Antworten
Seite 3 von 25 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 250
  1. User Info Menu

    AW: Keine interessanten Menschen treffen

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    Danke für deinen Beitrag! Ich habe mich im letzten Jahr auf jemanden eingelassen, der anders tickt als ich (er steht auf Esoterik, ich bin Atheistin und lehne jegliche Esoterik in meinem Leben ab). Wir haben uns zwischenmenschlich gut miteinander verstanden und das war für mich wichtiger. Leider hatte die Bekanntschaft keinen Bestand.
    Schön, dass Ihr Euch trotzdem mochtet und verstanden habt. Aber so groß müssen die Unterschiede ja nicht mal sein, dass gleich die Weltsicht eine ganz andere ist. Vielleicht sind es auch nur Vorlieben. Ich war zum Beispiel lange ausgemachter Gothic/Wave/Independent-Fan (ist laaaange her) und habe dann mal eine Bekannte zu einem Klassikkonzert begleitet. Dabei stellten wir fest, dass unser Musikgeschmack überhaupt nicht zusammen ging, wir uns aber ansonsten viel zu sagen hatten, und wir wurden sehr gute Freundinnen.

    Zitat Zitat von farfalle61 Beitrag anzeigen
    So als Beispiel du sitzt im Cafe, vor irgendwas, und machst ein freundliches Gesicht.
    Kommt ein Mann vorbei und fragt: ist bei Ihnen noch ein Platz frei ? Du stimmst zu, er setzt sich, bestellt etwas und ihr kommt ins Gespräch.
    Kommt vor
    Naja, ich glaube, das kommt aber wirklich nicht so häufig vor. Aber wenn doch, ist es natürlich schön.
    Wir werden weitermachen!

  2. User Info Menu

    AW: Keine interessanten Menschen treffen

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Gute Frage ��
    da gabs doch einen strang: Arztgattinnen und Gleichgesinnte - oder so ähnlich. Wobei ich beim Weiterlesen feststelle: ich bin noch viel schlimmer. zwar weiß ich, dass zwei Freundinnen ziemlich eso-affin sind, aber darüber diskutieren wir nicht. ich könnte es auch kaum

  3. User Info Menu

    AW: Keine interessanten Menschen treffen

    Zitat Zitat von nouvellevague Beitrag anzeigen
    Ich frage mich allgemein, ob es Ü30 schwieriger wird, interessante Menschen kennenzulernen, da viele mit der Familiengründung beschäftigt sind.
    Schließt du die denn wegen ihrer Familiengründung als interessante Personen aus? Ich frag nur so, weil ich glaube, viele können das auch riechen. Diese Kluft zwischen kinderlos und mit Familie ist so zwischen Ende 20 und Ende 40 oft heftig und müsste doch so oft nicht sein. Die machen durchaus Vertreter*innen beider Gruppen selber. Frauen mehr als Männer. Ist zumindest mein Eindruck.

    Ich glaube aber schon auch, dass Ü30 viele schon ihre festen Freundekreise haben und, egal ob mit oder eigener Familie, sich oft genug gar nicht mehr außerhalb dieser Kreise orientieren wollen. Denn was man hat, das hat man eben. Da weiß man, was man hat und muss nichts mehr riskieren und wenig investieren.

    Ich hätte jetzt zum Kennenlernen neuer Leute auch einen Verein vorgeschlagen. Wenn das aber nicht dein Ding ist, dann passt das halt nicht. Ich habe dort auch keine Freunde gefunden, aber immerhin eine mir liegende sportliche Betätigung. Das ist auch was.

  4. User Info Menu

    AW: Keine interessanten Menschen treffen

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Schließt du die denn wegen ihrer Familiengründung als interessante Personen aus? Ich frag nur so, weil ich glaube, viele können das auch riechen. Diese Kluft zwischen kinderlos und mit Familie ist so zwischen Ende 20 und Ende 40 oft heftig und müsste doch so oft nicht sein. Die machen durchaus Vertreter*innen beider Gruppen selber. Frauen mehr als Männer. Ist zumindest mein Eindruck.

    Ich glaube aber schon auch, dass Ü30 viele schon ihre festen Freundekreise haben und, egal ob mit oder eigener Familie, sich oft genug gar nicht mehr außerhalb dieser Kreise orientieren wollen. Denn was man hat, das hat man eben. Da weiß man, was man hat und muss nichts mehr riskieren und wenig investieren.

    Ich hätte jetzt zum Kennenlernen neuer Leute auch einen Verein vorgeschlagen. Wenn das aber nicht dein Ding ist, dann passt das halt nicht. Ich habe dort auch keine Freunde gefunden, aber immerhin eine mir liegende sportliche Betätigung. Das ist auch was.
    Nein, ich schließe Personen mit Kindern nicht kategorisch aus. Worauf ich jedoch als Single gut verzichten kann ist, mir Beziehungsprobleme anzuhören. Ich habe dafür einfach kein offenes Ohr mehr, nachdem meine Geduld in dieser Beziehung in früheren Freundschaften überstrapaziert wurde.

  5. User Info Menu

    AW: Keine interessanten Menschen treffen

    Wobei Liebeskummer können auch Singles haben.

  6. User Info Menu

    AW: Keine interessanten Menschen treffen

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Wobei Liebeskummer können auch Singles haben.
    Kinder auch. Muss man mögen, das ist nicht jedem gegeben

  7. User Info Menu

    AW: Keine interessanten Menschen treffen

    Hallo nouvellevague,

    das, was du schreibst, kann ich ganz gut nachvollziehen; ich bin allerdings fast 50 (na ja, jedenfalls steht das in meinem Perso. ). Mir fällt es auch sehr schwer, neue Leute kennenzulernen - das war schon immer so, aber ich hatte früher immer noch so zwei, drei Leute in meinem Umfeld, die man mal übers Wochenende besuchen konnte oder die immer Zeit hatten, wenn man sie anrief. Oder ich hatte über meine jeweiligen Partner und deren Freunde zusätzliche Kontakte.

    Diese Freundschaften haben sich leider im Lauf der Zeit entweder aufgelöst, weil wir uns in sehr unterschiedliche Richtungen entwickelt haben (oder weil die Beziehung vorbei war) oder sie haben sich verändert - vor allem, was den Faktor Zeit so angeht.
    Heute finde ich es extrem schwer, überhaupt neue Leute näher kennenzulernen: Partys gibt es privat in meinem Umkreis kaum noch, öffentlich ist mir so was meistens zu laut und zu voll; ich fühle mich im kleinen Kreis meist wohler. Und um die Häuser ziehen ist auch nicht mehr so meins.
    VHS-Kurse etc., was einem immer so empfohlen wird, funktioniert auch nicht, genauso wie Sportkurse bzw. Vereinsaktivitäten: Es ist nett, man wechselt ein paar Sätze, das war´s dann aber auch.

    Bei meinen Interessen ist es zum größten Teil so, dass sie von Natur aus so angelegt sind, dass man ihnen entweder alleine nachgeht oder aber trotzdem keinen kennenlernt: kreative Tätigkeiten wie Malen, Zeichnen, .... Sport, Ausstellungen, Museumsführungen, Lesungen etc - es ist dabei für mich leicht, mit anderen kurz ins Gespräch zu kommen, doch dabei bleibt es dann leider auch immer; die Corona-Beschränkungen machen es einem leider, obwohl ja sinnvoll, auch noch nicht leichter. Und gerade in Ausstellungen, im Theater oder Kino oder bei Führungen sind in der Regel kaum Leute in meinem Alter dabei (meistens liegt das Durchschnittsalter sämtlicher restlichen Teilnehmer bei ca. 70 ) bzw. tritt man da auch oft paarweise auf und man kommt als Einzelperson schwer "dazwischen".

    So wie du bin ich auf der anderen Seite aber auch gut darin, Gründe zu finden, warum das alles nicht funktioniert: Vereine sind auch nichts für mich (das Organisatorische, die Verpflichtungen und das häufige Vorhandensein von Leuten, die wenigstens in ihrer Freizeit und im Verein mal was zu sagen und zu bestimmen haben wollen, egal unter welchen Umständen und worum es geht), bestimmte Themen interessieren mich nicht besonders (Da fallen dann für mich die meisten Leute aus meinem Umkreis heraus, die kleine Kinder haben. Ich mag Kinder und ich habe nichts gegen Familien und erfahre gerne mal, was da so aktuell ist, aber ich möchte mich nicht mehr oder weniger auschließlich darüber unterhalten, in welche Kita sie jetzt gehen und ob eine andere nicht viel besser wäre und was sie denn schon alles können und was die anderen noch nicht können usw....Ich finde es immer schade, wenn die Eltern als Persönlichkeit mit individuellen Interessen quasi hinter ihren Kindern verschwinden).

    Manche Interessen kann ich nicht ausüben, weil man einen (z.B. Tanz-)Partner braucht (ja, man kann die sich online suchen, es suchen aber weitaus mehr Frauen als Männer)... und so weiter. Und die Tatsache, dass man in meinem Alter in der Regel schon so seine festen Freundeskreise und wenig Zeit hat, stimmt auch - als Single hat man es da auch nicht einfach, denn es kommen immer erst Kinder, Partner, (Schwieger-)Eltern usw und das hat ja auch so seine Berechtigung... Aber erst dann, mit großem Abstand, kommt man als Single selber dran, wenn alle versorgt sind; es sei denn, es ist Not am Mann. Find ich nicht schön.

    -> Bei so vielen Gegenargumenten werde ich allerdings auch immer mal wieder misstrauisch; meiner Erfahrung nach steckt auch noch häufig etwas Inneres dahinter: Probleme damit, sich auf andere einzulassen, Selbstwertschwierigkeiten... Was es genau ist, darauf bin ich noch nicht gekommen;
    von daher lese ich hier gerne weiter mit.
    Geändert von skinhype27 (19.10.2021 um 18:52 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Keine interessanten Menschen treffen

    Lesekreis auch nix? auch in der Walking- und Wandergruppe wären für mich interessante Leute. wenn ich Gruppen möchte. Meine Erfahrung:Wenn ich was suche, finde ich selten was. Das gilt für Klamotten, Schuhe, ein Geschenk... und eben auch Menschen). Wenn sie zufällig meinen Weg kreuzen, bin ich meist sehr lange glücklich damit

  9. User Info Menu

    AW: Keine interessanten Menschen treffen

    a) Lesekreis: Die Lesekreise in meinem Umfeld sind meist mit einer Verpflichtung verbunden, innerhalb einer bestimmten Zeit ein bestimmtes Buch zu lesen. Das mag ich zum einen nicht wegen der Verpflichtung an sich, und ich könnte es auch aus beruflichen Gründen nicht immer einhalten
    (... und wieder ein Argument gefunden! )

    b) Zufällig kreuzt eigentlich kaum mehr jemand meinen Weg, muss ich zugeben. Arbeit, Einkaufen, Spazierengehen... Viel passiert da zumindest bei mir nicht, ich weiß nicht, wie es bei der TE so ist.

    In meiner Umgebung, ob beruflich oder privat, gibt es hauptsächlich junge Familien, bei denen die Eltern so um die 30 sind, die treffen sich viel untereinander, allein schon wegen der Kinder. In meinem Alter gibt´s zwar auch einige, aber z.T. möchte ich die nicht kennenlernen (weil sie mir nicht sympathisch sind), oder ich hab das Gefühl, wir passen sowieso nicht zusammen... (was wohl dem eigentlichen Problem näher kommt... )

    Wandergruppe: Hm... Meist Leute um die 70 oder sehr anstrengende Wanderungen.

  10. User Info Menu

    AW: Keine interessanten Menschen treffen

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Ich finde das auch schade, hätte auch Interesse an neuen Freundschaften, weil ich auch erst mit Ü30 in diese Stadt gezogen bin,
    [...]
    Aber das sind in vielen Fällen auch Menschen, die viel länger schon hier vor Ort sind als ich und ihre eigenen Freundeskreise pflegen.
    Du bist ja nicht die einzige, der es so geht. Ich frage mich gerade (mal wieder), wo die anderen sich alle tummeln?

Antworten
Seite 3 von 25 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •