Antworten
Seite 67 von 68 ErsteErste ... 175765666768 LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 670 von 671
  1. User Info Menu

    AW: Süß, nicht zu lang und total süchtigmachend!

    Hallo zusammen,
    ich interessiere mich im Moment für zwei Bücher,und wüsste gern ob sie einem von euch bekannt sind.Zum einen "Rabenliebe" und zum anderen "Schluckspecht" von Peter Wawerzinek,richtiger Name Peter Runkel.Er beschreibt wohl sein eigenes Leben,aufgewachsen in der ehemaligen DDR.Klar habe ich einige Rezensionen gelesen,aber sie gehen von großartig über kompliziert bis hin zum schwer zu lesen.
    Da kann es ja kein Fehler sein hier mal anzufragen ob es jemand gibt,der schon mal mit dem Buch/Bücher zu tun hatte.
    Wer über die Fehler anderer lacht,macht selber einen.

  2. User Info Menu

    AW: Süß, nicht zu lang und total süchtigmachend!

    Da kann ich leider nicht helfen, Mawitha. Ich habe noch nie von den Büchern gehört.
    Enkelkinder sind das Dessert des Lebens

  3. User Info Menu

    AW: Süß, nicht zu lang und total süchtigmachend!

    Ausgeliehen von einer lieben Freundin,lese ich gerade "Für heute reicht's" - Amok in Erfurt von Ines Geipel.

    Ich bin im Moment nur bis ins Mark erschüttert,und will über den Inhalt gar nicht schreiben,noch nicht.Bin auch noch nicht ganz fertig mit lesen.

    Damals,2002,ging ich noch arbeiten,und wir,meine Kolleginnen und ich,hörten am Nachmittag im Radio von dem Amoklauf.
    Die Tochter einer Kolleginn beendete 2 Jahre vorher auf dem Gutenberg-Gymnasium ihr Abitur,und ich muss nicht erzählen wie es ihr in diesem Moment ging.
    Zu dieser Zeit an der Arbeit,als wir die Nachrichten hörten,und eigentlich bis heute,hatten wir ja keine Ahnung,das die Gefahr noch nicht gebannt war,das unsere Polizei unfähig war die Schüler und Lehrkräfte in Sicherheit zu bringen.

    Schaue ich heute auf die Politik in Thüringen,dann stellt sich mir unweigerlich die Frage:Haben wir daraus überhaupt was gelernt?
    Wer über die Fehler anderer lacht,macht selber einen.

  4. User Info Menu

    AW: Süß, nicht zu lang und total süchtigmachend!

    Ich kenne das Buch zufällig und fand es sehr spannend und interessant.
    Es hat mich ganz besonders berührt, weil Erfurt meine geliebte Heimatstadt ist und ich bis zum Tag des Amoklaufs nie und nimmer gedacht hätte, dass so etwas in "meiner" Stadt passieren kann. Zudem kenne ich das Gutenberg- Gymnasium und leider auch 2 Personen, die dort ums Leben gekommen sind. Der Lehrer, der angeblich zuletzt mit dem Täter sprach und ihn zum aufgeben brachte, war auch mal mein Lehrer.
    Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich von diesem Amoklauf erfuhr: ich war mit meiner Tochter in Viersen zum shoppen. In einem Geschäft lief das Radio . Ich hatte erst Herford verstanden, doch dann war klar , dass es sich um Erfurt handelte und die Zahl der Toten wurde mehrfach korrigiert. Wir brachen unseren Einkaufsbummel sofort ab, fuhren nach hause und verfolgten alles weiter im TV und heulten dabei.
    Ich glaube, in Thüringen hat man schon etwas daraus gelernt. Der Attentäter war ja ein Außenseiter, hatte große Probleme in der Schule und schaffte das Abitur nicht. Er hätte nach damaligen Gesetzen gar keinen Schulabschluss gehabt und wäre ohne Abschluss von der Schule abgegangen. Das wurde meiner Meinung danach danach geändert.
    Weißt Du, was mich sehr bewegt hat? Natürlich die vielen unschuldigen Opfer, aber auch die Eltern des Jungen, der das alles zu verantworten hat. Wie lebt man damit? Sie trauern ja auch , weil sie ihr Kind verloren haben und werden bestimmt bei Anderen auf nicht allzuviel Verständnis stoßen.
    Enkelkinder sind das Dessert des Lebens

  5. User Info Menu

    AW: Buchtipps - Was lesen Sie gerade?

    Ich lese/las gerade einmal kurz, einmal lang:
    kurz aber traumhaft schön "Ein Weihnachtsgeschenk für Walter" von Barbara Wersba. Die hochbetagte Ratte Walter kann lesen und ist eben eine Leseratte. Sie quartiert sich bei einer schrulligen Kinderbuchautorin ein und ist sehr empört, dass deren Helden immer Mäuse sind .. es kommt zur Kontaktaufnahme...lest selber. Schön, poetisch, lustig, zärtlich...ich gebe es nicht mehr her .
    Das lange ist die Biografie von Käthe Kollwitz. Aufwendig recherchiert, Recht gut illustriert und sehr aufschlussreich über die Frau K.K. AutorInnen: Yury und Sonya Winterberg bei C.Bertelsmann erschienen.
    Kann ich auch empfehlen .

  6. User Info Menu

    AW: Buchtipps - Was lesen Sie gerade?

    Vor kurzem gelesen:von Menschen,Märchen&Moguln von Michael Schottenberg.Sehr toll beschriebener Reisebericht ,konnte mir seine Tage sehr genau vorstellen.
    Als letztes gelesen:Das Leben kommt immer dazwischen von Auma Obama.Interessannt und gut geschrieben.
    Jetzt lese ich:Ein amerikanischer Traum von Barack Obama.Toll erzählt und interessannt zu lesen,wie ein Mensch vorankommt.Sein neuestes Buch steht bereits im Regal und wartet.Da ich meist vorm Einschlafen lese,komme ich nicht so rasch voran mit den Büchern,machts auch manchmal ein bisschen schwierig dran zu bleiben.Wenns mich dann gepackt hat,lese ich auch tagsüber.




  7. User Info Menu

    AW: Buchtipps - Was lesen Sie gerade?

    als e-book
    ildiko von kürthy "es wird zeit".
    kam leider nicht sehr weit, weil die onleihe-app der bücherei zusammengebrochen ist.

    las sich bislang aber wie alle v. kürthy-bücher leicht und locker.

    amazon:
    «Was soll jetzt noch kommen?» Judith ist fast fünfzig, und auf diese Frage fallt ihr leider keine zufriedenstellende Antwort ein. Die Kinder sind groß, ihr Mann ist in die Jahre gekommen und das Leben auch. Von der Liebe und dem Bindegewebe mal ganz zu schweigen. Dann stirbt ihre Mutter, und Judith kehrt nach zwanzig Jahren in die alte Heimat zurück, wo sie ein gut gehütetes Geheimnis, ein leeres Grab und einen Haufen Hoffnungen, Träume und Albtraume zurückgelassen hat. Und plötzlich gerät alles aus den Fugen. Eine lebenslange Lüge stellt sich als Wahrheit heraus. Eine wiedergefundene Freundin hofft, den nächsten Sommer noch zu erleben, und will endlich wissen, was damals wirklich passiert ist. Eine Jugendliebe funkelt vielversprechend, eine Urne macht Umwege, und Judith stellt fest, dass es besser ist, sich zu früh zu freuen, als überhaupt nicht.
    «Es wird Zeit» ist eine Geschichte von Schuld und Freundschaft, vom Älterwerden und vom Jungbleiben, es geht um die Heimat, die Liebe und den Tod und darum, dass am Ende nichts verlorengehen kann.
    lieber gruß von
    pinao

  8. User Info Menu

    AW: Buchtipps - Was lesen Sie gerade?

    Hallo zusammen,will euch heute mal wieder erzählen,was ich gerade lese,gelesen habe und worauf ich Lust habe es zu lesen.
    Also z.Z. lese ich "Der Arzt von Stalingrad" von Heinz Konsalik.Es geht um die Bedingungen im Kriegsgefangenenlager von Stalingrad,ums Überleben.Mir fehlen immer die Worte,es ist unfassbar was damals die Menschen ertragen mussten.Egal welcher Nationalität,unerträgliches Leid.Und immer noch hat man daraus nicht gelernt.
    Ich brauche bei so ernstem Lesestoff zwischendurch mal was locker leichtes zum lachen.Und da lese ich mich bei "Renate Bergmann" durch alle Bücher,herrlich.Und ehrlich,die hat ein Mann geschrieben,und vieles passt sooo gut ins Leben.Selber bin ich alt,und und finde mich eigentlich in einigen Sachen wieder.Die kann ich absolut empfehlen.

    Für demnächst habe ich mir schon einige Buchtitel notiert,die absolut meinen Geschmack treffen: "Die schönsten Dorfgeschichten"-Erinnerungen aus alter Zeit,oder "Der Pakt gegen den Papst"- Franziskus und seine Feinde im Vatikan,oder die ganze Serie "Schwert und Krone"-Das Barbarossa Epos.
    Ich werde wieder berichten.
    Geändert von Mawitha (03.02.2021 um 17:24 Uhr)
    Wer über die Fehler anderer lacht,macht selber einen.

  9. User Info Menu

    AW: Buchtipps - Was lesen Sie gerade?

    b. wells "vom ende der einsamkeit"

    seit langem kein buch mehr gelesen, das mich so fesselte.
    es hat mich sehr berührt an etlichen stellen und ich möchte es hier uneingeschränkt weiterempfehlen. :thumbup::thumbup::thumbup:
    ich will mal sehen, ob ich von dem b. wells noch andere bücher lese...
    sehr junger autor noch, aber schon viel erfolg:
    Benedict Wells – Wikipedia
    lieber gruß von
    pinao

  10. User Info Menu

    AW: Süß, nicht zu lang und total süchtigmachend!

    sebastian fitzek "der erste letzte tag"
    Livius Reimer macht sich auf den Weg von München nach Berlin, um seine Ehe zu retten. Als sein Flug gestrichen wird, muss er sich den einzig noch verfügbaren Mietwagen mit einer jungen Frau teilen, um die er sonst einen großen Bogen gemacht hätte. Zu schräg, zu laut, zu ungewöhnlich - mit ihrer unkonventionellen Sicht auf die Welt überfordert Lea von Armin Livius von der ersten Sekunde an. Bereits kurz nach der Abfahrt lässt Livius sich auf ein ungewöhnliches Gedankenexperiment von Lea ein – und weiß nicht, dass damit nicht nur ihr Roadtrip einen völlig neuen Verlauf nimmt, sondern sein ganzes Leben!
    musste an einigen stellen laut lachen.
    lieber gruß von
    pinao

Antworten
Seite 67 von 68 ErsteErste ... 175765666768 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •