im Forum
    ... leider nicht an die Betreiber

    Auch bei xobor: Lizzie64.

    Und wer auch immer dort vorher versucht hat, "Lizzie64" zu sein:
    Geschwindigkeit siegt. Dickes Dankeschön an den einzigartigen MrMcTailor!


  4. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Max Beitrag anzeigen
    okay, dann heißt das aber auch, jeder christliche Pastor (oder Pfarrer) könnte jetzt jeden Sonntag einmal auf seinen Kirchturm steigen, per Lautsprecher das Glaubensbekenntnis sprechen, und niemand könnte etwas dagegen tun?
    Klar.
    Kann auch jede/r Gläubige tun.
    "Ich glaube an Gott,den Vater,den allmächtigen..."( Bevor ich Ärger bekomme,belasse ich es dabei).
    D Kirchturm dürfte übrigens eher dem Bistum als dem Pfarrer gehören.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  5. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    @ going_to

    du führst wiederholt Afghanistan an, deshalb noch einmal die Frage an dich:
    hältst du das wirklich für einen passenden Vergleich mit Deutschland?

  6. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    Weiter oben wurden Muezzinrufe kritisiert, weil sie ein Zeichen für das gefährliche Vordringen des politischen Islam seien. Jetzt, weil, um dies zu erlauben, doch viel zu wenige Muslime in Deutschland leben würden. Das wirkt auf mich widersprüchlich.
    Daran ist nichts widersprüchlich .Es gibt viele Aspekte sogar meinen persönlichen , dass ich nicht mehr Krach von draussen brauche. Habe ich hier mehr als umfassend dargelegt.
    Für mich gibt es keinen Grund dafür und noch weniger ,wenn es nicht mal 50% der Bevölkerung überhaupt religiös möchte und braucht.
    Das war bis jetzt jahrzehntelang nicht der Fall.

  7. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    @ going_to

    du führst wiederholt Afghanistan an, deshalb noch einmal die Frage an dich:
    hältst du das wirklich für einen passenden Vergleich mit Deutschland?
    Ich vergleiche das nicht mit Deutschland sondern zeige auf wie schnell der Islam sich drehen kann und wie politisch das System ist.. Wir haben aber die Auswirkungen davon zu tragen und auch das widerstrebt mir mehr und mehr, denn ich wünsche mir eher ein vorwärts gewandtes Land und nicht eines was sich dauernd mit religiöser Rückwärtsgewandtheit beschäftigen muss, die einem nicht mal nahe ist.

  8. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Ach so: Was für dich nicht sichtbar ist, existiert auch nicht? [editiert]
    Da hilft genau lesen ,das steht da nicht. Und es ist absolut lächerlich Opus Dei mit der Grössenordnung Islam und den entsprechenden Ländern vergleichen zu wollen.

    Der Muezzinsoundtrack ist doch verfügbar, wer da so ein Bedürfnis hat, das regelmässig zu hören, kann das doch im Internet abrufen.

    Ich war gestern schon raus und ich muss nicht alles mehrmals schreiben.
    Geändert von Flau (19.10.2021 um 11:26 Uhr) Grund: Zitat angepasst

  9. Inaktiver User

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von going_to Beitrag anzeigen
    Mag sein ,aber mit dieser Seite bin ich noch nie konfrontiert worden, die ist in meinem Leben tatsächlich nicht sichtbar bzw. spielt überhaupt keine Rolle und somit für mich auch nicht greifbar und relevant............
    Wundert mich, denn du hast das und das quasi vor der Türe und wegen des geplanten Jungengymnasiums in Potsdam ging es doch 2013 sogar vor Gericht, was auch überregional Aufmerksamkeit fand ......

    Aber gut, man kann nicht alle potentiell üblen Gruppierungen im Fokus haben .....

    nur käme ich im Traum nicht darauf, aus meiner Kenntnis heraus alle Katholiken mit dem Opus Dei gleich zu setzen (auch wenn der Einfluss in Rom wohl nicht zu unterschätzen ist, wie man an u.a. der Heiligsprechung 2002 des Gründers erkennen kann), während dir ständig locker flockig aus der Tastatur quillt: Muslime, DITIB, Gefahr (und dann noch dein Afghanistanvergleich, der mich in der Tat mehr als irritiert .... er entsetzt mich regelrecht)

  10. User Info Menu

    AW: Droht Deutschland die Islamisierung?

    Zitat Zitat von Zwekke Beitrag anzeigen
    Wer sich mal die Fragen stellt, an wie vielen Orten in Deutschland Muezzin-Rufe ertönen, wie viele Menschen tatsächlich von fünf Minuten Muezzinruf einmal pro Woche gestört werden, wenn diese überwiegend in städtischen Randlagen in der Nähe von Industriegbieten oder neben vielbefahrenenen Zufahrtsstraßen ertönen, was es aussagt, wenn in München mit rund 50 Moscheen gerade von fünf ein Muezzin zum Gebet ruft, und wenn in Köln bis Ende vergangener Woche noch keine Gemeinde einen Antragf auf Beteiligung an dem Modellversuch gestellt hat, die/der könnte ernüchtert werden. Es droht nämlich die Erkenntnis dass Kaffeesatzleserei realistischer sein dürfte, als die wild konstruierte islamophobe Panikmache, die immer wieder in der Öffentlichkeit und im Netz kursieren.
    Schöner hätte man das Problem nicht relativieren können. Und auch der von den Islamisten geprägte Kampfbegriff "islamophob" durfte nicht fehlen.

    By the way: was verstehst Du unter "islamophob"?

  11. 19.10.2021, 11:15

    Grund
    Unzulaessige Quelle / AGB 16.1

Antworten
Seite 1186 von 1227 ErsteErste ... 186686108611361176118411851186118711881196 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •