Antworten
Seite 2 von 23 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 223
  1. Inaktiver User

    AW: Gustl Mollath - Freiheitsberaubung durch Richter Brixner?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich denke schon, das dieser Mann Wahnvorstellungen hatte.
    Sagen wir so: er ist ohne Zweifel "verhaltensauffällig". Da geh ich mit.

    Das rechtfertigt aber in keinster Weise seine Unterbringung in der Psychiatrie, das verstößt gegen Recht und Gesetz. Ich hab mich mit dem Thema neuerlich erst intensiv beschäftigt, das ist ein massiver Eingriff in die Persönlichkeitstrecht, und der kann in einem Rechtsstaat nicht erfolgen nur weil einer einen an der Waffel hat.

    Während man Mörder (!) nach wenigen Jahren entlassen muss, weil man ihre künftige Gefährlichkeit nicht sicher prognostizieren kann????

  2. Inaktiver User

    AW: Gustl Mollath - Freiheitsberaubung durch Richter Brixner?

    Er hat seine Frau bis zur Bewußtlosigkeit gewürgt, was er im übrigen nicht bestritten hat.

    Bei 129 Autos von vermeintlichen "Feinden" die Reifen durchgestochen, z.T. haben die das erst bei der Fahrt gemerkt und sind fast verunfallt.

    Ist mit einem scharf gefeilten Schraubenzieher in der Tasche ums Haus von Leuten geschlichen, hat durch die Fenster gesehen.

    Sooo harmlos finde ich das alles nicht.

    Wenn so jemand dann einen absticht, ist das Geschrei dann auch groß.

  3. Inaktiver User

    AW: Gustl Mollath - Freiheitsberaubung durch Richter Brixner?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Er hat seine Frau bis zur Bewußtlosigkeit gewürgt, was er im übrigen nicht bestritten hat.

    Bei 129 Autos von vermeintlichen "Feinden" die Reifen durchgestochen, z.T. haben die das erst bei der Fahrt gemerkt und sind fast verunfallt.

    Ist mit einem scharf gefeilten Schraubenzieher in der Tasche ums Haus von Leuten geschlichen, hat durch die Fenster gesehen.

    Sooo harmlos finde ich das alles nicht.
    Das wurde in der SZ ganz anders dargestellt. Wie auch immer, das war jedenfalls nicht die Grundlage einer Verurteilung...

    Fall Mollath: Oberstaatsanwalt belastet Richter Brixner - Bayern - Süddeutsche.de

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn so jemand dann einen absticht, ist das Geschrei dann auch groß.
    Noch leben wir in einem Rechtsstaat. Was unter anderen bedeutet, dass man nicht für etwas verurteilt werden kann was man tun könnte, rein prophylaktisch, jedenfalls nur innerhalb sehr enger Grenzen und auch nur mit dem entsprechenden Nachweis von Planung und Wahrscheinlichkeit.

    Und dann müssen alle gleich behandelt werden.

    Beides ist hier nicht gegeben. Weder wurde er deshalb verurteilt noch werden hierzulande alle Reifenstecher in der Psychiatrie weggesperrt.

  4. Inaktiver User

    AW: Gustl Mollath - Freiheitsberaubung durch Richter Brixner?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Noch leben wir in einem Rechtsstaat. Was unter anderen bedeutet, dass man nicht für etwas verurteilt werden kann was man tun könnte, rein prophylaktisch, jedenfalls nur innerhalb sehr enger Grenzen und auch nur mit dem entsprechenden Nachweis von Planung und Wahrscheinlichkeit. .
    Er wurde aber nicht verurteilt, sondern in die Psychiatrie eingewiesen. Und das ist rechtmäßig, wenn man davon ausgeht, daß jemand für sich und andere eine Gefährdung darstellt.

    Und seine Frau hat er bis zur Bewußtlosigkeit gewürgt, was sie mit einem medizinischem Gutachten nachweisen konnte. Das ist schwere Körperverletzung, man könnte sogar versuchten Totschlag postulieren.

    Im allgemeinen können mißhandelte Frauen mit dem Mitleid der Gesellschaft rechnen .... Nur diese Lady wird jetzt zur Hexe stilisiert, ihr Ex-Mann zum armen Opfer.

    Sehr strange.

  5. Inaktiver User

    AW: Gustl Mollath - Freiheitsberaubung durch Richter Brixner?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Er wurde aber nicht verurteilt, sondern in die Psychiatrie eingewiesen. Und das ist rechtmäßig, wenn man davon ausgeht, daß jemand für sich und andere eine Gefährdung darstellt.
    Lorelei, das entsetzt mich wirklich. Das kannte ich bisher als Praxis südamerikanischer Militärstaaten, Leute einfach mal so in der Klapse verschwinden zu lassen.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und seine Frau hat er bis zur Bewußtlosigkeit gewürgt, was sie mit einem medizinischem Gutachten nachweisen konnte.
    Nein, Lorelei, das ist nicht richtig.

    Und selbst wenn wird das nicht mit unbegrenzter Einweisung in die Psychiatrie geahndet. Jedenfalls nicht laut unserer geltenden Rechtsordnung.

  6. User Info Menu

    AW: Gustl Mollath - Freiheitsberaubung durch Richter Brixner?

    Den Empörten empfehle ich die Lektüre dieses Artikels

  7. Inaktiver User

    AW: Gustl Mollath - Freiheitsberaubung durch Richter Brixner?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Lorelei, das entsetzt mich wirklich.
    Naja, das ist nicht schön .... Aber was willst Du machen, wenn jemand gewaltbereit ist, eine konkrete Gefährdung anderer ist - aber nicht schuldfähig, da krank. Oder gar noch nichts gemacht hat.

    Auch dazu gab's im letzten oder vorletzten Spiegel einen Fall: Ein schizophrener Mann kündigte im BUs an, er werde jetzt seine Mutter töten, da sie ein Vampir sei. Ein Fahrgast reagierte, holte die Polizei und er wurde in eine Klinik gebracht.

    Von der dortigen Ärztin am nächsten Morgen entlassen. Und fuhr direkt zu seiner Mutter und brachte sie um.

    Die Ärztin muß sich jetzt übrigens wegen Fahrlässigkeit verantworten,

    Und selbst wenn wird das nicht mit unbegrenzter Einweisung in die Psychiatrie geahndet. Jedenfalls nicht laut unserer geltenden Rechtsordnung.
    Das es problematisch ist, das man in der Psychiatrie keine Rechte hat, sehe ich auch so.

    Das sich das Einsitzen bei Menschen wie Mollath, die extrem auffällig sind und sich nicht in das System einpassen, extrem verlängern kann, ist auch nicht richtig, ja.
    Das er so lange dort ist und freigelassen werde sollte - ebenfallsm sehe ich auch so.

    Den Hype, den man jetzt macht, finde ich allerdings erschreckend. Mit was für einem Hass seine Frau verfolgt wird. Zeugen, die was gegen Mollath sagen, werden bedroht und möchte ihren Namen nirgendwo genannt sehen.

    Hallo, wo leben wir denn ?

    Die ganze Paranoia mit der ganzen Verschwörung der pösen Banker und Justiz gegen den armen, aufrechten Recken ist doch reines Sommerlochs-Theater. Eins der schlechten Sorte.

  8. User Info Menu

    AW: Gustl Mollath - Freiheitsberaubung durch Richter Brixner?

    Gustl Mollath | Neues aus der Anstalt


    da kann man alles nachlesen, ist ziemlich umfangreich, aber interessant

  9. Inaktiver User

    AW: Gustl Mollath - Freiheitsberaubung durch Richter Brixner?

    Ich frage mich ja, wie die Geschichte bewertet würde, wäre Frau Mollath nicht erfolgreiche (Ex) Bankerin, sondern z.B. Kassiererin bei Aldi.

  10. Inaktiver User

    AW: Gustl Mollath - Freiheitsberaubung durch Richter Brixner?

    Und wie bewertest du die Tatsache, dass die angeblichen Wahnvorstellungen in der Schwarzgeldsache durch interne Berichte der Hypo genau so bestätigt wurden??

    Das kann doch nicht sein, dass man ihm mangelnde Krankheitseinsicht vorwirft weil er davon nicht abrückt wenn nun erwiesen ist dass das alles stimmt??

    Das ist doch schon kafkaesk - und macht andererseits nachvollziehbar wieso so ein großes Interesse daran bestand ihn mundtot zu machen...

Antworten
Seite 2 von 23 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •