Antworten
Seite 5 von 66 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 654
  1. User Info Menu

    AW: Erneut neue Spur im Fall Maddie McCann?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Die Eltern kann ich mir auch nicht vorstellen. Wäre es so gewesen, hätten die Eltern nicht zugestimmt, dass jemand anderes 21.30 nach den Kindern sieht.

    Bis 22.00 waren beide in der Öffentlichkeit bei Tisch und danach ging die große Suche los.

    Das wäre ablauftechnisch praktisch nicht durchführbar gewesen.
    Nein, denn dann müssten auch alle anderen aus diesem Kreis etwas darüber wissen.
    So einfach ist es schließlich nicht, ein Kind zu töten - wie auch immer - , die Leiche zu beseitigen und dann im Freundeskreis den normalen Abendalltag zu spielen.
    Und diese Freunde sollen alle 13 Jahre geschwiegen und die Eltern gedeckt haben? Nicht einmal einen Verdacht geäußert haben?

    Ehrlich, mir wird immer wieder koxxübel, wenn ich neue, alte Verdächtigungen gegen die Eltern höre.

    Ja, man kann ihre Art der Abendgestaltung in nicht unmittelbarer Nähe der Kinder kritisieren, aber alles andere sind wilde, bösartige Spekulationen der schlimmsten Art.
    Glaubt ihr Elternverdächtiger tatsächlich, dass die Mccanns seit so vielen Jahren ihre Familie zusammenhalten könnten und immer wieder die Öffentlichkeit suchen und auf das Schicksal ihrer Tochter aufmerksam, um ein Riesen-Ablenkungsmanöver am Laufen zu halten?
    Denkt eine von euch wirklich, dass die beiden noch immer ein Miteinander leben könnten, wenn einer von beiden die Tochter auf dem Gewissen hat, Schuld an ihrem Tod ist?
    Auch Umwege erweitern unseren Horizont

  2. VIP

    User Info Menu

    AW: Erneut neue Spur im Fall Maddie McCann?

    Zitat Zitat von PhoeNixa Beitrag anzeigen

    Ja, man kann ihre Art der Abendgestaltung in nicht unmittelbarer Nähe der Kinder kritisieren,
    Kann man?
    Bei 50 m Entfernung?

    Sitzen sonst nie Eltern 50 m vom Kinderzimmer entfernt noch auf ein Glas Wein mit Freunden zusammen im eigenen Garten oder im Nachbargarten?

    Ja, man geht alle halbe Stunde mal schauen, ob alles okay und ruhig ist.
    Aber was, wenn der Entführer zwei Minuten nach dem letzten Kontrollgang zuschlägt?
    Dann hatte er 28 Minuten Zeit, ein kleines Kind zu schnappen und irgendwohin zu verbringen.

    Zu dem Thema wurde schon 2007 in diesem Forum so wild herumspekuliert (ist alles noch nachlesbar), dass der erste Strang zu Maddie geschlossen werden musste.

    Wir sollten das nicht wiederholen und abwarten, ob es neue Erkenntnisse gibt.

    Und ich wünsche den Eltern, dass endlich Klarheit herrscht.

    Ist Maddie tot oder lebt sie irgendwo?
    Wenn tot, wer hat sie getötet und warum?
    Und sollten die Eltern etwas damit zu tun haben (was ich pers. nicht glaube), dann sollen sie auch bestraft werden.
    Auch das ist ein Abschluß.
    Bleiben Sie gesund und bleiben Sie bei Trost. (Lisa Feller)



  3. User Info Menu

    AW: Erneut neue Spur im Fall Maddie McCann?

    Rotfuchs, ich bin ganz bei dir!

    Auch erinnere ich den ersten Strang nur zu gut, habe damals erstmals mitgeschrieben , allerdings unter einem anderen Namen, und war immer wieder entsetzt über all die teilweise üblen Unterstellungen gegen die Eltern, die m.E. eine Hölle durchgemacht haben, die ich niemandem auf dieser Welt wünsche.
    Auch Umwege erweitern unseren Horizont

  4. User Info Menu

    AW: Erneut neue Spur im Fall Maddie McCann?

    Zitat Zitat von PhoeNixa Beitrag anzeigen
    Rotfuchs, ich bin ganz bei dir!

    Auch erinnere ich den ersten Strang nur zu gut, habe damals erstmals mitgeschrieben , allerdings unter einem anderen Namen, und war immer wieder entsetzt über all die teilweise üblen Unterstellungen gegen die Eltern, die m.E. eine Hölle durchgemacht haben, die ich niemandem auf dieser Welt wünsche.
    In der Elterndarstellung passt für mich eine Sache überhaupt nicht. Das ist die nicht verschlossene Terrassentür.

    Ich komme aber trotzdem nicht auf die Idee, die Eltern zu beschuldigen.

    Es würde einfach zeitlich nicht hinhauen.

    Nach 22.00 wäre die Beseitigung eines Leichnams nicht mehr möglich gewesen, da sämtliche Aufmerksamkeit auf die Eltern und ihre verschwundene Tochter gerichtet war.

    Ich denke aber auch, dass eine Verurteilung des Verdächtigen sehr schwierig werden dürfte.

    Eine Leiche fehlt und auch sonst ist nichts bekannt ausser dass er einschlägig vorbestraft und zum Tatzeitpunkt in der Nähe war.

  5. User Info Menu

    AW: Erneut neue Spur im Fall Maddie McCann?

    Zitat Zitat von umsonst Beitrag anzeigen
    Wobei ich immer noch auch die Eltern nicht ausschließen würde.
    Die Eltern habe ich immer ausgeschlossen, da ein eventuelles Motiv für mich,
    trotz Verdächtigungen, absolut nicht erkennbar war.


    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Es ist ein deutscher Staatsbürger bereits verhaftet, der einschlägig vorbestraft ist.
    Er ist aber wegen eines andere Deliktes inhaftiert. Also er wurde nicht wegen
    des Maddie-Falls verhaftet.


    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Ich oute mich, dass ich bei meinen Kindern nicht neben dem Bett Wache gehalten habe - weder zu Hause, noch im Urlaub.
    Ja, das haben mein Mann und ich auch nicht gemacht.

    Allerdings hatten wir immer das Babyphone dabei, selbst wenn wir im eigenen Haus
    im Garten waren.

  6. User Info Menu

    AW: Erneut neue Spur im Fall Maddie McCann?

    Zitat Zitat von PhoeNixa Beitrag anzeigen
    Ehrlich, mir wird immer wieder koxxübel, wenn ich neue, alte Verdächtigungen gegen die Eltern höre.
    Finde ich auch schrecklich. Wann hört das auf? Wahrscheinlich nicht mal, wenn sie ein Geständnis des Täters haben.
    Zitat Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
    Kann man?
    Bei 50 m Entfernung?

    Sitzen sonst nie Eltern 50 m vom Kinderzimmer entfernt noch auf ein Glas Wein mit Freunden zusammen im eigenen Garten oder im Nachbargarten?
    Nein, hier in der Bri sind wir alle unfehlbar.

    Zu dem Thema wurde schon 2007 in diesem Forum so wild herumspekuliert (ist alles noch nachlesbar), dass der erste Strang zu Maddie geschlossen werden musste.
    Bin ich froh, dass ich damals noch nicht anwesend war.

    Wir sollten das nicht wiederholen und abwarten, ob es neue Erkenntnisse gibt.

    Und ich wünsche den Eltern, dass endlich Klarheit herrscht.
    Genau so. Ich glaube, dass sie tot ist, die arme Kleine.

    Die Wohnung meiner Katzen ist total schön.
    Ich darf alles mitbenutzen und wir verstehen uns super.
    .

  7. User Info Menu

    AW: Erneut neue Spur im Fall Maddie McCann?

    Wer Netflix hat, sollte sich echt die Doku anschauen, da wird alles abgehandelt: der Leichenspürhund, die Sedativa-Theorie, der dubiose spanische Polizeipräsident mit seinem Buch (nachdem er entlassen wurde!), es ist wirklich interessant.

    Und es werden auch die Örtlichkeiten gezeigt. Die Tapas-Bar war zwar 50m entfernt, aber dazwischen war eine Mauer. Das Apartment, in dem die Kinder schliefen, lag im Erdgeschoss und die Terrassentür, zu der ein kleiner Gartenweg von der Straße führte, war nur zugezogen, nicht abgeschlossen. Ich finde das grob fahrlässig. Wären die Kinder aufgewacht und hätten geweint, hätten das die Eltern nicht bemerkt. Und von der Tapas-Bar aus konnte man nicht bis zur Terrassentür sehen.

    Es ist echt tragisch. Ich habe nach dieser Geschichte in keinem Urlaub meine Kinder jemals allein im Zimmer gelassen.

    Die Eltern werden sich sicherlich seit Jahren Vorwürfe machen. Hoffentlich klärt sich alles auf.

  8. User Info Menu

    AW: Erneut neue Spur im Fall Maddie McCann?

    Zitat Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
    Ja, man geht alle halbe Stunde mal schauen, ob alles okay und ruhig ist.
    Aber was, wenn der Entführer zwei Minuten nach dem letzten Kontrollgang zuschlägt?
    Dann hatte er 28 Minuten Zeit, ein kleines Kind zu schnappen und irgendwohin zu verbringen.
    Das meine ich auch - egal, was man von dem Verhalten der Eltern hält und ob man sein eigenes Kind 50m entfernt allein lassen würde, das macht sie alles nicht schuldig oder verdächtig.
    Ich denke, dass ist häufig der "mir-kann-das-nicht-passieren-weil-ich-sowas-nicht-machen-würde" - Reflex, der den Eltern die Schuld zuschiebt.
    Für die Eltern selbst macht es allerdings insofern einen Unterschied, als sie sich immer fragen werden, ob sie es hätten verhindern können. Und ja, wahrscheinlich hätten sie. [Ich finde es auch fahrlässig, 3 so kleine Kinder allein in fremder Umgebung zu lassen, 50m sind übrigens weiter, als man denkt. Hier sind die Grundstücke z. B. 7m breit, es wäre also 7 Häuser weiter. Nein, das täte ich nicht.]

    Habe mir gestern noch die xy-Sendung angesehen. Das klang wirklich sehr konkret. Ich hoffe auch, dass sie den Täter nun mit ausreichend Beweisen anklagen können und die Eltern Gewissheit bekommen. Es muss wirklich die Hölle sein, in der sie sich befinden.

  9. User Info Menu

    AW: Erneut neue Spur im Fall Maddie McCann?

    Zitat Zitat von Fidelita Beitrag anzeigen
    Sehe ich genau so, die Eltern sind weiterhin verdächtig, vermarkten auch noch Bücher und schlagen Profit aus der ganzen Sache, ist doch kein normales Verhalten.
    M.W. werden die Eltern offiziell nicht mehr verdächtigt, und deshalb finde ich, sollte man sich das auch hier verkneifen. Schlimm genug, dass sie seit 13 Jahren in der Ungewissheit leben, was mit ihrem Kind passiert ist....so was wünsche ich wirklich niemandem.

    Und "normales Verhalten" ist -davon abgesehen- relativ. Urteile über niemanden, in dessen Schuhen du nicht gelaufen bist.
    Geändert von Sandra71 (05.06.2020 um 08:01 Uhr)

  10. User Info Menu

    AW: Erneut neue Spur im Fall Maddie McCann?

    .

Antworten
Seite 5 von 66 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •